Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Chris K.

Anfänger

  • »Chris K.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 27. August 2019

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. August 2019, 11:18

Wenige Tage in Pretoria und Kapstadt, Oktober 2019

Moin,
ich plane reichlich kurzfristig noch in diesem Oktober einige Tage in Südafrika zu verbringen, auch weil ich relativ günstige Flüge bekommen habe. Der Hintergrund der Reise ist allerdings wohl etwas unkonventionell. Ich plane in Deutschland einen Bausatz für ein kleines Flugzeug zu kaufen und der Importeur riet mir vorab zum Hersteller (eben nach Südafrika) zu reisen, um mir dort den Flieger fertig angucken und auch probefliegen zu können.
Mein Plan sieht also so aus, daß ich am Morgen des 14. Oktober in Johannesburg aus dem Flieger purzele und mich dann Richtung (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) aufmache. Dort hat der Flugzeughersteller seinen Sitz. Am Morgen des 22. Oktober geht es dann weiter nach Kapstadt und von dort am Nachmittag des 26. Oktober zurück nach Deutschland.
Ich versuche mich einfach mal an den Standard-Fragen:
  1. Wer ich bin: 39 Jahre alt, Berufsschulpauker, daher in den nächsten 30 Jahren auf die Schulferien angewiesen, Reiseerfahrung in Afrika keine, nur Australien und Neuseeland. Linksverkehr ist also kein Problem.
  2. Wie viele Personen: Ich alleine.
  3. Vorlieben: Landschaften und die Fliegerei, persönlich am Knüppel. ;)
  4. Verpflegung: Hauptsache man wird satt. In Australien lief das immer nach dem Motto: "Hier kommst Du in den nächsten 20 Jahren bestimmt nicht mehr hin, essen kannst auch noch, wenn es dunkel ist und pennen im Flugzeug auf der Heimreise, vorwärts!"
  5. Unterkünfte: Einfache Unterkünfte reichen durchaus.
  6. Gesamtbudget: Noch keine Idee, 5 Sterne brauche ich aber absolut nicht.
  7. Wie wollt ihr unterwegs sein: Also den Inlandsflug habe ich ja schon. Ansonsten würde ich gerne einen Mietwagen nehmen, um vorwärts zu kommen. Wie sieht es mit der Kriminialität in Südafrika aus? Da mach ich mir derzeit die größten Sorgen aus Versehen in ein No-Go Area zu fahren oder so.
  8. Wann: Termine habe ich oben schon genannt. Ggf. würde ich im Juli/August 2020 noch einmal reisen, dann inkl. Namibia, wenn das im Oktober vernünftig läuft. Das wäre dann richtig touristisch.

Für meine Tage in Kapstadt habe ich noch gar keinen Plan, da muß ich mich erst noch einlesen. In Johannesburg wird es jedoch wahrscheinlich so laufen, daß ich da morgens zum Flugplatz fahre, um mir anzugucken, ob das Wetter mit der kleinen Propellermaschine fliegbar ist, also kein Nebel, Regen oder zuviel Wind. Wenn das Wetter dann zu schlecht ist, brauche ich ein Tagesprogramm in der Umgebung (also Johannesburg / Pretoria). Ist das Wetter fliegbar, wird geflogen.
So, jetzt zu meinen Fragen und warum ich mich hier angemeldet habe:
  • Würde es Sinn machen ggf. im Rahmen der Testflüge mit der kleinen 2-sitzigen Propellermaschine von Johannesburg in den Kruger NP rüberzufliegen?
  • Wie könnte man die Tage in Johannesburg und Umgebung füllen, sollte das Wetter schlecht sein? Wobei "schlecht" auch "zuviel Wind" bedeuten kann.
  • Wie lange muß mein Reisepaß gültig sein? Das Auswärtige Amt in Deutschland sagt etwas von mindestens 6 Monate nach der Einreise. Im Netz lese ich überall etwas von 30 Tage nach geplanter Ausreise. Und nu?

Schonmal Danke für die Antworten. :danke:

palmus

Meister

Beiträge: 314

Dabei seit: 27. Dezember 2012

Danksagungen: 719

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. August 2019, 16:08

Hallo!

Bei deinem Unterfangen würde ich tatsächlich in / um Kapstadt einquartieren und in den Tagen die klassischen Sehenswürdigkeiten und Tagesausflüge machen - Winlands, Kaphalbinsel, Tafelberg & Waterfront. Ggf. Einen halben Tag vor Abflug einfach nur entspannen und am Strand spazieren gehen.

Bei den Zielen solltest Du Dir wegen versehentlichen Fahrten durch „gefährliche“ Gegenden nur so viel Gedanken machen. Wir nutzten weitestgehend auch die Navigation von Google-map und hatten nie Probleme. Allerdings sollte man immer aufmerksam sein, wie aber eigentlich überall.

Viele Grüße
:saflag:
Unbekanntes gibt es um es zu erforschen!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (27. August 2019, 23:27), Beate2 (27. August 2019, 18:00)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 918

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 17114

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. August 2019, 22:47

Würde es Sinn machen ggf. im Rahmen der Testflüge mit der kleinen 2-sitzigen Propellermaschine von Johannesburg in den Kruger NP rüberzufliegen?
Wie könnte man die Tage in Johannesburg und Umgebung füllen, sollte das Wetter schlecht sein? Wobei "schlecht" auch "zuviel Wind" bedeuten kann.
Wie lange muß mein Reisepaß gültig sein? Das Auswärtige Amt in Deutschland sagt etwas von mindestens 6 Monate nach der Einreise. Im Netz lese ich überall etwas von 30 Tage nach geplanter Ausreise. Und nu?

1. Kann man machen, Du musst halt die Flugverbotszonen beachten. Fliegen über Nationalparks ist nicht erlaubt. Aber das wird Dir Dein Kontakt in Joburg schon sagen, wenn Du ihn fragst. Er kann Dir sicher auch aktuelle Tipps zur City geben.
2. Es gibt touristische Ziele wie die Museen (Cradle of Humankind, Nelson Mandela, Hector Pieterson), Du kannst Dich aber auch ins Leben stützen (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
3. siehe (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Nun noch zu den anderen Punkten.
Mietwagen ist unproblematisch und günstig. Kann man einfach über eines der Portale wie billiger-mietwagen buchen. Sorge dafür, dass Du von Anfang an navigieren kannst, das ist für Alleinfahrer etwas schwieriger als zu zweit. Smartphone hast Du? Kauf Dir im O.R. Tambo eine SIM-Karte. Und halte Dich an die Verkehrsregeln und lass Dich nicht von falschen Polizisten abzocken, die stehen manchmal unmittelbar an der Ausfahrt des Airports und warten auf Opfer.
Wenn Du Fleisch magst, wirst Du Südafrika lieben. Steaks in allen Variationen zu Spottpreisen. Und wenn Du Dich mal selbstversorgen willst, in vielen Supermärkten gibt es heiße Theken mit Spareribs, Pap, Mais und anderen Leckereien.
Unterkünfte sollten kein Problem sein, wir haben dazu einen eigenen Thread (schau mal in der Willkommensmail von Johannes nach, da hat es noch ein paar weitere Tipps)
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chris K. (28. August 2019, 00:44), toetske (27. August 2019, 23:28), SarahSofia (27. August 2019, 22:54)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 479

Danksagungen: 5281

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. August 2019, 23:38

Wie lange muß mein Reisepaß gültig sein? Das Auswärtige Amt in Deutschland sagt etwas von mindestens 6 Monate nach der Einreise. Im Netz lese ich überall etwas von 30 Tage nach geplanter Ausreise. Und nu?

Wie der Bär schon verlinkte: für Südafrika 30 Tage nach der geplanten Ausreise.
ABER: es gelten andere Vorschriften für eSwatini (Swaziland), Namibia, Mosambik, usw... falls diese Länder auch geplant sind - meistens 6 Monate gültig nach der Ausreise aus dem Land.

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Chris K.

Anfänger

  • »Chris K.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 27. August 2019

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. August 2019, 01:44

Kann man machen, Du musst halt die Flugverbotszonen beachten. Fliegen über Nationalparks ist nicht erlaubt.

Moin,
ja, da muß ich mal auf den VFR Karten der South African Civil Aviation Authority nachgucken, was erlaubt ist bzw. wie tief man runter darf. Bei uns in Deutschland ist es ja ähnlich. Das Wattenmeer z.B. muß man in mindestens 2.000ft Höhe überfliegen, wenn man nicht gerade auf einer der Inseln landen will.
Eigentlich wollte ich erst in 2020 oder 2012 nach Südafrika und dann auch gleich touristisch inkl. Namibia. Das ich da jetzt hinreise hat zuerst einmal mit der kleinen Propellermaschine zutun. Ich habe dem Importeur hier in D so viele löcher in den Bauch gefragt, daß er mir geraten hat mich gleich an den Hersteller zu wenden. Da könne ich dann auch die ganzen Details ausprobieren. 8o

Hinzu kam dann noch ein recht günstiges Angebot der Lufthansa für einen Gabelflug nach Johannesburg und Kapstadt und fertig war die Entscheidung. Habe mir heute erst einmal einen aktuellen Lonely Planet besorgt. Mein letzter Reiseführer über ZA, ich wolte damals schon einmal dorthin, ist schon 10 Jahre alt.

palmus

Meister

Beiträge: 314

Dabei seit: 27. Dezember 2012

Danksagungen: 719

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. August 2019, 09:27

Hey,

Bei dem kurzen Aufenthalt würde ich mich versuchen, zu fokussieren und nicht zu viel machen zu wollen. Wenn Du sowieso in 2020 wieder kommst, .......... :D


Viele Grüße
:saflag:
Unbekanntes gibt es um es zu erforschen!

Hippie

Schüler

Beiträge: 11

Dabei seit: 16. September 2018

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

7

Montag, 2. September 2019, 09:38

Hallo Chris,
Flug in den Krüger: solltest du die Maschine für 24 Stunden testen/mieten können, wäre es eventuell eine Option: Flug zu einer Lodge im Timbavati Gebiet. Dieses Gebiet grenzt im Westen direkt an den Krüger an und beinhaltet viele Lodges mit teilweise eigenem GameReserve. Google mal „Timbavati Airstrip“.
Diese Lodges haben teilweise eigene Airstrip oder einen gemeinsamen. Wenn du also eine Nacht buchst(Kosten mehr als 5 SterneHotel) und gegen Mittag in JNB startest, dann könntest du 2 Gamedrives machen und am nächsten Tag zurückfliegen. Flug ev. über Blyde Canyon, falls erlaubt. Nachmittags und Spätnachmittags kann es im Oktober schon mal gewittern, also nicht zu spät losfliegen. Zum Wind kann ich wenig sagen, gefühlt ist es im Oktober schon sehr windig.
Wer es mag: In Pretoria ist Mitte/Ende Oktober Jacaranda Blüte. Mehrere 10.000 Bäume blühen lila.
Ist auch von oben ein Foto wert.
Ich bin dieses Jahr auch wieder auf einen Kaffee da.
Viele Grüße Wolfgang

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (7. September 2019, 02:12), Bär (2. September 2019, 14:12)