Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Intibane

Fortgeschrittener

Beiträge: 44

Dabei seit: 3. Juni 2016

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

61

Freitag, 11. Januar 2019, 11:23

ok, entschuldigung! Ich habe nicht den Bericht durchgelesen, sondern nur die Bilder bewundert. Dann ist ja alles klar!!!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Budenknipserin (11. Januar 2019, 14:58), kOa_Master (11. Januar 2019, 12:58)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

  • »kOa_Master« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 836

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 8263

  • Nachricht senden

62

Freitag, 11. Januar 2019, 13:14

Fotografierst Du aber trotzdem immer in/mit Beidem? Also JPEG und RAW? Hast Du zwei Slots an Deinen Geräten?


Hi Micha,

Kommt draufan - wenn ich es nicht vergesse, dann wechsle ich für Afrika-Urlaub auf JPG Fine + RAW. In Namibia/Botswana ist mir das aber tatsächlich durch die Lappen gegangen (-> nur JPG Fine). Die RAWs sind aber einzig und allein da, um hochwertigere Fotoprodukte zu erstellen (Wandbilder, Grossformate, unsere Kalender). Ich wage mal zu behaupten, dass kein einziges der Webbilder in den vergangenen 2 Jahren ein RAW-Bild war.
Zuhause fotografiere ich höchst selten beides, sondern entweder/oder. Der Hauptgrund für RAW ist jeweils der saubere Weissabgleich, den ich v.A. beim Fotografieren mit Kunstlicht benötige. In Afrika ist das zum Glück ziemlich irrelevant ;)
Ansonsten reichen gute JPGs für fast alles im Bereich meiner Fotografie ;)
Klar gibt es Fälle wo man den Unterschied im direkten Vergleich sehen kann - aber eben, im direkten Vergleich und wohl mit Lupe. Die Nachteile im Bereich des Handlings (Grösse, Prozessgeschwindigkeit, Vorschaubilder, allgemeines Handling) sind mir da mittlerweile zu gross für das was ich mache.


@Rainer: Ja, mea culpa. Wie auch im Bericht geschrieben, wir sind naiv an die Sache ran. Ich kann dir allerdings versichern, dass uns das nicht wieder passieren wird. An dieser Stelle empfinde ich es aber schon merkwürdig, dass in Namibia an den Gates, in den Camps und an x Stelle sehr viele Mitarbeiter eingesetzt werden, Indemnity Forms unterschrieben werden müssen usw. - aber an DEM Touristenort des Landes schlechthin gibt es gerade mal eine Tafel, die auf sowas hinweist (zufällig platziert, dort wo die meisten aber eben nicht alle Touristen entlanglaufen). Kein Guide/Ranger/Staff. Keine Erwähnung in den allgemeinen Park-Regeln. Und die wenigsten lokalen Guides/Tour-Begleiter wissen dies oder kümmern sich darum.
Ich habe ja manchmal auch Fragezeichen hinter gewissen Dingen in Südafrika, aber Namibia ist in dieser Hinsicht für mich unverständlich respektiv organisatorisch ziemlich katastrophal.

Also nochmals - sorry, nicht nachmachen! Nicht gut. Und ich würde sofort auch 500 N$ für eine weitere Tafel aufgrund unserer Dummheit spenden. Für alle diejenigen, die nicht den ausgelatschten Weg aller anderen nachlaufen. ;)

Gruss aus einem kurzen "Weekend Break-Away" im Krüger bei 35°C ;)
Flo
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (12. Januar 2019, 20:33), RuM (12. Januar 2019, 11:34), SilkeMa (12. Januar 2019, 00:27), sunny_r (11. Januar 2019, 21:05), Intibane (11. Januar 2019, 15:50), Budenknipserin (11. Januar 2019, 14:59), OHV_44 (11. Januar 2019, 13:59)

Intibane

Fortgeschrittener

Beiträge: 44

Dabei seit: 3. Juni 2016

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

63

Freitag, 11. Januar 2019, 15:53

Prima. Haette ja auch den Bericht lesen koennen, dann waere mein Kommentar gar nicht gepostet worden. Wer lesen kann, ist halt im Vorteil...... :whistling:

Man sieht sich.... :thumbup:

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 789

Danksagungen: 4668

  • Nachricht senden

64

Samstag, 12. Januar 2019, 00:26

....Ansonsten reichen gute JPGs für fast alles im Bereich meiner Fotografie...

Ich bewundere ja auch immer Deine schönen Bilder :danke: ! Interessant, dass Du kaum RAW Entwicklung machst. Nutzt Du einen Grauverlaufsfilter für Landschaft ? Die Dynamikunterschiede, das ist für mich der Hauptgrund für RAW. Bei kleineren Sensoren muss man natürlich manchmal selektiv entrauschen und ja, dann natürlich der Weißabgleich.

Viel Spaß noch in SA und beim Fotografieren :saflag: :saflag:. Tja, und ich muss mich hier in Deutschland wieder nur mit den kleinen Piepmätzen begnügen :) ;).
LG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (12. Januar 2019, 07:17)

OHV_44

Winelands

Beiträge: 2 989

Danksagungen: 6507

  • Nachricht senden

65

Samstag, 12. Januar 2019, 09:50

Die RAWs sind aber einzig und allein da, um hochwertigere Fotoprodukte zu erstellen (Wandbilder, Grossformate, unsere Kalender).

:danke:

Da ich das mit der Neuen vorhabe (Kollegen/Bekannte haben schon nach großen Wandbildern fürs Büro gefragt), werde ich wohl beide Slots bestücken. Einen mit der schnellen Karte für RAW und mit der anderen wird in JPG aufgenommen.
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, darf er es ruhig behalten! Es ist ja schließlich seins.


Gruß Micha

RuM

SA-Neuling

Beiträge: 80

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

66

Samstag, 12. Januar 2019, 11:41

@kOa_Master
Beeindruckende Fotos :thumbsup: Besonders das Bild mit dem Löwen bei Nacht finde ich sehr sehr schön. Sehr anmutig und graziös läuft der Löwe.
Auch die einzelnen Portraitbilder der Tiere sehen toll aus. :thumbup:
Hoffe, dass ich das auch so hin bekomme mit meiner Nikon P900. (leider kein RAW) ;)

Danke fürs Teilen.
_______________________________________________________________________________________________________________

VG

Marija


Life's just a ballgame...
Sometimes you win...and sometimes you lose...

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 789

Danksagungen: 4668

  • Nachricht senden

67

Samstag, 12. Januar 2019, 18:22

Hoffe, dass ich das auch so hin bekomme mit meiner Nikon P900.

Wenn es um dieses Bild geht, dann muss ich Dich leider enttäuschen:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Das geht mit der P900 nicht in dieser Qualität (F 1,8 ISO 4000). Und ja, nicht nur der Fotograf zählt, sondern auch die Töpfe :) . Auch, wenn in der Regel der Fotograf der wichtigere Part ist.

Entweder ist dann der Löwe aufgrund von Bewegungsunschärfe unscharf oder die ISO so hoch, dass man nur ein Beweisbild erhält (sehr starkes Rauschen). Das Bokeh ist noch nicht berücksichtigt, das ist bei Kleinbild mit einer lichtstarken Festbrennweite auch wesentlich besser.

Also erfreue Dich am Löwen in solch einer Situation und lass die P900 gleich in der Tasche. Man muss dann einfach die Situation genießen :). Fotografieren ist nicht alles ;). Ha, ha, das schreibt die Richtige :D ;).

Falls der Löwe sich hinsetzt, dann hat man wieder eine Chance, aber natürlich trotzdem eine andere Bildqualität :) ;). Ich will nur falschen Erwartungen vorbeugen, genieß Deinen Urlaub :saflag: :saflag: :saflag:

LG,
Silke

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (12. Januar 2019, 19:52), kOa_Master (12. Januar 2019, 18:55)

RuM

SA-Neuling

Beiträge: 80

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

68

Samstag, 12. Januar 2019, 18:45

Silke, es bezog sich im Allgemeinen auf Portraitbilder bzw. Tieraufnahmen. Das ich solch ein Löwenbild wie von KOa_Master nicht mit der P 900 schießen kann, ist mir schon klar. Dazu habe ich nicht die richtige Kameraausrüstung.
Sicher ist ein gutes Auge eines Fotografen das A und O.
Aber ich denke, ich schaffe das schon. Bisher hatte ich immer ein gutes Auge für schöne Motive und ja, fotografieren ist nicht alles im Leben, aber es befriedigt ungemein. ;) :D

Bin gespannt, was ich so alles vor die Linse bekomme.

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut.
(Henri Cartier -Bresson)
_______________________________________________________________________________________________________________

VG

Marija


Life's just a ballgame...
Sometimes you win...and sometimes you lose...

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

OHV_44 (12. Januar 2019, 20:36), sunny_r (12. Januar 2019, 19:53), SilkeMa (12. Januar 2019, 19:33)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 2 789

Danksagungen: 4668

  • Nachricht senden

69

Samstag, 12. Januar 2019, 19:45

.....Aber ich denke, ich schaffe das schon. Bisher hatte ich immer ein gutes Auge für schöne Motive und ja, fotografieren ist nicht alles im Leben, aber es befriedigt ungemein.

Du schaffst das schon :) :thumbup:. Das glaube ich auch :). Es gibt ja auch oft gutes Licht in SA. Ob was gut ist, liegt auch im Auge des Betrachters ;). Bei meinen eigenen Motiven habe ich auch immer eine emotionale Bindung, weil man es selbst erlebt hat, selbst, wenn die Bildqualität nicht ganz so gut ist ;) Beispiel: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Gerade die, die immer sagen, auf die Töpfe kommt es nicht an, die sollen mal nur mit einer P900 oder SX50 HS auf Safari gehen ;). Es kommt nicht drauf an, wenn man innerhalb der gleichen Kameraklasse vergleicht ( z.B. Canon 5D Mark IV, Sony a7 III oder Nikon D750 mit 100-400 mm).

Schreibe doch mal was zur P900 nach Deinem Urlaub im entsprechenden Technikthread.
Viel Spaß in SA :saflag: !