Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Julez231

Anfänger

  • »Julez231« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 1. April 2019

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. April 2019, 09:43

Silvester auf dem Tafelberg - Fortbewegung in den Winelands

Hallo Leute,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. Habe auch schon ein bisschen im Forum geschaut, aber nichts konkretes zu meinen Fragen gefunden...

Vom 26.12. - 06.01.20 fliegen mein Freund und ich das erste Mal nach Kapstadt (zweites Mal SA, das erste Mal Kruger und Panoramaroute - wunderschöner Urlaub!!!).

Ich wollte schon immer mal Silvester in Kapstadt verbringen und mir das Feuerwerk vom Tafelberg aus ansehen. Angeblich fährt da die Seilbahn Silvester hoch.Wie frühzeitig sollte man die Fahrt vorbuchen? Was meint ihr, wie das so ist da oben an Silvester? Kann es auch sein, dass es bewölkt ist und man es dann bleiben lassen sollte? Wie komme ich zur Seilbahn? Eigentlich wollten wir das Auto an Silvester stehen lassen, weil ich den ein oder anderen Sekt trinken würde ;)Ich habe mir den Abend folgendermaßen vorgestellt: (Unsere Unterkunft ist in Oranjezicht) In einem schönen Restaurant abend essen, dann vielleicht zur Waterfront, dann zum Tafelberg Feuerwerk anschauen und dann entweder nach Hause oder nochmal in die Stad zum feiern. Wie verfügbar sind da die Taxis/Ubers? Ich befürchte, dass das schwierig wird, oder? Zur allergrößten Not würde ich vielleicht auf Sekt verzichten und dann selber fahren. Ist das empfehlenswert?

Nun zu den Winelands:

Nach einer Woche Kapstadt bleiben uns noch 4 Nächte, die wir gerne in den Winelands verbringen möchten. Ich habe mir das so vorgestellt: Übernachten in einem schönen romantischen Hotel oder Weingut mit tollen Blick in die Weinberge. (Budget ca. 80 pro Person und Nacht, zufällig Empfehlungen? :rolleyes: ). Nun wird es aber kompliziert: Wir würden ja gerne mehrer Winetastings :wine: machen und nun stelle ich mir die Frage wie wir da vom Hotel oder Weingut (das evtl. etwas abgelegen sein kann) herumkommen. Auch würde ich gerne Abends in einem schönen Restaurant essen gehen und nicht jeden Tag in der Unterkunft essen. Da bräuchten wir ja auch Transfers. Findet man da leicht ein Uber oder ein Taxi oder gibt es Alternativen? Geht das zufällig auch mit dem Fahrrad? Die Trams bei Franschhoek würden gehen, aber da muss man ja auch erstmal zum Sammelpunkt in die Stadt kommen. Wie sind die Hop on Hop off Busse bei Stellenbosch? Ich möchte irgendwie ungern in Stellenbosch oder Franschhoek Zentrum übernachten. Ich glaube auf so einem romantischen Weingut ist es schöner, oder?
Dann kann ich mich jetzt halt auch nicht entscheide, ob wir die vier Nächte in Franschhoek oder Stellenbosch übernachten sollen oder die vier Nächte aufteilen sollen.
Stellenbosch ist ja etwas größer als Franschhoek. Ist das gut?

Und jetzt noch eine Frage zu der ich über Google oder im Forum nix konkretes gefunden habe:

Wenn man gerne diese tollen Weine vom Weingut nach Hause geschickt haben möchte: Wie viel kostet das? Lohnt sich das? Macht ihr das? Oder packt ihr einfach nur euren Koffer voll? Ich hätte ja bei Emirates 30 kg frei :thumbup:

Ich danke euch schon im Voraus für eure Hilfe!

LG

Julia

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 1 189

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 3310

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. April 2019, 10:09

Hallo Julia,
ich glaube, nur die allerwenigsten Foriker packen sich in Südafrika die Koffer mit Weinen voll ?( - ist ja auch eine eher unsichere Transportweise ... Viele südafrikanische Weine kann man sich über Onlinehändler liefern lassen (oder auch old fashioned über den Weinhändler Deines Vertrauens). Was Du online nicht bekommst, kannst Du dann eben nur in RSA probieren und kaufen. Eine gute Ausrede für viele Foriker, immer wieder nach RSA zu reisen :saflag: !!
Unsere Erfahrung ist, dass es sich meistens nicht "rechnet", sich den Wein aus RSA direkt nach Hause liefern zu lassen, außer, es handelt sich um so große Mengen, dass man die hohen Schifffrachtgebühren unter Peanuts verbuchen kann. Aber das wird wohl nur in den wenigsten Fällen so sein .- da müsstest Du schon Deinen eigenen Weinhandel aufmachen.
Beste Grüße von Christiane

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SarahSofia (2. April 2019, 12:57), Bär (2. April 2019, 12:18), toetske (2. April 2019, 12:13), OHV_44 (2. April 2019, 11:46), Julez231 (2. April 2019, 10:47)

Julez231

Anfänger

  • »Julez231« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 1. April 2019

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. April 2019, 10:48

Hi Christiane,
okay, danke für die Info! Dann schaue ich einfach, welche ich online kaufen kann und packe nur ein oder zwei besondere Tropfen in den Koffer (sicherheitshalber Weisswein :D ).

Ansonsten muss ich halt noch das ein oder andere Mal nach SA fliegen :saflag:



LG

Julia

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 399

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 6536

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. April 2019, 10:55

Hallo Julia,

Silvester steppt in Kapstadt der Bär, es wird überall richtig voll! D.h. mit allen Fortbewegungsmitteln wird es dauern, an das eigene Auto kommt man wohl am Schnellsten dran, aber an den hot spots einen Parkplatz zu finden ist sicher kein Vergnügen. Deshalb macht es vielleicht keinen Sinn zu viel quer durch die Stadt fahren zu wollen.

Auf den Tafelberg: bestimmt nicht mit dem eigenen Auto, es sei denn ihr wollt einen Kilometer langen Fußmarsch zur Bahnstation machen. Hop-On-Hop-Off Busse - da musst du auf ihren Fahrplan gucken oder sie anschreiben, wenn du dort nichts findest. Das gilt auch für die Bahn auf den Tafelberg. Und ja, es kann Wolken geben oder sogar Regen…
Signal Hill wäre eine Alternative, aber sicher genau so voll.
Restaurant auf jeden Fall sehr früh reservieren!

Ansonsten sind Taxis und Uber in Kapstadt, Stellenbosch, Franschhoek kein Problem.
Hop-On-Hop-Off gibt es in Stellenbosch nicht. Mit dem Fahrrad in der Nacht rum fahren - bitte nicht!

Ich würde Stellenbosch vorziehen, Franschhoek ist mir zu aufgemotzt und sicher noch mal teurer als Stellenbosch. Wir meiden Franschhoek in der Hochsaison.
Über die Feiertage ist es in Stellenbosch deutlich ruhiger als zu normalen Zeiten, die Einheimischen sind im Urlaub, Schulen & Uni haben Ferien. Letztes Jahr war die Stadt teilweise wie ausgestorben.

Ein Weingut ist sicher klasse, ob ihr in dem Preisrahmen allerdings dort was findet, weiss ich nicht.

Zum Wein: Laut Einfuhrbestimmungen darfst du pp max 1,5l Wein mitnehmen, also 2 Flaschen... Manche Weingüter haben auch einen Direktvertrieb nach D.

LG
Beate

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SarahSofia (2. April 2019, 12:58), Bär (2. April 2019, 12:18), toetske (2. April 2019, 12:14), OHV_44 (2. April 2019, 11:47), Julez231 (2. April 2019, 11:09), Kitty191 (2. April 2019, 11:07)

Julez231

Anfänger

  • »Julez231« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 1. April 2019

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 2. April 2019, 11:17

Hi Beate,

vielen Dank für deine hilfreiche Antwort! Da bin ich schon mal weiter! Das mit dem Tafelberg werde ich mir noch überlegen. Vielleicht macht dann der Signal Hill mehr Sinn und ist bestimmt auch sehr schön. Da kommt man ja gut mit dem Auto hin?! Oder gibt es auch noch andere "ruhigere" Alternativen? Großartig Party brauch ich um ehrlich zu sein nicht unbedingt. Ich habe bei Silvester Tips eben nur Waterfront oder Konzerte gelesen... Ich fände es halt voll schön sich das Treiben von einem ruhigeren Punkt aus anzusehen ;) Das Restaurant für den 31.12. hätte ich so im Mai/Juni vorreserviert. Meinst du das mit "früh"?

Das Stellenbosch über die Feiertage ruhiger sein soll, wäre ja total super! Dann werde ich in Stellenbosch und Umgebung nach einer Unterkunft suchen und mich nicht verrückt machen, wenn die etwas außerhalb liegt. Ist das denn dann normal, dass man mit einem Taxi oder Uber von Weingut zu Weingut und abends in die Stadt zum Essen fährt?

Franschhoek werden uns dann am Anreisetag anschauen. Man fährt ja nur eine dreiviertel Stunde da hin und da schlendern wir ein bisschen durch die Stadt und werden abends dort evtl. essen gehen, der Fahrer trinkt höchsten 1 Glas Wein und dann passt das :)

LG

Julia

gregorcgn

Meister

Beiträge: 387

Dabei seit: 9. November 2011

Danksagungen: 311

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. April 2019, 11:18

Hallo Julia,
ich kann dir (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) empfehlen. Die Lage ist sehr schön, zwischen Stellenbosch und Paarl und wenn du Table Mountain Loft nimmst, hast du grandiosen Ausblick bis zum Tafelberg. Von dort bist du in ca. 10 Minuten in Stellenbosch/Parl. Es ist bestimmt unverantwortlich was ich jetzt sage, ich fahren immer mit Auto. Natürlich trinkt der Fahrer nur 1-2 Gläser Wein. Wenn du auf einem Weingut wohnen willst, bist du wahrscheinlich nur auf eigenes Auto hingewiesen.

LG, Gregor

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (2. April 2019, 12:20), Julez231 (2. April 2019, 11:29)

Julez231

Anfänger

  • »Julez231« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 1. April 2019

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 2. April 2019, 11:31

Hi Gregor,

das Weingut sieht ja sehr schön aus! Danke!

Also über 1-2 Gläser lässt sich ja auch noch diskutieren. Aber nach zwei oder drei Tastings bin ich auf keinen Fall mehr fahrtauglich :wacko: Und ich möchte die schon gerne probieren :wine:

Meinst du echt, man ist da immer auf ein Auto angewiesen und kann sich nicht ein Uber oder Taxi bestellen?

LG

Julia

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 399

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 6536

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 2. April 2019, 11:48

Ich habe bei Silvester Tips eben nur Waterfront oder Konzerte gelesen... Ich fände es halt voll schön sich das Treiben von einem ruhigeren Punkt aus anzusehen Das Restaurant für den 31.12. hätte ich so im Mai/Juni vorreserviert. Meinst du das mit "früh"?

Ich glaube da geht nur mittendrin oder weiter weg. Am Rande was sehen...? :S
Ein Konzert im Kirstenbosch Botanical Garden ist Silvester auch was Feines, tolle Stimmung und das Abendprogramm ist komplett!
Restaurantreservierung Mitte des Jahres sollte klappen. Viele haben "Set Menu" zu Silvester
Das Stellenbosch über die Feiertage ruhiger sein soll, wäre ja total super! Dann werde ich in Stellenbosch und Umgebung nach einer Unterkunft suchen und mich nicht verrückt machen, wenn die etwas außerhalb liegt. Ist das denn dann normal, dass man mit einem Taxi oder Uber von Weingut zu Weingut und abends in die Stadt zum Essen fährt?
Taxi und Uber Fahrer sind mit Gästen von den Weingütern sicher gut vertraut 8)
Franschhoek werden uns dann am Anreisetag anschauen. Man fährt ja nur eine dreiviertel Stunde da hin und da schlendern wir ein bisschen durch die Stadt und werden abends dort evtl. essen gehen, der Fahrer trinkt höchsten 1 Glas Wein und dann passt das
LG
Beate

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (2. April 2019, 12:20)

gregorcgn

Meister

Beiträge: 387

Dabei seit: 9. November 2011

Danksagungen: 311

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 2. April 2019, 12:11

Hi Gregor,

das Weingut sieht ja sehr schön aus! Danke!

Also über 1-2 Gläser lässt sich ja auch noch diskutieren. Aber nach zwei oder drei Tastings bin ich auf keinen Fall mehr fahrtauglich :wacko: Und ich möchte die schon gerne probieren :wine:

Meinst du echt, man ist da immer auf ein Auto angewiesen und kann sich nicht ein Uber oder Taxi bestellen?

LG

Julia
1-2 Gläser ... das bezog sich auf das Abendesse :-) Weintasting machen wir ganz normal, manchmal trinken wir die Weine aus, manchmal spucken wir aus.... Meistens wird ausgetrunken und gefahren. ich bin echt unverantwortlich

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

OHV_44 (2. April 2019, 12:17)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 721

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16507

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 2. April 2019, 12:27

Meistens wird ausgetrunken und gefahren.

Wenn man den Führerschein behalten will, sollte man diese (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) investieren.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Julez231 (2. April 2019, 12:49)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 857

Danksagungen: 11218

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 2. April 2019, 12:28

Zitat

Es ist bestimmt unverantwortlich was ich jetzt sage, ich fahren immer mit Auto.

Zitat

Meistens wird ausgetrunken und gefahren.


hier bitte kein Aufruf zu strafbaren Handlungen! - (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) - Zitat: "you face a minimum fine of R2 000 or a two-year prison sentence, or both."

lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Anne (3. April 2019, 12:23), Beate2 (2. April 2019, 20:49), Wgo (2. April 2019, 15:13)

Julez231

Anfänger

  • »Julez231« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 1. April 2019

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 2. April 2019, 12:50

Ja ich denke auch, dass sich das Geld für ein Uber lohnt und man dann stressfrei und ohne schlechtes Gewissen genießen kann :)

gregorcgn

Meister

Beiträge: 387

Dabei seit: 9. November 2011

Danksagungen: 311

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 2. April 2019, 18:41

Ja ich denke auch, dass sich das Geld für ein Uber lohnt und man dann stressfrei und ohne schlechtes Gewissen genießen kann :)
In CPT funktioniert Uber fantstisch, in Wineland leider keine Erfahrung

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Kapstadt, Silvester, Winelands