Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Adventurin

Anfänger

  • »Adventurin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 1. Mai 2018

  • Nachricht senden

1

Freitag, 26. Oktober 2018, 10:58

Reiseroute Tsitsikamma Nationalpark - Kapstadt

Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich habe schon fleißig eure Beiträge gelesen und vieles davon in unserer Reiseroute verarbeitet. Schon mal vielen Dank dafür!! :)

Bei einer Sache bin ich unschlüssig und könnte daher euren Rat gebrauchen:

Nach 3N im Storms River Mouth Restcamp ist unser nächstes Ziel Kapstadt (B.I.G. Backpackers)mit 4N. Dazwischen habe ich noch eine Zwischenübernachtung zu buchen, die Frage ist aber wo...Lohnt es sich über die R62 für eine Nacht bis Aghulas zu fahren und dort im NP Halt zu machen? Oder sollten wir dann auf jeden Fall den schnelleren Weg über die N2 nehmen? Oder doch besser in Swellendam übernachten ?

Freu mich auf eure Meinung dazu :-) :thumbup:

Eure Adventurin

Daniele

Meister

Beiträge: 163

Dabei seit: 25. September 2017

Danksagungen: 1052

  • Nachricht senden

2

Freitag, 26. Oktober 2018, 11:17

Alternativen

Noch zwei Alternativen (von denen ich wohl eine machen würde):
a) Übernachtung in Oudshoorn (und wenn Ihr Lust auf etwas Abenteur habt, dann auf dem Weg dorthin über den Old Montagu Pass fahren), dann die R 62 durch die Kleine Karoo nach Kapstadt. Viel im Auto sitzen werdet Ihr so oder so. Und die (Halb-)Wüstentour ist immerhin eine spektakuläre Landschaft, während die N2 über weite Strecken eher langweilig ist.
b) Übernachtung in Wilderness, also noch an der Garden Route und auf dem direkten Weg nach Kapstadt. Davon kann man auch mit wenig Zeit relativ viel haben (Strandspaziergang, oder kleine Wanderung am See, gutes Essen)
Ich würde vermuten, dass Ihr von dem Agulhas-Umweg für nur eine Übernachtung und insgesamt viel Strecke relativ wenig haben würdet. Aber vielleicht sehen das Agulhas-Fans anders...
Gruß,
daniele

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (26. Oktober 2018, 15:58), Bär (26. Oktober 2018, 12:51), toetske (26. Oktober 2018, 12:41)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 147

Danksagungen: 12214

  • Nachricht senden

3

Freitag, 26. Oktober 2018, 11:18

Lohnt es sich über die R62 für eine Nacht bis Aghulas zu fahren und dort im NP Halt zu machen?
keine Ahnung, ich persönlich würde es machen, aber ob es euren Prioritäten/Vorlieben entspricht wisst nur ihr
Oder sollten wir dann auf jeden Fall den schnelleren Weg über die N2 nehmen?
kann man machen, ob es für euch passt?
Oder doch besser in Swellendam übernachten ?
auch das wäre eine Möglichkeit, was würdet ihr dort machen wollen?

du merkst... ist nicht einfach zu beantworten, denn wir wissen zu wenig über dich/euch ;) bspw. wer ist "wir"? 2 Personen? Familie mit 2 Kindern? 8köpfige Kleingruppe?), Selbstversorger? Hostel? 5*Sterne Luxus? wann soll das Ganze stattfinden? ist schon irgendwas gebucht? wo liegen eure Prioritäten/Vorlieben?

daher als Lese-Empfehlung
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (26. Oktober 2018, 16:02), SarahSofia (26. Oktober 2018, 12:54), Bär (26. Oktober 2018, 12:51), toetske (26. Oktober 2018, 12:41), corsa1968 (26. Oktober 2018, 12:18), Kitty191 (26. Oktober 2018, 11:45)

Adventurin

Anfänger

  • »Adventurin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 1. Mai 2018

  • Nachricht senden

4

Freitag, 26. Oktober 2018, 15:23

Vielen Dank Daniele, ich werde mir gleich deine Alternativ-Vorschläge anschauen :thumbup:

Hallo Marie, mir hat schon weitergeholfen dass du die genannte Route für realisierbar hältst :-)

Zu deinen Fragen: Wir sind unspektakuläre 2 Personen (50+) ohne Kinder (die bleiben zuhause bzw. arbeiten seit 2 Monaten in einem Projekt in Südafrika, daher die Reise...), wollen Südafrika kennenlernen, Tiere und Landschaft stehen im Vordergrund, 4-wöchige Route von Johannesburg nach Kapstadt steht und ist gebucht (bis auf den besagten Zwischenstopp und die letzten 2 Tage Stellenbosch), vorwiegend Übernachtungen in NP und B&B, Abflug in 10 Tagen...

Google maps gibt für die fast 550 km über die R62 bis Aghulas rd. 7 Stunden Fahrt an, daher war ich am Zögern, ob das zu schaffen ist...zumal wir als Ersttäter keine wirkliche Vorstellung von den Straßenverhältnissen haben ?(

Daniele

Meister

Beiträge: 163

Dabei seit: 25. September 2017

Danksagungen: 1052

  • Nachricht senden

5

Freitag, 26. Oktober 2018, 15:47

Oh, ich habe jetzt erst verstanden, dass Euer Plan sozusagen das volle Programm beinhaltete: N2 bis George, dann hoch nach Oudshoorn, dann über die R 62 nach Swellendam und weiter nach Agulhas: das ist schon sportlich... Die Straßenverhältnisse sind in dieser Gegend ausgesprochen gut: Die N2 ist fast durchgehend autobahnartig ausgebaut, oft wird der Standstreifen zum Überholen genutzt, so dass man zügig vorankommt. Auch die R 62 ist sehr gut befahrbar (und es gibt wenig Verkehr). Die 7 Stunden könnten also hinkommen - aber ohne Pausen...; der Plan bedeutet letztlich, dass Ihr den ganzen Tag nur aus dem Auto guckt. Es sind zwar schöne Landschaften... aber das wäre mir dann doch etwas eintönig. Zumal die eigentliche Garden Route (also zwischen Tsitsi und George) eben gerade keine Panoramastraße ist, bei der hier links und rechts die spektakulären Ausblicke habt. Man sieht z.B. nur ganz selten direkt aufs Meer.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (27. Oktober 2018, 00:45), Beate2 (26. Oktober 2018, 16:02), Bär (26. Oktober 2018, 15:59)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 693

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 7813

  • Nachricht senden

6

Freitag, 26. Oktober 2018, 16:02

Bei der Übernachtung im Agulhas NP müsst ihr die Schließungszeit am gate beachten. Das wäre mir mit der langen Strecke zu nervig und vom NP selbst habt ihr dabei herzlich wenig. Da finde ich die anderen Vorschläge deutlich entspannter - trotz langem Fahrtag

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (27. Oktober 2018, 00:45)

Adventurin

Anfänger

  • »Adventurin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 1. Mai 2018

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 30. Oktober 2018, 21:23

Hallo Beate,

genau das habe ich mir auch überlegt, also ist der NP auf jeden Fall gestrichen. Nach längerem Überlegen haben wir uns jetzt entschieden, diese eine Übernachtung einfach offen zu lassen und zu sehen, wie sich der Weg gestaltet...Bis dahin haben wir ja ein bisschen Südafrika-Erfahrung gesammelt :) .

Danke an alle fürs Mitüberlegen und Eure Einschätzung!!;)