Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Serengeti

Erleuchteter

Beiträge: 597

Danksagungen: 823

  • Nachricht senden

21

Montag, 6. Mai 2019, 08:15



Wir werden nach dem Morning Drive im Elephants Plains gemütich zum Orpen Gate fahren - und je nachdem wieviel Zeit wir haben in Ruhe Richtung Satara - dort wollen wir dann eine Nacht schlafen und
Wir werden im Elephant Plains natürlich noch den Game Drive machen (wie schon von dir erwähnt, zahlen wir da ja auch eine Menge Geld) und fahren danach zum Orpen Gate.

LG Melanie


So "wird ein Schuh daraus". Ist auch gut zu schaffen !
VG
Serengeti

Smily_15

Anfänger

  • »Smily_15« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 20. April 2019

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 8. Mai 2019, 13:54

Hallo,
ich habe nun die ersten Unterkünfte gebucht :thumbsup:

Gebucht wurden nun 2 Nächte im Elephant Plains, danach im Anschluss eine Nacht im Satara Rest Camp (BD2V) und danach eine Nacht im Lower Sabie Rest Camp (LRVST2). Da wir uns in den Camps mehr oder weniger selbst verpflegen möchten, bräuchte ich noch ein paar Tipps. Eine Kühltasche werden wir haben - entweder wir nehmen eine Faltbare von zu Hause mit oder wir kaufen uns eine Box vor Ort, das wissen wir noch nicht genau. Den Tipp mit den Flaschen als Gefrierakkus habe ich mir schon aufgeschrieben :rolleyes: In vergangen Reisen haben wir uns schon teilweise selbst versorgt, jedoch nie gegrillt etc. (immer nur kalt mit Brot, Wurst, etc.).

Fleisch werden wir erst kaufen, wenn wir in den Park fahren - was benötigen wir noch? Ich nehme an, dass Teller und Besteck vorhanden sind? Kohle oder Holz sollte man kaufen oder?

Wir sind außerdem gerade noch am Überlegen, überhaupt zur Küste zu fahren - das Tauchen verschieben wir definitv und werden nicht tauchen gehen - daher ist der Umweg zur Küste schon sehr enorm, für ein oder zwei Nächte.

Da wir ja auch unbedingt zu den Drakensberge wollen, werden wir dort einfach ein bisschen mehr Zeit einplanen und die Küste streichen bzw. evt. fürs nächste Mal aufheben :)

Eine Frage fällt mir da noch ein, ich habe mir den Sim Karten Thread durchgelesen - das war bei mir bis dato noch nicht am Schirm. Benötigt man wirklich eine Karte? Wir hatten uns bis jetzt noch nirgends eine gekauft und sind immer gut mit dem Internet in der Unterkunft ausgekommen (wir hatten auch mal Unterkünfte ohne WLAN, das war auch kein Problem).

Vielen Dank schon mal :thumbsup:


LG Melanie

Beiträge: 145

Dabei seit: 21. August 2013

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 8. Mai 2019, 15:21

Hallo,


Wir, Pärchen Ende 20, fliegen zum ersten mal NACH Südafrika. Gereist sind wir schon nach Thailand, Amerika und Kanada (Mietwagen Rundreise).

Wir fliegen im Februar 2020 - Ausgangsflughafen ist Johannesburg. Wir starten mir 2 Tagen beim Bylde River Canyon bzw. mit der Panoramaroute. Danach geht's für 2 Nächte ins Sabi Sand Reserve - voraussichtlich in die Elephants Plains Lodge.


:)

LG Melanie


Witzig, wir fliegen auch im Februar und beginnen in Graskop. Wann landet ihr denn? (kannste ja mal privat schreiben)

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 524

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 1353

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 8. Mai 2019, 15:29



Eine Frage fällt mir da noch ein, ich habe mir den Sim Karten Thread durchgelesen - das war bei mir bis dato noch nicht am Schirm. Benötigt man wirklich eine Karte? Wir hatten uns bis jetzt noch nirgends eine gekauft und sind immer gut mit dem Internet in der Unterkunft ausgekommen (wir hatten auch mal Unterkünfte ohne WLAN, das war auch kein Problem).

Vielen Dank schon mal :thumbsup:


LG Melanie


Also ich würde mir auf jeden Fall eine SIM-Karte mit Datenvolumen und ein wenig Airtime besorgen. Kostet ja nicht die Welt.

1. kann man dann unterwegs mal etwas nachsehen, oder auch falls es z. B. Probleme mit dem Mietwagen gibt telefonieren und 2. auch nützlich, wenn man im Restaurant einen Tisch vorbestellen will. ;)
LG

Dirk

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (11. Mai 2019, 00:45)

LIRPA 1

Gaukler

Beiträge: 3 446

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 10685

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 8. Mai 2019, 15:35

Hi,

Fleisch werden wir erst kaufen, wenn wir in den Park fahren - was benötigen wir noch? Ich nehme an, dass Teller und Besteck vorhanden sind? Kohle oder Holz sollte man kaufen oder?

Nun, es kommt auf die gewählte Unterkunft an, ob ihr Besteck etc. habt. Wenn bei der Beschreibung "Utensils" steht (oder teilweise bei neuen Beschreibungen: "fully equipped kitchen"), ja! Ansonsten kann man in den Camps auch Körbe mit Utensils leihen. Allerdings in jedem Camp wieder zurück geben und im nächsten Camp neu leihen. Weiteres zur Küchenausstattung in meinen Campthreads.
Einkaufen ist ein wenig tricky auf eurer Route. Eigentlich geht das nur in Acornhoek und die Supermärkte dort sind eher nicht ideal für Touris ausgestattet. PNP war für uns noch am besten ausgestattet. Darum herum ist es ziemlich wuselig, viele Garküchen, Taxis etc. Nicht abschrecken lassen, ist gar nicht schlimm. Sowohl Satara als auch Lower Sabie haben Shops in denen man genug für ein paar Tage bekommt (auch Holz/Kohle/Anzünder).

Eine Frage fällt mir da noch ein, ich habe mir den Sim Karten Thread durchgelesen - das war bei mir bis dato noch nicht am Schirm. Benötigt man wirklich eine Karte? Wir hatten uns bis jetzt noch nirgends eine gekauft und sind immer gut mit dem Internet in der Unterkunft ausgekommen (wir hatten auch mal Unterkünfte ohne WLAN, das war auch kein Problem).

Ein Muss für eine Sim Card gibt es natürlich nicht. Im Krüger wird der Empfang sowieso nicht überragend sein. Wifi ist allerdings in den Camps auch eher schlecht bis nicht vorhanden. Man überlebt aber auch gut ohne. :D

LG Lilly

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (11. Mai 2019, 00:46)

Smily_15

Anfänger

  • »Smily_15« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 20. April 2019

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 9. Mai 2019, 07:48

Also ich würde mir auf jeden Fall eine SIM-Karte mit Datenvolumen und ein wenig Airtime besorgen. Kostet ja nicht die Welt.

1. kann man dann unterwegs mal etwas nachsehen, oder auch falls es z. B. Probleme mit dem Mietwagen gibt telefonieren und 2. auch nützlich, wenn man im Restaurant einen Tisch vorbestellen will. ;)
Hallo,

danke, für den Tipp - wir werden uns das nochmals überlegen :thumbsup:

Hi,
Nun, es kommt auf die gewählte Unterkunft an, ob ihr Besteck etc. habt. Wenn bei der Beschreibung "Utensils" steht (oder teilweise bei neuen Beschreibungen: "fully equipped kitchen"), ja! Ansonsten kann man in den Camps auch Körbe mit Utensils leihen. Allerdings in jedem Camp wieder zurück geben und im nächsten Camp neu leihen. Weiteres zur Küchenausstattung in meinen Campthreads.
Einkaufen ist ein wenig tricky auf eurer Route. Eigentlich geht das nur in Acornhoek und die Supermärkte dort sind eher nicht ideal für Touris ausgestattet. PNP war für uns noch am besten ausgestattet. Darum herum ist es ziemlich wuselig, viele Garküchen, Taxis etc. Nicht abschrecken lassen, ist gar nicht schlimm. Sowohl Satara als auch Lower Sabie haben Shops in denen man genug für ein paar Tage bekommt (auch Holz/Kohle/Anzünder).
Hallo Lilly,

vielen Dank für deinen Tipp. Besteck werden wir wahrscheinlich selbst mitnehmen - das haben wir auch in Kanada und Amerika immer gemacht :)

Ansonsten werden wir unseren Großeinkauf gleich am Ankunftstag machen - da kann man Kohle ja schon besorgen und Fleisch werden wir dann im Camp besorgen :)

LG Melanie