Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

  • »Beat H. Schweizer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 530

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1508

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 19. Mai 2019, 17:35

Fragen zu Mozambique-Reise im Jahr 2020

Hallo liebe Foris
Obwohl ich meine inzwischen voll gebuchten Reisen von 2019 noch vor mir habe, beschaeftige ich mich mit den Vorhaben im naechsten Jahr. Mosambic, ja das gebeutelte Land. Warum dieses Land? - Es steht auf meiner Liste, es ist der Wunsch eines Freundes, er und auch ich waren noch nie da. Schon zwei groessere in Rohplanung befindliche Touren wurdendurch die Zyklone zunichte gemacht, jetzt gehts an die Planung einer Dritten Tour, im Sueden: Suedlich von Maputo und drum rum. Ich denke, das sollte machbar sein? Wer kann eventuell etwas die Situation beleuchten? So allgemein hoere und lese ich hin und wieder was, jedoch das Gesamtbild "Sued" fehlt mir. Dass ich nicht in den Norden, nicht mal nach XaiXai fahre, denke ich, ist besser als irgendwo zwischen Ruinen zu stranden? Interessanterweise bieten sich jedoch diverse Lodges immer noch im Net an, obwohl Berichten zufolge nichts mehr stehen soll... Geruechte? Kann mir jemand ein klein wenig helfen?
Danke
Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Beiträge: 12

Dabei seit: 10. Februar 2016

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 21. Mai 2019, 19:59

Hoi Beat
Aktuelle Infos habe ich nicht.
Wir waren vor ein paar Jahren in Tofo und Vilanculos und haben dort gute Erfahrungen bei Tofo Scuba und Casa Babi gemacht. Die Trip****sor Bewertungen für Mai lassen nichts von Ruinen erkennen. Ich würde dort unverbindlich anfragen, wie sich die Situation darstellt. Ansonsten bei Mike erkundigen: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Gute Reise!
earl

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

  • »Beat H. Schweizer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 530

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1508

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Mai 2019, 00:29

Danke! Ich habe mal Mocambique Island gegoogelt beim Trip****, da wir frischfroehlich eine Menge Hotels angeboten, wie nichts gewesen waere. Dabei ist gerade auch dieses Eiland sehr stark verwuestet worden. Und dann muss man erst noch hin kommen! Ich traue den Anbietern, die vom Sonnenstuhl aus Geschaefte machen einfach nicht! Ok, ich warte ab und lasse mir berichten, dann entscheide ich.
Cheers
Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 795

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16752

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 22. Mai 2019, 09:56

Die Eigentümer der zerstörten Lodges werden augenblicklich sicher andere Prioritäten haben als ihre Webseiten zu aktualisieren. Da hilft vermutlich wirklich nur anrufen und sich bestätigen lassen, dass man noch ein Dach über dem Kopf vorfindet.
Aber das Land braucht nun auch die Abenteurer, die sich vorwagen und notfalls auf der Wagenpritsche schlafen. :thumbup:

Alternative ist eine durchgestylte Veranstaltertour, die müssen aus Haftungsgründen schon vorher prüfen, ob sie die verkaufte Reise auch ordnungsgemäß durchführen können.

Auf Reiseempfehlungsseiten, die eigentlich Unterkünfte vermitteln, würde ich mich aktuell nicht verlassen, eher auf Nutzerforen wie die südafrikanische 4x4community.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (23. Mai 2019, 00:21), M@rie (22. Mai 2019, 11:15), corsa1968 (22. Mai 2019, 10:31)