Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zitrone86

Anfänger

  • »Zitrone86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 6. Februar 2019

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. Februar 2019, 15:21

Tagesstrecke machbar?

Liebe alle!

Habe in den letzten Wochen aus vielen eurer Routenbeschreibungen eine tolle Reise zusammengestellt. DANKE dafür!

Ein Tagesabschnitt ist mir fraglich ob so machbar. Wir reisen zu zweit und sind Ersttäter. Reisezeit Ende September
Wir starten in Kapstadt machen Ausflüge in die Umgebung.
Die letzte Nächtigung wäre für Stellenbosch geplant.

Nun zu unserem fraglichen Tagesplan

Stellenbosch - Auto Rückgabe - Flug Kapstadt nach Johannesburg- neues Auto - Weiterfahrt bis Sabie?
Am nächsten Tag würde die Panoramaroute anstehen

Würde sich das zeitlich ausgehen?
Flug würde ich für ca 9h buchen. Zu früh ev wg Anfahrt in der Dämmerung? Ist Stau zu erwarten zu dieser Zeit?
Wie lange Zeit für Auto Rückgabe und Annahme einplanen?

parabuthus

Erleuchteter

Beiträge: 1 552

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 7941

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. Februar 2019, 15:34

Hallo Zitrone,

es kommt drauf an. Ich würde auf jeden Fall unbedingt davon abraten, im Dunkeln zu fahren. Insofern wäre es interessant zu erfahren, zu welcher Jahreszeit ihr unterwegs seid.

Die Strecke vom O.R. Tambo nach Sabie ist nach maps mit 4 Stunden veranschlagt. Das könnte sehr optimistisch sein, weil man in Johannesburg durchaus auch mal im Stau stehen kann und man auch ansonsten schon ziemlich optimal durchkommen müßte. Hängt natürlich auch vom Wochentag ab.. Ich würde vermutlich eher in Richtung 5 Stunden planen. Gepäckaufnahme und Mietwagenübernahme kann natürlich auch immer Zeit in Anspruch nehmen, u.U. bis zu einer Stunde dauern.

Insofern klingt 9.00 Uhr Abflug in CPT schon ganz realistisch. Später würde ich es vermutlich nicht angehen.

LG

Christian

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (14. September 2019, 21:30)

Zitrone86

Anfänger

  • »Zitrone86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 6. Februar 2019

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. Februar 2019, 15:46

Montag 30. September wäre geplant als Transfertag

Würden etwas früher auch abfliegen aber da wäre es wahrscheinlich noch finster bei der Abfahrt in Stellenbosch. 2h vor Abflug sollten wir schon am Flughafen sein oder?

Wo würdest du eine Unterkunft am Weg zur Panoramaroute vorschlagen ? Kann man an der Panorama das Gepäck halbwegs sicher im Auto lassen an den Sehenswürdigkeiten sodass wir zumindest ein paar Aussichtspunkte besichtigen könnten und anschliessend in Sabie nähe am Tag darauf zu nächtigen?

OHV_44

Winelands

Beiträge: 2 989

Danksagungen: 6581

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. Februar 2019, 15:48

Von CPT nonstop gleich nach MQP zu fliegen, ist für Euch keine Option?
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, darf er es ruhig behalten! Es ist ja schließlich seins.


Gruß Micha

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (14. September 2019, 21:31), kOa_Master (28. Februar 2019, 07:53), M@rie (27. Februar 2019, 16:17), kalingua (27. Februar 2019, 16:07)

kalingua

Erleuchteter

Beiträge: 318

Dabei seit: 24. Juni 2017

Danksagungen: 2066

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Februar 2019, 16:07

Von CPT nonstop gleich nach MQP zu fliegen, ist für Euch keine Option?


Das würde ich auch bevorzugen. Es geht zb um 10 Uhr nen Flug nach MQP, um 12:35 würdet ihr landen. Ihr könntet ne Stunde länger schlafen und könntet pünktlich um 14 Uhr in sabie einchecken und euch noch ein zwei Wasserfälle in der Gegend anschauen. Das wäre auf jeden Fall die schnellere und entspanntere Variante :)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (14. September 2019, 21:31), kOa_Master (28. Februar 2019, 07:53)

Zitrone86

Anfänger

  • »Zitrone86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 6. Februar 2019

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. Februar 2019, 16:07

Danke das war ein super Einwand, hab bisher nie Flüge nach MQP von Kapstadt aus gesucht. Das es da tolle Direktflüge gibt mit dem hab ich nicht gerechnet! Ich denke so machen wir das :)
Auto ausfassen in MQP sollte auch kein Problem sein hoffe ich.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (14. September 2019, 21:31), kOa_Master (28. Februar 2019, 07:53)

OHV_44

Winelands

Beiträge: 2 989

Danksagungen: 6581

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. Februar 2019, 16:10

Bisschen teurer, aber vielleicht die weitaus bessere Lösung.




Mietautos soll es da wohl auch geben. :)
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, darf er es ruhig behalten! Es ist ja schließlich seins.


Gruß Micha

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (14. September 2019, 21:31)

Zitrone86

Anfänger

  • »Zitrone86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 6. Februar 2019

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. September 2019, 15:41

Unsere Reise steht demnächst bevor. :)

Noch ein paar Routenfragen bitte, danke.
Ein Fahrtag wäre von Swellendam nach Stellenbosch geplant. Würden gerne über den Franshoekpass fahren, gibt es da bereits Infos wann der Pass wieder befahrbar ist? Welche Route könnt ihr sonst empfehlen?

Fliegen anschliessend Kapstadt-Nelspruit wie von euch empfohlen. Wir nächtigen vor dem Abflug in Stellenbosch. Über die R310 und die N2 wurde zuletzt empfohlen.
Unser Flug geht um ca 10h. Wann würdet ihr an einem Montag Vormittag starten um rechtzeitig zum Flughafen zu kommen mit Autorückgabe und CheckIn?
Danke!

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 604

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 7479

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 12. September 2019, 15:55

Noch ein paar Routenfragen bitte, danke.
Ein Fahrtag wäre von Swellendam nach Stellenbosch geplant. Würden gerne über den Franshoekpass fahren, gibt es da bereits Infos wann der Pass wieder befahrbar ist? Welche Route könnt ihr sonst empfehlen?
Es gibt keine Info, wann der Franschhoekpass wieder offen sein wird. Am Besten kurz vor dem Fahrtag klären.
Sonst die N2 über Somerset West nach Stellenbosch. Oder ihr macht den Schlenker über die R62 - Montagu - N1 - Huguenottunel.
Fliegen anschliessend Kapstadt-Nelspruit wie von euch empfohlen. Wir nächtigen vor dem Abflug in Stellenbosch. Über die R310 und die N2 wurde zuletzt empfohlen.
Unser Flug geht um ca 10h. Wann würdet ihr an einem Montag Vormittag starten um rechtzeitig zum Flughafen zu kommen mit Autorückgabe und CheckIn?
Danke!
Dann wollen alle in die Stadt... :wacko: 90 Minuten reine Fahrzeit würde ich sicher rechnen. Dh auf das Frühstück in der Unterkunft verzichten, früh los zum Flughafen (07.00 Uhr) und dort frühstücken.
Und dann eher über die M12 Stellenbosch Arterial fahren. Da gibt es zwar jede Menge Ampeln, aber ich glaube nicht, dass es um die Zeit auf der N2 schneller geht.
Und auf der R310 vor der N2 ist eine fette Baustelle mit Staugarantie und die N2 ist dann auch voll.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (14. September 2019, 21:32), toetske (13. September 2019, 00:13), Bär (12. September 2019, 19:50), SarahSofia (12. September 2019, 19:02), corsa1968 (12. September 2019, 16:00)

Zitrone86

Anfänger

  • »Zitrone86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 6. Februar 2019

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 12. September 2019, 16:46

Danke beate für die aktuelle info, das hab ich leider e befürchtet gehabt dass da sehr viel Verkehr sein wird und wir lieber im Ruhe am Flughafen frühstücken werden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (12. September 2019, 19:13)

Zitrone86

Anfänger

  • »Zitrone86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 6. Februar 2019

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

11

Freitag, 13. September 2019, 16:09

Noch eine Frage die ich im Forum bisher nicht gefunden habe


Zahlt sich ein Tagesausflug in den West Coast NP aus oder würdet ihr eher einen Besuch in Kirstenbosch vorziehen?
Wir sind in einenhalb Wochen vor Ort in Kapstadt.

maddy

Erleuchteter

Beiträge: 1 435

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 7380

  • Nachricht senden

12

Freitag, 13. September 2019, 16:52

Hallo Zitrone,

Diese Frage kann dir keiner beantworten - das kommt auf den Stand der Bluete an! Da musst du vor Ort nachfragen ob es noch Blumen hat (wenn du wegen den Blumen dorthin fahren willst). Dann kommt's auch noch auf das Wetter an...
Die Postberg Sektion im West Coast National Park ist nur im August und September geoeffnet.

Ein Besuch in Kirstenbosch ist auf jeden Fall, zu jeder Jahreszeit, gut.

Gruss aus Sodwana
Maddy

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (15. September 2019, 00:10), sunny_r (14. September 2019, 21:32), Bär (13. September 2019, 21:23), Zitrone86 (13. September 2019, 18:42), Beate2 (13. September 2019, 17:07)

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 625

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 1369

  • Nachricht senden

13

Freitag, 13. September 2019, 19:20

Hallo Zitrone,
Zahlt sich ein Tagesausflug in den West Coast NP aus oder würdet ihr eher einen Besuch in Kirstenbosch vorziehen?


am besten beides :saflag: ! Für den West Coast NP solltet ihr aber möglichst schon einen ganzenTag Zeit haben. Ich finde ihn auch außerhalb der Blütezeit immer wieder schön. Wenn die Zeit eher knapp bemessen ist, macht Kirstenbosch aber mehr Sinn.

LG SarahSofia

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (15. September 2019, 00:10), sunny_r (14. September 2019, 21:32), Bär (13. September 2019, 23:47), Kitty191 (13. September 2019, 19:31)

Zitrone86

Anfänger

  • »Zitrone86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 6. Februar 2019

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

14

Freitag, 13. September 2019, 19:30

Wir hätten einen Tag dafür geplant. Werde wohl vor Ort anrufen und nachfragen wies aktuell aussieht. :thumbup:

Zitrone86

Anfänger

  • »Zitrone86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 6. Februar 2019

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 07:50

Wir haben uns für die Route Berg-en-dal nach St Lucia ohne Swasiland Durchquerung entschieden da ich das bereits mehrfach als machbar aber stressig gelesen habe.
Gibt es eine Routenempfehlung für diese Strecke? Kann man die Strassen wie auf google.maps angeben gut befahren oder sollen wir aus diesem Grund oder auch wg sicherheitsbedenken gewisse Strassen meiden?

maddy

Erleuchteter

Beiträge: 1 435

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 7380

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 11:56

Hallo Zitrone,

Die 586 km Strecke von Google.maps von Malelane ueber Barberton, eManzana (Badplaas), Amsterdam, Mkhondo (Piet Retief), Pongola, Mtubatuba ist normalerweise sehr gut zu fahren und landschaftlich schoen.
An welchem Wochentag soll die Fahrt stattfinden?

Gruss aus Sodwana
Maddy

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zitrone86 (4. Oktober 2019, 15:19)

Zitrone86

Anfänger

  • »Zitrone86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 6. Februar 2019

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 19:09

Danke für die Info, die Fahrt wäre an einem Samstag

Moni68

Fortgeschrittener

Beiträge: 38

Dabei seit: 12. März 2017

Danksagungen: 105

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 09:25

Fahrt nach St. Lucia

Wir haben letztes Jahr die Fahrt durch Swasiland gewagt, nachdem wir uns lange die selben Gedanken gemacht haben. Wir sind beide eher die gemächlichen Autofahrer und benötigen eigentlich immer länger als Google-Maps oder andere Reisende. :)
Abfahrt um ca. 7 Uhr in Lower Sabie (mit Stops auf dem Weg zum Crocodil Bridge Gate da sich nochmal so schön ein Löwe präsentiert hat und kurz vor Crocodil Bridge Nashörner), Ausfahrt Crocodil Bridge gegen 8:45 Uhr - Ankunft in St. Lucia um ca. 16:00 Uhr. Gefahren sind wir an einem Sonntag, fanden das total entspannt und bis auf 40 Km Straße mit richtig grossen Schlaglöchern (ich glaub da haben wir über 1 Std. gebraucht :) ) sehr gut zu befahren.

Die Grenzkontrolle Südafrika-Swasiland-Südafrika ging zügig und war absolut kein Problem.
Viel Spass auf eurer Reise
Moni

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zitrone86 (4. Oktober 2019, 15:19), M@rie (3. Oktober 2019, 10:25), Kitty191 (3. Oktober 2019, 09:50), Bär (3. Oktober 2019, 09:36)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 699

Danksagungen: 11425

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 09:57

Auch wir sind bekennende Eswatini/Swaziland-Transitfahrer. Die 150 km weniger als außen herum sind jedesmal das ausschlaggebende Argument für den Transit. Die Grenzformalitäten waren nie ein Problem und immer schnell erledigt. Die Straßen in Eswatini sind leer und meist gut zu fahren. Einzig die MR16 war 2017 in beklagenswertem Zustand. Das kann sich aber inzwischen durchaus geändert haben. Uns war 2017 die kürzere Strecke und Zeitersparnis sogar die 1275 Rand Cross Border Permit bei Europcar wert.

Grüße
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zitrone86 (4. Oktober 2019, 15:19), M@rie (3. Oktober 2019, 10:25)

Sella

Sonne

Beiträge: 369

Dabei seit: 9. Februar 2013

Danksagungen: 2018

  • Nachricht senden

20

Freitag, 11. Oktober 2019, 16:43

Ist die Frage noch aktuell? Wir sind die Strecke am vorletzten Sonntag gefahren. Und zwar von Hluhluwe/ Imfolozi Mpila Camp aus. Den Park haben wir am Memorial Gate verlassen. Von Mpila bis zum Gate haben wir ca. zwei Stunden benötigt, vielleicht auch etwas weniger. Dann noch ca 7Stunden bis Berg En Dal. Maximal haben wir eine halbe Stunde Pause gemacht. Von Mpila bis Piet Retief bin ich gefahren, von dort bis Berg En Dal mein Mann.

Fazit: Ein Vorteil war das wir die Strecke von fast genau 600 km an einem Sonntag gefahren sind und das auch das Wetter mitgespielt hat. An einem normalen Werktag mit Berufsverkehr möchte ich das ganze nicht fahren. Wir waren auch so schon wirklich einigermaßen platt abends. Aber das das eine lange Tour wird wußte ich vorher. Wir hatten allerdings von Hertz keine Erlaubnis durch Swaziland zu fahren. Das hat sich auch nochmal in Durban auf Nachfrage bei der Mietwagenübernahme bestätigt. Also Augen zu und durch

LG Sella, die morgen zurück fliegt und einiges zu berichten hat :D :saflag:

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (13. Oktober 2019, 01:08), gatasa (11. Oktober 2019, 21:59), Bär (11. Oktober 2019, 19:58), corsa1968 (11. Oktober 2019, 17:35), Kitty191 (11. Oktober 2019, 17:10)