Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Benjamin12

Anfänger

  • »Benjamin12« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 6. Mai 2019

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 14. Mai 2019, 07:52

Planungen für Tour von Kapstadt nach Johannesburg(3 Wochen, Airbnb, Mietwagen)

Hallo zusammen,
wir (32m und 27w) planen gerade eine Tour von Kapstadt nach Johannesburg 3 Wochen Ende Juli bis Anfang August. Flüge sind schon gebucht - per Qatar Airline von Berlin über Doha nach Kapstadt.

Aktuell befasse ich mich mit dem Mietwagen. Habe auch schon einiges gelesen, bin mir aber wegen der Größe unsicher. Die Straßen sollen ja soweit alle befestigt sein. Reicht denn da die Polo-Klasse (EDMR) oder sollte es schon eher die größere Klasse (CDMR) sein? Die kleinste Klasse (MDMR) ist wahrscheinlich nicht so optimal?!

Ich habe nun auch schon mehrere Portale getestet und hänge aktuell bei ADAC Mietwagen und als Anbieter zeigt es AVIS an. Sonst habe ich bisher keine günstigeren gefunden, die auch 0% Selbstbeteiligung anbieten.

Danke schonmal für eure Hilfe zum Mietwagen :)

alexs

Meister

Beiträge: 272

Dabei seit: 5. April 2011

Danksagungen: 562

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 14. Mai 2019, 08:05

Von den Straßen her könnt ihr ruhig die kleinste Kategorie nehmen. Würde das vom Gepäck abhängig machen, da alles im Kofferraum verstaut werden sollte. Habt ihr also zwei große Koffer und zwei größere Handgepäck Stücke, solltet ihr beim Auto auch etwas größer planen...
Lieben Gruß Alex

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (14. Mai 2019, 21:47), toetske (14. Mai 2019, 12:43), Bär (14. Mai 2019, 09:42)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 448

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 6712

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. Mai 2019, 11:57

wenn ihr die gesamte Strecke fahren wollt, werdet ihr also viel im Auto sitzen. Da würde ich nicht nur nach einem kleinen und günstigen Wagen gucken, sondern auch danach, dass er bequem ist. Was nützen euch einige gesparte Euronen, wenn euch auf der halben Strecke der Hintern weh tut?
Im Zweifelsfall zu Hause ins Autohaus gehen und Probe sitzen 8)
Ich bin gerade mit einer Freundin in ihrem Toyota RAV Leihwagen mitgefahren. Die Sitzflächen fanden wir beide eine Katastrophe und ich war froh, dass wir nur einen Ausflug zum lunch gemacht haben. Einen Urlaub würde ich darin nicht verbringen wollen.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mediator (15. Mai 2019, 09:57), M@rie (14. Mai 2019, 12:48), toetske (14. Mai 2019, 12:43), DurbanDirk (14. Mai 2019, 12:24)

LIRPA 1

Gaukler

Beiträge: 3 333

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 9784

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. Mai 2019, 12:20

Hi,

.. planen gerade eine Tour von Kapstadt nach Johannesburg ... Die Straßen sollen ja soweit alle befestigt sein.


ich habe überlesen, welche Route ihr nehmen wollt. Für (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) und (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) würde ich eher zu 4x4 raten. Nicht jede Straße ist im Kleinwagen befahrbar...

Lilly

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Quorkepf (15. Mai 2019, 08:02), bandi (15. Mai 2019, 01:31), Kitty191 (14. Mai 2019, 21:46), Bär (14. Mai 2019, 13:50), M@rie (14. Mai 2019, 12:48), toetske (14. Mai 2019, 12:43)

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 344

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 631

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. Mai 2019, 12:24


Ich bin gerade mit einer Freundin in ihrem Toyota RAV Leihwagen mitgefahren. Die Sitzflächen fanden wir beide eine Katastrophe und ich war froh, dass wir nur einen Ausflug zum lunch gemacht haben. Einen Urlaub würde ich darin nicht verbringen wollen.


Danke Beate! Das sind ja schöne Aussichten für unsere Strecke mit dem RAV 4 vom KTP nach Stellenbosch. :D
LG

Dirk

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (14. Mai 2019, 13:10)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 766

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16664

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. Mai 2019, 13:07

In jüngeren Jahren sind wir auf 'Gartenmöbeln' nach Frankreich gefahren und haben es auch überlebt. :D

Kauft euch Kissen, wenn ihr es euch gemütlicher machen wollt. :rolleyes:

Kennt eigentlich noch jemand die Angewohnheit, gelegentlich Pause zu machen und sich zu strecken?
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (15. Mai 2019, 05:10), toetske (14. Mai 2019, 20:53), DurbanDirk (14. Mai 2019, 13:21), Beate2 (14. Mai 2019, 13:17)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 448

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 6712

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 14. Mai 2019, 13:17

Danke Beate! Das sind ja schöne Aussichten für unsere Strecke mit dem RAV 4 vom KTP nach Stellenbosch.
Autsch, ich hoffe euer Allerwertester ist nicht so empfindlich wie die unseren. Ich gebe zu, wir sind da beide verwöhnt vom Discovery und Koleos. Mir war der Sitz zu kurz und ich fand den Übergang zwischen dem Sitzrand und der Mitte schlecht gepolstert. Vielleicht bekommt ihr ja auch ein anderes Modell mit besserem Sitz? Ich order das auf jeden Fall mal für euch. Damit sie bei Avis wissen wo es lang geht :D
Und ansonsten kauft ihr auf dem kleinen Umweg etwas mehr ein und genießt das an den Abenden 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DurbanDirk (14. Mai 2019, 13:21)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 448

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 6712

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 14. Mai 2019, 13:25

In jüngeren Jahren sind wir auf 'Gartenmöbeln' nach Frankreich gefahren und haben es auch überlebt.
Kauft euch Kissen, wenn ihr es euch gemütlicher machen wollt.
Kennt eigentlich noch jemand die Angewohnheit, gelegentlich Pause zu machen und sich zu strecken?
ja, das waren noch Zeiten :D . Jammern auf hohem Niveau :rolleyes:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bandi (15. Mai 2019, 01:32), toetske (14. Mai 2019, 20:54), Bär (14. Mai 2019, 13:49)

petersa

Tierliebhaber

Beiträge: 89

Dabei seit: 17. September 2018

Danksagungen: 380

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 14. Mai 2019, 20:00

Hi,
ihr werdet wahrscheinlich 2500-3000 oder mehr Km fahren. Da würde ich einen Toyota Corolla empfehlen. Der Kofferraum sollte groß genug sein um das Gepäck "zu verstecken" / transportieren.
Das Auto ist nicht so teuer und doch relativ komfortabel. Etwas Luxus schadet nicht.
Petersa

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 376

Danksagungen: 5047

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 14. Mai 2019, 20:56

Für den KTP ist ein Corolla allerdings weniger geeignet...

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gisel (15. Mai 2019, 11:17), Kitty191 (14. Mai 2019, 21:46)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 490

Danksagungen: 10628

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 14. Mai 2019, 21:46


Für den KTP ist ein Corolla allerdings weniger geeignet...


Da wir aber nicht wissen, wo die Reise hinführt - und wie Lilly in ihren Streckenvorschlägen/Überlegungen schon richtig bemerkte, ist nicht überall ein Sedan/Kompaktklasse/Kleinwagen geeignet.
Deshalb kann ich sagen, bleibt ihr auf der Standardroute und macht keine „exotischen“ Abstecher (Tankwa Karoo, Sani Pass nach Lesotho, Baviaanskloof o.ä.) ist die Reise im Fiesta problemlos möglich. Selbst ausgetestet.

LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gisel (15. Mai 2019, 11:18)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 376

Danksagungen: 5047

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 14. Mai 2019, 22:05

Du hast ja völlig Recht, Kitty,
aber meine Reaktion bezog sich eigentlich mehr auf Dirk:

Das sind ja schöne Aussichten für unsere Strecke mit dem RAV 4 vom KTP nach Stellenbosch.

Das hätte ich besser zitiert um Missverständnisse zu vermeiden.

LG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (14. Mai 2019, 22:07)

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 344

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 631

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 14. Mai 2019, 22:11

Du hast ja völlig Recht, Kitty,
aber meine Reaktion bezog sich eigentlich mehr auf Dirk:

Das sind ja schöne Aussichten für unsere Strecke mit dem RAV 4 vom KTP nach Stellenbosch.

Das hätte ich besser zitiert um Missverständnisse zu vermeiden.

LG. Toetske


Ok, mea Culpa.

Beate wusste aber auf was sich da bezieht. ;)
LG

Dirk

Benjamin12

Anfänger

  • »Benjamin12« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 6. Mai 2019

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 15. Mai 2019, 08:28

Vielen Dank für die Antworten. Der Corolla ist die etwas höhere Kategorie. Aktuell tendiere ich aufgrund der Strecke auch dazu. Werde mir die mal im Video anschauen. So richtig genau weiß man ja auch nie, was es tatsächlich für ein Auto gibt.

Im allgemeinen sitzt man in den kleinen Autos aber auch ganz gut. Wir sind schon in einer Woche 1Tkm durch Griechenland mit einem VW Up und knapp 1Tkm in einer Woche mit einem Clio durch Portugall :)

Mit der Strecke habt ihr völlig recht. Da sind wir aktuell noch am Planen. Aktuell stehen die folgenden Stopps grob auf der Liste (orientiert an diversen Blogs und einem Reiseführer) - die kann sich aber nochmal ändern. Die kursiven sehe ich nicht im Fokus und werden evtl. noch gestrichen. Joahnnesburg habe ich bisher nicht so viel gutes gehört was Sicherheit angeht. Dort werden wir sicher nicht groß umherfahren sondern nur als Abflugort nutzen.


Kapstadt
Stellenbosch
Oudtshoorn
Knysna
Tsitsikamma National Park
Addo Elephant National Park
East London
Chintsa (Wild Coast)
Drakensberge
Durban
Hluhluwe Imfolozi National Park
Hlane Royal National Park
Kruger National Park
Graskop (Blyde River Canyon)
Timbavati
Johannesburg

Mediator

Meister

Beiträge: 370

Dabei seit: 19. Dezember 2016

Danksagungen: 426

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 15. Mai 2019, 10:13

Meine Empfehlung: Orientiert euch am Fahrzeug, das ihr zuhause fahrt. Nehmt den größten, den ihr euch leisten wollt oder könnt. Die Strecke sind vermutlich > 5000 km, bei einem Schnitt von max. 65 sitzt ihr rund 80h im Auto. Wenn euer Gepäck hinein passt, kann man von den Straßen her auch im Kleinstwagen glücklich werden. Natürlich darf man nicht den Sani Pass damit fahren, aber da man einen 4*4 für den Sani braucht, scheiden die meisten Mietwagen dafür sowieso aus. Wenn es Unwetter gibt, kann man natürlich bestimmte unbefestigte Straßen nicht befahren, bei entsprechend gutem Wetter kann man nahezu jede Straße mit nahezu jedem Auto, das dort (legal)durch fahren darf, befahren. Natürlich muss man eben sein Tempo anpassen.
Ich hätte kein Problem die gesamte Strecke mit einem up! zu fahren, würde dann aber alle (!) Autobahnen meiden.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (15. Mai 2019, 14:15), toetske (15. Mai 2019, 10:53), Bär (15. Mai 2019, 10:27)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 448

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 6712

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 15. Mai 2019, 14:18

noch ein Tip zum Auto: Es sollte nicht zu schwach auf der Brust sein, sonst zockelt man ggf ewig hinter einem LKW her. Viele Strecken sind nur 1-spurig je Richtung, an Überholverbote und Geschindigkeitsvorgaben sollte man sich tunlichst halten und in den Bergen kommt man auch nicht an den LKW vorbei

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (15. Mai 2019, 23:55), Bär (15. Mai 2019, 22:19)

Mediator

Meister

Beiträge: 370

Dabei seit: 19. Dezember 2016

Danksagungen: 426

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 16. Mai 2019, 07:59

sonst zockelt man ggf ewig hinter einem LKW her

Wenn die Kosten sehr wichtig sind, wäre es mir gleich; auf den Landstraßen kann man meist auch mit Differenzgeschwindigkeiten von <10 km/h gefahrlos überholen, sofern man Hauptverkehrsstraßen meidet. Aber im Urlaub macht es wenig Sinn Hauptverkehrsstraßen mehr als nötig zu nutzen, denn gerade in RSA ist der Weg das Ziel.

Wenn ich z.B. bei cardelmar 3 Wochen wahllos im Oktober eingebe kostet (inkl. Premium Vollkasko) ein Kleinwagen bei Budget 317,08, 2 Klassen größer (z.B. Corolla) liegt bei 383,19. Die Differenz sind gut 1.000,- Rand, dafür kann man einiige Bier trinken und Steaks essen.

1978 bin ich mit einer 23 PS Ente durch GB getourt und auf der vielbefahrenen Straße von Edinburg nach Inverness habe ich zahlreiche LKW überholt, aber natürlich nicht bergauf. ;)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 766

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16664

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 16. Mai 2019, 08:44

Wenn Du die 65 EUR lieber in Bier investierst, okay. :beer: Ich würde für 3 Wochen on the road ein komfortableres Fahrzeug vorziehen. ;)
Warum in Südafrika der Weg das Ziel sein soll musst Du mir nochmal erklären. Da bin ich gänzlich anderer Meinung.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (17. Mai 2019, 12:53)

Mediator

Meister

Beiträge: 370

Dabei seit: 19. Dezember 2016

Danksagungen: 426

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 16. Mai 2019, 09:24

musst Du mir nochmal erklären

Nein, muss ich nicht!

Ich würde auch ein großes bequemes Auto FÜR MICH mieten. Aber Offensichtlich orientiert sich der Threadersteller am unteren Ende der Preisskala.

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 766

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16664

  • Nachricht senden

20

Freitag, 17. Mai 2019, 03:18

Schon klar. Aber vermutlich zahlen sie für 24 Stunden Netto-Flugzeit mehr als 1.000 EUR. Und für 65 EUR Mehrkosten können sie sich dagegen rund 4.000 km im Auto deutlich komfortabler gestalten.
Da würde ich auf die paar :beer: und zwei Steaks verzichten und 3 Wochen lang wenigstens die Corolla-Klasse nehmen.

Habe ich das richtig verstanden? Du würdest sie im Kleinwagen sogar auf die schlagstockreicheren Nebenstrecken führen? ?(
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (17. Mai 2019, 12:53)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Johannesburg, Kapstadt, Trip