Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Berny

Anfänger

  • »Berny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 14. März 2019

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. März 2019, 12:56

Visa re-entry 2 x 90 Tage möglich?

Hallo an Alle!
Wer kann mir Infos geben für:
Wir möchten 2x 90 Tage in Süd-Afrika verbringen, wir lesen da seltsame Geschichten denn man kann nicht so einfach nach Mozambiqe über die Grenze und zurück. Wir dachten an 2 Wochen Mauritius und dann wieder 90 tage ZA. Wir haben auch gelesen das man wenn man nach ca. 70 Tagen ausreist und nach 80 tagen zurück will nur 10 Tage Visa bekommt.

Was sind denn genau die Regeln?
Kennt sich jemand aus mit diesem Thema?
Botschaft soll auch nur schwammige Infos geben?
Was tun?
Herzlichen Dank.
Berny

Hippie

Anfänger

Beiträge: 6

Dabei seit: 16. September 2018

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. März 2019, 13:36

Hallo Berny,
zu 100 % ist es so: wenn du Südafrika Departure Stempel im Pass gestempelt bekommst (das ist der Fall wenn man nach Deutschland zurückfliegt), dann bekommt man bei der nächsten Einreise wieder volle 90 Tage. Wie es sich mit anderen Ländern verhält weiß ich nicht sicher. Bei nicht Nachbarländer wird es sicherlich auch so sein.
Ich bin letztes Jahr am 11.10.2018 ausgereist und am 12.11.2018 wieder eingereist. Am 12.11. wurde als "Valid until" 20.02.2019 eingetragen. Meines Wissens hat nur Namibia die Regelung 90 Tage innerhalb eines Jahres.
Viele Grüße
Wolfgang

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (14. März 2019, 14:57), Berny (14. März 2019, 13:50)

Berny

Anfänger

  • »Berny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 14. März 2019

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. März 2019, 13:52

2x 90 Tage

Halo Wolfgang,
ja wenn man insein Heimatland fleigt war klar aber wir wollen ja nach Mauritius!?
Ich denke auch das es dem südafrikanischen Staat nix angeht in welchem land ich mich aufhalte wenn nicht in Süd-Afrika!
Also 100% scheint hier nix zu sein da ich nicht nach d-land fliegen werde!
Danke
MfG
Berny

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 823

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 8202

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. März 2019, 13:57

Nun, für die Visa-Regelungen geht es Südafrika schon etwas an wo du bist (resp. das du zurück im Heimatland bist), schliesslich sind dies bilaterale Abkommen zwischen diesen beiden Ländern und nicht noch anderen.

Aber ich kann dich insofern beruhigen: International rausfliegen funktioniert bis anhin, haben wir auch so gemacht.

Was hingegen teilweise NICHT funktioniert, ist: Innerhalb der ersten gültigen Visa-Zeit neu einzureisen und zu erwarten, dass man nochmals neu 90 Tage bekommt. Ist das "alte" Visa noch gültig, erhält man unter Umständen kein neues. Insofern ist die Aussage: "Wir haben auch gelesen das man wenn man nach ca. 70 Tagen ausreist und nach 80 tagen zurück will nur 10 Tage Visa bekommt." durchaus möglich.

Gruss,
Master
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marc (15. März 2019, 12:17), Beate2 (14. März 2019, 16:00), Bär (14. März 2019, 14:57)

Hippie

Anfänger

Beiträge: 6

Dabei seit: 16. September 2018

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. März 2019, 16:26

Hallo Berny,
wie soll die Einreisebehörde feststellen, dass du nur in Mauritius und nicht doch im Heimatland oder in Europa warst? Wie schon gesagt bei Ausreise wird der Departure Stempel eingetragen. Somit hast du Südafrika verlassen, und das zählt. Wohin Du fliegst ist im Pass nicht bekannt und der Behörde wird es egal sein.
Bei Einreise in einem anderen Land wird vielleicht ein neuer Stempel eingetragen. Soll der Beamte bei jedem Passagier jeden Eintrag im Reisepass prüfen? Ich denke nicht möglich bzw. muss er nicht. Man kommt ja im internationalen Bereich im Flughafen in JNB an, und somit wird neues 90 Tage Visa eingetragen.
Wenn du mehrere Stempel von Südafrika im Reisepass hast, wirst du meistens gefragt "ob du wirklich Tourist bist". Und wenn du mit ja antwortest und begründest "the whole world in one country" wirst du bestimmt ein Lächeln erhalten.
Ich habe jetzt meinen Pass noch durchforstet, bei Mosambik (allerdings 2011) habe ich Ausreisestempel erhalten. Als ich dann wieder eingereist bin, habe ich nur Einreisestempel erhalten, kein neues Besuchervisum. Also ist das Visum hier nicht erneuert worden. Allerdings waren die Grenzübertritte mit Auto und nicht über Flughafen.
Viele Grüße
Wolfgang

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

Beiträge: 496

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1357

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 14. März 2019, 17:07

SADEC-Staaten tauschen ihre Daten untereinander aus. Ich wuerde nicht von vornherein annehmen, das "die das nicht wissen", wohin du dich verschiebst. Die Regelung mit den Nachbarstaaten wurde am 17. April 2004 eingefuehrt, im Jahre 2007 auf die gesamte SADEC (damals noch SADC) ausgeweitet und seit einigen Jahren (habe das nicht mehr so genau verfolgt da nicht mehr opportun) wird erwartet, dass du den Kontinent verlaesst, ehe du wieder nach SA einreist. Auf den Seiten von Home Affairs sollte eigentlich mehr und Genaueres zu erfahren sein.
Cheers
Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Johannes (16. März 2019, 09:36), Marc (15. März 2019, 12:18), Bär (14. März 2019, 21:27), Beate2 (14. März 2019, 17:18)

palmus

Meister

Beiträge: 235

Dabei seit: 27. Dezember 2012

Danksagungen: 581

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. März 2019, 18:13

Hi!

Ich kann Dir nur den Tipp geben, Dich einfach an die Botschaft in Berlin zu wenden und nachzufragen. Die reagieren relativ zügig (kann ich aus kürzlichen Erfahrungen berichten). Ich meine, ich hätte die Reglung mit dem Kontinent zuletzt auch gelesen.

Ansonsten verlängere doch dein Touristenvisum vor Ort direkt um 3 Monate.

Viele Grüße :saflag:
Unbekanntes gibt es um es zu erforschen!

Kenya

Anfänger

Beiträge: 5

Dabei seit: 9. Juni 2018

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 14. März 2019, 18:28

visa-re-entry-2-x-90-tage-moeglich

Ich habe es 2017 so gemacht. War komplett naiv, aber wahrscheinlich hat mir genau das geholfen. Kurz vor Ablauf des Visums nach Sansibar. 5 Tage später wieder eingereist. Ich hatte echt Glück. Die Regelung sagt Rückreise nach Deutschland und das Visum wird auf Null gesetzt. Danach kann man sofort wieder nach SA. Der Officer sagte mir dann, die Wiedereinreise von Sansibar ist nicht rechtens. Ich war völlig perplex. So habe ich ihn sicherlich auch angestarrt. Es lag allein an dem netten Officer. Nach einer kurzen Erklärung und Ermahnung bekam ich ein neues Touri Visum. Es kann funktionieren, muss aber nicht. Das Gesetz erlaubt es eigentlich nicht.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (15. März 2019, 09:02), Bär (14. März 2019, 21:28)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 336

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 6358

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 14. März 2019, 18:38

...die Wiedereinreise von Sansibar ist nicht rechtens.... Es lag allein an dem netten Officer. Nach einer kurzen Erklärung und Ermahnung bekam ich ein neues Touri Visum. Es kann funktionieren, muss aber nicht. Das Gesetz erlaubt es eigentlich nicht.
So kenne ich es auch, denn Sansibar gehört zum afrikanischen Kontinent.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (15. März 2019, 09:02)

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 437

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 966

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 14. März 2019, 18:53


Ansonsten verlängere doch dein Touristenvisum vor Ort direkt um 3 Monate.

Ich denke eher nicht, dass das funktioniert - oder ?( ?

Dicobo

Meister

Beiträge: 209

Dabei seit: 13. August 2013

Danksagungen: 194

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 14. März 2019, 19:35


Ansonsten verlängere doch dein Touristenvisum vor Ort direkt um 3 Monate.

Ich denke eher nicht, dass das funktioniert - oder ?( ?
Das kann funkriinieren, muss man aber umgehend nach der Einreise beantragen,da die Bearbeitungszeit einige Wochen dauert. Aber es besteht durchaus ein Restrisiko,dass es nicht rechtzeitig erteilt wird .... dann hat man den späteren Heimflug ja bereits gebucht und es wird problemtisch. Vom Gesetz her ist es möglich!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SarahSofia (14. März 2019, 19:41)

Hippie

Anfänger

Beiträge: 6

Dabei seit: 16. September 2018

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 14. März 2019, 19:36

ein "Tagesausflug" oder wenn möglich über La Rèunion aus oder einzureisen, sollte das Problem dann lösen. Gehört doch nach wie vor zu Frankreich und somit nicht zu afrikanischen Staaten. Wenn die Bestimmungen aber sagen Kontinent verlassen, ist die Frage wie ist das definiert. Interessantes Thema. Die Antwort der Botschaft würde ich gerne lesen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marc (15. März 2019, 12:20)

Kenya

Anfänger

Beiträge: 5

Dabei seit: 9. Juni 2018

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 14. März 2019, 19:41

Mir wurde ausdrücklich erklärt, dass es nicht um Kontinent verlassen geht. Nur durch eine Rückkehr nach Deutschland wird das Visum auf Null gestellt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (15. März 2019, 09:05)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 666

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16329

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 14. März 2019, 21:36

Der Officer sagte mir dann, die Wiedereinreise von Sansibar ist nicht rechtens. Ich war völlig perplex. So habe ich ihn sicherlich auch angestarrt. Es lag allein an dem netten Officer.

So ist es. Regelmäßig liegt die Visaerteilung letztlich im Ermessen des Einwanderungsbeamten. Er kann dich reinlassen oder abweisen. Oftmals sogar trotz vorher erteiltem Visum. Und du kannst nichts dagegen machen. Zumindest gilt das in 90% aller Länder. Im Schengenraum ist es umgekehrt, da hat der Grenzbeamte bei vorhandenem Visum keine Entscheidungsgewalt.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (15. März 2019, 09:02), Beate2 (14. März 2019, 22:49)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 823

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 8202

  • Nachricht senden

15

Freitag, 15. März 2019, 09:25

Rechtlich gilt selbstverständlich nur die Rückkehr in das Heimatland (Country of Residence) und sämtliche Spekulationen hier sind völlig überflüssig. Wer es nachlesen will, findet den entsprechenden Eintrag in den Immigration Regulations, Visitors Visa Section (11)(5). Hier auf der Seite 19, ganz unten:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Was alles funktionieren kann und was es sonst noch für Möglichkeiten gibt, das ist etwas anderes. Wie gesagt, wir sind vor zwei Jahren auch nach Zanzibar und wieder retour, es hat ohne Probleme geklappt - aber rechtlich ist die Lage klar.



Ansonsten verlängere doch dein Touristenvisum vor Ort direkt um 3 Monate.

Ich denke eher nicht, dass das funktioniert - oder ?( ?


Ansonsten verlängere doch dein Touristenvisum vor Ort direkt um 3 Monate.

Ich denke eher nicht, dass das funktioniert - oder ?( ?
Das kann funkriinieren, muss man aber umgehend nach der Einreise beantragen,da die Bearbeitungszeit einige Wochen dauert. Aber es besteht durchaus ein Restrisiko,dass es nicht rechtzeitig erteilt wird .... dann hat man den späteren Heimflug ja bereits gebucht und es wird problemtisch. Vom Gesetz her ist es möglich!

Siehe: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (15. März 2019, 10:40), Beate2 (15. März 2019, 09:54)

Marc

Erleuchteter

Beiträge: 1 238

Dabei seit: 25. Oktober 2005

Danksagungen: 938

  • Nachricht senden

16

Freitag, 15. März 2019, 12:28

Mal so in den Raum gesponnen:

Nach 85 Tagen fliege ich von J'burg nach Sansibar, halte mich dort 4 Tage auf, fliege von Sansibar nach Frankfurt besuche meine Familie und fliege die selbe Route inkl. Aufenthalt auf Sansibar nach 5 Tagen zurück. Nun komme ich in J'burg zurück und habe möglicher Weise zwei (vielleicht auch nur eine) Ein- und Ausreisen auf Sansibar neu in meinem Pass, seit dem ich Südafrika verlassen habe. Denn bei meiner Ein- und Ausreise in Deutschland gibt es ja keinen Stempel.

Wie will mir der Officer beim Südafrikanischen Zoll nachweisen, ob ich nun den Kontinent verlassen habe, oder nicht? Das kann er doch gar nicht, im Streitfall müsste ich das dann wahrscheinlich mit einem Ticket oder Bordkarten nachweisen. Aber grundsätzlich kann ein Grenzbeamter in Südafrika nicht nachvollziehen/nachweisen oder mir anlasten, wo ich mich in den vergangenen Tagen aufgehalten habe.

PS: Stempeln die französischen Kolonien (z.B. La Réunion) überhaupt bei EU-Bürgern den Pass? Unterliegen die Kolonien nicht auch Schengen und es gibt gar keinen Stempel? Es wäre ja auch nicht ganz abwegig einen Segel-Turn nach La Réunion zu machen, wie weise ich dann nach, dass ich nach meiner Ausreise (z.B. Hafenzoll Durban) überhaupt auf La Réunion war?

PS2: Da das im Ermessen des Officers liegt und dieser in all unseren Konstrukten begründet (wenn es denn deutsches Steuerrecht wäre) so etwas wie Gestaltungmissbrauch unterstellen kann, ist man wohl in all diesen Konstellationen auf dessen Wohlwollen angewiesen.
Schöne Inselgrüße Marc

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 336

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 6358

  • Nachricht senden

17

Freitag, 15. März 2019, 13:55

...ist man wohl in all diesen Konstellationen auf dessen Wohlwollen angewiesen.
ja, dem ist wohl so. Wer bei der Einreise Debatten mit Beamten, die im Zweifelsfall am längeren Hebel sitzen, liebt darf das Risiko eingehen. Das Hoffen auf eine Wiederholung aus dem Jahr Anno Knack gehört dazu.
Wer den Stress nicht braucht baut vor.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

M@rie (15. März 2019, 19:00), kOa_Master (15. März 2019, 15:17)

Dicobo

Meister

Beiträge: 209

Dabei seit: 13. August 2013

Danksagungen: 194

  • Nachricht senden

18

Samstag, 16. März 2019, 10:30

...ist man wohl in all diesen Konstellationen auf dessen Wohlwollen angewiesen.
ja, dem ist wohl so. Wer bei der Einreise Debatten mit Beamten, die im Zweifelsfall am längeren Hebel sitzen, liebt darf das Risiko eingehen. Das Hoffen auf eine Wiederholung aus dem Jahr Anno Knack gehört dazu.
Wer den Stress nicht braucht baut vor.
Wir sind seit 1995 etwa zwanzig Mal in SA eingereist.Meistens waren die Beamten nett,manchmal unfreundlich und einige ziemlich verpennt und lazy...die würden jeden einreisen lassen,damit sie schnell wieder einnicken können. Man sollte also nicht mit dubiosen und ggf ungesetzlichen Gründen bei der Passkontrolle ankommen.Das kann total in die Hose gehen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

uxolo (16. März 2019, 14:48), kOa_Master (16. März 2019, 14:41)