Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

bjoernjanssen

Anfänger

  • »bjoernjanssen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 18. Juni 2019

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 27. Juni 2019, 22:34

Diverse Unterkünfte für Tour im Juli

Hallo,
wir haben spontan 18 Tage Flüge nach Johannesburg und zurück von Durban im Juli/August gebucht.
Von Johannesburg (Ankunft morgens) möchten wir die ersten 3 Nächte nach Graskop, um uns dort erst einmal vom FLug zu erholen und die Panoramaroute zu erkunden.
Hat jemand einen Unterkunfttipp in Graskop für 2 Erwachsene und 3 Kinder (10, 12 und 15 Jahre)?
Bei Booking.com ist z.B. Log Cabin & Settlers Village, oder Kloofsig Holiday Cottages oder Pension The Elements noch frei. Hat jemand mit einer dieser Unterkünfte vielleicht Erfahrung?
Über Tipps würden wir uns sehr freuen.
Viele Grüße,
Björn

bjoernjanssen

Anfänger

  • »bjoernjanssen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 18. Juni 2019

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. Juni 2019, 22:40

Unterkünfte in Hluhluwe/Santa Lucia

Wir suchen Ende Juli/Anfang August (2019!) noch eine schöne Unterkunft für 2 Erwachsene und 3 Kinder, von der aus man gut den Hluhluwe und den Santa Lucia Lake erkunden kann für 4 Nächte.

Hat jemand einen Tipp?

Bei Booking com wären z.B.noch frei:
Gooderson Bushlands Game Lodge
ANEW Hotel Hluhluwe

Tunzi Lodge, Superior-Villa 350qm

Ghost Mountain Inn


Das Ghost Mountain Inn ist allerdings erheblich teurer als die anderen.

Hat jemand vielleicht mit einer dieser Unterkünfte Erfahrungen oder einen anderen Tipp?

Vielen Dank und viele Grüße,

Björn



Moderationshinweis: Themen zusammengefügt

Bernd Tamara

Suchtgefährdeter

Beiträge: 62

Dabei seit: 1. Februar 2014

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 27. Juni 2019, 22:42

Hallo, wir sind in der selben Zeit auf der Strecke unterwegs. In Graskop haben wir das Autumn Manor Breeze gewählt, das einen Innenpool hat, den man bei der frühen Dunkelheit nutzen kann. Wann seit Ihr den wo unterwegs? Vielleicht könnte man sich ja irgendwo dort mal treffen ;) .

bjoernjanssen

Anfänger

  • »bjoernjanssen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 18. Juni 2019

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 27. Juni 2019, 22:49

Wir landen am 18.7. in JNB und am 4.8.geht es von DUR zurück.

In Graskop wollen wir vom 18.-21.7.bleiben.

Das Autumn Breeze Manor sieht schön aus, aber es gibt nur noch freie Doppelzimmer, da bräuchten wir zu fünft schon drei davon, das lohnt sich wahrscheinlich nicht...

Viele Grüße,
Björn

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bernd Tamara (27. Juni 2019, 23:23)

Bernd Tamara

Suchtgefährdeter

Beiträge: 62

Dabei seit: 1. Februar 2014

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. Juni 2019, 23:13

Na Schade. Wir starten am 22.7. und fliegen am 13.8.19 wieder zurück. Unsere Planung kannst du im Tread
"Familienreise in den Osten Juli / August 2019" nachlesen. Terminlich wird es mit Überschneidungen mit uns eher knapp. Ich werde aber mal nach einer fünfköpfigen Familie Ausschau halten... :D

Cosmopolitan

Globetrotterin

Beiträge: 346

Dabei seit: 3. Januar 2015

Danksagungen: 1167

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 27. Juni 2019, 23:23

Für Graskop würde ich jetzt weniger nach einem Pool schauen, sondern abklären, ob es eine Heizung gibt ;)

Wir hatten es letztes Jahr in Graskop nachts ganz schön kalt (einstelliger Bereich!).

VG Cosmo :saflag:

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (19. Juli 2019, 23:22), kalingua (28. Juni 2019, 18:27), parabuthus (28. Juni 2019, 07:41), SilkeMa (28. Juni 2019, 00:06), Bär (27. Juni 2019, 23:29)

Cosmopolitan

Globetrotterin

Beiträge: 346

Dabei seit: 3. Januar 2015

Danksagungen: 1167

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 27. Juni 2019, 23:32

Du gibst jetzt nicht an, um wieviele Nächte es geht.

St. Lucia würde ich gerade mit Kids von St. Lucia aus machen, mind. 3 Nächte.
Hippo-Tour, Strand, Isimangaliso Wetlands NP, Restaurants, Shops...etc.

Und dann mind. 2 Nächte im Hluhluwe direkt oder nahe neben dem NP (gibts nicht so viel).
Den Hluhluwe haben wir auch schon von St. Lucia aus gemacht, ist aber einfach eine Stunde Fahrt.

Ghost Mountain Inn ist für St. Lucia nicht sinnvoll und auch zu weit zum Hluhluwe. Dafür könnte man von dort andere Ausflüge machen.

VG Cosmo

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (19. Juli 2019, 23:23), SilkeMa (28. Juni 2019, 00:06), parabuthus (27. Juni 2019, 23:46)

bjoernjanssen

Anfänger

  • »bjoernjanssen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 18. Juni 2019

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Freitag, 28. Juni 2019, 06:48

Wir haben insgesamt 7 Nächte für Hluhluwe, Santa Lucia, Richardsbay und Durban bis zum Abflug eingeplant.

Wir möchten am Abflugtag nicht ganz von Santa Lucia kommen müssen.

Für Richards Bay haben wir überlegt, ob man auch im August eine whale watching tour machen kann.

Also Hluhluwe und Santa Lucia lieber aufteilen? Wir möchten bloß mit den Kids so wenig wie möglich die Unterkünfte wechseln.

Viele Grüße, Björn

Cosmopolitan

Globetrotterin

Beiträge: 346

Dabei seit: 3. Januar 2015

Danksagungen: 1167

  • Nachricht senden

9

Freitag, 28. Juni 2019, 08:55

Ja, aufteilen ist sinnvoll.

7 Tage (Nächte?) sind doch super.

Die Fahrt von Richards Bay nach Durban ist nicht mal 30 min. kürzer als St. Lucia nach Durban.
Und Waltouren werden auf jeden Fall in St. Lucia angeboten. Und der Ort ist auch gefälliger :)


Also 2-3 Nächte Hluhluwe und 3-4 N St. Lucia - das wäre zumindest meine Aufteilung ;)


VG Cosmo :saflag:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (19. Juli 2019, 23:24), nn1177 (28. Juni 2019, 18:09), Bär (28. Juni 2019, 12:28)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 084

Danksagungen: 12042

  • Nachricht senden

10

Freitag, 28. Juni 2019, 10:49

Hallo Björn,

vllt magst du ja insgesamt mal etwas genauer zu eurer Tour Auskunft geben, siehe (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , denn je genauer du mit Angaben zu eurer Tour bist, umso besser/konkreter können wir hier auch helfen.

Was wollt ihr in Richards Bay? das ist eine Industriestadt und nicht wirklich eine "Touristen-Destination"
Wir möchten am Abflugtag nicht ganz von Santa Lucia kommen müssen.
gibt es dafür einen Grund? denn die Fahrt von St. Lucia zum Flughafen dauert gerade mal 3-3,5h und ist ganz entspannt machbar, je nach dem wann euer Rückflug geht (so als Beispiel für konkretere Information deinerseits, bessere Tipps unsererseits) kann noch ganz entspannt in St. Lucia gefrühstückt werden, ggf sogar noch eine Kurztour in den iSimangaliso Wetland Park gemacht werden, eine Zwischenstation in RB wäre also nicht notwendig.
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (19. Juli 2019, 23:24), nn1177 (28. Juni 2019, 18:09), U310343 (28. Juni 2019, 13:52), Bär (28. Juni 2019, 12:28), Kitty191 (28. Juni 2019, 11:09)

rhein-mainer

Uralter Shongololo

Beiträge: 871

Dabei seit: 6. April 2012

Danksagungen: 1625

  • Nachricht senden

11

Freitag, 28. Juni 2019, 16:45

nicht nur nachts ist es kalt im und um den Krüger

nachts ganz schön kalt
.
Nehmt euch zumindest Socken,warmen Pullover und eine Jacke mit. Wir sind z Zt. hier, morgens und abend recht kühl bzw. nachts fast kalt. Die Klima Anlage läuft vom abend bis zum morgen und bringt zumindest angenehme Temperaturen.
Kapstadt hatte die vergangene Woche Minus -1 Grad

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (19. Juli 2019, 23:25), nn1177 (28. Juni 2019, 18:08), Bär (28. Juni 2019, 17:07), Cosmopolitan (28. Juni 2019, 16:50)

nn1177

Profi

Beiträge: 89

Dabei seit: 23. Januar 2017

Danksagungen: 368

  • Nachricht senden

12

Freitag, 28. Juni 2019, 18:07

Hallo Björn,

In St. Lucia waren wir im Elephant Coast Guesthouse, dort hatten wir ein üppiges Familienappartment mit eigenem Eingang zu viert, es wäre sicher noch Platz für einen oder zwei mehr gewesen. Whalewatching kann man direkt übers Guesthouse buchen.

In Hluhluwe (der Ort, nicht der Park) in der Zululand Treelodge, das ist aber vermutlich für 5 zu eng (Doppelbett und Schlafcouch im gleichen Zimmer, 1 Bad). Der Ort war für Ausflüge in den Hluhluwe ok, für den iSimangaliso ist St. Lucia viel günstiger gelegen. Würde aber das nächste mal lieber direkt im Park übernachten.

Für die Panoramaroute waren wir in der Hannah Lodge in Ohrigstad, dort gibt es Zimmer mit Verbindungstür. Als Ausgangspunkt ist Graskop sicher günstiger. Du schreibst nicht, wie groß die Kinder sind (oder ich hab es überlesen) und wie schick ihr es haben wollt - eventuell wäre ja auch das Lush in Graskop was für euch. Die Zimmer sind zwar nicht verbunden scheinen aber nebeneinander zu liegen und sind recht günstig. Oder die Mogodi Lodge, da gibt es auch Chalets mit 2 Schlafzimmern.

Die Fahrt von St. Lucia zum Flughafen Durban sollte gar kein Problem sein wenn der Flug nicht zu früh geht. Wir haben die 2 Nächte um Durban (Fairlight Beach, nettes Appartment mit Meerblick, geräumig, aber im Nebengebäude über die Straße vom Haupthaus, der Strand im Vergleich zu St. Lucia nur B-Ware) eher bereut und wären lieber an einem der anderen Orte der Reise länger geblieben. Da wir unser Appartment in Flughafennähe auch bis 10 räumen mussten hatten wir einen irgendwie ,in der Luft hängenden‘ letzten Tag, den wir nur noch verbummelt haben - den hätten wir problemlos auch mit einer Autofahrt verbringen können.

Ich würde auch 3 Hluhluwe und 4 St. Lucia machen.

LG Nina

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (19. Juli 2019, 23:26), Cosmopolitan (28. Juni 2019, 18:46)

bjoernjanssen

Anfänger

  • »bjoernjanssen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 18. Juni 2019

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

13

Montag, 1. Juli 2019, 21:04

Update Routenverlauf und noch ein paar Fragen

Moin!

Wir haben jetzt die ersten 15 unserer 17 Nächte gebucht, ich gebe mal ein Update:

Ankunft JNB morgens mit SAA, Fahrt nach Graskop,
dort 3 Nächte in den Kloofsig Holiday Cottages
von dort Graskop Lift und am anderen Tag Panoramaroute

2 Nächte Tshukudu Bush Camp, dort pro Tag ein Game Drive und 1 Morning Walk

2 Nächte Bed in the Bush - Tingala Lodge

dann Fahrt in den Kruger und 1 Nacht im Satara Camp

1 Nacht Pretoriuskop Camp

dann Fahrt nach Kwazulu Natal zum Hluhluwe, dort 3 Nächte in der Gooderson Bushlands Game Lodge
von dort am ersten Tag etwas entspannen und vielleicht zur nahe gelegenen Cultural Show
am zweiten Tag Tagestour in den Hluhluwe

3 Nächte Santa Lucia in der Sunset Lodge
dort vielleicht an einem Tag Hippo Cruise auf dem Lake Santa Lucia
am anderen Tag Whalewatching Tour oder Strand (im Juli/August empfehlenswert?)

Am Ende fehlen noch 2 Nächte bei Durban. Vielleicht ein netter Strandvorort oder lieber direkt nach Durban. Hat hierzu noch jemand einen Tipp parat? Rückflug geht nachmittags ab Durban.

Wir sind uns noch nicht ganz sicher, wie wir am Besten an nur einem Tag vom Pretoriuskop Camp zur Gooderson Bushlands Game Lodge am Hluhluwe kommen. Bisherige Idee: wir starten am Pretoriuskop mit Gateöffnung um 6 Uhr und machen noch im eigenen Mietwagen (Hyundai H1) unseren eigenen "Morning Game Drive" bis zum Malelane Gate. Von dort Fahrt durch den Hlane NP in Swasiland nach Hluhluwe. Übersicht zu dieser Route (424km) bei Google Maps: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Was für eine Fahrtzeit wäre hier realistisch oder sollten wir lieber eine andere Route wählen (z.B. um Swasiland herum sind 120km mehr, aber schnellere Straßen). Wir auf jeden Fall ein sehr anstrengender Tag...

Die Unterkünfte stellen schon ein wenig einen Kompromiss aus Preis/Leistung sowie auch der Tatsache dar, dass wir alles nur ca. 3 Wochen vor der Reise gebucht haben...

Gibt es noch Empfehlungen zur Kleidung?

Viele Grüße,
Björn




Moderationshinweis: Anfrage bzgl Malaria entfernt, dieses Anliegen kann nur ein entsprechender Tropenmediziner beantworten

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 625

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 1369

  • Nachricht senden

14

Montag, 1. Juli 2019, 22:29

Hallo Björn,
Wir sind uns noch nicht ganz sicher, wie wir am Besten an nur einem Tag vom Pretoriuskop Camp zur Gooderson Bushlands Game Lodge am Hluhluwe kommen. Bisherige Idee: wir starten am Pretoriuskop mit Gateöffnung um 6 Uhr und machen noch im eigenen Mietwagen (Hyundai H1) unseren eigenen "Morning Game Drive" bis zum Malelane Gate. Von dort Fahrt durch den Hlane NP in Swasiland nach Hluhluwe. Übersicht zu dieser Route (424km) bei Google Maps: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

in den Parks kann man sich nicht auf die Zeitangaben von Google Maps verlassen - die Fahrzeit von Pretoriuskop nach Malelane wird bei Sanparks z.B. mit 3,5 Std. angegeben. In den Parks muss man immer damit rechnen, dass man zwischendurch aufgehalten wird ( sei es zum Fotografieren; weil eine Herde Büffel auf der Strasse liegt oder weil irgendwo Katzen zu sehen sind und die 20 Autos vor dir dich nicht durchlassen :whistling: ). Mein Tipp: auf direktem Weg - also Numbi Gate - aus dem Park raus und auf schnellstem Weg weiter. Eswatini/Swaziland würde ich auch noch mal überlegen, da du dort 2 mal über die Grenze musst (kann schnell gehen, muss aber nicht) und du dafür ein Extra-Permit fürs Auto kaufen musst.

LG SarahSofia

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (3. Juli 2019, 01:00)

Oldtimer

Schüler

Beiträge: 15

Dabei seit: 17. Januar 2018

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 18. Juli 2019, 17:49

ist ja witzig, ich habe gerade meinen Reisebericht reingestellt und dann Deine Fragen gesehen.
Helfen kann ich nicht mit Tipps, aber falls Dich was interessiert, wir waren auch mit 3 Kindern in der Gegend unterwegs, allerdings letztes Jahr im August.
Hyundai H1 ist auf jeden Fall eine super Wahl! Warme Jacken und Mützen für kalte Nächte auch...

Grüße vom Oldtimer
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (18. Juli 2019, 23:03)