Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

alexs

Meister

  • »alexs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 272

Dabei seit: 5. April 2011

Danksagungen: 562

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. Mai 2019, 11:57

Budget-Rundreise Dez 2019 JNB-KNP-Elephant Coast-Drakensberge-JNB

Hallo liebe Foriker,

ich melde mich mal wieder nach langer Abwesenheit, weil dieses Jahr ENDLICH mal wieder ein etwas längerer Urlaub ansteht (2 Wochen, Juhu!)... Da wir (Meine Frau und ich plus Tochter 4) diesmal ein befreundetes Ehepaar mit zwei Söhnen (4 & 8 ) dabei haben, denen wir das Heimatland meiner Frau im Schnelldurchgang zeigen wollen, bräuchte ich kurz eure Gedanken zu unseren Planungen.

Rahmenbedingungen:
- Alles für nichts. :thumbsup: :saflag: Doof ausgedrückt, aber letztendlich will ich damit sagen: Im Vordergrund stehen keine Luxusunterkünfte und Wellness, sondern Natur.
- Zeit: Winterferien 20.12. - 05.01. also ca. 15 Nächte (Flug muss noch gebucht werden)


Bisherige Planung:


1 Nacht: Ankommen (bei Familie)
Fahrt nach Nelspruit
6 Nächte in Leopard Tree Retreat in der Nähe von Nelspruit (Tagestouren in den Krüger und zur Panoramaroute, keine Übernachtungen im Krüger wegen Malaria-Risiko)
Fahrt nach Piet Retief
1 Nacht in Piet Retief (Greendoor Guesthouse) (Abkürzung der langen Strecke von Nelspruit zur Elephant Coast, Swaziland kommt nicht in Frage, wegen Schwierigkeiten mit Visum für den Ehemann des anderen Paares: Staatsangehörigkeit Benin)
Fahrt nach Richards Bay
5 Nächte Richards Bay (Crayfish Creek) (Tagestouren nach St-Lucia wetlands, Imfolozi/Hluluwe, Strandtage// Richards Bay war wesentlich günstiger als St. Lucia)
Fahrt nach Winterton
2 Nächte Winterton (Good Hope Country Escape) (Einfach nur ausruhen, Reise Revue passieren lassen, etc...)
Eventuell noch eine Nacht in JNB bei Familie
Abflug nach DUS



Wir sind momentan bei ca. 1700 € für Unterkünfte für alle zusammen.


Nun zu meinen Fragen:


1. Die Fahrten müssten laut Google Maps jeweils 4h dauern. Könnt ihr das bestätigen, oder müssen wir mehr Zeit einplanen?
2. Sind die Tagestouren realistisch oder sind die Strecken Nelspruit-Krüger bzw. Richards Bay-St. Lucia/Hluluwe/etc unter einer Stunde nicht zu machen?
3. Habt ihr Änderungsvorschläge oder Anmerkungen zu unseren Überlegungen?


Lieben Gruß


Alexs :danke: :beer: :wine:

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 896

Danksagungen: 11405

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Mai 2019, 13:37

5 Nächte Richards Bay (Crayfish Creek) (Tagestouren nach St-Lucia wetlands, Imfolozi/Hluluwe, Strandtage// Richards Bay war wesentlich günstiger als St. Lucia)

ganz ehrlich, ich wage zu bezweifeln, dass Richards Bay unterm Strich wirklich günstiger wird als St. Lucia, für die Preise, die Crayfish Creek aufruft (zzgl. Zeit und Spritkosten) bekommt ihr in St. Lucia allemal eine Unterkunft, ganz abgesehen davon, dass es mind. eine Anfahrt von 1h (eher länger) dauert, bis ihr entweder in St. Lucia oder im HI seid und Richards Bay selber ist einfach nur eine Industriestadt, aber m.E. keine Urlaubsdestination und gerade St. Lucia hat doch eine Vielzahl von Unterkünften - für jeden Geschmack und Geldbeutel, zumal die Chancen recht gut sind bei 5 Nächten einen Rabatt direkt von den Betreibern eingeräumt zu bekommen, muss man halt per eMail anfragen ;)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (15. Mai 2019, 21:27), toetske (10. Mai 2019, 00:13), tribal71 (6. Mai 2019, 14:04), Bär (2. Mai 2019, 23:12), Tutu (2. Mai 2019, 21:08), alexs (2. Mai 2019, 13:50), Beate2 (2. Mai 2019, 13:43), Kitty191 (2. Mai 2019, 13:39)

alexs

Meister

  • »alexs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 272

Dabei seit: 5. April 2011

Danksagungen: 562

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. Mai 2019, 14:33

Vielen Dank Marie für den Hinweis mit der Mail. :danke:

Ich muss halt das ganze noch flexibel halten, weil sich durch die Unsicherheit der genauen Flugdaten alles noch ein wenig verschieben kann. Daher bin ich auf kostenlose Stornierungen angewiesen.

Habe jetzt mal drei Guesthouses angeschrieben und bin gespannt auf die Antworten.

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 767

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16664

  • Nachricht senden

4

Freitag, 3. Mai 2019, 11:34

Hallo Alex,

schön, dass Du mal wieder da bist. Tochter schon 4 Jahre, puh, wie die Zeit vergeht. 8o
Dass der von Dir vor 8 Jahren gestartete Thread "Aktuelle Zeitungsartikel/ Reportagen, etc." noch läuft hast Du ja sicher gesehen. :thumbup:

Deine Tour finde ich unter dem Fokus "Natur" optimierungsfähig. :whistling: M@rie hat das Wesentliche dazu schon geschrieben.
Aber vielleicht ist Natur so wie die meisten sie verstehen bei eurem Urlaub gar nicht so wichtig. Wenn zwei Paare verreisen spielt das Zusammensein doch eine größere Rolle als das Gamespotting. Und für Kinder in diesem Alter ist eine Farm mit Schafen und Antilopen vielleicht spannender als ein Löwe.

Die Tour selbst ist von der Strecke her okay, kann man so machen.
Ich würde allerdings weder in Richards Bay noch in Winterton übernachten, sondern möglichst am Ort des Geschehens, also Hluhluwe-iMfolozi oder St. Lucia bzw. Drakensberge NP.
Aufgrund der von Dir gewählten Unterkünfte gehe ich davon aus, dass Du via booking.com gesucht hast. Kriterien waren offenbar günstiger Preis bei guter Gästebewertung. Klingt vernünftig. Klar, 4-Bett-Zimmer (für die Mitreisenden) gibt es nicht so viele, das beschränkt schon das Angebot. Und eure Reisezeit ist natürlich auch ein beschränkender Faktor, da dürften viele Familienunterkünfte schon vorgebucht sein.
Ich hab jetzt nicht selbst nach Alternativen recherchiert, es würde mich aber doch wundern, wenn es nicht nähergelegene Unterkünfte zu vernünftigen Konditionen geben würde.
Ansonsten: Augen zu und durch. :D

Viel Spaß wünscht der
Bär
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (15. Mai 2019, 21:28), alexs (3. Mai 2019, 12:00)

alexs

Meister

  • »alexs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 272

Dabei seit: 5. April 2011

Danksagungen: 562

  • Nachricht senden

5

Freitag, 3. Mai 2019, 12:15

Ja, ich sag dir... ist viel Wasser den Nil hochgeflossen... Hatte aber immer mal wieder ein Auge auf euch hier ;) Nur selber Urlaub machen in SA war aufgrund von Familienangelegenheiten immer max. ne Woche möglich :whistling: Die habe ich jeweils alleine planen können ^^

Du hast das schön ausgedrückt, in der Tat ist die aktuelle Planung nicht die reine Natur, aber das ist in Ordnung. Wir haben wahrscheinlich auch noch meine Schwiegermutter dabei, sodass ich gleichzeitig noch drauf achten wollte, dass ein bisschen Garten in den Unterkünften ist, damit sie dort die Pflanzenwelt in Ruhe erkunden kann, wenn sie mal einen Tag nicht im Auto sitzen möchte :danke:
Du hast meine Vorliebe für Booking.com bereits aus der Wahl unserer Unterkünfte heraus gelesen, das ist beeindruckend richtig :D Auch die Kriterien passen :D Ich habe jetzt gestern auf Grundlage von Maries Anregung mehrere Unterkünfte direkt angeschrieben, aber alle haben in ihren Angeboten für uns momentan ungünstige Stornierungsbedingungen. AirBnB habe ich noch geguckt, aber da sieht es ähnlich aus. Werde jetzt die Buchung der Flüge der anderen Familie abwarten, und mich dann noch mal auf die Suche machen. Dann sind die Stornierungsmöglichkeiten nicht mehr so relevant. Hoffentlich ist bis dahin noch was frei...

Diese großen Zimmer sind echt schwer zu finden. Werde aber dann auch gerade in St. Lucia für zwei Unterkünfte mit je 4 Schlafplätzen Ausschau halten. Und im schlimmsten Fall fahren wir halt die Strecke nach St. Lucia...


Bin aber schon mal froh, dass die Fahrtstrecken generell von euch als machbar eingeschätzt werden :)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 896

Danksagungen: 11405

  • Nachricht senden

6

Freitag, 3. Mai 2019, 12:56

Werde aber dann auch gerade in St. Lucia für zwei Unterkünfte mit je 4 Schlafplätzen Ausschau halten.

wenn es kein B&B sein muss, dann schaut euch doch auch Selfcatering Unterkünfte in St. Lucia an, wie z.B. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) u.ä. an (viele bieten aber auch Frühstück zusätzlich an), dort ist die Wahrscheinlichkeit Mehrpersonenunterkünfte zu finden m.E. besser
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (15. Mai 2019, 21:30), toetske (10. Mai 2019, 00:17), Beate2 (3. Mai 2019, 14:12), Kitty191 (3. Mai 2019, 13:43), alexs (3. Mai 2019, 13:28)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 376

Danksagungen: 5047

  • Nachricht senden

7

Freitag, 10. Mai 2019, 00:44

Die Sunset Lodge in St Lucia fanden auch wir ganz OK und dort haben wir sogar abends zwei "grazing hippos" gesehen 8o
Vielleicht habt ihr ja sogar Lust, durch den (kleinen) Eden Park zu spazieren, der sich (ganz in der Nähe) am Ende der McKenzie Street befindet.

Sonst kannst Du vielleicht für Unterkünfte auch mal bei (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) schauen.

Aus Richards Bay sind wir damals schnell wieder geflüchtet... der Ort hat überhaupt gar keinen Charme.

Was Bär und Marie schon geschrieben haben, kann ich nur unterstützen.

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (15. Mai 2019, 21:30), alexs (13. Mai 2019, 13:15), Bär (10. Mai 2019, 13:26)

alexs

Meister

  • »alexs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 272

Dabei seit: 5. April 2011

Danksagungen: 562

  • Nachricht senden

8

Montag, 13. Mai 2019, 13:14

Ich habe jetzt zunächst mal eine Unterkunft für uns alle in St. Lucia direkt mit kostenfreier Stornierung gefunden: "Perna Perna St. Lucia" . Ist ein bisschen teurer, aber dafür sparen wir zwei Stunden Fahrerei am Tag, ich denke das sollten die 35 €/Tag/Familie wert sein :whistling:

Vielen Dank für euren Hinweis bzgl. Richards Bay. Auf der Karte sah das wie ein Katzensprung nach St.Lucia aus... aber selbst die großen Katzen in SA werden da mit einem Sprung nicht hinkommen :whistling:


:beer:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (15. Mai 2019, 21:30), toetske (14. Mai 2019, 00:23), Bär (13. Mai 2019, 14:43)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Budget, Reiseplanung, Rundreise