Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

crash

Anfänger

  • »crash« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 22. März 2019

  • Nachricht senden

1

Montag, 8. April 2019, 18:40

Planung CPT nach JNB

Hallo Zusammen,

wir planen gerade unsere 18 Tägige Hochzeitsreise im August / September nach Südafrika.

Nach 3 Tagen In CPT soll es direkt weiter nach Hermanus gehen. Nun wissen wir nicht genau, wie wir weiter machen sollen. Lieber ein paar Tage länger an der Garden Route (Knysna, Plettenberg Bay, Tsitsikamma NP) oder an der Wild Coast (Coffee Bay, Port St. Johns). Unterwegs wollen wir auf jeden Fall im Addo NP übernachten. Was meint ihr?

Anschließend soll es weitergehen nach Durban, St. Lucia, Krüger NP, Three Rondavels und dann in JHB zurück.

Vielen Dank schon mal für euer Feedback!
Basti

palmus

Meister

Beiträge: 249

Dabei seit: 27. Dezember 2012

Danksagungen: 607

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. April 2019, 19:13

Hi,

Und Glückwunsch zur bevorstehenden Hochzeit ;-)

Lese Dir zur Abwechslung doch den ein oder anderen Reisebericht durch, damit Du ein erstes Gefühl bekommst. Wenn Du dann Ideen hast, kann man konkretere Tipps geben.

Viele Grüße
:saflag:
Unbekanntes gibt es um es zu erforschen!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (8. April 2019, 22:10), Beate2 (8. April 2019, 19:56)

Dicobo

Meister

Beiträge: 216

Dabei seit: 13. August 2013

Danksagungen: 202

  • Nachricht senden

3

Montag, 8. April 2019, 19:26

Hallo Basti

im August und September besser mehr Zeit in Durban,St.Lucia und Krüger NP verbringen, da das Wetter an der Garden Route noch ziemlich wechselhaft und kühl sein könnte.Im Addo gibts zwar sehr viele Elefanten, aber die sieht man auch im Krüger. Dazu vielleicht noch Itala und Hluluwe und Du bekommst viele Tiere zu sehen.

Grüsse
Dieter

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (8. April 2019, 22:11), Beate2 (8. April 2019, 19:56)

petersa

Tierliebhaber

Beiträge: 77

Dabei seit: 17. September 2018

Danksagungen: 345

  • Nachricht senden

4

Montag, 8. April 2019, 19:34

Hi Basti,
palmus hat recht.Lies dich ein bisschen durch die Reiseberichte. Speziell bei einer Hochzeitsreise sollte die Tour RICHTIG gut sein.
MMn planst du aktuell zuviel für einen 18 Tage Aufenthalt. Es wurde schon oft geschrieben,dass weniger mehr ist. Und bedenke die Jahreszeit . Es ist die Zeit in der Winter und Frühling sich ablösen.
Damit ihr eure Hochzeitsreise nie vergesst fang schnell an zu lesen. Bin mir sicher dann wird es ein voller Erfolg und ihr kommt noch öfter nach SA.
Grüße
Petersa

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (8. April 2019, 22:11), Beate2 (8. April 2019, 19:56), palmus (8. April 2019, 19:44)

gregorcgn

Meister

Beiträge: 387

Dabei seit: 9. November 2011

Danksagungen: 311

  • Nachricht senden

5

Montag, 8. April 2019, 19:50

Hallo Basti,
Wie wärs mit CPT-Wineland-West Coast NP-Namaqua NP- Augrabies NP-KTP NP ... und entweder Flug nach Johannesburg und weiter nach D, oder du machst das umgekehrt und beendest deine Hochzeitsreise in CPT. Zu deiner Zeit hast du Frühlingsblüte, Namaqua und West Coast sehen traumhaft schön aus. Du wirst keine Elefanten und wahrscheinlich keine Geparden sehen aber für 18 Tage wäre das ganz schöne und vor allem entspannte Strecke. Die Temperaturen sind auch angenehmer als auf der Garden Route.
VG,
Gregor

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (8. April 2019, 22:11), Beate2 (8. April 2019, 19:56)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 857

Danksagungen: 11218

  • Nachricht senden

6

Montag, 8. April 2019, 20:14

lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

petersa (9. April 2019, 11:51), Quorkepf (9. April 2019, 09:48), toetske (8. April 2019, 22:11), Beate2 (8. April 2019, 21:09), Bär (8. April 2019, 21:08), SarahSofia (8. April 2019, 20:36), Kitty191 (8. April 2019, 20:16)

crash

Anfänger

  • »crash« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 22. März 2019

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 9. April 2019, 09:08

Hallo Zusammen,

vielen Dank für eure vielen und schnellen Antworten. Wir haben bereits viel in diesem grandiosen Forum gelesen, besonders die Berichte über die Winterrouten ;)

Wir haben unsere Urlaub letztes Jahr in Namibia verbracht und sind dort ähnlich viel gefahren. Dort haben wir uns übrigens auch verlobt, weswegen unsere Hochzeitsreise natürlich nach Afrika gehen muss ;) Uns ist daher bewusst, dass wir weite Strecken zurück legen müssen und es weniger ein Erholungsurlaub als ein Erlebnisurlaub wird :)

Generell lese ich aus euren bisherigen Beiträgen heraus, dass es wohl sinnvoller sein wird, weniger Zeit an der Garden Route zu verbringen und mehr Zeit an der Wild Coast. Wir würden sehr gerne diese Route einschlagen, und nicht wie von gregorcgn emfpohlen, "oben" herum zu fahren, um vor allem Wale zu sehen. Da wir keine großen Weintrinker sind, liegt unser Fokus auch nicht auf den Weingebieten.

Wir gehen jetzt mal noch weiter in die Detailplanung, damit wir in den nächsten Tagen einen richtigen Reiseplan erstellen können.

Schöne Grüße
Basti

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 399

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 6536

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 9. April 2019, 09:34

Uns ist daher bewusst, dass wir weite Strecken zurück legen müssen und es weniger ein Erholungsurlaub als ein Erlebnisurlaub wird
Das muss in SA nicht so sein, Nam und Sa sind überhaupt nicht vergleichbar! Mit geschickter Planung kann man auch in 18 Tagen viel sehen und sich dennoch entspannen 8)

Eure Infos sind immer noch zu dünn um konkrete Tips geben zu können, M@ries Hinweise haben ihren Grund... :thumbup:

Ich habe neulich zusammen mit einem Brautpaar ihre Hochzeitsreise ausgearbeitet, 16 Tage Entspannung und Abenteuer und glückliche Reisende :)

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (9. April 2019, 23:10), Kitty191 (9. April 2019, 12:09), petersa (9. April 2019, 11:54), M@rie (9. April 2019, 10:20), toetske (9. April 2019, 10:06)

gregorcgn

Meister

Beiträge: 387

Dabei seit: 9. November 2011

Danksagungen: 311

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 9. April 2019, 12:35

Hallo Basti,
Das war nur ein Vorschlag um angenehme Temperaturen zu haben :D . Anstatt Wineland vielleicht Cederberge und danach nach Hermanus. Egal, das ist eure Reise, viel Spaß bei der Planung und in SA. Wild Coast ist bestimmt sehr schön, ich war dort noch nicht, und auch so ruhig wie West Coast.
Liebe Grüße, Gregor