Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cosmopolitan

Globetrotterin

  • »Cosmopolitan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 332

Dabei seit: 3. Januar 2015

Danksagungen: 1129

  • Nachricht senden

1

Samstag, 16. Februar 2019, 19:47

Vorstellung unserer Reise 2019 - Birding in KZN

Wir werden oft gefragt, ob wir nicht mal nach Namibia oder Botswana reisen wollen....äh...nö...

Bisher gefällt es ins so gut in SA, dass wir schon wieder hin wollen. Dieses mal ohne Kind und mit Schwerpunkt Birding. Wobei wir erst Anfänger sind und es auch nicht übertreiben wollen. Es macht uns einfach Spaß Vögel zu entdecken und zu identifizieren.

Es ist unsere 11. bzw. 12. Reise und wie meistens im Juli.

Flug Ffm.-Joburg /Joburg-Ffm. mit Lufthansa, Premium Economy.
Auto SUV 2x4 Automatic über Dertour Reisebüro, Avis, Preis günstiger als im Katalog ausgewiesen.

Und hier unsere Route:

2 N Wakkerstroom Wetland GH
3 N Himeville Elgin GH mit Tagestour Sanipass: private Tour mit Aldo (Tipp Lilly :danke: )
3 N St. Lucia Sandpiper GH, 1 Tagestour Birding mit Themba
2 N Nibela Lodge (Wetlands)
4 N Ghost Mountain Inn, von hier u.a. Mkuze NP, 1 Tagestour Birding mit Themba
2 N Tembe Elefant Park
2 N Ndumo NP
3 N Pongola GR, Mvhubu River Lodge


Wir sind zum 4. mal in der Gegend ind ich freue mich schon sehr...Natürlich berichte ich (mindestens das Wichtigste ;) ) hinterher...


VG Cosmo :saflag: (noch 4 1/2 Monate)

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (18. Februar 2019, 15:45), Bueri (17. Februar 2019, 16:48), M@rie (17. Februar 2019, 11:11), Cassandra (17. Februar 2019, 10:08), Aishak (17. Februar 2019, 09:09), SilkeMa (17. Februar 2019, 01:24), toetske (17. Februar 2019, 00:05), Bär (16. Februar 2019, 21:20), Beate2 (16. Februar 2019, 21:18), corsa1968 (16. Februar 2019, 20:30), parabuthus (16. Februar 2019, 20:11), lottinchen (16. Februar 2019, 20:00)

maddy

Erleuchteter

Beiträge: 1 400

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 7050

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Februar 2019, 08:57

Hallo Cosmo,

Toll, ich komme auch gleich mit! :thumbup:

Habt ihr Norman buchen koennen fuer Wakkerstroom?
Fuer den Sani Pass wuensche ich euch besseres Wetter als wir es hatten!

Fuer die Route zwischen Nibela Lake Lodge und Mkuze habt ihr zwei Moeglichkeiten (falls ihr die nicht schon kennt!):

Fahrt auf der R22 nach Norden und nehmt, nachdem ihr in das Stueck iSimangaliso kommt, die erste Abzweigung nach links. Das ist eine oeffentliche Strasse, die durch das Phinda private Game Reserve fuehrt. Am Gate muesst ihr euch einschreiben, und natuerlich duerft ihr die Hauptstrasse nicht verlassen und auf Game Drive gehen, aber auch so sieht man recht viel Tiere (und Voegel). Auf der anderen Seite nach dem Gate dann die erste rechts, dann die erste links ueber die Bahnlinie, und ihr kommt dann auf die N2 etwa auf der Hoehe von Bayala.

Die andere Route faengt gleich an, nehmt aber die zweite Abzweigung nach links (D820). Da fahrt ihr an den Muzi Pans vorbei, da kann man von der erhoehten Strasse aus etliche Wasservoegel beobachten. Die Strasse ist nicht besonders gut, aber ihr habt ja das richtige Auto dafuer! ;) eine weitere Abzweigung nach links und ihr kommt zum Ophansi Gate, dem Oestlichen Eingang vom Mkhuze Game Reserve. Beim eMshopi Gate im Westen wieder raus, bei der T-junction rechts, und ihr kommt nach Mkuze Town. Denk nur dran dass ihr 2 1/2 Stunden im Park verbringen muesst bevor ihr wieder rausfahren koennt, aber das sollte ja nicht schwierig sein! Die Zeit geht in den schoenen Hides sehr schnell vorbei! (Uebrigens: Wild Card zaehlt da nicht, da Mkhuze GR Teil des iSimangaliso ist).

So, jetzt kannst du dich nur noch freuen! 4 1/2 Monate toent lang, aber die werden im Nu vorbei sein!

Gruss aus Sodwana
Maddy
...natuerlich moechte ich dann die komplette Bird List sehen! :thumbsup:

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bueri (17. Februar 2019, 16:48), toetske (17. Februar 2019, 15:34), M@rie (17. Februar 2019, 11:11), Cosmopolitan (17. Februar 2019, 10:42), Bär (17. Februar 2019, 10:14), Beate2 (17. Februar 2019, 09:41), SilkeMa (17. Februar 2019, 09:35)

Cosmopolitan

Globetrotterin

  • »Cosmopolitan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 332

Dabei seit: 3. Januar 2015

Danksagungen: 1129

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. Februar 2019, 10:48

Liebe Maddy,

wie gut, dass du dich so gut auskennst :thumbsup:


Das hört sich super an und wir freuen uns, die Gegend ausgiebig zu erkunden.


Für Wakerstroom haben wir noch niemanden gebucht - ich werde aber nochmal schauen. :)


In Sachen Sani Pass habe ich Aldo auch auf das Wetter angeschrieben. Er antwortete, dass gerade der Winter auch seine Vorteile hat. Er selber habe in seiner Laufbahn nur wenige male eine Tour absagen müssen. Wenn das Wetter einen Lesotho-Besuch wirklich nicht zulässt, fährt er mit uns woanders hin :thumbup:


Natürlich bekommst du die ganze Birdlist zu sehen 8o :D


LG aus dem frühlingshaften Südhessen


Cosmo :saflag:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (27. März 2019, 01:13), Bueri (17. Februar 2019, 16:48)