Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SuseVienna

Anfänger

  • »SuseVienna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 2. November 2013

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. Juni 2019, 19:30

Kwazulu Natal North Coast

Liebe Community, wir sind eine Familie mit 2 Teenagern und fliegen Ende Juni nach Johannesburg, von wo wir dann mit einem
Mietwagen Richtung Durban fahren. Es ist unsere 2. Reise nach RSA und wir möchten nach der
herrlichen Route von Port Elizabeth nach Kapstadt einen anderen Teil des Landes kennenlernen.
Im Gebiet der Drakensberge möchten wir auf der Rückreise Zeit verbringen, zunächst aber an die Küste
entlang der Dolphin Coast bis St. Lucia fahren. Hat jemand Erfahrungen mit einem der Orte dort? Uns wurde Ballito empfohlenen,
aber dort schrecken mich die riesigen Apartmentburgen etwas ab. Ähnlich wirken auch die weiteren Badorte...? Hättet ihr einen Tipp?
Ich wäre echt dankbar, denn auch wenn ich im Internet alles finden kann, ist der Eindruck manchmal hält nicht so klar. Danke sehr!,
Glg Suse aus Wien

Dikdik

Anfänger

Beiträge: 9

Dabei seit: 14. Januar 2018

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 6. Juni 2019, 20:13

Ballito immer wieder!

Hallo Suse,

ich weiß, dass sich an Ballito die Geister scheiden. Wir sind dort Wiederholungstäter. Nach einer 10tägigen KTP-Tour und 3 Nächten im Hluluwe (Mpila) lassen wir die Reise in diesem Jahr im Oktober wieder in Ballito ausklingen. Mein Mann und ich sind begeistert vom vineyards Gästehaus, wir gehen gehen im fantastischen Restaurant Mozambique vor Ort essen, lieben den Spaziergang am Meer und schätzen die Nähe zu Thompson Bay, wo man am Strand mit Meerwasserschwimmbecken gefahrlos schwimmen kann. Riesige Bettenburgen haben wir nicht gesehen. Allerdings sind viele Anlagen gut abgesichert.

LG
Bea

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Proteafan (12. Juni 2019, 06:02), Beate2 (7. Juni 2019, 09:08), Bär (6. Juni 2019, 21:56)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 508

Danksagungen: 10689

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 6. Juni 2019, 21:37

Hallo Suse,
ja, an Ballito scheiden sich definitiv die Geister. Aber auch wir sind Wiederholungstäter. Der Ort ist in meinen Augen eine relativ nichtssagende reiche, weiße Kleinstadt. Die Häuser sind extrem gut gesichert, fest in der Hand privater Sicherheitsdienste. Südafrikanisches Flair sucht man hier vergeblich. Was Ballito aber eindeutig auf der Habenseite verbuchen kann:
  • Schöne Strände
  • Rock Pools zum gefahrlosen Schwimmen
  • Sehr gute Infrastruktur
  • Ziemlich große Auswahl guter Restaurants
Ein Ort zum anspruchslosen chillen und relaxen. Allerdings sollte man beim Anblick hochsicherheitsbefestigter Ferienvillen nicht zimperlich sein. Übrigens 2017 die erste Unterkunft in der wir einen „Panic Button“ im Zimmer hatten. :S
Dieses Jahr im November sind wir wieder 2 Nächte in Ballito, bevor es für einige Tage nach Lesotho geht. Mehr Kontrast ist wohl nur schwer möglich.
Beschrieben habe ich unsere Zeit in Ballito hier: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (ab #46)
Ich würde Ballito nicht explizit des Ortes wegen auswählen, als Zwischenstopp und/oder Badepause ist er mMn aber gut geeignet.

Fazit:
Ballito kann man durchaus machen. :thumbup:


LG
Kitty


P.S.
Ich verstehe eure Routenführung nicht so ganz. ?(
Ihr landet in JNB und fahrt dann quasi (durch die Drakensberge) an die Küste rund um Durban um dann auf dem Rückweg die Drakensberge mitzunehmen??? Steh ich auf der Leitung?
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

M@rie (7. Juni 2019, 11:03), Beate2 (7. Juni 2019, 09:09), corsa1968 (7. Juni 2019, 00:15), SarahSofia (6. Juni 2019, 22:32), Bär (6. Juni 2019, 21:56)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 066

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 3716

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 6. Juni 2019, 22:16

Hallo
Kann mich nur anschließen.
Sehr nah zum Flughafen. Bezahlbare und reichlich verfügbare Unterkünfte und einen Italiener der besseren Kategorie für RSA.
Wir würden hier wieder stop machen.

herzliche Grüsse
Wilfried

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (7. Juni 2019, 09:09)

Liketotravel1

Erleuchteter

Beiträge: 271

Dabei seit: 20. November 2016

Danksagungen: 1826

  • Nachricht senden

5

Freitag, 7. Juni 2019, 10:57

ch verstehe eure Routenführung nicht so ganz. ?(

Ihr landet in JNB und fahrt dann quasi (durch die Drakensberge) an die Küste rund um Durban um dann auf dem Rückweg die Drakensberge mitzunehmen??? Steh ich auf der Leitung?

Da muss ich mich anschließen. Verstehe ich auch noch nicht.

Ballito kenne ich nicht.

Wir haben eine mehrstündige Pause in Umhlange Rocks gemacht und fanden es dort scheußlich und hätten dort nicht gerne Urlaubszeit verbracht.
Wir fanden die Strände in St Lucia selbst und bei Cape Vidal im NP und bei Mission Rocks im NP (hier allerdings mhr zum strandwandern) ganz schön. Nicht zugebaut.

Wir (Familie mit zwei Teenagern) fanden, dass man in Cape Vidal und St Lucia wunderbar Wellenbaden konnte.
Wir wären aber an beiden Orten nicht sehr weit rausgeschwommen, weil beide Strände auch Strömungen haben.
LG, Heike

SuseVienna

Anfänger

  • »SuseVienna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 2. November 2013

  • Nachricht senden

6

Freitag, 7. Juni 2019, 22:49

Ballito ..

Vielen Dank euch allen -unsere Reiseroute wirkt noch etwas schräg, weil wir überlegen, zuerst in den Drakensbergen zu bleiben oder auf dem Rückweg.
Allerdings böte sich für eine Strecke dann wohl ein Flug von/nach Durban an - vielleicht checken wir uns doch so ein nettes Apartment mit tollem Blick
aufs Meer, wir wollen einfach ein paar Tage nur entspannen. (Dann dreht man sich am Strand einfach nicht um :thumbsup:.) Auch wenn im Juli nicht gerade

Badezeit ist, ist es am Meer doch immer gut. St. Lucia klingt auch wirklich schön, vor allem auch wegen der Nähe zum Hluluwe.
Wir werden mal schauen, wie es am entspanntesten zu planen ist, undvorher schaue ich mir noch deinen Bericht an, Kitty, und Bea,
das guesthouse ist wirklich total schön!!!
LG Susanne

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 520

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 1147

  • Nachricht senden

7

Samstag, 8. Juni 2019, 08:03

Hallo Susanne,
verstehe ich das richtig: ihr fliegt in 3 Wochen, habt aber noch keine endgültige Route geplant ?
Ich überlege gerade, ob ich euch da nicht eine spontane Reiseplanung vor Ort empfehlen möchte- zumal die Reisezeit zumindest für die Drakensberge schwierig ist. Wenn ihr dort keine gute ( beheizbare ) Unterkunft findet, wollt ihr vielleicht nicht ganz so lange bleiben :whistling:. Küste geht dagegen immer . Allerdings sind wohl bis 9.7. noch Schulferien, da ist oft das halbe Land am Meer unterwegs.
Dass mit dem Innlandsflug solltet ihr allerdings vorher entscheiden, schon wegen der Buchung des Mietwagens.
LG SarahSofia

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (8. Juni 2019, 11:33), Kitty191 (8. Juni 2019, 08:24)

SuseVienna

Anfänger

  • »SuseVienna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 2. November 2013

  • Nachricht senden

8

Samstag, 8. Juni 2019, 11:17

Drakensberge

Hallo Sarah Sofia, danke..Wir sind recht verünftige Leutchen... ;), da es aber keinen Quartiermangel gibt, haben wir
noch 2 Stopps "offen".

Wir machen kurz Station in Clarens... Wohin danach, entscheiden wir gerade. Danke für den
Heizungstipp!! Wir haben ergoogelt, dass Juli als Reisezeit für die Berge gut sei, weil es dann kaum regnet, aber
es kann wohl kälter werden.... Falls ihr da einen Ortstipp habt...?
Über Pfingsten werden wir zu Ende planen.

GLG Susanne

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 520

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 1147

  • Nachricht senden

9

Samstag, 8. Juni 2019, 18:54

Hallo Susanne,
das mit dem "nicht geplant" war auch gar nicht als Kritik gemeint - im Gegenteil: ich finde spontane Routen eigentlich sogar besser, aber da steht einem oft das eigene "Sicherheitsbedürfnis" im Wege . . .
Wenn ihr direkt in oder unmittelbar an den Drakensbergen übernachten wollt, kann ich leider nicht weiterhelfen. Wir haben 4 Nächte in der Winterton Country Lodge verbracht und sind von dort zum Golden Gate (den habt ihr ja dann schon hinter euch), zum Royal Natal und runter zur Monks Cowl gefahren. Wir hatten eine Selbstversorger-Unit ("Bushman´s Cave") - das wäre aber nur was, wenn eure Teenies noch im Doppelstockbett schlafen können. Es gibt dort eine Feuerstelle innen und auch noch eine kleine Heizung, glaube ich ( wir haben im November eher die Klimaanlage genutzt). Das eigentliche Schlafzimmer war nicht beheizbar; da es aber eine große Schiebetür gibt, wird die Wärme auch dorthin kommen können. Essen kann man wie gesagt selbst zubereiten oder ins Restaurant gehen. Wir waren am Ankunftstag dann auch noch mal für 2-3 Std. im Spionkop NR, um ein paar Tiere zu sehen. Das liegt praktisch gleich um die Ecke.
LG und viel Erfolg bei der finalen Planung ;)

SarahSofia

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (9. Juni 2019, 14:09), Kitty191 (9. Juni 2019, 08:07), toetske (9. Juni 2019, 00:54)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 414

Danksagungen: 5125

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 9. Juni 2019, 00:57

Spioenkop NR

Vielen :danke: für diesen Hinweis, SarahSofia,

Da sind wir immer dran vorbeigefahren, weil wir eigentlich dachten, dass sich der Park nicht lohnen würde...

LG. Toetske
one life, LIVE IT !