Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gisel

Erleuchteter

  • »Gisel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 515

Dabei seit: 20. November 2015

Danksagungen: 1129

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 30. Januar 2019, 20:15

30.09.2019

Heute führt uns der Weg zunächst nach Lamberts Bay zu den Kaptölpeln. Lamberts Bay liegt eigentlich so gar nicht auf unserer Route, aber den Umweg (60 km) machen wir doch gerne.

Der kleine Fischerort, speziell der Hafen mit den Fabriken trägt nicht dazu bei, das uns der Ort gefällt.
Am Hafen gibt es einige kleine Restaurants mit frischem Seafood Angebot.
Das Besondere aber und unser Ziel ist „Bird Island“, über eine Mole zu erreichen.
Zuvor zahlen wir am Kassenhäuschen den Eintritt, es war nicht viel. Auf der einen Seite liegt der Hafen, auf der anderen peitscht das kalte Meer heran.
Auf der Insel führt ein Weg zum Unterstand, von dem aus sich die Tölpel sehr gut beobachten lassen.

Rechts und links vom Weg brüten Möwen auf dem blanken Fels. Mehr als 10.000 Tölpel brüten auf der Insel in der Zeit zwischen Oktober bis Februar.
»Gisel« hat folgende Bilder angehängt:
  • pater_DSC05084.jpg
  • pater_DSC7497.jpg
  • pater_DSC05105.jpg
  • pater_DSC05103.jpg
  • pater_DSC7505.jpg
  • pater_DSC7545.jpg
Grüsse von Gisela

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RuM (16. März 2019, 20:48), traveler57 (16. März 2019, 12:12), Floh2808 (21. Februar 2019, 12:31), ReginaR. (5. Februar 2019, 07:14), Elsa (1. Februar 2019, 01:47), parabuthus (31. Januar 2019, 12:24), gatasa (30. Januar 2019, 22:33), Bär (30. Januar 2019, 20:48), bina63 (30. Januar 2019, 20:27)

Gisel

Erleuchteter

  • »Gisel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 515

Dabei seit: 20. November 2015

Danksagungen: 1129

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 30. Januar 2019, 20:18

hier noch mehr Fotos von Lamberts Bay
»Gisel« hat folgende Bilder angehängt:
  • pater_DSC7554.jpg
  • pater_DSC7558.jpg
Grüsse von Gisela

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ReginaR. (5. Februar 2019, 07:14), Elsa (1. Februar 2019, 01:47), parabuthus (31. Januar 2019, 12:24), gatasa (30. Januar 2019, 22:33), Bär (30. Januar 2019, 20:48)

Gisel

Erleuchteter

  • »Gisel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 515

Dabei seit: 20. November 2015

Danksagungen: 1129

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 30. Januar 2019, 20:22

Nach dem Besuch der Insel lassen wir uns im Hafen bei „Isabella’s“ nieder. Leider sind wir noch zu satt vom Frühstück, sehr schade, denn es gibt hier so leckere Fischgerichte.


Das Tages-Endziel ist nun Paternoster, im "Ah! Guesthouse" haben wir eine Reservierung für 2 Nächte. Und darauf freuen wir uns schon.

200 km sind es bis Paternoster, wir nehmen die Landstraße und kommen zügig voran.

Überall sind wieder die Blütenteppiche zu sehen, uns gefällt es hier sehr gut.
Am Guesthouse angekommen, hängt eine Mitteilung an der Haustüre, wir sollen doch den Gastgeber anrufen, er sei gleich da, um uns einzuchecken.

So geschieht es dann auch. Arnold, der Gastgeber, ist sehr nett. Wir sind für die nächsten 2 Tage die einzigen Gäste und können uns ein Zimmer aussuchen, auch nicht schlecht,
wir nehmen das Zimmer mit Dachterrasse.

Später am Nachmittag laufen wir noch am Strand. Paternoster gefällt uns sehr gut.


Abends gehen wir zum Essen einmal um den Block zum Strandloper Ocean Boutique Hotel auf Arnolds Empfehlung hin.
Es war etwas hochpreisig, abervorzüglich.
Den Abend lassen wir gemütlich ausklingen. Gut, dass wir noch einen weiteren Tag hier haben.
»Gisel« hat folgende Bilder angehängt:
  • pater_DSC05132.jpg
  • pater_DSC05133.jpg
  • pater_DSC05143.jpg
  • pater_DSC05142.jpg
  • Pater_DSC7575.jpg
  • pater_DSC7571.jpg
Grüsse von Gisela

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

traveler57 (16. März 2019, 12:13), Floh2808 (21. Februar 2019, 12:31), ReginaR. (5. Februar 2019, 07:19), Elsa (1. Februar 2019, 01:48), bina63 (31. Januar 2019, 13:04), parabuthus (31. Januar 2019, 12:24), OmaUrsula (30. Januar 2019, 23:09), gatasa (30. Januar 2019, 22:35), Bär (30. Januar 2019, 20:48)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 405

Danksagungen: 10234

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 30. Januar 2019, 20:23

Hallo Gisel,
schön auch deine Bilder von Birds Island zu sehen. Leider sind die Bilder sehr, sehr klein, so dass ich kaum etwas erkennen kann.

LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gisel (31. Januar 2019, 10:47)

Gisel

Erleuchteter

  • »Gisel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 515

Dabei seit: 20. November 2015

Danksagungen: 1129

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 30. Januar 2019, 20:24

hallo Kitty,
wenn Du die Fotos anklickst werden sie größer. Leider kann ich es nicht anders. :(
Grüsse von Gisela

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 405

Danksagungen: 10234

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 30. Januar 2019, 20:28

Nein, leider nicht. Zumindest die Bilder der Tölpelkollonie bleiben sehr klein. Aber gut, besser als gar nichts :)
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Gisel

Erleuchteter

  • »Gisel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 515

Dabei seit: 20. November 2015

Danksagungen: 1129

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 31. Januar 2019, 10:51

Schade, ich versuche es beim Schreiben und Hochladen der Fotos für den nächsten Tag mal über die Galerie.
Test:

Das ist ja eigentlich ganz einfach. :thumbup:
Grüsse von Gisela

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RuM (16. März 2019, 20:48), ReginaR. (5. Februar 2019, 07:20), Wicki4 (2. Februar 2019, 10:18), Elsa (1. Februar 2019, 01:49), bina63 (31. Januar 2019, 13:04), Bär (31. Januar 2019, 12:03), gatasa (31. Januar 2019, 11:44), Kitty191 (31. Januar 2019, 10:52)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 659

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16302

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 31. Januar 2019, 11:34

Gisela, auch die Galerie ändert daran nichts. Es sind schlichtweg die Bildmaße, die bei Dir nur zwischen 400 und 500 Pixeln Bildbreite liegen. Das ist die Zahl unterhalb des Dateinamens. Bei Landschaftsfotos reicht das auch meistens, aber wenn man ein Detail erkennen möchte, werden diese meistens zu klein und damit unscharf dargestellt.
Wenn Du die Bilder beim Verkleinern vom Original auf rund 1000 bis 2000 Pixeln Breite einstellst, sollte es passen. Probiere es doch mal. Falls Du Unterstützung brauchst, klären wir das am besten per PN.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Gisel

Erleuchteter

  • »Gisel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 515

Dabei seit: 20. November 2015

Danksagungen: 1129

  • Nachricht senden

49

Samstag, 9. Februar 2019, 16:40

01.10.2019

Um 9 Uhr gibt es Frühstück. Eigentlich frühstücken wir gerne etwas eher, aber Arnold äußerte den Wunsch, dass 9 Uhr für ihn ok sei, da erdoch alles selbst zubereitet und gewisse Zeit dazu benötigt.
Und dann haben wir gestaunt, so ein außergewöhnliches Frühstück hatten wir dann nie mehr.
Arnold war Koch in Johannesburg, brach dort seine Zelte ab und eröffnete mit seiner Frau Annaliese das nette B&B Guesthouse.
Nach einem Müsli, natürlich frisch und selbst gemacht, gibt es pochierte Eier mit Schinken, Cedderkäse und Bechamelsoße auf einem runden Toast angerichtet, dazu Pilze und Tomaten.
Zum Nachtisch gibt esselbstgemachtes Lakritzeis .
Das Frühstück ist abgerundet mit einem sehr netten Gespräch mit Arnold, dem wir beim Kochen zuschauen können.

Danach machen wir uns auf zum Cape Columbine. Leider ist das Wetter am Morgen nicht so toll.
Im Hinterland schein es zu regnen und die Sonnetraut sich am Strand nicht uns zu ohne Wolken zu bescheinen.
Trotzdem kletternwir im Leuchtturm die Leiter hoch, um einen Eindruck von der Umgebung zubekommen.




















Dann kam tatsächlich noch die Sonne raus.
Der kleine Ort Paternoster hat einige schöne kleine Läden zu bieten, und am Strand gefällt es uns auch sehr gut, es ist schön dort spazieren zu gehen.



Abends fahren wir zu „Die Gaaitjie“ Restaurant zum Essen. Die Muscheln und der Fisch haben vorzüglich geschmeckt. Dazu gab es einen wunderschönen Sonnenuntergang.
Grüsse von Gisela

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cameleon (4. März 2019, 13:50), Cosmopolitan (21. Februar 2019, 14:24), parabuthus (21. Februar 2019, 11:33), maddy (13. Februar 2019, 14:58), Wicki4 (13. Februar 2019, 12:12), Bär (11. Februar 2019, 10:36), Beate2 (10. Februar 2019, 13:33), gatasa (10. Februar 2019, 11:30), Elsa (9. Februar 2019, 20:28), OmaUrsula (9. Februar 2019, 19:26), Kitty191 (9. Februar 2019, 18:11), Mogli98 (9. Februar 2019, 18:06)

Gisel

Erleuchteter

  • »Gisel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 515

Dabei seit: 20. November 2015

Danksagungen: 1129

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 21. Februar 2019, 11:32

Hallo zusammen,
Will mich ml kurz melden:
Der Reisebericht geht demnächst weiter!!!
Habe nur gerade privat viel zu tun, Wohnungsauflösung meines Vaters und was so alles dazu gehört.
Auch hat der Windows- PC den Geist aufgegeben, mit dem Mac bin ich noch nicht so firm was die Fotos betrifft.

Aber es wird schon.....
Grüsse von Gisela

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (21. Februar 2019, 16:36), Beate2 (21. Februar 2019, 13:06), Bär (21. Februar 2019, 11:46)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 314

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 6273

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 21. Februar 2019, 13:08

Auch hat der Windows- PC den Geist aufgegeben, mit dem Mac bin ich noch nicht so firm was die Fotos betrifft.
Aber es wird schon.....
Bestimmt, das habe ich auch geschafft :D . Guck mal in den Fotothread, da habe ich beschreiben, wie es geht 8)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gisel (21. Februar 2019, 22:21), Kitty191 (21. Februar 2019, 16:37), Bär (21. Februar 2019, 14:42)

Gisel

Erleuchteter

  • »Gisel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 515

Dabei seit: 20. November 2015

Danksagungen: 1129

  • Nachricht senden

52

Freitag, 15. März 2019, 17:02

02.10.2019

heute geht es nun weiter....

Wieder beginnen wir den Tag mit einem extravaganten sehr guten Frühstück.
Bei einem Kaffee und netter Unterhaltung sehen wir Arnold zubei der Zubereitung des Käse Soufflés, grüner Spargel wird umwickelt mit Bacon,
dazu gibt es geschmorte Pilze mit Tomaten, usw. (ist mir leider entfallen, es war jedenfalls super).
Dann folgt auch schon der Abschied, wir denken noch gerne zurück an den Aufenthalt in Paternoster.

Durch den Westcoast Nationalpark führt unsere Strecke heute nach Paarl.
Das war ein Planungsfehler, dass wir nicht noch einen Tag mehr für den Westcoastpark haben. So fahren wir quasi nur durch, ein paarmal sind wir auch ausgestiegen um uns die herrliche Landschaft anzusehen.
Es ist heute sehr stürmisch, mit einer größeren Wanderung wäre das sicher sowieso nichts gewesen.

Wir müssen unbedingt nochmal hierherkommen!












Unterwegs überfahren wir fast eine Puffotter!

In Paarl werden wir im Gästehaus sehr nett empfangen. (Haus Perlenblick) Für 3 Nächte richten wir uns ein, es ist sehr angenehm, nicht gleich am nächsten Tag wieder weiter zu ziehen.

Wir genießen erst einmal den blühenden Garten, am Nachmittag besuchen wir die Mall und zum Essen fahren wir zu Laborie.



Die Pizza hat uns nicht besonders geschmeckt und der Shiraz warauch nicht überzeugend!

Abends trinken wir mit den Gastgebern noch einen Shiraz von Goudini, wir haben uns viel zu erzählen.
Grüsse von Gisela

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RuM (16. März 2019, 20:49), OmaUrsula (16. März 2019, 19:11), traveler57 (16. März 2019, 12:15), Bär (15. März 2019, 22:17), Cosmopolitan (15. März 2019, 18:53), Kitty191 (15. März 2019, 18:08), Beate2 (15. März 2019, 17:59)

Gisel

Erleuchteter

  • »Gisel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 515

Dabei seit: 20. November 2015

Danksagungen: 1129

  • Nachricht senden

53

Samstag, 16. März 2019, 11:54

03.10.2019

Nach dem reichhaltigen Frühstück starten wir zu einer Pässe Tour:

der Du Toitskloof Pass ist ein sehr spektakulärer Pass, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

Wir fahren aber nicht nach Worcester, sondern biegen vorher ab um durch das Slanghoek Tal nach Ceres und dann nach Tulbagh zu kommen.

Wunderschön ist es hier, man könnte in der Gegend einen längeren Urlaub verbringen.

Zurück fahren wir über den sehr beeindruckenden Bain`s Kloof Pass.

Im Oude Wellington Restaurant machen wir eine Kaffeepause in einem romantischen Garten.


Fürs Abendessen kaufen wir bei Checker Käse und Baguette, Rotwein haben wir noch genug.










Grüsse von Gisela

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RuM (16. März 2019, 20:49), OmaUrsula (16. März 2019, 19:11), Kitty191 (16. März 2019, 15:54), traveler57 (16. März 2019, 12:16)

Gisel

Erleuchteter

  • »Gisel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 515

Dabei seit: 20. November 2015

Danksagungen: 1129

  • Nachricht senden

54

Samstag, 16. März 2019, 12:15

04.10.2019

Wir besuchen heute den Botanischen Garten im Paarl (Paarl Mountain Natur Reserve) und sind von der Größe und der natürlichen Blumenpracht
begeistert. Dass wir in der Blütezeit hier sind träg dazu bei. Eigentlich würde ich ja gerne mal einer der Rocks besteigen, aber Peter ist dazu nicht zu
begeistern. Vielleicht ein nächstes Mal?

Die "Straße" bis zum Parkplatz (Meulwater) gestaltet sich sehr holpernd, da der Park nur über Gravelroad zu erreichen ist.

Oder haben wir den falschen Weg gewählt? Die Sicht auf Paarl ist aber sehr gut.















Gegen Mittag fahren wieder zurück. Wir haben ein Mini-Foren-Treffen bei Spice Route.


Wie schon einige Tage vorher berichtet, haben wir für ein Forenmitglied leckeren Brandy bei Bezalel bei Upington erstanden.
Nun findet die Übergabe an ein Forenmitglied (Beate) statt, die wiederum in den nächsten Tagen das leckere Getränk dem Besitzer übergeben wird.


Zuvor machen wir schon einmal einen kleinen Rundgang auf Spice Route. Es ist wirklich empfehlenswert einmal hierher zu kommen.

Als Erstes haben wir ein „Eis-Tasting“ und trinken dazu einen Cappuccino. Sehr lecker!


Danach besuchen wir den „deutschen Bierbrauer“ (Wolfgang Koedel aus Bayern). Am Eingang sprechen wir seine Ehefrau in Deutsch an, sie freut sich und organisiert sogleich einen Miniführung mit ihrem Mann.
Das „CBC Bier“ schmeckt uns gut.Danach gibt es noch Schokolade, bei De Villiers Chocolate. Wir können der Schokolade mit Chilli nicht widerstehen und kaufen die eine oder andere Tafel. ;)

Am großen Parkplatz treffen wir dann Beate und erkennen uns auch gleich. Im Garten der Grapperia lassen wir es uns bei Pizza und Getränken
gut gehen. Wir haben uns natürlich sehr viel zu erzählen.


Den Tag lassen wir bei einigen Kniffelrunden und dem einen oder anderen Glas Wein auf der Terrasse in unserem Guesthouse ausklingen.













Diese Eule leistete uns Gesellschaft bei der Pizza.....
Grüsse von Gisela

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RuM (16. März 2019, 20:50), OmaUrsula (16. März 2019, 19:12), Kitty191 (16. März 2019, 15:57), Bär (16. März 2019, 15:48), Beate2 (16. März 2019, 12:55)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 314

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 6273

  • Nachricht senden

55

Samstag, 16. März 2019, 12:56

Hallo ihr beiden,

ja, es war schön, dass es mit dem Treffen und Plausch geklappt hat. :thumbsup: Und noch mal vielen Dank für den Kurierdienst des leckeren Tropfens :D

LG
Beate

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gisel (16. März 2019, 15:36)

Gisel

Erleuchteter

  • »Gisel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 515

Dabei seit: 20. November 2015

Danksagungen: 1129

  • Nachricht senden

56

Samstag, 16. März 2019, 15:51

Hallo Beate,
Es war ein schöner Nachmittag mit dir. Wenn ich mir die ganzen Fotos so anschaue und die Erinnerung wieder intensiver kommt, muss ich feststellen, dass wir unbedingt wieder ins „Wineland“ müssen. :)
O ja, der leckere Tropfen, wir haben ihn auch schon sehr genossen, gut das wir noch ein Fläschen davon haben.
Haben wir Dir und Lilly doch sehr gerne vom Norden mitgebracht.
Grüsse von Gisela

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (16. März 2019, 19:12)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied

ReginaR.

Ähnliche Themen