Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

AmyPixie

Anfänger

  • »AmyPixie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 21. März 2019

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 21. März 2019, 08:32

Winelands bis Port Elizabeth - was darf man nicht verpassen

Hallo ihr Lieben,
ich habe ganz neu zu euch gefunden und möchte mich deswegen erst mal kurz vorstellen:
Ich bin 29 Jahre alt, komme aus dem schönen Franken und Südafrika ist schon lange ein Traum von mir.
Ich habe nun jemanden an meiner Seite, der diesen Traum teilt und wir haben ziemlich kurzfristig entschieden ihn uns dieses Jahr zu erfüllen. Die Reise ist gebucht. Zeitraum, Route und Unterkünfte stehen also schon fest. So sieht der Rahmen unserer Reise aus:
21.04. Flug nach Kapstadt

22.04. - 24.04. Stellenbosch
24.04. - 29.04. Kapstadt
29.04. - 02.05. Albertinia
02.05. - 07.05. Wilderness
07.05. - 10.05. Amakhala Game Reserve
10.05. Flug von Port Elizabeth nach Deutschland
Zwei fixe Termine gibt es:
26.04. Helikopterflug über Kapstadt
05.05. Sunset Cruise
Einen Plan für den 04.05. habe ich auch bereits. Da mein Freund Geburtstag hat, möchte ich ihn gerne überraschen. Das Abendessen ist schon organisiert und er soll einen Paragliding Flug bekommen.
In Albertinia und dem Amakhala Game Reserve sind Safari-Aktivitäten dabei.

Ich habe natürlich schon im Internet gestöbert und festgestellt, dass es so viel zu sehen gibt und 3 Wochen nichts sind. Deswegen brauche ich Hilfe :help: Wir sind das erste mal in Südafrika und Erfahrungen und Tipps von euch wären super :thumbsup:
Dinge, die ich gefunden und interessant finde:
Jonkershoek Nature Reserve
Kap der guten Hoffnung
Misty Cliffs
Boulders Beach Penguin Colony
Zugfahrt von Kapstadt nach Simon’s Town
Tafelberg
Noordhoek Beach
Seal snorkeling
Victoria Bay
Pied Kingfisher Trail
Knysna
Plettenberg Bay
Vielleicht hilft das zu zeigen in welche Richtung die Interessen gehen. Vielleicht bin ich ja auch total auf dem Holzweg und tappe in eine Touristenfalle nach der anderen damit?

Habt ihr noch weitere Tipps? Was muss man beachten? Woran muss man auf jeden Fall denken?

Ich freue mich auf Eure Antworten :danke:

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 501

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 7001

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 21. März 2019, 09:12

Hi,
Die Zugfahrt von Kapstadt nach Simonstown solltet ihr streichen. Sie hört sich gut an und ist es unter normalen Umständen auch. Da aber die hiesige Bahngesellschaft seit Monaten chaotisch und unzuverlässig ist (die DB ist dagegen das Paradies) kann man sich auf keinen Fahrplan mehr verlassen und muss ggf mit Pendlern rechnen, die "not amused" über die täglichen Unzulänglichkeiten sind.
Guckst du auch (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (22. März 2019, 00:31), Bär (21. März 2019, 22:15), AmyPixie (21. März 2019, 10:02), Kitty191 (21. März 2019, 09:55)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 544

Danksagungen: 10871

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 21. März 2019, 09:46

Hallo,
ich weiß nicht, ob sich die Lage am Nordhoek Beach zwischenzeitlich wieder beruhigt hat. 2017/18 jedenfalls gab eine Serie von Überfällen in diesem Gebiet.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Ich will euch keine Angst machen, sondern lediglich auf evtl. Gefahren hinweisen.
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (22. März 2019, 00:32), Bär (21. März 2019, 22:15), AmyPixie (21. März 2019, 10:02)

AmyPixie

Anfänger

  • »AmyPixie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 21. März 2019

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 21. März 2019, 10:02

Vielen Dank euch! Das sind schon mal super Informationen.

Beiträge: 88

Dabei seit: 9. November 2009

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 21. März 2019, 12:54

Hallo,

Noordhoek Beach waren in letzter Zeit keine Vorfälle mehr, kein Problem! Die Vorfälle waren auch hauptsächlich weiter hinten/südlich im Bereich des Wracks. Im vorderen Strandabschnitt ist eigentlich bei gutem Wetter immer genug los, da habe ich mich noch nie unsicher gefühlt.


Misty Cliffs: da fahrt ihr vorbei, wenn ihr auf der Atlantik Seite zum Kap der Guten Hoffnung fahrt. In Misty Cliffs selber ist eigentlich nichts spezielles. Die ganze Ecke dort ist halt sehr schön, sehr schöne Strecke am Meer entlang zwischen Kommetjie und Scarborough! In Scarborough kann man auch am Strand kurz Pause machen oder beim Hinweg eine Frühstückspause einlegen (z.B. Whole Earth Cafe).


Kap der Guten Hoffnung: unbedingt! Gefällt uns immer wieder gut. Unbedingt zumindest die kleine Wanderung von Cape Point an den Klippen entlang bis zum Leuchtturm machen.


Boulders beach: könnt Ihr auf dem Hin- oder Rückweg vom Kap hinfahren

Seal snorkeling: von Hout Bay aus. Haben wir schon einmal gemacht. Macht Spaß! Man fährt mit dem Speed Boat zur Robben Kolonie bei Duiker Island, hat dort ca. 45 Minuten im Wasser und dann geht es wieder zurück.
Eine ganz nette Tour wäre auch diese: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Man fährt/rollt (ohne Motor oder treten) vom Tafelberg halbe Höhe nach Kapstadt.

Viel Spaß beim Planen!
Sabine

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (22. März 2019, 05:57), toetske (22. März 2019, 00:33), Bär (21. März 2019, 22:15), AmyPixie (21. März 2019, 13:41)

AmyPixie

Anfänger

  • »AmyPixie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 21. März 2019

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. März 2019, 08:22

Sabine, vielen Dank für deine ausführliche Antwort!
Wir haben mittlerweile unsere Reiseunterlagen erhalten und dazu auch noch jede Menge Tipps - das macht die Planung nicht unbedingt leichter :)
Ich möchte so viel machen/sehen, dass ich Angst habe die Tage zu voll zu packen und dann dort zu merken, dass es nicht schaffbar ist. Zumal wir ja auch bedenken müssen, dass die Tage zu der Zeit nicht sonderlich lang sind.


Für unseren Aufenthalt in Stellenbosch habe ich bisher nur das Jonkershoek Nature Reserve ins Auge gefasst. Ansonsten ankommen und Wein trinken :D

Kapstadt sieht dann schon anders aus :whistling:
Auf dem Weg dorthin habe ich an einen Abstecher zum West Coast National Park gedacht. Lohnt sich das? Da wir ja Zeit zwischen Check out und Check in haben, dachte ich, dass man diese gut nutzen kann. Für den Tag der Anreise dachte ich dann nur noch daran Kapstadt mal anzusehen.

Weiter habe ich jetzt für Kapstadt folgendes auf dem Zettel:
Seal snorkeling, Noordhoek Beach, Signal Hill
Helikopterrundflug (ist schon gebucht), Tafelberg (hier habe ich gelesen, dass man das schwer planen kann und es nutzen muss, wenn keine Wolken oben hängen?)
Neighbourgoods Market
Kap-Halbinsel, Boulders Beach
Wir haben hier 4,5 Tage Zeit. Fehlt etwas wichtiges? Ist das gut machbar?

Für den Aufenthalt in Albertinia habe ich nichts geplant. Wir sind hier in einem Game reserve und haben Safarifahrten.
Von Wilderness aus scheint man ziemlich viele Tiere besuchen zu können. Hier habe ich mir folgendes ausgesucht:
Knysna Elephant Park, Knysna, Plattenberg Bay
Tenikwa
Monkeylands, Tsitsikamma National Park
Pied Kingfisher Trail
Außerdem haben wir einen Sunset Cruise gebucht und einen Tag würde ich meinem Freund zum Geburtstag einen Paragliding Flug schenken. Wir haben auch hier 4,5 Tage Zeit. Hier hab ich tatsächlich ein wenig Angst zu viel zu planen, da das Meiste ja auch Zeit benötigt. Ich habe eigentlich noch mehr Sachen, die ich gerne sehen würde und es fällt schwer zu entscheiden. Vielleicht habt ihr die ein oder andere Erfahrung zu meinen geplanten Punkten?
Für den letzten Stopp muss ich immerhin nichts planen, denn auch hier ist es wie in Albertinia.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 501

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 7001

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. März 2019, 10:36

Für Stellenbosch und Kapstadt ist das Meiste ja outdoor - daher solltet ihr den gesamten Zeitplan abhängig vom Wetter machen.
Auch die Fahrt zum West Coast NP lohnt dann nur bei gutem Wetter. Ansonsten könnt ihr sicher auch euer Gepäck am Vormittag in eurer Unterkunft in Kapstadt abgeben und die Zeit dort schon nutzen. Oder noch in/um Stellenbosch.
Auch der Heliflug wird nur bei gutem Wetter statt finden - auch da kann es eine Verschiebung geben. Dito Tafelberg.
Ansonsten bekommt ihr bestimmt auch jede Menge Tipps in euren Unterkünften. Die Gastgeber hier sind sehr hilfsbereit. 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (29. März 2019, 00:07)

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 552

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 1238

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. März 2019, 13:54

Hallo AmyPixie,
Kapstadt sieht dann schon anders aus :whistling:
Auf dem Weg dorthin habe ich an einen Abstecher zum West Coast National Park gedacht. Lohnt sich das? Da wir ja Zeit zwischen Check out und Check in haben, dachte ich, dass man diese gut nutzen kann. Für den Tag der Anreise dachte ich dann nur noch daran Kapstadt mal anzusehen.

mal schnell zwischen CheckOut in Stellenbosch und CheckIn in Kapstadt zum West Coast NP zu fahren, wird dem Park nicht wirklich gerecht. Dort sollte man schon einige Stunden verbringen - und wie Beate schon schrieb, macht das nur bei einigermassen gutem Wetter auch Spass. Vielleicht wäre für den Tag ja eher Paarl was für euch: das Paarl Mountain Nature Reserve, das Taal-Monument, und gut Mittag essen kann man auf einem der Weingüter oder auch in der Stadt selbst.

Für Kapstadt habt ihr ja auch ein Auto, aber überlegt mal, ob ihr nicht wenigstens 1 Tag den HopOn-HopOff-Bus nehmt. Das gibt - gerade am Anfang - einen guten Überblick über die Stadt. Wenn ihr gerne Wein trinkt : eine der Haltestellen liegt direkt am Eagle's Nest Weingut - die Weine sind nicht schlecht und es gibt einen schönen Garten dazu.
LG SarahSofia

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AmyPixie (27. März 2019, 14:30), Beate2 (27. März 2019, 13:57)

AmyPixie

Anfänger

  • »AmyPixie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 21. März 2019

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 16. April 2019, 12:39

So, noch einmal vielen Dank euch allen :danke:

Am Sonntag ist es so weit und es geht los :saflag:
Der Plan steht so weit - wohl wissend, dass das Wetter hier durchaus einen Strich durch die Rechnung machen könnte.
Da nur ein paar Dinge fest gebucht sind (und die teilweise wetterunabhängig stattfinden), kann man dann auf die Gegebenheiten reagieren. Ohne Plan zu fahren ist einfach nicht unsere Art einen solchen Urlaub zu machen :whistling: Das Ganze ist ein lang gehegter Traum von uns beiden und ich möchte gerne möglichst gut vorbereitet sein, um die Möglichekeit zu haben das Beste aus dem Urlaub raus zu holen. Bisher sieht das Wetter für die ersten Tage schon mal super aus - mal sehen, ob das so bleibt.

Unsere Planung sieht jetzt so aus:
22.04. Ankunft, Fahrt nach Stellenbosch, Stellenbosch anschauen
23.04. Jonkershoek Nature Reserve und Franschhoek
24.04. Weiterfahrt nach Kapstadt, Halt am Bloubergstrand, je nach Wetter Strand oder Stadt
25.04. Kap-Halbinsel inkl. Boulders Beach
26.04. Helikopterrundflug und Kapstadt (hier überlege ich noch direkt ein Kombi-Ticket für den Hop-on-Hop-off Bus und das Cable Car zu kaufen)
27.04. Neighbourgoods Market, Lions Head/Signal Hill
28.04. Hout Bay Harbour Market, Seal Snorkeling
29.04. Weiterfahrt in die Garden Route Game Lodge über Kap Agulhas
30.04. Safari
01.05. Safari
02.05. Weiterfahrt nach Wilderness über Mossel Bay
03.05. Knysna und Tsitsikamma
National Park
04.05. Geburtstag von meinem Freund. Es gibt einen Grillabend und tagsüber darf er hoffentlich paragliden. Alternativ würde er ja auch gerne mal surfen lernen...
05.05. Pied Kingfisher Trail, Sunset Cruise
06.05. Tenikwa, Monkeylands
07.05. Weiterfahrt ins Amakhala Game Reserve
08.05. Safari
09.05. Safari
10.05. Abreise


Nun frage ich mich, ob Interesse an einem Reisebericht besteht? Ich würde gerne ein bisschen berichten, wie es uns ergangen ist, ob wir den Plan einhalten konnten, wie es uns dort gefällt und natürlich auch Bilder zeigen.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (24. April 2019, 23:47), SarahSofia (16. April 2019, 20:33), Beate2 (16. April 2019, 13:54)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 544

Danksagungen: 10871

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 16. April 2019, 13:01

Hallo Amy,
Reiseberichte sind immer willkommen. Informationen kann es nie genug geben. :)
Also nur zu....


Ich wünsche einen tollen Urlaub mit zauberhaften Eindrücken.


LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (24. April 2019, 23:47), SarahSofia (16. April 2019, 20:33), Bär (16. April 2019, 19:16), AmyPixie (16. April 2019, 14:25), Beate2 (16. April 2019, 13:54)