Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kardi

Anfänger

  • »Kardi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 8. Januar 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 30. Mai 2019, 10:57

Wer kennt Route 303, Ceres-Citrusdal

Wir möchten im November diese alternative route fahren.
Wer kennt sie ? - Zustand, Landschaft, Fotospots

bandi

Optimistin

Beiträge: 669

Dabei seit: 5. Juli 2012

Danksagungen: 2808

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. Mai 2019, 21:40

Geh doch mal in ein Reisebüro und frag dort. Da würdest du doch zumindest Guten Tag sagen, wenn du es betrittst oder ist das schon ein Zuviel an Höflichkeit für dich? Du hast dich schon 2017 hier im Forum angemeldet, dann sollte dir doch auch bekannt sein, dass ein solcher Beitrag unangemessen ist für eine weitere Kommunikation :thumbdown:

Bandi
Es scheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist.
Nelson Madela

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Serengeti (1. Juni 2019, 19:16), Kardi (1. Juni 2019, 07:28), Sella (31. Mai 2019, 07:16), Kitty191 (31. Mai 2019, 06:19), toetske (30. Mai 2019, 22:02), M@rie (30. Mai 2019, 21:54)

Kardi

Anfänger

  • »Kardi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 8. Januar 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Freitag, 31. Mai 2019, 08:07

Ja - danke - das war schluderig !

Liebe Forums-Gemeinde


Wir (Rentner-Paar) möchten im November u.a. von Ceres nach Citrusdal fahren.
Das ist die R303. Gibt es Leute, die diese Route schon gefahren sind?
Die Idee wäre die Cederberge östlich zu fahren und dann auf dem Rückweg eben westlich.
Wie ist der Zustand der Strasse, die Landschaft und gibt es eventl. auch reizvolle Fotospots.
Vielen herzlichen Dank für allfällige Wortmeldungen.
Lg Kardi

Beiträge: 1 543

Dabei seit: 10. September 2009

Danksagungen: 1404

  • Nachricht senden

4

Freitag, 31. Mai 2019, 09:41

Wenn ihr einen weiteren Abstecher machen wollt: Op Die Berg rechts, dann wieder rechts nach Kagga Kamma hoch:
Oben am "Pass" bzw kurz danach hat man einen spektakulären Ausblick ins Tankwa Karoo Tal und auf die Bergkette gegenüber. Dauert jedoch ca. 1 h ab Op die Berg. Und wieder retour.

Wie die 303 gestern war weiss ich, aber wie sie morgen ist weiss ich nicht. Dazu immer am letzen Platz wo man war fragen, oder am nächsten vorab anrufen... :-)
TIA - This is Africa!

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (2. Juni 2019, 00:27), Kardi (1. Juni 2019, 07:28), sunny_r (31. Mai 2019, 21:37), corsa1968 (31. Mai 2019, 10:15), Bär (31. Mai 2019, 09:52)

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

Beiträge: 530

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1508

  • Nachricht senden

5

Freitag, 31. Mai 2019, 12:59

Hallo Kardi
Schon mehrre Male war die 303 auf meinem Plan. Ich habe die Strasse meist als gut gepflegt vorgefunden. Etwas schwieriger wird es ueber den Middelbergpass Seite Citrusdahl nach Regenfaellen. Diese sind aber nicht heftig zu erwarten im November. Anfangs ist die Strasse ab ceres asphaltiert, da fahren auch LKW's. HInter Op die Berg wird es dann Gravel haben, der auf dem Pass fein wird und rot. Aber ich habe die Strecke immer als gut befahrbar erlebt.
Jetzt noch etwas zum westlichen und oestlichen: Es gibt viele Wege nach Rom. Die oestlichste Strasse (ihr kommt von Nord?) ist die R355 hinter den Swartruggens Bergen. Ueber weite Strecken ist die Starsse asphaltiert und dementsprechend gut zu fahren. Da kommt man gegen das Ende aus den Bergen durch eine flache Gegend, die jedoch immer noch abwechslungsreich ist. Karooport und Theronsberg sind zwei Uebergaenge, weit, und sehrb gut fahrbar. So erreicht man Ceres. Man kann aber auch nach dem Theronsberg direkt nach Prince Alfred Hamlet fahren. Ist allerdings Gravel. Es gibt auch die Moeglichkeit ueber den Swartruggesn Pass in die R 303 zu gelangen.
Die nicht ganz so oestliche Strecke waere der Weg von Wuppertal hinter dem Berg nach Ceres. Kommt ihr etwa von da? - Dann waeren alle anderer Wege wie Autobahnen (grins). Sonst wuerde ich noch vorschlagen diese Strecke via Loeuw Valley und Mattjesfontein nach Cederberg zu fahren. Der Nieuwudtspass fuehrt dan nach Algeria und zur N7. An diesem Uebergang liegen auch die sehenswerten Ratsaal Caves.
Was die Wertigkeit der Strecken ausmacht ist das Wilde geologische Gestein, das teils aufgetuermt oder verwittert ist. Eine wilde Gegend, die nur in den Flussniederungen etwas Gruen zulaesst. Ich fahre diese Strassen (Wege) gerne.
Nun also entnehmt das, was ihr braucht. Es empfiehlt sich jeweils, den Ausgangspunkt und Anreise aufzulisten, damit man sich kuerzer und praeziser fassen kann. Es gibt in jener Gegend so viel Schoenes und Interessantes zu sehn!
Cheers
Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Malbec (7. Juni 2019, 19:07), toetske (2. Juni 2019, 00:28), Serengeti (1. Juni 2019, 19:17), gatasa (31. Mai 2019, 22:04), sunny_r (31. Mai 2019, 21:38), Kardi (31. Mai 2019, 16:54), gregorcgn (31. Mai 2019, 13:21), corsa1968 (31. Mai 2019, 13:19), Bär (31. Mai 2019, 13:08)

Kardi

Anfänger

  • »Kardi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 8. Januar 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Freitag, 31. Mai 2019, 16:54

Ja- ich muss präziser werden !

Vielen Dank für deine ausführlichen informationen.
Nun - wir haben an diesem Tag eine längere Fahrstrecke zu bewältigen.
Wir starten in Prince Albert und unser Ziel ist Clanwilliam.
In Ceres müssten wir uns also entscheiden ob wir via Gouda die R46/R44 und später die N7 nehmen wollen oder eben die R303.
Auf der Rückreise (südwärts) werden wir eben wieder an Gouda vorbeifahren, damit wir den Bain‘s Kloof pass fahren können.
Da dachte ich mir eben die R303 zu nehmen um etwas Abwechslung zu haben. Wir sind mit einem SUV unterwegs.
Gruss Kardi

MsJones

Schüler

Beiträge: 20

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

7

Freitag, 31. Mai 2019, 17:10

Hallo Kardi,

wir sind diese Strecke letzten Herbst gefahren. Uns hat es sehr gut gefallen - wenig Verkehr, landschaftlich abwechslungsreich, dazwischen viel Landwirtschaft/Obstanbau, aber immer wieder schöne Aussichten für Fotostops, speziell über den Middelberg Pass. Die Straßen inkl. der Gravel Roads waren in gutem Zustand, es war allerdings trockenes Wetter.

Gestartet sind wir in Paarl und am Weg nach Ceres noch über den Bainskloof Pass gefahren. Wenn ihr kurvige, enge Pass-Straßen mögt, kann ich diesen Teil ebenfalls sehr empfehlen. Da war wirklich gar kein Verkehr, v.a. keine LKWs und landschaftlich ein Hit. Der Pass ist von Google Streetview erfasst, falls du reinschmökern möchtest.

Noch ein Hinweis, da ich nicht weiß, ob ihr schon Erfahrung mit solchen Pass-Straßen habt: Es geht an der Seite gleich neben der Fahrbahn oft recht steil nach unten und es gibt meist keine Leitschienen, manchmal ein paar große Steine als Begrenzung. Wenn man Höhenangst hat, könnte das vielleicht unangenehm sein. ;)


EDIT: Posts haben sich überschnitten - Bainskloof Pass ist also eh eingeplant. :)

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (2. Juni 2019, 00:29), gatasa (31. Mai 2019, 22:04), sunny_r (31. Mai 2019, 21:39), Bär (31. Mai 2019, 18:34), Kardi (31. Mai 2019, 17:31)

Marc

Erleuchteter

Beiträge: 1 262

Dabei seit: 25. Oktober 2005

Danksagungen: 1005

  • Nachricht senden

8

Freitag, 31. Mai 2019, 20:48

Ich habe die Strasse meist als gut gepflegt vorgefunden. Etwas schwieriger wird es ueber den Middelbergpass Seite Citrusdahl nach Regenfaellen. Diese sind aber nicht heftig zu erwarten im November. Anfangs ist die Strasse ab ceres asphaltiert, da fahren auch LKW's. HInter Op die Berg wird es dann Gravel haben, der auf dem Pass fein wird und rot. Aber ich habe die Strecke immer als gut befahrbar erlebt.


2017 sind wir die Strecke zuletzt von der Bushman's Klopf in den Cederbergen kommend über Kagga Komma Richtung Süden komplett gefahren. Die Straße, die Landschaft und die Einsamkeit sind wunderschön. Wir haben das sehr genossen, wenn man im November in der Region auf Regen stösst, hat man wirklich viel Pech, habe ich in den letzten 20 Jahren in den Cederbergen nicht erlebt, eigentlich war es immer trocken/heiß.

Achso, wir waren in 2017 mit einem Mini Cabrio unterwegs. Nicht ganz optimal, der Kleine hat mir auch echt leid getan, es ging aber erstaunlich gut. :D
Schöne Inselgrüße Marc

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (2. Juni 2019, 00:29), Serengeti (1. Juni 2019, 19:18), Bär (1. Juni 2019, 10:31), Kardi (1. Juni 2019, 07:28), gatasa (31. Mai 2019, 22:04), sunny_r (31. Mai 2019, 21:39)

cemilycarr2

Anfänger

Beiträge: 1

Dabei seit: 2. Juni 2019

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 2. Juni 2019, 21:47

Prince to Clanwilliam

Excuse the english reply, but I should warn you that this a very long day's drive. The stretch from Prince Albert to the N1 is easy, and the N1 is fast, but once you get to secondary roads you may want to drive slowly. Do not ignore the post from Ms Jones about passes.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kardi (2. Juni 2019, 22:11)

Kardi

Anfänger

  • »Kardi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 8. Januar 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 2. Juni 2019, 22:15

Sorry - my mistake

Yes you are right.We don‘t drive the distance in 1 day.
1st day: prince albert - ceres or tulbagh
2nd day: ceres or tulbagh - clanwilliam

Intibane

Fortgeschrittener

Beiträge: 49

Dabei seit: 3. Juni 2016

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

11

Montag, 3. Juni 2019, 09:51

Nehmt Euch Zeit. Ab Gydo Pass bis Algeria kann man praktisch alle 100m anhalten, um Bilder zu machen, so schoen ist es dort!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kardi (3. Juni 2019, 11:56)

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

Beiträge: 530

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1508

  • Nachricht senden

12

Montag, 3. Juni 2019, 23:38

@ intibane: Dann faherst du aber nicht auf der R303!
Weiss
Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kardi (4. Juni 2019, 06:13)

Kardi

Anfänger

  • »Kardi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 8. Januar 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 4. Juni 2019, 06:22

Doch doch...

... aber da kam es zu verschiedenen Missverständnissen.
Die ursprüngliche Frage war ob wir von Ceres die 303 nach Citrusdal nehmen sollen,
oder via Gouda die R46.
Wir haben uns jetzt für die 303 entschieden, da wir später sowieso via R46 wieder südlich
und via Bainˋs Kloof pass nach Paarl fahren werden.

Intibane

Fortgeschrittener

Beiträge: 49

Dabei seit: 3. Juni 2016

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 4. Juni 2019, 10:14

@ intibane: Dann faherst du aber nicht auf der R303!
Weiss
Battli
Das seh' ich jetzt nicht? Von Ceres ueber den Gydo Pass, nach Op die Berg, dann ueber den MIddelberg Pass nach Citrusdal. Alles auf der R303. Teilweise sandig, aber durchaus mit normalem Auto und vorsicht fahrbar. Bei Regen nicht guenstig.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kardi (4. Juni 2019, 14:53)

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

Beiträge: 530

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1508

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 4. Juni 2019, 11:32

@intibane: Du schreibst aber explizit "Ab Gydo Pass bis Algeria...". Da da faehrt man spaetestens ab Op die Berg nicht auf der R303!
Schau mal in die Karte. Da faehrst du Pisten hinter dem Sneeukop, biegst bei Mattjesfontein zum Niewoudtpass ab, passierst erst noch die Kleinsiedlung Cederberg und gelangst dann nach Algeria.
Siehe auch #5.
Cheers
Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kardi (4. Juni 2019, 14:52)

Intibane

Fortgeschrittener

Beiträge: 49

Dabei seit: 3. Juni 2016

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 4. Juni 2019, 12:18

Beat, kein krieg hier. Ich kann doch fahren, wo ich will? Karte brauch ich in SA nicht, komme im ganzen Land ohne Navi aus. Dementsprechend kann ich, wie angefragt beim TO, die 303 fahren, bis nach Citrusdal. Lassen wir's einfach so.....



Tschuess,

Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kardi (4. Juni 2019, 14:53)

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

Beiträge: 530

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1508

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 5. Juni 2019, 19:26

Es geht mir hier nicht um Krieg. Aber ich kenne die geografischen Kenntnisse der Touristen, wenn sie zB. von Grossen Bernhard zum Matterhorn gefahren sind und dies noch prahlerisch kundtun (ich benutze explizit keine SA-Begebenheiten). Das sollten wir hier zu verhindern suchen und eben die geografischen Begebenheiten richtig wiedergeben. Auch wichtig waeren dann die richtigen Wege und Strassen sowie durch diese erreichbaren Ziele richtig zu benennen. Nicht weniger oder mehr. Aber es gibt eben ueberall beratungsresistente Individuen.
Cheers
Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kardi (5. Juni 2019, 23:56)

Intibane

Fortgeschrittener

Beiträge: 49

Dabei seit: 3. Juni 2016

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 6. Juni 2019, 10:31

Battli, eine grosse Entschuldigung.......bei meiner ersten Antwort bin ich im Geiste gefahren, nicht nach Karte! Ich haette nicht Algeria schreiben sollen, sondern Citrusdal, aber ich fahre lieber dort als ueber Citrusdal. Du hast recht. Ist eine Flasche Wein akzeptabel? :saflag: :wine:

Rainer

PS: ich verfahre micht oft, das macht das Land extrem interessant :D

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beat H. Schweizer (6. Juni 2019, 14:48), SarahSofia (6. Juni 2019, 13:13), Kardi (6. Juni 2019, 10:42)

Kardi

Anfänger

  • »Kardi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 8. Januar 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 6. Juni 2019, 10:42

So- jetzt ist es klar!

Ich sehe nun klar und fahre die R303
Beim Aufenthalt in Clanwilliam werde ich dann diese "no name-route" erkunden.
Ebenfalls die R364.
Hoffe auf schöne Foto-Spots
Euch allen herzlichen Dank für eure Infos

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marc (6. Juni 2019, 15:51)

Beat H. Schweizer

Rentner mit Traeumen

Beiträge: 530

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1508

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 6. Juni 2019, 14:50

@ intibane: Hallo Rainer, wenn du Zeit findest und mich, dann koennen wir gerne auch Braai machen zur Flasche :thumbsup:
Cheers
Battli
Gartenbahner, Modellbauer, Vielreisender. Alles in der HP www.trainmaster48.net nachzulesen.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

303, Ceres, Citrusdal