Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

M@rie

Buschbaby

  • »M@rie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 240

Danksagungen: 12569

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Februar 2019, 13:37

[Sammelthread] Neuigkeiten zu Thomas Cook inbs Condor

da Condor auch für Reisen ins Südl. Afrika interessant sein könnte....

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Zitat

Der Thomas-Cook-Konzern stellt seine fünf Airlines auf den Prüfstand. Man präferiere einen Komplettverkauf von Condor und Co., heißt es. "Alle anderen Möglichkeiten seien aber auch denkbar." Das Geld wird für andere Projekte des Reiseveranstalters gebraucht.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Zitat

Der britische Reisekonzern Thomas Cook will seine Fluglinien verkaufen. Darunter fällt auch die deutsche Condor. Die Belegschaft solle sich keine Sorgen machen - und auch für Kunden soll sich nichts ändern.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

evi85

Anfänger

Beiträge: 9

Dabei seit: 28. August 2019

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. September 2019, 07:38

Es gibt derzeit u.a. Direktflüge von November 2019 - März 2020 mit Condor nach Kapstadt ab 399 € mit Handgepäck oder mit Gepäck ab 480€. Laut aktuellen Medienberichten herrscht aber eine gewisse Unsicherheit
über die Zukunft von Condor. Dessen sollte sich jeder bewusst sein und
ggf. eine Versicherung in Betracht ziehen oder mit der Kreditkarte bezahlen.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blinki (7. Oktober 2019, 22:52), Bär (19. September 2019, 23:47), sunny_r (19. September 2019, 10:27)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 11 125

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 17862

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 22. September 2019, 23:21

Es sieht so aus, als sei die Condor-Mutter Thomas Cook zahlungsunfähig.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 293

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 4294

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. September 2019, 07:44

Ja!

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


Entweder die GF schafft schnell den Ausstieg aus dem Konzernverbund oder auch dort droht die Insolvenz.
Meist klappt das nicht auf Grund der schwierigen Haftungsverhältnisse.

Anne

Just Nuisance

Beiträge: 1 054

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1003

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. September 2019, 10:49

Na, da bin ich doch richtig froh, dass ich nach mehreren Jahren Condor-Flug dieses Jahr mal wieder was anderes gebucht habe.

Grüsse aus dem Wald (eben schien doch noch die Sonne)
Anne
Nach Kapstadt ist vor Kapstadt

M@rie

Buschbaby

  • »M@rie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 240

Danksagungen: 12569

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. September 2019, 11:45

Zitat

Reiseinformationen
Aktuelle Meldungen - Quelle: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Hier erfahren Sie die neuesten Meldungen rund um den Flugbetrieb und andere wichtige Neuigkeiten.
Alle Condor Flüge finden planmäßig statt +++ Zusatzinformation für Pauschalreisegäste von Thomas Cook

Hinweis für Gäste, die eine Reise mit Thomas Cook, Neckermann, Oeger Tours, Air Marin und Bucher Reisen gebucht haben:

Condor wurde von Ihrem Reiseveranstalter informiert, dass eine Gewährleistung zur Durchführung Ihrer Reise heute und morgen nicht gegeben ist. Wir dürfen Sie daher für Ihren Flug nicht annehmen, was uns außerordentlich leid tut.

Thomas Cook wird sich mit allen Gästen direkt in Verbindung setzen, deren Abreise für heute (23. September) oder morgen (24. September) geplant ist.

Wenn Sie sich einen von Ihrer Pauschalreise losgelösten Flug kaufen möchten, wenden Sie sich bitte an den Condor Serviceschalter an Ihrem Flughafen oder besuchen Sie die Condor Website unter (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) .


All Condor flights are operating as scheduled. +++ Information for customers with a Thomas Cook package tour

Please find below information for our tour operator guests from: Thomas Cook, Neckermann, Oeger Tours, Air Marin and Bucher Reisen:

Condor has been informed by your tour operator that unfortunatly your flight will not be carried out as planned today or tomorrow. Therefore, it is with are sincerest apologies that we will not be able to accept on for your flight today.

If you have any questions about your package tour, please contact Thomas Cook directly.

If you would like to purchase a flight that is not part of your package tour, please contact the Condor service desk at your airport or visit the Condor website at (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) .



lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blinki (7. Oktober 2019, 22:53), Tutu (23. September 2019, 15:54), sunny_r (23. September 2019, 14:26), petersa (23. September 2019, 12:19), Bär (23. September 2019, 12:00)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 293

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 4294

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. September 2019, 16:07


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hochwälderin (24. September 2019, 06:51)

Hochwälderin

Erleuchteter

Beiträge: 514

Danksagungen: 1428

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 24. September 2019, 07:00

Hallo,
wäre schön, wenn Condor weitermachen könnte. Haben dort unsere Kanada-Flüge für nächstes Jahr gebucht, weil uns die Flugzeiten und der Nonstop-Flug nach Vancouver überzeugt und wir bereits 2 x gute Erfahrungen mit Kanada-Flügen durch Condor gemacht hatten.
Allerdings sehen wir das locker und machen uns nicht verrückt, sondern warten ab...falls es nicht klappt, sagen wir Kanada ganz ab und suchen uns ein anders Urlaubsziel. Ändern können wir an der Lage ja doch nichts.
LG,
die Hochwälderin

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 293

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 4294

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 24. September 2019, 07:19

Hallo
Da stimme ich Dir zu.
Condor für Alaska ist perfekt.
Ich würde sie auch vermissen. Für den Wettbewerb eigentlich unerlässlich.
Aber vielleicht landet sie auch bei Lufthansa.

herzliche Grüsse
Wilfried

M@rie

Buschbaby

  • »M@rie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 240

Danksagungen: 12569

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 24. September 2019, 14:16

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Zitat

Condor: Flotte planmäßig in Betrieb
Quelle: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Frankfurt, 23.09.2019 – Heute starten alle Flüge von Condor wie geplant und bringen ihre Gäste sicher und zuverlässig an ihr Ziel.

„Ich versichere Ihnen, dass wir alles in unserer Macht stehende tun und nichts unversucht lassen, damit unsere Flotte auch weiterhin wie gewohnt unsere Gäste zuverlässig an ihre Ferienziele in aller Welt und auch wieder zurück nach Hause bringt. Genau so, wie sie es seit 64 Jahren von uns gewohnt sind;“ so Ralf Teckentrup, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Aktuell sind rund 240.000 Gäste im Ausland mit Condor unterwegs. Condor betreibt eine Flotte von 58 Flugzeugen. Darunter befinden sich Flugzeuge der Condor, von Thomas Cook Aviation und von Thomas Cook Balearics.

Überbrückungskredit beantragt

Um mögliche Liquiditätsengpässe bei Condor zu verhindern, wurde ein staatlich verbürgter Überbrückungskredit beantragt. Dieser wird derzeit von der Bundesregierung geprüft. Die hessische Landesregierung hat bereits ihre Unterstützung in Aussicht gestellt.

Condor ist ein profitables Unternehmen. Im Geschäftsjahr 2017/18 wurde ein operatives Ergebnis (EBIT) von rund 43 Millionen Euro erwirtschaftet. Für das am 30.9. zu Ende gehende Geschäftsjahr 2018/19 wird eine Ergebnissteigerung erwartet. Der Umsatz der Condor Flugdienst GmbH betrug im Geschäftsjahr 2017/18 rund 1,8 Milliarden Euro. Der Cash Flow ist positiv.

„Condor hat über die letzten Jahre positive Ergebnisse erwirtschaftet und bewiesen, dass wir uns ausgezeichnet im Markt behaupten können. Das unterscheidet uns von Fällen wie Air Berlin und Germania. Auch das Interesse anderer Marktteilnehmer an unserem Unternehmen unterstreicht unsere Attraktivität,“ so Ralf Teckentrup.

Auswirkungen der Insolvenz von Thomas Cook

Die bisherige Konzernmutter Thomas Cook Group plc musste am frühen Morgen des 23.09.2019 einen Insolvenzantrag stellen und hat ihren Geschäftsbetrieb eingestellt. Das hat Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb der konzerneigenen Reiseveranstalter Thomas Cook, Neckermann, Oeger Tours, Air Marin und Bucher Reisen. Condor wurde von diesen Reiseveranstaltern informiert, dass Reisende, die ihre Pauschalreise bei diesen Veranstaltern gebucht haben, ihre Reise nicht antreten dürfen. Den Rückflug können Thomas Cook Pauschalreisegäste wie geplant antreten. Betroffene sollen sich mit den Reiseveranstaltern direkt in Verbindung setzen und werden von Thomas Cook direkt informiert.

Flugticketverkauf läuft weiter

Der Ticketverkauf für Flüge mit Condor funktioniert uneingeschränkt. Kunden wird empfohlen, eine Reiserücktrittsversicherung mit der Buchung abzuschließen.

Breite Unterstützung

4.900 hoch motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten jeden Tag rund um die Uhr daran, Condors mehr als sieben Millionen Kunden pro Jahr von acht Abflughäfen in Deutschland zu über 100 Zielen in Europa, Afrika und Amerika zu bringen und ihnen einen unvergessliche Urlaub zu bereiten. Auch aus diesem Grund gehört Condor heute zu den führenden Ferienfluggesellschaften der Welt. In diesem Sommer war Condor die pünktlichste Fluggesellschaft in Deutschland.

„Ich bin überwältigt von der massiven Unterstützung, die wir von Mitarbeitern, Kunden, Partnern und Lieferanten erfahren. Mitarbeiter kommen aus dem Urlaub, Teilzeit und Standby, um ihre Dienste in der aktuellen Lage anzubieten. So ein Spirit ist einzigartig,“ sagte Ralf Teckentrup.
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hochwälderin (25. September 2019, 11:36), petersa (24. September 2019, 17:44), Bär (24. September 2019, 17:32)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 293

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 4294

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 24. September 2019, 14:35

Was soll er auch anderes sagen.
Wenn jetzt keine neuen Buchungen kommen kann man leicht ausrechnen welcher Verlust oder
Liquiditätsengpass droht.

Warum keinen Kredit von der Bank wenn alles so rosig ist?
Vielleicht gibt es Risiken aus der Konzernhaftung, dazu sagt er nichts.

Muss jeder für sich selbst entscheiden ob er bucht und Tickets vorauszahlt.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blinki (7. Oktober 2019, 22:54), Hochwälderin (25. September 2019, 11:37), Bär (24. September 2019, 17:32), michaelkoeln (24. September 2019, 15:46)

Beiträge: 152

Dabei seit: 21. August 2013

Danksagungen: 85

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 24. September 2019, 15:47

Sehe das leider auch so. Wie bei Air Berlin bucht doch jetzt keiner mehr bei Condor. Damals hiess es auch, alle Flüge sind sicher, dann kam die Insolvenz trotz Kredit. Schade um Condor.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blinki (7. Oktober 2019, 22:54), Hochwälderin (25. September 2019, 11:47), Bär (24. September 2019, 17:33)

petersa

Tierliebhaber

Beiträge: 184

Dabei seit: 17. September 2018

Danksagungen: 771

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 24. September 2019, 17:44

Hi,
unser Sohn wollte übermorgen in die Türkei fliegen. Gebucht bei Neckermann. Hinflug mit Sun Express , Rückflug mit Condor.
Die Reise wurde heute von Neckermann storniert.
Die Erstattung ist offen.
Wie die ganze Sache ausgeht ???????????????

Drücke allen die Daumen, dass sie ihren Urlaub antreten können bzw. problemlos wieder heim kommen.

Petersa

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 293

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 4294

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 24. September 2019, 18:20

Sicherungsschein prüfen.
Dafür ist das Instrument eingerichtet worden.
Geld zurück sehr wahrscheinlich, Reiseantritt unwahrscheinlich.

Vielleicht gibt es Last Minute Angebot das passt.
Drücke die Daumen.

herzliche Grüsse
Wilfried

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blinki (7. Oktober 2019, 22:54)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 293

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 4294

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 24. September 2019, 19:11

Vielleicht ein Hinweis wie es gehen kann.

Buchung und kein (?) Risiko

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


Sicherungsschein prüfen.
Dafür ist das Instrument eingerichtet worden.
Geld zurück sehr wahrscheinlich, Reiseantritt unwahrscheinlich.
Na toll, so kann man sich täuschen.
Das klingt nicht gut.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blinki (7. Oktober 2019, 22:55), Panguitch (27. September 2019, 14:31)

M@rie

Buschbaby

  • »M@rie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 240

Danksagungen: 12569

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 24. September 2019, 20:21

lt. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Zitat

Medienberichte: Staat will Condor mit Überbrückungskredit helfen

Stand: 24.09.2019 20:13 Uhr

Der Staat will Medienberichten zufolge dem Ferienflieger Condor nach der Insolvenz der Muttergesellschaft Thomas Cook mit einem Überbrückungskredit helfen. Diese Grundsatzentscheidung hätten die zuständigen Ministerien getroffen, melden die Nachrichtenagenturen dpa und Reuters unter Berufung auf Verhandlungskreise. Im Gespräch ist demnach ein Kredit mit einem Volumen von 380 bis 400 Millionen Euro.


(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Zitat

20.09 Uhr: Staat will Condor mit Finanzspritze retten

Der Staat will dem Ferienflieger Condor nach der Insolvenz der Muttergesellschaft Thomas Cook mit einem Überbrückungskredit helfen. Diese Grundsatzentscheidung haben die zuständigen Ministerien getroffen, wie die Deutsche Presse-Agentur am Dienstagabend aus Verhandlungskreisen erfuhr. Im Gespräch ist demnach ein Kredit mit einem Volumen von 380 Millionen Euro.


nun auch offiziell;
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Zitat

Bundesbürgschaft für Überbrückungskredit zugesagt

Frankfurt, 24.09.2019 – Die Condor Flugdienst GmbH hat heute von der Bundesregierung und der hessischen Landesregierung die Zusage über eine Bürgschaft für einen sechsmonatigen Überbrückungskredit in Höhe von 380 Millionen Euro erhalten. Diese Zusageist Voraussetzung für eine Prüfung durch die Europäische Kommission. Erst nach einer positiven Entscheidung aus Brüssel wird der Kreditbetrag von der KfW ausgezahlt. Wann die Entscheidung aus Brüssel vorliegt, kann noch nicht gesagt werden.

Die Staatsbürgschaft für einen Überbrückungskredit wurde beantragt, um mögliche Liquiditätsengpässe bei Condor zu verhindern, die sich aus der Insolvenz der englischen Condor-Muttergesellschaft Thomas Cook Group plc ergeben.

„4.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Partner und Kunden von Condor danken der Bundesregierung und der hessischen Landesregierungfür ihre Zusage. Condor ist ein operativ gesundes und profitables Unternehmen, welches auch im laufenden Jahr ein positives Ergebnis verzeichnen wird. Weil unsere Liquidität für die saisonal bedingt schwächere Buchungsperiode von unserer insolventen Muttergesellschaft verbraucht wurde, benötigen wir diese Brückenfinanzierung für den Winter. Die Zusage ist ein wichtiger Schritt zur Sicherung unserer Zukunft,“ so Ralf Teckentrup, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Flotte planmäßig in Betrieb

Der Flugbetrieb der Condor läuft wie geplant weiter. Die hoch motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten rund um die Uhr daran, Kunden zuverlässig an ihre Ferienziele in aller Welt und auch wieder zurück nach Hause zu bringen.

Unabhängigkeit von Thomas Cook Group plc. durch Schutzschirmverfahren

Um sich von möglichen Forderungen der insolventen Konzernmutter Thomas Cook Group plc zu befreien und sich aus dem Konzernverbund zu lösen, beabsichtigt die Condor Flugdienst GmbH einen Antrag auf Eröffnung eines Schutzschirmverfahrens zu stellen.

„Als profitables Unternehmen mit einem positiven Cash Flow und einer guten Geschäftsentwicklung befreien wir uns mit dem Schutzschirmverfahren von möglichen Forderungen unserer englischen Konzernmutter Thomas Cook Group plc.

Dieser Schritt ist in der derzeitigen Lage das Beste für unsere Kunden, unsere Geschäftspartner und für uns. Denn wir erlangen so die volle Unabhängigkeit von der Thomas Cook Group plc und mehr Sicherheit für unsere Zukunft. Es ist ein für uns formal notwendiger und logischer Schritt.

Unser Geschäftsbetrieb läuft planmäßig weiter, und wir sorgen auch weiterhin dafür, unsere Gäste sicher und zuverlässig an ihr Ziel zu bringen“, so Ralf Teckentrup, Vorsitzender der Geschäftsführung. „Unsere Flotte ist in Betrieb, und der Ticketverkauf für Flüge mit Condor läuft ganz normal weiter.“

Das Schutzschirmverfahren ist eine Besonderheit des deutschen Insolvenzrechts, das in Fällen mit einer positiven Aussicht auf eine erfolgreiche Restrukturierung von Gericht gewährt werden kann. Darüber hinaus wird ein vorläufiger Gläubigerausschuss bestellt werden, in dem die wesentlichen Gläubigergruppen wie die Lieferanten, Arbeitnehmer und Flughafenbetreiber vertreten sein werden.
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hochwälderin (25. September 2019, 11:40), Tutu (24. September 2019, 21:30)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 641

Danksagungen: 5571

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 25. September 2019, 00:29

Thomas Cook

one life, LIVE IT !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blinki (7. Oktober 2019, 22:55)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 293

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 4294

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 25. September 2019, 07:14

Schutzschirmverfahren

Das ging ja diesmal mit der ehrlichen Aussage schnell.
Wahrscheinlich haben ihn die Berater gewarnt das er sich nicht selbst in eine persönliche Haftung bringt.


Das ist nichts anderes als ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung.
Anders geht es auch nicht um die Verbindlichkeiten loszuwerden.

Als nächstes kommt dann vielleicht die Aussage das die schon gebuchten und gezahlten Flüge leider neu bezahlt werden müssen.
... und täglich grüßt das Murmeltier.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blinki (7. Oktober 2019, 22:55), Bär (26. September 2019, 09:23), petersa (25. September 2019, 08:08)

M@rie

Buschbaby

  • »M@rie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 240

Danksagungen: 12569

  • Nachricht senden

19

Freitag, 27. September 2019, 10:38

lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blinki (7. Oktober 2019, 22:55), Tutu (1. Oktober 2019, 15:51), Hochwälderin (28. September 2019, 05:31), Bär (27. September 2019, 22:24), corsa1968 (27. September 2019, 10:43)

M@rie

Buschbaby

  • »M@rie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 240

Danksagungen: 12569

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 17:43

lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mrm007 (4. Oktober 2019, 12:50), Tutu (3. Oktober 2019, 02:18), Bär (2. Oktober 2019, 23:04)