Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Liz aus L

Anfänger

  • »Liz aus L« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 8. Februar 2019

  • Nachricht senden

1

Freitag, 8. Februar 2019, 01:37

Inlandsflug Kapstadt - Port Elizabeth statt Rundreise

Hallo Zusammen,

ich Südafrika-Neuling bin kurz vor Start über meine eigene Routenplanung gestolpert und bräuchte jetzt doch etwas Hilfe von den Insidern hier im Forum:

Ich (und mein Mann) haben 17 Tage (ab 24.Feb.) Zeit für Südafrika. Mein naiver Plan war, 3 Tage in Kapstadt und den Rest bis zum Addo NP tingeln und wieder zurück.
Fix gebucht sind bislang die drei Tage in Kapstadt und 06./07.03. in Wilderness.
Nachdem ich jetzt die Tage im Detail plane, merke ich, dass das doch etliche Kilometer sind, die wir in den 17 Tagen zurücklegen und das wenig entspannt wird.

Also meine Idee: nach den drei Tagen Kapstadt bleiben wir noch eine Nacht in Stellenbosch und fliegen dann am 28.02. nach Port Elizabeth. Besuchen dort 2 Tage den Addo NP und fahren dann die restlichen Tage entspannt wieder zurück nach Kapstadt.

Meine Fragen:
1. Buche ich den Inlandsflug direkt bei FlySafair oder ist es besser über ein deutschsprachiges Portal wie opodo etc. zu buchen?
2. Wie lang muss ich vorher am Flughafen sein (Mietwagen abgeben und einchecken...) - gibt es irgendwelche Richtwerte?
3. Es gibt Flüge um 11.30 Uhr und um 16.20 Uhr nach Port Elizabeth. Was ist denn sinnvoller von Stellenbosch aus?

Ach ja, Mietwagen für die gesamte Zeit ist auch schon gebucht, lässt sich aber wieder problemlos stornieren.


Sollte ich jetzt irgendwelche Infos vergessen haben, ist das der späten Uhrzeit geschuldet.


Trotzdem schon mal Dank vorab für den-/diejenige, die sich meiner annimmt... ;)


Grüße


Liz


U310343

Erleuchteter

Beiträge: 989

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 3479

  • Nachricht senden

2

Freitag, 8. Februar 2019, 05:34

Hallo

Herzlich willkommen Liz !
Schon mal drüber nachgedacht den Flug von Port Elizabeth an das Ende zu legen ?

Das heißt, Einstieg 3-4 Tage Kapstadt; danach Fahrt Gardenroute zum Addo.
Zurück mit dem Flieger und zum Abschluss 2 Tage Stellenbosch oder Franschhoek.
Vielleicht klappt das noch mit Eurer Buchung in Wilderness.

Für die letzten 2 Tage reicht ein ganz kleines Fahrzeug aus.
Für die Gardenroute besonders Addo würde ich ein größeres wählen.

Flüge direkt bei SA buchen. Das klappt gut.

herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (8. Februar 2019, 22:45), gatasa (8. Februar 2019, 20:58), Liz aus L (8. Februar 2019, 12:03), Beate2 (8. Februar 2019, 09:05)

mmsa

Fortgeschrittener

Beiträge: 48

Dabei seit: 10. November 2018

Danksagungen: 129

  • Nachricht senden

3

Freitag, 8. Februar 2019, 11:22

Willkommen Liz.

Du hast nun deine eigentlich angedachte Route nicht vorgestellt, spontan hätte ich gesagt, dass die Entfernung in 17 Tagen hin und zurück auch ohne Hektik gut zu schaffen ist.

Ich gebe allerdings zu, mir gefällt die Landschaft Karoo oder Gardenroute so gut, dass es mir auch wenig ausmacht wenn ich 2 Stunden zum nächsten Punkt kutschiere.

Bzgl. dem Flug von CPT nach PLZ ist das direkte Buchen unproblematisch. Der oft an Flughäfen zeitkritische Punkt ist ja meist die Security. Das ist in Kapstadt aber nicht so problematisch, da es eine Security Warteschlange für Auslandsflüge und eine für Inlandsflüge gibt. Die Inlandsmaschinen sind zudem kleiner, so dass der Andrang nicht so groß ist. Passkontrolle entfällt auch, da ihr den Custom Check ja schon bei der Einreise hinter Euch gebracht habt.

Bei den Mietwagenfirmen ist die Anzahl der Angestellten unterschiedlich. Bei den größeren oft ein paar mehr, so dass die Rückgabe recht schnell geht. Vorteilhaft ist, dass ihr ja eher zur Mittagszeit die Rückgabe plant. Viele kommen ja aber erst gegen 15/16 Uhr um die Rückflüge nach Europa am Abend zu nehmen. Das sollte also auch kein Problem sein. Blöd ist der etwas längere Weg von den Mietwagen zum Terminal, aber das ist auch nicht schlimmer als in Frankfurt durch die Terminals zu laufen.

Zusammengefasst, du musst nach m. E. auch nicht mehr Zeit einkalkulieren, als 'Zuhause'.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Liz aus L (10. Februar 2019, 17:10), toetske (8. Februar 2019, 22:45), gatasa (8. Februar 2019, 20:58), Bär (8. Februar 2019, 19:46)

Liz aus L

Anfänger

  • »Liz aus L« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 8. Februar 2019

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Februar 2019, 17:15

Danke für euer schnellen Antworten!

@ 310343
An sich eine gute Idee, wenn da nicht die Buchung in Wilderness wäre.
Der Addo NP ist für uns eher so ein Abhak-Punkt mit dem wir den Urlaub nicht ausklingen lassen wollen (sind mehr die Wanderer als die Tiergucker).
Und wenn wir den Addo vor Wilderness legen und dann wieder nach PE zurück müssen, haben wir wieder 400 km vor uns. Also nix gewonnen.

Guter Hinweis mit Autogröße - Danke!

@mmsa
Ja ich denke zu schaffen ist das schon in 17 Tagen, aber mein Mann zieht eine entspannte Tour dann doch vor. Wir wollen ein paar Tage in der Gegend um Tsitsi NP bleiben und fühlen uns dann nicht ganz so getrieben.

Habe jetzt einen Flug am 6. Tag gebucht: also 3 Nächte in Kapstadt, 2 Nächte in Stellenbosch und dann 2 Nächte in Addo.
Also bis dahin steht der Plan :D