Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 868

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16997

  • Nachricht senden

21

Freitag, 1. März 2019, 12:24

Ich tippe ja darauf, dass in Kathrins GoogleMaps-Einstellungen Autobahn bzw. Mautstraßen vermeiden angekreuzt ist und ihr deshalb große Umwege vorgeschlagen werden.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Katta17 (2. März 2019, 19:48)

Katta17

Schüler

  • »Katta17« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Dabei seit: 1. Februar 2019

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

22

Samstag, 2. März 2019, 20:26

Hmmm, da könnte was dran sein. :S Werd ich gleich mal nachschauen bei meinen Einstellungen.
Erst mal danke für alle Tipps. Freu mich über jeden.
Hab jetzt doch, weil ich sooo Lust auf möglichst viel Zeit im KNP hab, für die zweite Nacht Letaba ausgewählt. Mit ein bissl Bammel, ob das alles klappt.

Also :
13. Graskop oder evtl schon bis Three Rondalves hoch
14. Letaba ( gebucht )
15. Satara ( gebucht )
16. +17. Lower Sabi ( gebucht )
18. evtl. Marloth, Berg en Dal
19. Abflug um 18.30 Uhr

Ganz auf die Panorama kann ich dann doch nicht verzichten und werde nur 3 bis 4 Views besuchen. Google maps ( mein maps :D ) gibt mir 45 min von Graskop bis Three Rondalves an.

Wie schnell kommt man in der Regel aus dem Flughafen MPQ raus ? Ankunft 11.50 Uhr. Beim Autovermieter evtl. noch 1h. Dann komme ich wahrscheinlich erst um 14 Uhr los. Noch in Sabie im Wild Fig Tree essen gehen und schnell zum Gods Window. Mehr muss ich im unteren Panoramastück nicht machen. Sollte ich meinen ersten Stopp lieber gleich in Graskop wählen oder könnte ich es noch ein paar Kilometer weiter schaffen ?
Für den anstehenden langen Reisetag wäre eine Übernachtung in Three Rondalves Nähe schon perfekt. Geht das vor Einbruch der Dunkelheit ? Und mit der Strecke Letaba nach Satara hab ich mir wohl auch keinen Gefallen getan. Wollte für die Mittagspause einen Zwischenstopp im Olifants einlegen.

Vielleicht hat ja da bitte noch jemand einen Rat für mich.

Kathrin

nn1177

Profi

Beiträge: 84

Dabei seit: 23. Januar 2017

Danksagungen: 351

  • Nachricht senden

23

Samstag, 2. März 2019, 22:43

Und mit der Strecke Letaba nach Satara hab ich mir wohl auch keinen Gefallen getan

Warum meinst du? Das sind nur knapp 70 km (bzw was um die 80 wenn du über Olifants fährst), also von der Strecke her ist das kein Problem.
Sollte ich meinen ersten Stopp lieber gleich in Graskop wählen oder könnte ich es noch ein paar Kilometer weiter schaffen ?
Ich persönlich würde in Graskop übernachten – das hat aber eher damit zu tun, dass ich nach der langen Anreise lieber keinen Stress habe (Flug verspätet, es dauert bei der Autovermietung, Stau, Nebel, … was halt so alles passieren kann). Wenn man dann nach dem Checkin noch Zeit und Lust hat – und das Wetter bzw. die Sicht passt ;) , kann man ja trotzdem nochmal los. Gods Window bzw. Wonder View ist nicht weit, oder Graskop Gorge. Und dann am nächsten Tag im Vorbeiflug die Rondavels mitnehmen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Katta17 (3. März 2019, 16:27), kOa_Master (3. März 2019, 12:27)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 037

Danksagungen: 11908

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 3. März 2019, 00:36

Wie schnell kommt man in der Regel aus dem Flughafen MPQ raus ? Ankunft 11.50 Uhr. Beim Autovermieter evtl. noch 1h. Dann komme ich wahrscheinlich erst um 14 Uhr los.
nein, du kommst früher aus dem Flughafen, denn die gesamten Einreiseformalitäten werden in JNB erledigt, d.h. du musst auch in JNB dein Gepäck entgegennehmen, durch Home Affair und Zoll einreisen und dann im Domestic Terminal (einfach vom Internationalen Ausgang mit dem Aufzug zu erreichen) erneut einchecken und Gepäck aufgeben. Am MQP wirst du vermutlich zeitgleich mit dem Gepäck vom Airfield zum Laufband gelaufen sein ;) dann kurzer Weg zu Mietwagenvermieter und anschliessend auf den recht übersichtlichen Parkplatz zum Mietwagen übernehmen (checke ihn richtig, vor allem auf Vorschäden und kontrolliere auch den Reifenzustand).... bei Landung 11:50 wirst du vermutlich spätestens gegen 13:00 unterwegs sein können .... vllt wäre ja auch die Mogodi Lodge in Graskop was für dich und ggf am ersten Nachmittag "nur" den (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) gegenüber der Mogodi Lodge (mit Restaurant) und am nächsten Morgen früh via Gods Window, Bourke's Luck Potholes und Three Rondavels View Point zum Phalaborwa Gate - siehe: * (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) * wobei du dann situativ/zeitlich entscheiden kannst, ob du bspw die Potholes noch mitnimmst oder eben nicht ;) - ich persönlich würde zu sehen, spätestens gegen 15:00 Uhr am Phalaborwa Gate zu sein (für die reine Strecke Three Rondavels - Phalaborwa Gate würde ich persönlich min. 2 1/2h einplanen) - alle Gates schliessen im März um 18:00 Uhr, bis dahin musst du in Letaba sein. Und auch wenn SAN Parks vom Gate bis Letaba 2h angibt.... besser ist es ein Puffer zu haben ;)

Und mit der Strecke Letaba nach Satara hab ich mir wohl auch keinen Gefallen getan. Wollte für die Mittagspause einen Zwischenstopp im Olifants einlegen.
das sollte mit dem Lunch auf der Aussichtsterrasse gut machbar sein, SAN Parks gibt eine Fahrzeit von ca 1 1/2h von Letaba nach Olifants an und rd 2h von Olifants nach Satara (siehe (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) - pdf-Link) - auf der Strecke Satara - Lower Sabie würde ich ein Picknick-Stopp in Tshokwane einplanen ;)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Katta17 (3. März 2019, 16:27), kOa_Master (3. März 2019, 12:27), Bär (3. März 2019, 09:46), toetske (3. März 2019, 01:12), corsa1968 (3. März 2019, 00:39), Kitty191 (3. März 2019, 00:39)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 456

Danksagungen: 5253

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 3. März 2019, 01:15

checke ihn richtig, vor allem auf Vorschäden und kontrolliere auch den Reifenzustand

und ebenfalls das Gültigkeitsdatum der Licence Disc auf der Windschutzscheibe :whistling:

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Katta17 (3. März 2019, 16:27), M@rie (3. März 2019, 11:28), Bär (3. März 2019, 09:46), Kitty191 (3. März 2019, 08:43)

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 591

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 1310

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 3. März 2019, 11:25

Hallo Kathrin,
Hab jetzt doch, weil ich sooo Lust auf möglichst viel Zeit im KNP hab, für die zweite Nacht Letaba ausgewählt. Mit ein bissl Bammel, ob das alles klappt.

Das finde ich, ehrlich gesagt, keine gute Wahl. Wenn du morgens von Graskop aus erst noch die Panoramaroute fahren willst, schaust du doch den ganzen Tag nur auf die Uhr und fragst dich, wie lang du an den Aussichtspunkten bleiben darfst, um nicht zu spät am Phalaborwa-Gate zu sein - und im Kruger (und die erste Fahrt finde ich immer was ganz besonderes !) wirst du auch immer die Zeit im Kopf haben, um rechtzeitig im Camp zu sein. Das hat nicht viel mit Urlaub zu tun. Und schiefgehen sollte unterwegs schon mal gar nichts . . .

Und - nicht böse sein - mir scheint, du unterschätzt das Fahren in SA (v.a. das Fahren alleine) ein bisschen; genauso wie die Problematik des Nachtflugs. Wenn du nämlich im Flugzeug nicht zum Schlafen kommst ( schnarchender Nachbar, weinendes Kind, anhaltende Turbulenzen,...). ist der nächste Tag einfach nur anstrengend und es kann gut sein, dass du nach Mietwagenübernahme nur noch in´s Zimmer und in´s Bett willst statt noch Aussichtspunkte "abzuarbeiten".

Bei einem so kurzen Urlaub wie deinem muß man einfach "Mut zur Lücke" zeigen. Also wenn die Panoramaroute wichtig ist, würde ich die Nacht Letaba streichen (auch wenn ich sie verfallen lassen müsste), und mir einen ganzen Tag Zeit für die Route nehmen. Du könntest dann u.U. abends auch noch bis zum Orpen Camp oder Tamboti fahren, aber das sind Selbstversorgercamps und ich denke, dass willst du eher nicht. Also noch was ausserhalb suchen und am Morgen recht früh in den Park (guten Kaffee gibt´s im Coffee Shop in Orpen; mittags vielleicht zum Tshokwane Picknickplatz). Und dann würde ich für die erste Nacht nach dem Flug auch nur noch bis Sabie fahren.

Oder der Kruger (und Letaba) liegen dir mehr am Herzen, dann buch eine Unterkunft bei den Three Rondavels und entscheide während der Fahrt dorthin, ob du irgendwo anhalten willst oder die Strecke durchfährst und dir die Rondavels am Morgen noch kurz anschaust. Das wären zumindest meine persönlich Altenativen.
LG SarahSofia

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Katta17 (3. März 2019, 16:27), dagoep (3. März 2019, 11:34)

maddy

Erleuchteter

Beiträge: 1 404

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 7086

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 3. März 2019, 14:40

Hallo Kathrin,
Zitat von »Katta17«
Hab jetzt doch, weil ich sooo Lust auf möglichst viel Zeit im KNP hab, für die zweite Nacht Letaba ausgewählt. Mit ein bissl Bammel, ob das alles klappt.

Das finde ich, ehrlich gesagt, keine gute Wahl. Wenn du morgens von Graskop aus erst noch die Panoramaroute fahren willst, schaust du doch den ganzen Tag nur auf die Uhr und fragst dich, wie lang du an den Aussichtspunkten bleiben darfst, um nicht zu spät am Phalaborwa-Gate zu sein - und im Kruger (und die erste Fahrt finde ich immer was ganz besonderes !) wirst du auch immer die Zeit im Kopf haben, um rechtzeitig im Camp zu sein. Das hat nicht viel mit Urlaub zu tun. Und schiefgehen sollte unterwegs schon mal gar nichts . . .


Hallo Kathrin,

Also das finde ich nun ueberhaupt kein Problem!! - ausser du willst im Blyde Canyon noch jede Menge Wanderungen machen! Von Graskop nach Phalaborwa sind es nur 84 km. Ja klar geht es nicht schnell den Abel Erasmus Pass runter - vor allem wenn du noch einen Lastwagen oder zwei vor dir hast, dafuer kannst du aber auch die wunderbare Aussicht dort geniessen!
Da kannst du ganz ruhig noch die verschiedenen Aussichtspunkte wie Pinnacle, God's Window (sogar mit Walk zum Rainforest), Wonderview, Tree Rondavels besuchen, und dann in Ruhe von Phalaborwa die 56 km nach Letaba fahren!
Vor allem wenn die Zeit des Urlaubs knapp ist, geht sich das sehr gut aus!! :thumbsup:
Na ja, wir sind halt Fruehaufsteher. Wer erst um zehn zum Fruehstueck gehen will muss da natuerlich anders planen.

Gruss aus Sodwana
Maddy

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cassandra (4. März 2019, 13:12), kOa_Master (4. März 2019, 05:57), Katta17 (3. März 2019, 16:27)

LIRPA 1

Gaukler

Beiträge: 3 407

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 10411

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 3. März 2019, 16:22

Hi,

hier (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) habe ich einmal eine Fahrt von Shimuwini nach Graskop beschrieben. Graskop - Letaba wäre gleich weit, der Zeitbedarf also absolut vergleichbar. Sicher wären ein bis zwei Highlights der Panoramroute ohne Probleme einschiebbar.

Machbar sicher - ob gut für Dich und das, was Du willst, kann nur eine Person beantworten...

LG Lilly

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (4. März 2019, 05:57), Katta17 (3. März 2019, 16:27)

Katta17

Schüler

  • »Katta17« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Dabei seit: 1. Februar 2019

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 3. März 2019, 16:42

Mann, ihr seid super ! Bin so dankbar für jeden Tipp. Auch wenn man viel im Forum stöbert, man kann nicht alles finden.
Deswegen mache ich einen gemütlichen ersten Tag nur bis Graskop und nächtige im Lush. Sieht toll aus und ist sehr günstig. Am nächsten Tag fahre ich nur die Hauptviews ab und dann Richtung Letaba.
Die Unterkünfte im Camp sind ja schon gebucht. War eh überrascht, dass ich ein paar Tage vor Anreise noch was bekommen habe.
Und Letaba nach Satara wird auch gut klappen. Muß ich halt früh raus aus den Federn.
Ich freu mich riesig :D :D :D !!!
Und hab dank euch jetzt ein gutes Gefühl.
Bis bald, werd euch berichten,
Kathrin

und Marie... Graskop Gorge Lift ...mega !

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cassandra (4. März 2019, 13:13), kOa_Master (4. März 2019, 05:57), Bär (3. März 2019, 19:54)

Katta17

Schüler

  • »Katta17« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Dabei seit: 1. Februar 2019

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 5. März 2019, 11:01

Impfpass ja oder nein

Hallo,


eine letzte Frage brennt mir noch auf den Nägeln.
Brauche ich ihn jetzt zur Einreise oder nicht . Den Impfpass.
Bei Direktflug Johannesburg, ohne Zwischenstopp.
Bei meinen Versuchen, telefonisch was zu erfragen, wird man in endlosen Ansagen gefangen, mit der Info, dass mal was empfohlen wird, mal notwendig. ...
Auch im Forum haben scheinbar viele einen dabei.
Aber Pflicht ist er nicht oder?

LG, Kathrin

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 445

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 1087

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 5. März 2019, 11:06

Brauchst du nicht.
LG

Dirk

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Katta17 (5. März 2019, 12:43), Bär (5. März 2019, 12:06)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 552

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 7232

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 5. März 2019, 11:38

man braucht ihn nicht. Aber man sollte ihn ja grundsätzlich haben. Und warum nimmt man das kleine Papier dann nicht mit?

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Katta17 (5. März 2019, 12:43), Bär (5. März 2019, 12:06), DurbanDirk (5. März 2019, 11:44)

Katta17

Schüler

  • »Katta17« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Dabei seit: 1. Februar 2019

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 5. März 2019, 12:43

Für mich ist das nicht "grundsätzlich", deswegen hab ich keinen.


LG,Kathrin

tripilu

Reisetantchen

Beiträge: 213

Danksagungen: 474

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 5. März 2019, 14:20

ich habe meinen Impfpass eingescannt in einer Cloud, wie alle anderen wichtigen Papiere. Das Original nehme ich nie mit. Ich weiß aber auch genau, wie mein Impfstatus ist!
Das wichtigste Stück im Reisegepäck ist und bleibt ein fröhliches Herz

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (7. März 2019, 23:46), Katta17 (5. März 2019, 21:12), kalingua (5. März 2019, 16:19), Bär (5. März 2019, 15:29), Beate2 (5. März 2019, 14:21)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 868

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16997

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 5. März 2019, 15:35

Für mich ist das nicht "grundsätzlich", deswegen hab ich keinen.

Du hast die hellseherischen Fähigkeiten von uns Forikern überschätzt. :D Ich habe auch gedacht "was fragt sie denn? Pack' ihn ein und gut ist"
Ich hab meinen (wie tripilu) elektronisch dabei, glücklicherweise aber noch nicht benötigt. Gefragt hat auch nie jemand.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (7. März 2019, 23:47), Katta17 (5. März 2019, 21:13), Beate2 (5. März 2019, 15:44)

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

Beiträge: 539

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1530

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 5. März 2019, 16:30

Nach dem Impfpass wurde ich noch nie gefragt. Nicht mal fuer die Unterlagen fuer die Permanant Redience hatte ich den benoetigt, so ich einen haette.
Cheers
Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Katta17 (5. März 2019, 21:13)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 037

Danksagungen: 11908

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 6. März 2019, 17:26

Wie schnell kommt man in der Regel aus dem Flughafen MPQ raus ? Ankunft 11.50 Uhr. Beim Autovermieter evtl. noch 1h. Dann komme ich wahrscheinlich erst um 14 Uhr los.
nein, du kommst früher aus dem Flughafen, denn die gesamten Einreiseformalitäten werden in JNB erledigt, d.h. du musst auch in JNB dein Gepäck entgegennehmen, durch Home Affair und Zoll einreisen und dann im Domestic Terminal (einfach vom Internationalen Ausgang mit dem Aufzug zu erreichen) erneut einchecken und Gepäck aufgeben. Am MQP wirst du vermutlich zeitgleich mit dem Gepäck vom Airfield zum Laufband gelaufen sein ;) dann kurzer Weg zu Mietwagenvermieter und anschliessend auf den recht übersichtlichen Parkplatz zum Mietwagen übernehmen (checke ihn richtig, vor allem auf Vorschäden und kontrolliere auch den Reifenzustand).... bei Landung 11:50 wirst du vermutlich spätestens gegen 13:00 unterwegs sein können .

um es etwas zu präzisieren (Erfahrungen von gestern :D ) Landung geplant 10:50 Uhr, Landung tatsächlich 10:55 Uhr, zum Band gelaufen, Gepäck abgeholt, zum MW-Schalter, Papiere erledigt - 11:37 Uhr am Kreisel R538 :thumbsup:
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Katta17 (7. März 2019, 22:20), corsa1968 (6. März 2019, 17:47)

Katta17

Schüler

  • »Katta17« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Dabei seit: 1. Februar 2019

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 6. März 2019, 17:33

Hallo Marie,

Du bist gerade da ???
Wow, und hast an mich gedacht. Danke ! Das geht ja echt flott. Da bin ich ja ganz entspannt mit viel Zeit für Deine tolle Empfehlung (Gorge Lift ) in Graskop.
Wo geht Deine Reise hin ?

LG, Kathrin

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 846

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 8343

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 6. März 2019, 18:00

Hi Kathrin,

Ich würde übrigens trotzdem empfehlen, die Impfungen (den Impfwas) irgendwie griffbereit oder abrufbar dabei zu haben. Man wird diesen zwar nicht für die Einreise brauchen, aber im hoffentlich nicht einzutretenden Fall von Unfall oder Krankheit können diese Informationen sehr wertvoll sein!

Gruss,
Master
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (7. März 2019, 23:48), Katta17 (7. März 2019, 22:20)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 037

Danksagungen: 11908

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 6. März 2019, 18:03

ich bin im Kruger.... axo, k.A. was für ein MW du gebucht hast bzw buchen willst .... vllt redest du noch mal mit deinem Reisesparschwein und bittest es um ein Upgrade.... der Kruger ist derzeit sehr grün und das Gras sehr hoch und durch den Regen (der, der war und der, der kommt) sind auch viele Gravels ausgewaschen, wenn auch mit Vorsicht natürlich auch mit einem Kleinwagen machbar, aber komfortabler sicherlich mit einem (Klein)SUV, auch für Sichtungen wäre es sicherlich von Vorteil ;)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (7. März 2019, 23:48)