Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rash86

Anfänger

  • »Rash86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 1. Februar 2019

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Montag, 4. Februar 2019, 21:06

18 Tage Garden Route und Krüger, brauche Hilfe kurzfristig

Liebe Gemeinde,

ich bräuchte kurz eure Hilfe. Wir fliegen relativ spotan zu dritt am 13.02 nach Kapstadt, wollen dann 3 N Cape Town machen, nach weiteren 7 Tagen fliegen wir dann von Port Elisabeth nach Johannesburg.

Jetzt meine spannende Frage. Wir übernehmen mittags um 13 Uhr den Mietwagen und wollen in Richtung Krüger. Vorher wollen wir 2N Panorama Route machen.

Ich frage mich jetzt, wie weit komme ich an dem Tag an dem wir den Mietwagen übernehmen ? Und welchen schönen Ort in Richtung Krüger könnt ihr empfelen ? Was ist mit Mbombela ? Was würdet ihr als Ausgangspunkt für den Krüger nehmen ? Wir werden 1N im Orpen Camp und 2N im Olifants verbringen.

Welchen tollen Ort in Richtung Blyde River ect. könnt ihr für die zweite Übernachtung in Richtung Krüger übernemen ?

Ich bin für spontane Hilfe dankbar :)

Ach ja, wir sind junge Leute 24,27 und 32

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 398

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 893

  • Nachricht senden

2

Montag, 4. Februar 2019, 21:51

Hallo Rash86,
irgendwie bin ich ein bisschen verwirrt : was habt ihr denn jetzt schon gebucht ? Die 2 Nächte Panoramaroute ? Die Nächte im Kruger ?
Meiner Meinung nach könnt ihr ( wenn das mit der Mietwagenübernahme um 13:00 Uhr klappt) noch direkt bis zur Panoramaroute (Sabie, Graskop,...) durchfahren - Sonnenuntergang ist gegen 18:30, da solltet ihr gut noch im Hellen ankommen. Und von dort kann man dann problemlos zum Orpen Camp durchfahren, braucht also eigentlich gar keine Zwischenübernachtungen.
Oder habt ihr euch da "Leernächte" dazwischen gelassen, die jetzt aufgefüllt werden müssen ?
LG SarahSofia

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (5. Februar 2019, 06:35)

Rash86

Anfänger

  • »Rash86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 1. Februar 2019

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. Februar 2019, 22:37

Entschuldige, ich hab mich durch lesen von sovielen Möglichkeiten selbst ganz aus dem Konzept gebracht. Ich habe spontan mit Emirates für 500€ pro Person einen Flug ergattert gehabt und weil mir Südafrika 2011 schon so gut gefallen hta, hab ich spontan zugeschlagen und die anderen animiert ;) die sind nämlich mit ihrem Studium fertig.

Also :

14.02. - 24.02 Cape Town und Garden Route, das sollte ja recht einfach klappen.

24.02 -> Flug von Port Elisabeth -> Johannesburg, Mietwagen ab 13 Uhr, habe mal etwas Zeit einkalkuliert.

04.03 - > 18:50 Uhr abends Abflug Johannesburg
Krüger & Panorama Route wollen wir in den 8 Nächten irgendwie unterbringen.

Daher die Frage, wierum ist die Route am sinnvollsten ? Ich habe mich etwas schwer getan einzuschätzen wie weit ich an dem Tag ab Johannesburg noch komme von 13 Uhr an und was als güstiger Ausgangspunkt Sinn macht.

Als Camps haben wir uns Orpen 1-2N & Olifants 2N ausgesucht und ich habe glaube ich sogar Glück das es in dem Zeitraum für uns drei noch was gibt.

Jetzt die Frage, wo lege ich am besten meine erste Übernachtung ab Johannesburg und wielange plane ich für die Panorama Route ein ?

Meide Idee war, 24.02-25.02 Irgendwo in der Nähe der Panorama Route -> 25.02 dann Panorama Route -> 25.02-26.02 Nah am Krüger übernachten umd dann am 26.02 in den Park zu fahren am Morgen. Dann 26.02-27.02 Orpen und 27.02-01-03 Olifants, was meint ihr ?

Und welches Gate am günstigsten dann nehmen, wenn man abends im Orpen Camp landen will ?
Ich weiß alles etwas spontan, aber es ging nicht anders schande über mein Haupt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SarahSofia (4. Februar 2019, 22:40)

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 398

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 893

  • Nachricht senden

4

Montag, 4. Februar 2019, 22:57

Hallo Rash,

Ich weiß alles etwas spontan, aber es ging nicht anders schande über mein Haupt.

naja, sooo schlimm ist es ja nun auch wieder nicht ;)

Wenn ich richtig rechne, habt ihr 7 Nächte im Nordosten für Panoramaroute und Kruger. Ich würde, wie schon gesagt, zur Panoramaroute durchfahren und lieber auf dem Rückweg vom Kruger einen Zwischenstopp einlegen. Normalerweise schafft man bei einem Abendflug die Strecke auch an einem Stück, aber ich bin da eher vorsichtig, um den Flug nicht doch zu verpassen. Ich würde 2 Nächte Panoramaroute (mein Übernachtungsfavorit ist Sabie) , 4 Nächte Kruger (nach Verfügbarkeit) und eine Nacht auf dem Rückweg planen.
LG SarahSofia

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 782

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 8018

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 5. Februar 2019, 06:42

Ich bin für 8 Nächte ;)

2 Nächte Sabie oder Graskop wären auch meine Wahl. Danach würde ich fürs Orpen Camp tatsächlich auch zum Orpen Gate, den Tag aber noch auf der Panorama Route nutzen, oben rum via Abel Erasmus Pass fahren, z.B. noch einen Hike ab dem Blyde Canyon Forerver Resort machen oder von unten dann den Damm besuchen.
Danach 4 Nächte Krüger mit Orpen und Olifants und im Anschluss z.B. via 2 Nächte Magoebaskloof (Berry Season!) zurück nach Johannesburg. Eine Unterkunft näher beim Flughafen halte ich für nicht notwendig bei einem Abendflug. Morgens um 10 Uhr losfahren reicht bei 3-4h Fahrt auch noch inkl. Reifenpanne, Mittagshappen, Pinkelpause und so weiter locker.
Also z.B.

24. Sabie/Graskop
25. Sabie/Graskop
26. Orpen
27. Orpen
28. Olifants
1. Olifants
2. Magoesbaskloof / Tzaneen
3. Magoesbaskloof / Tzaneen

Aber es kommt natürlich auch ein wenig draufan, was ihr in den Tagen machen wollt. Möchtet ihr lieber 6 Tage Tiere sehen, dann verlängert halt eure Zeit im Krüger und geht nach Olifants z.B. südwärts nach Skukuza und Berg-En-Dal.
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rash86 (8. Februar 2019, 22:59), SarahSofia (5. Februar 2019, 19:46), kalingua (5. Februar 2019, 16:55), Cassandra (5. Februar 2019, 15:32)

Rash86

Anfänger

  • »Rash86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 1. Februar 2019

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 5. Februar 2019, 18:33

Also, ich habe mal die Lage gecheckt, Orpen Camp ist etwas blöd, Unterkünfte für 3 sind nur mit einem wesentlich teuereren Bungalow möglich.

Im Olifants würde ich die 3N bekommen die ich anvisiert hatte. also 26/27.03 - 27/28.02 und 28/01.03 haltet ihr das für gut ? Wir hatten gedacht am 1. Tage selbstfahren, an Tag 2 eine geführte Tour, an Tag 3 dann in den Süden des Parks und an Tag 4 wo wir den Krüger wieder verlassen, dann eher in Richtung des Ausgangs schon orientieren über den wir den Park dann verlassen wollen.

Die 2 Nächte Sabie halte ich quasi für gesetzt, habt ihr Tipps für eine tolle Unterkunft ?

Über welches Gate würdet ihr von dort aus an dem 26.02 dann in den Park fahren ? Und habt ihr Empfehlungen wo ich vorher noch einiges an Lebensmitteln und Wasser einkaufen kann bevor es ins Camp geht ?
Gibt es eine extra "fast lane" für Leute die die Eintrittsgebühr und Übernachtung schon im vorraus gebucht haben und alles ausgefüllt und ausgedruckt mitbringen ?
Wo würdet ihr die 3N nach dem Krüger noch verbringen ? am 04.03 muss ich das Auto um 13 Uhr abgeben in JNB ist mir aufgefallen :rolleyes: gibt es etwas was im Umkreis noch sehenswert ist ? So direkt nach Johannesburg traue ich mich irgendwie nicht

Rash86

Anfänger

  • »Rash86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 1. Februar 2019

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Freitag, 8. Februar 2019, 23:05

Nach den tollen Tipps, brauche ich nochmal eure Hilfe :-)

2N Sabie -> 3N Olifants sind gebucht. Jetzt noch die Frage wohin in den 3 Nächten bis zum Rückflug ?

Gibt es in der Nähe tolle Orte an denen es sich lohnt nochmal 2 Nächte zu bleiben? Der Kollege vorher schrieb ja was von Magoesbaskloof?
Oder noch in einen tollen Tierpark? Hab für die 3 Nächte vom 01.03-04.03 noch keine richtige Idee ? Mietwagen ist am 04.03 um 13 Uhr in JNB abzugeben, daher sollte die Strecke morgens am Abflugtag bis 13 Uhr zum Flughafen gut zu erreichen sein.

Ich wäre dankbar wenn ihr nochmals gute Tipps für uns hättet.

Vielen liebe Dank im Vorraus

petersa

Profi

Beiträge: 46

Dabei seit: 17. September 2018

Danksagungen: 287

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Februar 2019, 11:35

18 Tage Garden Route und Krüger, brauche Hilfe kurzfristig


Nach den tollen Tipps, brauche ich nochmal eure Hilfe :-)

2N Sabie -> 3N Olifants sind gebucht. Jetzt noch die Frage wohin in den 3 Nächten bis zum Rückflug ?

Gibt es in der Nähe tolle Orte an denen es sich lohnt nochmal 2 Nächte zu bleiben? Der Kollege vorher schrieb ja was von Magoesbaskloof?
Oder noch in einen tollen Tierpark? Hab für die 3 Nächte vom 01.03-04.03 noch keine richtige Idee ? Mietwagen ist am 04.03 um 13 Uhr in JNB abzugeben, daher sollte die Strecke morgens am Abflugtag bis 13 Uhr zum Flughafen gut zu erreichen sein.

Ich wäre dankbar wenn ihr nochmals gute Tipps für uns hättet.

Vielen liebe Dank im Vorraus
Hi Rash86,
so ganz kann ich eure Planung nicht verstehen.
3 Nächte in Olifants habt ihr gebucht und wisst nicht was mit den restlichen 2 oder 3 Nächten anzufangen ist.
Dazu mal ein paar Anmerkungen:
Olifants ist nicht dafür bekannt die Tierreichste Gegend zu sein.
3 Nächte reichen nicht aus um den Krüger Park kennen zu lernen.
Habt ihr eine Vorstellung wie groß der KNP ist. ?
Ich würde die 2 oder 3 Nächte unbedingt in einem der südlichen Camps verbringen. Mein Favorit wäre Lower Sabie.
Ich vermute, dass ihr am Abend zurück fliegt, Wenn dem so ist überlegt euch mal den Mietwagen nach 13 Uhr abzugeben. Das kostet eine Tagesmiete mehr. Je nach Typ 25-50€.
Dafür könnt ihr noch einen halben Tag im Park verbringen, in Ruhe zurück fahren und "hängt" nicht Stundenlang am Airport rum.

Überlegt euch das mal.
Grüße
Petersa

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (11. Februar 2019, 23:54), Cassandra (11. Februar 2019, 16:14), Kitty191 (10. Februar 2019, 15:54), Bär (10. Februar 2019, 15:03), gatasa (10. Februar 2019, 11:41)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher