Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Tutu

Kein Anfänger mehr aber noch lange kein Profi

  • »Tutu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 139

Dabei seit: 13. Oktober 2016

Danksagungen: 578

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 16. Mai 2019, 10:51

Für den nächsten Tag hatten wir die 4 Pässe Tour geplant zu der wir dann auch nach dem Frühstück gestartet sind.

Unterwegs haben wir einen längeren Stop in Franschhoek gemacht, wo es uns sehr gut gefallen hat. Dort würden wir bei der nächsten Reise sicher mal übernachten. Allein schon um die Möglichkeit zu haben mit der Wine Tram zu fahren.







Da wir früher als erwartet zurück waren, sind wir dann noch zur Duck Parade im Weingut Vergenoegd gefahren. Es war ganz lustig das zu sehen, ist mMn aber eher etwas für Familien mit Kindern, die auch reichlich da waren.




Da wir wegen des Autofahrens aber nirgends anhalten konnten um mal eine Weinprobe zu machen, habe ich dann abends noch versucht spontan über's Internet eine Tour zu buchen und war nach einer Absage gleich beim zweiten Versuch erfolgreich. Wir sollten am nächsten Morgen um 9:30 abgeholt und nach einer Ganztagestour wieder zurück gebracht werden.

Fast pünktlich sind wir dann auch abgeholt worden und waren die einzigen Gäste. Der Guide hat als uns als erstes gefragt, ob wir spezielle Wünsche hätten. Die hatten wir nicht, also hat er vorgeschlagen 3-4 kleinere Weingüter zu besuchen. Dem sind wir dann auch gefolgt. Auf dem Weg zum ersten Gut hat er uns ganz viel über die Geschichte des Weinbaus in Südafrika erzählt wusste eigentlich auf jede Frage eine Antwort und konnte mit viel Wissen glänzen.

Besucht haben wir dann Thelema Mountain Vineyards

Da sahen wir noch frisch aus :D

Tokara

Auf unseren Wunsch hin. Wir hatten gesehen, dass man dort Oliven und Olivenöl probieren kann und haben das dann auch gemacht. Ohne Wein!!

L'Avenir

Wo wir eine Weinprobe mit Käsebegleitung gemacht haben.

Muratie

Vor zwei Jahren sind wir dran vorbei nach Delheim weiter gefahren. Es war gerade keiner vor dem Eingang und wir dachten es wäre aufgegeben worden. :whistling:

Lunch haben wir dann im Guardian Peak gemacht. Dort hat Willem uns abgesetzt und nach 1,5 Stunden wieder abgeholt.


Zum Schluss sind wir dann noch nach Longridge gefahren

wo die diversen Weinproben schon etwas Wirkung gezeigt haben und ich nur noch den Kräutergarten fotografiert habe. :)

Gegen 17:30 Uhr sind wir dann wieder abgesetzt worden.

Trotzdem, oder vielleicht auch natürlich, haben wir abends noch draußen gesessen und vor dem Schlafengehen ein oder zwei Gläschen Wein getrunken.:wine:


Das war ein sehr schöner Tag und garantiert nicht das letzte Mal, dass wir in der Gegend waren.

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wicki4 (Gestern, 12:36), Beate2 (10. Juli 2019, 17:04), cameleon (27. Mai 2019, 13:43), Lucy_2015 (18. Mai 2019, 22:41), Northener (17. Mai 2019, 10:00), Bär (17. Mai 2019, 02:52), toetske (17. Mai 2019, 00:18), SarahSofia (16. Mai 2019, 18:04), Wolf1950 (16. Mai 2019, 17:49), Kitty191 (16. Mai 2019, 17:35), gatasa (16. Mai 2019, 13:54), Cosmopolitan (16. Mai 2019, 13:37), Floh2808 (16. Mai 2019, 12:44), Gisel (16. Mai 2019, 12:22), maddy (16. Mai 2019, 11:29)

Tutu

Kein Anfänger mehr aber noch lange kein Profi

  • »Tutu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 139

Dabei seit: 13. Oktober 2016

Danksagungen: 578

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 10. Juli 2019, 16:29

So, es geht doch noch weiter. Ich dachte ich würde vor dem anstehenden Urlaub fertig werden, aber das hat nicht mehr geklappt. Danach hat sich dann der Akku vom nicht mehr ganz taufrischen Laptop verabschiedet und als der ersetzt war, habe ich abends bei der Hitze nicht mehr den Dreh gekriegt. Aber da es ja kein Unvollendeter bleiben soll...

Nach dem schönen Abschluss des letzten Tages in Somerset West sind wir dann am nächsten Morgen nach dem Frühstück Richtung Kapstadt aufgebrochen. Ich hatte den Gastgeber vorher angeschrieben um zu klären, ob wir das Gepäck schon mal abstellen könnten, wenn das Zimmer noch nicht frei ist, aber um kurz nach 11:00 Uhr erhielten wir eine WhatsApp-Nachricht, dass das Zimmer klar sei und wir es beziehen könnten. Als wir dann ankamen, erwartete uns ein schönes Zimmer mit eigenem Zugang zur Terrasse und einem großen Gemeinschaftsteil der Terrasse mit Blick auf's Meer und Robben Island im Hintergrund. Außerdem hatte man auch einen schönen Blick auf das Stadion.



Der Vermieter hat uns dann gleich einen Stadtplan in die Hand gedrückt, gezeigt wo man in der Nähe frühstücken oder Essen gehen kann und uns überhaupt sehr viel erklärt und Tipps gegeben. Danach haben wir etwas ausgepackt, dem vorigen Abend geschuldet noch ein wenig gedöst und dann sind wir los zur Haltestelle des Hop on Hop off Bus, die man in ca. 10-15 Minuten zu Fuß erreichen konnte. Mit dem haben wir dann, um einen Überblick zu kriegen, erstmal eine Runde gedreht.







Wir hatten an allen Tagen bestes Wetter und nie auch nur eine Wolke über dem Tafelberg, trotzdem haben wir es aufgrund unserer bereits erwähnten Höhenangst nicht geschafft hochzufahren. Ein Blick auf die Seilbahn reichte eigentlich. Hinterher haben wir uns natürlich schwarz geärgert, dass wir uns nicht mal gezwungen haben. Na ja, bleibt das eine Aufgabe für den nächsten bereits geplanten Besuch.



Den nächsten Tag haben wir dann vormittags ausgiebig die V+A Waterfront angeschaut. Es war Sonntag und ziemlich voll, hat uns aber sehr gut gefallen.





Danach sind wir dann eine andere Runde mit dem Bus gefahren.



Das District Six Museum wollten wir eigentlich anschauen, haben uns aber dummerweise vorher nicht genug informiert und so war es dann Sonntags geschlossen. Also auch wieder ein Punkt für's nächste Mal.





Abends sind wir dann mal nicht essen gegangen, sondern haben uns in einem Woolworth etwas Brot, Käse und Wurst und 2 fertige Sandwiches gekauft, die wir dann auf unserer Terrasse verspeist haben. Das GH bot kostenlosen, aber doch genießbaren Wein an, damit haben wir es uns dann gemütlich gemacht. Wir waren aber doch ziemlich baff, dass man für den Preis der paar gekauften Lebensmittel locker hätte essen gehen können.

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wicki4 (Gestern, 12:36), Floh2808 (14. Juli 2019, 14:44), toetske (13. Juli 2019, 01:13), gatasa (11. Juli 2019, 22:36), Bär (10. Juli 2019, 23:49), SarahSofia (10. Juli 2019, 19:08), Panguitch (10. Juli 2019, 17:47), Beate2 (10. Juli 2019, 17:06), Kitty191 (10. Juli 2019, 16:34), Cosmopolitan (10. Juli 2019, 16:33)

Tutu

Kein Anfänger mehr aber noch lange kein Profi

  • »Tutu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 139

Dabei seit: 13. Oktober 2016

Danksagungen: 578

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 10. Juli 2019, 21:26

Gut ausgeschlafen sind wir dann am nächsten Morgen früh in Richtung Kap gestartet. Über Hout Bay und den Chapman's Peak Drive sind wir hin.






Welch ein Ausblick.


Ich weiß, dass das Bild in vermutlich hundert anderen Berichten auch ist. Trotzdem muss es mit rein, da es eines der Bilder ist, wo man immer gesagt hat: "Da würde ich auch gerne mal hin". Und da war es dann schon ein echt gutes Gefühl davor zu stehen und es geschafft zu haben einmal hinzukommen. Die mit uns daneben, davor, dahinter erspare ich Euch. :D

Es war auch gut früh da zu sein, denn es wurden immer mehr Leute, gekrönt von einer Busladung Chinesen, die sich ohne jede Rücksicht durch die Menge drängelten um Fotos zu schießen. Wir sind dann auch Richtung Leuchtturm geflüchtet.

Unterwegs haben wir diese Straußenfamilie gesehen.



Auf den Parkplätzen oben, war es dann auch schon richtig voll und wir sind nicht mehr ganz hoch und von dort aus nach Simon's Town um am Boulders Beach nochmal Pinguine zu gucken.







Es hat uns gut gefallen dort, Stony Point in Bettys Beach fanden wir zwar etwas schöner, aber beide sind schon schön.

Nachdem es nachmittags noch zu früh war um Essen und zur Pension zurück zu gehen, haben wir beschlossen noch die Bootsrundfahrt an der Waterfront zu machen, die mit auf dem Ticket für den Hop on Hop off Bus war.







Da es immer noch früh genug war sind wir dann mit dem Bus zurück und haben von der Talstation der Seilbahn am Tafelberg ein echtes Naturschauspiel erlebt. Es zog vom Meer Nebel auf und schob sich in Minutenschnelle über den Hafen und die Stadt. Das war schon recht gespenstisch wie schnell das ging.







Die Bilder sind von 18:00 bis 18:04 aufgenommen und das ganze ging mit einem Rückgang der Temperatur um mindestens 50% einher. Wir sind vom offenen Oberdeck nach unten, zu sehen gab es eh nichts mehr, und haben trotzdem noch gefroren. Ich konnte mich noch erinnern, dass bei den Erklärungen, die man während der Busfahrt über Kopfhörer bekommt, mal erwähnt wurde, dass das Wetter sich in Kapstadt schlagartig ändern könne und man besser immer eine Jacke dabei hat. Aber wer denkt denn daran, wenn er bei 30 Grad in Shorts und T-Shirt startet. :whistling:

An unserer Haltestelle sind wir dann in den Hussar Grill geflüchtet und haben uns nach dem Essen ein Taxi für die paar Meter zurück genommen. Danach haben wir noch gut eingepackt auf der Terrasse gesessen. Vom Meer aus haben Nebelhörner getutet und die Lichter waren weichgezeichnet durch den Nebel. So hatten wir noch ein ganz spezielles Erlebnis zum Abschluß des letzten ganzen Tages unseres Urlaubs.

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (Gestern, 16:35), Wicki4 (Gestern, 12:36), Floh2808 (14. Juli 2019, 14:45), toetske (13. Juli 2019, 01:15), gatasa (11. Juli 2019, 22:40), Karin2019 (11. Juli 2019, 17:33), maddy (11. Juli 2019, 12:18), Kitty191 (11. Juli 2019, 06:58), Bär (10. Juli 2019, 23:51), Dolphin2017 (10. Juli 2019, 22:37), SarahSofia (10. Juli 2019, 21:34)

Tutu

Kein Anfänger mehr aber noch lange kein Profi

  • »Tutu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 139

Dabei seit: 13. Oktober 2016

Danksagungen: 578

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 10. Juli 2019, 22:36

Für unseren letzten halben Tag hatten wir aufgrund einiger Tipps hier aus dem Forum (Vielen Dank nochmal dafür) einen Besuch im Kirstenbosch Botanical Garden geplant. Das hat sich richtig gelohnt. Es war eine der Stellen, die uns im gesamten Urlaub am besten gefallen haben.






Spotted Eagle Owl

Wahrscheinlich hat es uns auch so gut gefallen, weil wir es geschafft haben über den Baumwipfelpfad zu gehen. 8o






Fifty Shades of Green :D











Das war ein wirklich krönender Abschluss der Reise. Nächstes Mal müssen wir uns unbedingt einen ganzen Tag für den Park Zeit nehmen, das ist er auf jeden Fall wert.

Wir haben dann schweren Herzens Abschied genommen, Mietwagenrückgabe war wieder schnell und problemlos.


Das antike Teil für den Rückflug war dann weniger schön. Der Bildschirm im Vordersitz war minimal größer als der eines mittleren Smartphones, es gab einen Film in deutscher Sprache - ein Drama!!! X(
Drama hatten wir schon genug, weil der wunderschöne Urlaub zu Ende war, da brauch ich das nicht noch als Film. :evil:

Und meine Frau hatte vom nicht wirklich guten Essen schon genug, als sie Rosinen im Kartoffelsalat entdeckte. :D :D :D

Der Flug verlief aber wenigstens ruhig. Anschluss in London passte auch und so waren wir dann da wenigstens zufrieden.

Es war wieder ein wirklich toller Urlaub mit vielen vielen tollen Eindrücken, netten Menschen, beeindruckenden Landschaften und reichlich Tierbegegnungen. Alles so wie wir uns das gewünscht hatten.

Das war es dann also. Danke an alle Mifahrer, Danke-Button-Drücker und das tolle Forum, das uns bei der Planung wieder sehr geholfen hat.

LG Tutu :saflag:



P.S. Die Planung für Südafrikaurlaub Nummer Drei im März 2020 läuft schon auf Hochtouren. Unterkünfte im Kruger Park sind schon gebucht, die Vorfreude steigt. :thumbsup: Werde demnächst mal berichten.

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (Gestern, 16:36), DerAndi1970 (Gestern, 14:29), Wicki4 (Gestern, 12:37), corsa1968 (15. Juli 2019, 21:37), Floh2808 (14. Juli 2019, 14:46), toetske (13. Juli 2019, 01:16), gatasa (11. Juli 2019, 22:41), maddy (11. Juli 2019, 12:20), Beate2 (11. Juli 2019, 10:40), VerenaB (11. Juli 2019, 09:11), Kitty191 (11. Juli 2019, 07:00), SarahSofia (11. Juli 2019, 06:56), Bär (10. Juli 2019, 23:53)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 498

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 6933

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 11. Juli 2019, 10:42

Hallo Tutu,


beim nächsten Bericht heißt es dann "Kruger Park reloaded" :D
Ich freu mich, dass ihr wieder einen schönen und genußvollen Urlaub hattet.

Und die Rosinen im Kartoffelsalat - Engländer eben :whistling:


LG
Beate

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (11. Juli 2019, 15:36)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 547

Danksagungen: 10838

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 11. Juli 2019, 11:13

Hallo Tutu,
vielen Dank für Deinen schönen Bericht. Ich bin gerne mitgereist. :danke:
Und gerade weil die Briten auf der CPT- Strecke ihr ältestes Fluggerät einsetzen, machen wir den Terror nicht mehr mit. :)
Da sind die Rosinen im Kartoffelsalat noch das kleinste Übel. :wacko:


LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (11. Juli 2019, 15:36)

Tutu

Kein Anfänger mehr aber noch lange kein Profi

  • »Tutu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 139

Dabei seit: 13. Oktober 2016

Danksagungen: 578

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 11. Juli 2019, 16:11

beim nächsten Bericht heißt es dann "Kruger Park reloaded"
Hallo Beate,

ja und Somerset West zum Dritten. :D

Nach dem Kruger Park hatte ich so die Vorstellung in Richtung Santa Lucia für Küste und Isimangaliso und Hluhluwe Park zu fahren.

Der Hase hat aber angemerkt, dass 13 Tage überwiegend Tiere gucken, genug sein muss und man danach ja mal wieder in eine Gegend mit Wein könnte und sie wüsste auch schon wo. Und in Kapstadt gäbe es ja auch noch genug, was wir noch nicht gesehen hätten.

Und da ich immer auf meine Frau höre ;) , werden wir jetzt 4 Tage Somer Place (werde kurzfristig nachhören, ob im März noch was frei ist) und 3 Tage Kapstadt dranhängen.

Nein im Ernst, mir gefällt es ja auch sehr gut und sie hat sich schon beim ersten Aufenthalt in das Somer Place BB und die Gegend verliebt, da passt das auch.

Und man kann schon mal ein neues Ziel für den vierten Urlaub ins Auge fassen.

LG Tutu

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (13. Juli 2019, 01:17), Bär (12. Juli 2019, 18:59)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 498

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 6933

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 11. Juli 2019, 16:31

Und da ich immer auf meine Frau höre , werden wir jetzt 4 Tage Somer Place (werde kurzfristig nachhören, ob im März noch was frei ist) und 3 Tage Kapstadt dranhängen.
Nein im Ernst, mir gefällt es ja auch sehr gut und sie hat sich schon beim ersten Aufenthalt in das Somer Place BB und die Gegend verliebt, da passt das auch.
:thumbup: sag mal Bescheid, wann ihr dann hier sein werdet :D 8)


LG
Beate

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (11. Juli 2019, 20:47)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 433

Danksagungen: 5198

  • Nachricht senden

29

Samstag, 13. Juli 2019, 01:29

:danke: Tutu,

Plötzlich ist Dein Reisebericht beendet... Es war schön mit euch mitzureisen!
Toll dass schon die nächste Reise geplant ist. Viel Spass bei den Vorbereitungen!

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (13. Juli 2019, 15:05)

Wicki4

Meister

Beiträge: 252

Dabei seit: 21. Oktober 2013

Danksagungen: 1052

  • Nachricht senden

30

Gestern, 12:41

Hallo Tutu,
jetzt habe ich deinen Reisebericht in einem Rutsch gelesen.
Vielen Dank dafür und für die vielen Bilder. :danke:
Viel Spaß noch bei der weiteren Planung eures nächsten SA-Urlaubs. :saflag:

Liebe Grüße
Claudia

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (Gestern, 19:27)