Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

parabuthus

Erleuchteter

Beiträge: 1 666

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 8775

  • Nachricht senden

61

Freitag, 6. September 2019, 12:03

Wenn das Thema noch aktuell ist, kann ich ja auch noch meine 2 Cents dazu abgeben.

Bei unserem letzten Besuch von etwa 1 Jahr waren Mata Mata und Nossob deutlich tierreicher als Twee Rivieren. Speziell rund um Nossob gab es oft Löwen. Nossob halte ich strategisch für die wichtigste Unterkunft im Park (zumindest von den Main Camps), da die Strecke nach Nossob hin und zurück von den anderen beiden Maincamps aus eigentlich zu lang ist, um sie an einem Tag zu machen. Vermutlich geht es , aber ob das dann noch Spaß macht... Die Strecke von Twee Rivieren bis Augrabies ist nicht so lang. Das müßte auch funktionieren, wenn ihr in Nossob oder Mata Mata startet.

LG

Christian

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (6. September 2019, 23:15), Bär (6. September 2019, 12:56), Fjella (6. September 2019, 12:15)

Grit1962

Anfänger

Beiträge: 6

Dabei seit: 15. April 2015

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

62

Freitag, 6. September 2019, 12:15

Hallo Fjella

Das mit den 2 Nächten im Park wurde schon gesagt, wenn du über Mata Mata einreist und bei TR aus dem Park fährst.

Du kommst von Ketmanshoop, dann schaffst du es eher nicht bis Nossob durchzufahren. Bleibe lieber in Mata Mata oder wenn etwas frei wird im Kalahari Tented Camp...
Dann kannst du am späten Nachmittag noch gut die Strecke über Dertiende Borgat fahren. In KTP gilt eigentlich, je früher morgens bzw. je später nachmittags du unterwegs bist, umso mehr siehst du. Vor allem die Katzen sind dann aktiver.

Twe Rivieren ist besser als sein Ruf, zumal es seit GESTERN auch einen eigenen Hide hat (vor Chalet Nr. 1), so dass man jetzt auch dort abends noch am Wasserloch sitzen kann.
Von TR aus ist die Strecke Richtung Kij Kij immer eine gute Option. Wir haben dort schon alles gesehen, sämtliche Katzen aber auch Erdmännchen, Löffelhunde oder Kapfüchse. Von dort über die Dünenstrecke wieder ins Auobtal und zurück nach TR ist dann schon eine große Tour.

Die Gegend um Nossob ist zwar toll aber die Fahrt dahin eher unspektakulär und bei nur 3 Nächten im Park würde ich es auslassen, denn nur Strecke machen bringt in diesem Park nichts.

Wir werden selbst ab Ende Oktober zum 3. Mal wieder 6 WOCHEN nur in KTP verbringen und es wird uns nicht langweilig werden. :) :) :)

Gute Reise und viele schöne Sichtungen wünscht Dir/Euch

Grit

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (6. September 2019, 23:20), toetske (6. September 2019, 23:15), Fjella (6. September 2019, 16:25), parabuthus (6. September 2019, 13:12)

Fjella

Fortgeschrittener

  • »Fjella« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Dabei seit: 24. Oktober 2015

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

63

Freitag, 6. September 2019, 12:16

Vielen Dank für deine 2 Cent :thumbup:

Wenn in Nossob noch was frei wird buch ich uns das gleich :D

parabuthus

Erleuchteter

Beiträge: 1 666

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 8775

  • Nachricht senden

64

Freitag, 6. September 2019, 13:16

Hi Grit,

Wir werden selbst ab Ende Oktober zum 3. Mal wieder 6 WOCHEN nur in KTP verbringen und es wird uns nicht langweilig werden. :) :) :)

Wow! Seid ihr Profi-Fotografen oder Filmer?

LG

Christian

PS: Ein Hide dürfte eine deutliche Aufwertung für TR bedeuten.

Grit1962

Anfänger

Beiträge: 6

Dabei seit: 15. April 2015

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

65

Freitag, 6. September 2019, 13:24

Parabanthus:

Weder noch, Rentner, die jedes Jahr für 3 Monate im südlichen Afrika unterwegs sind, immer mit Schwerpunkt Tierbeobachtungen.

Gruß
Grit

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

parabuthus (6. September 2019, 19:13)

Adina

Schüler

Beiträge: 8

Dabei seit: 25. März 2016

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

66

Freitag, 6. September 2019, 21:25

Beneidenswert...

die jedes Jahr für 3 Monate im südlichen Afrika unterwegs sind

Oh Mann....Genießt die Zeit!!!

Wir haben noch eine lange Durststrecke vor uns.... erst August 2020! Wir überstehen es nur aufgrund schöner Erinnerungen gepaart mit Vorfreude durch Planen und Buchen und das Lesen im Forum :thumbsup: . Schon alleine zu schauen, ob man im Kgalagadi noch etwas tauschen/optimieren kann macht Freude. Leider bisher ohne Erfolg, trotz "Notifier" ;( . Vielleicht sollen wir doch im Twee Rivieren die eine Nacht bleiben .. (HIDE :D ) aber die Aussicht auf Fledermäuse in der Hütte ist für uns nicht gerade erbauend...



LG Adina

Fjella

Fortgeschrittener

  • »Fjella« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Dabei seit: 24. Oktober 2015

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

67

Samstag, 7. September 2019, 17:52

Mal noch ne andere Frage, wenn wir von Springbok zum Fish River Cayon wollen, genauer zum Canyon Roadhouse, können wir da ohne 4x4 über Aussenkehr (C37, D316, C10 und D324) fahren? Oder wäre die B1 und C12 über Grünau besser?
»Fjella« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fish River Canyon Anfahrt.png

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 923

Danksagungen: 13566

  • Nachricht senden

68

Sonntag, 8. September 2019, 02:21

Grundsätzlich ist diese Strecke ohne 4x4 befahrbar. Wobei es zur eigenen Sicherheit und zur Verbesserung des Fahrkomforts auf Gravel Pisten, gerade bei höherer Geschwindigkeit (so um die 80km/h) sicher ratsam ist im 4 H zu fahren - auch wenn es hier gegenteilige Meinungen dazu gibt. Es erhöht die Traktion auf diesem Untergrund sehr und verringert so deutlich die Schleudergefahr. Außerdem ist es ratsam keine hektischen Lenk- oder Bremsaktionen vorzunehmen und zur Schonung der Reifen den Druck um 15% zu senken.
Gute Fahrt, genießt die Gegend und nicht so viele spitze Steine...

Wünscht
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Adina (29. September 2019, 18:10), Fjella (8. September 2019, 18:07), Bär (8. September 2019, 14:22), toetske (8. September 2019, 02:36)