Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

DurbanDirk

Durban - my roots

  • »DurbanDirk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 528

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 1362

  • Nachricht senden

21

Freitag, 28. Juni 2019, 10:46

18. Tag - Selfdrive Kruger
Ich lasse die Bilder einfach mal für sich sprechen. ;)






























19. Tag - Selfdrive Kruger

Gut, dass wir für alle Tage vorgebucht hatten. An diesem Tag war ein public holiday und die Schlange am 1. Gate war ca. 1,5 km lang!

Aufgrund unserer Vorbuchung konnten wir diese passieren, mussten vor dem eigentlichen Gate aber auch ca. eine halbe Stunde warten. Später habe ich dann erfahren, dass irgendwann überhaupt keine Autos mehr eingelassen wurden.


























20. Tag - Safari im Kruger
Am letzten Tag ging es nochmal mit Mark und seinem Guide William auf Safari.
Leider war der Tag nicht so ergiebig. Wir haben wenig Tiere gesehen.
Aber so ist das nunmal. Der Busch ist kein Zoo. :)




























LG

Dirk

Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jirka (4. September 2019, 14:03), Lucy_2015 (11. August 2019, 14:38), Tutu (1. Juli 2019, 16:22), die_anna (30. Juni 2019, 20:48), Panguitch (30. Juni 2019, 14:42), gatasa (29. Juni 2019, 19:56), Mogli98 (29. Juni 2019, 05:45), kathaH (28. Juni 2019, 16:05), Floh2808 (28. Juni 2019, 15:58), SarahSofia (28. Juni 2019, 13:22), Bär (28. Juni 2019, 12:28), Bueri (28. Juni 2019, 12:22), maddy (28. Juni 2019, 11:46), parabuthus (28. Juni 2019, 11:14), Kitty191 (28. Juni 2019, 11:12), sunny_r (28. Juni 2019, 10:56)

DurbanDirk

Durban - my roots

  • »DurbanDirk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 528

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 1362

  • Nachricht senden

22

Freitag, 28. Juni 2019, 10:52

21. Tag - Fahrt vom Marloth Park zum Kruger International Airport und Rückflug über Johannesburg nach Frankfurt

So, das war mein diesjähriger Reisebericht.
Es war unsere 4. Südafrikareise und ich muss sagen, unsere bisher abwechslungreichste.
Es gab viele schöne Momente, die unvergessen bleiben.
2020 ist bereits in Planung, diesmal aber im November/Dezember. Es ist dann eine besondere Reise, da ich meinen 60. Geburtstag in meinem Geburtsort Durban mit unseren Freunden feiern möchte. :wine:

Ich hoffe, dass es allen Mitfahrern ein wenig Spaß gemacht hat.
Wer weitere Erklärungen, oder Tipps braucht, darf sich gerne bei mir melden. ;)

In diesem Sinne :saflag:
LG

Dirk

Es haben sich bereits 25 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jirka (4. September 2019, 14:03), Lucy_2015 (8. Juli 2019, 22:37), Tutu (1. Juli 2019, 16:22), GudrunS (30. Juni 2019, 20:03), Panguitch (30. Juni 2019, 14:42), gatasa (29. Juni 2019, 19:56), corsa1968 (29. Juni 2019, 16:46), Mogli98 (29. Juni 2019, 05:46), Beate2 (28. Juni 2019, 16:21), Floh2808 (28. Juni 2019, 15:58), Piepsi (28. Juni 2019, 14:45), Gisel (28. Juni 2019, 14:32), Thorsten D. (28. Juni 2019, 14:27), tripilu (28. Juni 2019, 13:38), SarahSofia (28. Juni 2019, 13:22), Tanzmaus (28. Juni 2019, 13:07), lottinchen (28. Juni 2019, 13:03), Bär (28. Juni 2019, 12:28), Bueri (28. Juni 2019, 12:22), Cosmopolitan (28. Juni 2019, 11:57), maddy (28. Juni 2019, 11:46), michaelkoeln (28. Juni 2019, 11:42), parabuthus (28. Juni 2019, 11:14), Kitty191 (28. Juni 2019, 11:12), sunny_r (28. Juni 2019, 10:57)

tripilu

Reisetantchen

Beiträge: 236

Danksagungen: 501

  • Nachricht senden

23

Freitag, 28. Juni 2019, 13:39

Danke für den schönen Bericht und die herrlichen Bilder. Überlege jetzt, ob ich nicht doch in Durban direkt bleiben soll für 2 Nächte anstelle von Ballisto. Was meinst Du?



LG Pia
Das wichtigste Stück im Reisegepäck ist und bleibt ein fröhliches Herz

DurbanDirk

Durban - my roots

  • »DurbanDirk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 528

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 1362

  • Nachricht senden

24

Freitag, 28. Juni 2019, 13:46

Danke für den schönen Bericht und die herrlichen Bilder. Überlege jetzt, ob ich nicht doch in Durban direkt bleiben soll für 2 Nächte anstelle von Ballisto. Was meinst Du?



LG Pia

Hallo Pia,
ich bin da befangen, da ich Durban-Fan bin. :D Für mich ist die Stadt total unterbewertet.
Sie hat eine traumhafte Promenade und ein tolles Flair, wie ich finde. Mit 2 Übernachtungen dort machst du bestimmt nichts falsch.
Versuche auf jeden Fall eine guided Tour für den Viktoria Street Market zu bekommen. Ist ein Erlebnis!
Ebenso wie der Besuch des Moses Mabhida Stadions. Dort kannst du mit dem Sky Car aufs Dach fahren (eine traumhafte Aussicht), oder wenn du dich traust einen Bungee-Jump aus 88mt Höhe direkt ins Stadion machen.

LG

Dirk
LG

Dirk

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (1. Juli 2019, 16:23), SarahSofia (28. Juni 2019, 22:32), Floh2808 (28. Juni 2019, 15:59)

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 647

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 1416

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 30. Juni 2019, 11:02

Hallo Pia,

wir sind vor zwei Jahren auch für zwei Nächte in Durban geblieben statt am Strand und haben es keinesfalls bereut. Zusätzlich zu den Tipps von Dirk würde ich - zumindest für warme Tage - einen Besuch im botan. Garten empfehlen (Eintritt ist frei und man findet viele schöne schattige Plätze), und auch die Hafenrundfahrt zwischen den ganzen Ozeanriesen mit kurzem Abstecher auf´s offene Meer war beeindruckend (wenn auch die Musikbeschallung gewöhnungsbedürftig war, aber das gehört dort wohl dazu ;) )

Hallo Dirk,

vielen Dank für den Bericht. Ich finde es ja immer schwierig, für den KTP + Kapstadt eine passende Reisezeit zu finden - entweder es ist uns im Norden zu heiß oder im Süden zu kalt :whistling: . Die Kgalagadi Lodge ist aber schon mal notiert - scheint eine gute Alternative zu Twee Rivieren zu sein.

LG SarahSofia

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DurbanDirk (30. Juni 2019, 11:17)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 609

Danksagungen: 5479

  • Nachricht senden

26

Freitag, 9. August 2019, 23:54

:danke: Dirk,

Leider konnte ich erst heute Deinen schönen Reisebericht lesen.
:danke: ebenfalls für die vielen tollen Bilder!

Und viel Spass bei den Vorbereitungen der 5. Reise!

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DurbanDirk (11. August 2019, 18:38)