Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

HMEMK

Profi

  • »HMEMK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Dabei seit: 5. Juli 2017

Danksagungen: 427

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. November 2019, 08:19

Kapstadt und Gardenroute spontan im Januar

Hallo zusammen,

wir sind im Januar spontan noch mal los. Nach dem Nordosten in 2018 und einer Namibia Rundreise in diesem Jahr sind wir erneut für eine Woche in NAM (Fish River Canyon und KTP) und fliegen dann weiter von Windhoek nach Kapstadt, für knapp zwei Wochen.

Die Kapregion und Gardenroute kennen wir noch nicht, fangen wieder bei Null an. Folgende Route habe ich mir nach einiger Recherche zusammengestellt und bitte um Vorschläge und Tipps:

18.01.2020 Esperanza Guest House Kapstadt
19.01.2020 Esperanza Guest House Kapstadt
20.01.2020 Esperanza Guest House Kapstadt
21.01.2020 Esperanza Guest House Kapstadt
22.01.2020 Eikelower Guesthouse Stellenbosch
23.01.2020 Eikelower Guesthouse Stellenbosch
24.01.2020 Dolphin Dunes Guest House Wilderness
25.01.2020 Dolphin Dunes Guest House Wilderness
26.01.2020 Overmeer Guesthouse Knysna
27.01.2020 Overmeer Guesthouse Knysna
28.01.2020 Overmeer Guesthouse Knysna
29.01.2020 Happy Lands Beim Addo Elephant
30.01.2020 Happy Lands Beim Addo Elephant
31.01.2020 Abflug PE

Ist die Route so gut machbar und sinnvoll?
Reisebericht: Südafrika zum Angewöhnen:
https://www.suedafrika-forum.org/reise-informationen/11041-reisebericht-sued-afrika-zum-angewoehnen-18-tage-suedafrikas-nord-osten

Namibia zum ersten - Time does not matter
https://namibia-forum.ch/forum/10-reiseberichte/297587-namibia-zum-ersten-time-does-not-matter.html?start=60#562801

Serengeti

Erleuchteter

Beiträge: 622

Danksagungen: 912

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 12. November 2019, 08:49

Hi,

ich persönlich!! würde die Übernachtungen Wilderness und Knysna nicht splitten und insgesamt 4 Tage in Wilderness verbringen mit lediglich einem Abstecher nach Knysna. Liegt auch daran, dass ich Knysna als sehr touristischem Ort nichts abgewinnen kann und eben ein Kurzbesuch in meinen Augen ausreichen würde.
Ich würde im Addo! übernachten und nicht außerhalb.
Viel Spaß!
VG
Serengeti

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Panguitch (2. Februar 2020, 08:15), toetske (12. November 2019, 22:23), palmus (12. November 2019, 21:56), HMEMK (12. November 2019, 09:01), Bär (12. November 2019, 08:51)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 11 226

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 18249

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. November 2019, 08:50

Kann man so machen. Über Knsyna scheiden sich die Meinungen.
.
*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (12. November 2019, 17:50), HMEMK (12. November 2019, 09:01)

Beiträge: 1 671

Dabei seit: 10. September 2009

Danksagungen: 1843

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. November 2019, 09:24

IM park ist besser wegen der Nähe zu den Tieren und evtl early morning drives.., aber das Happy Land schaut super aus auf der Website!
Vielleicht eine Nacht im Park, und die letzte ausserhalb. Oder 2 im Park, eine ausserhalb, und dazu weniger in Knysna.

Das sind schwere Entscheidungen!! :-)
TIA - This is Africa!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (13. November 2019, 11:19)

HMEMK

Profi

  • »HMEMK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Dabei seit: 5. Juli 2017

Danksagungen: 427

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 12. November 2019, 09:46

wir werden dann evtl in Knysna auf eine oder zwei Nächte verkürzen und dafür in der Nähe vom Tsitsikama was einbauen, evtl Stormsriver? Eine oder zwei Nächte in den Addo zu verlegen, schwebt mir auch schon vor. Ich mache mir noch mal Gedanken :).

Vielen Dank!
Reisebericht: Südafrika zum Angewöhnen:
https://www.suedafrika-forum.org/reise-informationen/11041-reisebericht-sued-afrika-zum-angewoehnen-18-tage-suedafrikas-nord-osten

Namibia zum ersten - Time does not matter
https://namibia-forum.ch/forum/10-reiseberichte/297587-namibia-zum-ersten-time-does-not-matter.html?start=60#562801

Krabbe

SPRINGBOK

Beiträge: 258

Dabei seit: 24. März 2016

Danksagungen: 634

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 12. November 2019, 10:19

wir werden dann evtl in Knysna auf eine oder zwei Nächte verkürzen und dafür in der Nähe vom Tsitsikama was einbauen, evtl Stormsriver? Eine oder zwei Nächte in den Addo zu verlegen, schwebt mir auch schon vor. Ich mache mir noch mal Gedanken :).

Vielen Dank!
Servus
statt Knysna haben wir jeweils in Buffelsbaai (zwischen Sedgefield u. Knysna) gewohnt. Sehr schön und ruhiger. Ca. 8 km von der N2 direkt am Meer.
Kann bei Bedarf eine Adresse geben,

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)




Aber wie "Bär" schon schrieb. Es gibt viele Meinungen. Ist auch Geschmacksache

Liebe Grüße,
Krabbe :saflag:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HMEMK (13. November 2019, 10:31), toetske (12. November 2019, 22:28)

Spiritsailor

Erleuchteter

Beiträge: 504

Dabei seit: 14. Januar 2015

Danksagungen: 497

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 12. November 2019, 16:16

Die Idee mit Tzitzikama ist sehr gut, nehmt ein Oceanette im Storms River Mouth. Da seit Ihr von den Tagestouristen weg. Und seit direkt am Meer. Ein wunderschönes Fleckchen Erde.
Knysna gefällt mir auch nicht. Reicht wenn man durchfährt und einen kurzen Stop einlegt.
Ein Tag mehr Wilderness schadet nie, das Dolphins ist direkt auf der Dühne. Für mich gibt es keinen schöneren und erholsameren Platz als da oben.

Und unbedingt im Addo übernachten. Wenn schon Park dann richtig Park.

Aber ansonsten seit Ihr schon auf der richtigen Spur.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Panguitch (2. Februar 2020, 08:16), HMEMK (13. November 2019, 10:30), toetske (12. November 2019, 22:29)

Honda

Fortgeschrittener

Beiträge: 42

Dabei seit: 16. Dezember 2017

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. November 2019, 17:56

Kapstadt etc. im Jan.

Moin,
Route kann man so machen, aber natürlich auch mehr Abwechselung reinbringen. Das Happy Lands kann ich wärmstens empfehlen, Nita ist eine total nette Gastgeberin, die Zimmer sind stylisch
und man ist nah am Addo und bei der kleinen Ortschaft Addo, Vorräte kann man dort bei Spar an der Tanke kaufen. Und wenn man möchte kann man bei Nita auch sehr gut dinieren.
War schon 2 x da und immer wieder.
Gruß Rainer :saflag:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Panguitch (2. Februar 2020, 08:16), HMEMK (13. November 2019, 10:30), toetske (12. November 2019, 22:32)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 708

Danksagungen: 5796

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 12. November 2019, 22:35

one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Yogihase (16. Dezember 2019, 21:06), HMEMK (13. November 2019, 10:30)

HMEMK

Profi

  • »HMEMK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Dabei seit: 5. Juli 2017

Danksagungen: 427

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 14. November 2019, 11:06

Aufgrund der vielen tollen Anregungen hier haben wir die Route jetzt wie folgt angepasst, in der Hoffnung, dass wir nichts sehenswertes verpassen :).

18.01.2020 Esperanza Guest House, Kapstadt
19.01.2020 Esperanza Guest House, Kapstadt
20.01.2020 Esperanza Guest House, Kapstadt
21.01.2020 Esperanza Guest House, Kapstadt
22.01.2020 Eikelower Guesthouse, Stellenbosch
23.01.2020 Eikelower Guesthouse, Stellenbosch
24.01.2020 Dolphin Dunes Guest House, Wilderness
25.01.2020 Dolphin Dunes Guest House, Wilderness
26.01.2020 Dolphin Dunes Guest House, Wilderness
27.01.2020 Storms River Mouth, Oceanette
28.01.2020 Storms River Mouth, Oceanette
29.01.2020 Addo Elephant
30.01.2020 Addo Elephant

Ein paar Fragen: Ist Stellenbosch auch zwei Übernachtungen wert, wenn man kein Wein Liebhaber ist?

Wir würden aufgrund der Empfehlungen jetzt auch gerne im Addo übernachten. Welche der Sanparks Unterkünfte würdet ihr bevorzugen?
Reisebericht: Südafrika zum Angewöhnen:
https://www.suedafrika-forum.org/reise-informationen/11041-reisebericht-sued-afrika-zum-angewoehnen-18-tage-suedafrikas-nord-osten

Namibia zum ersten - Time does not matter
https://namibia-forum.ch/forum/10-reiseberichte/297587-namibia-zum-ersten-time-does-not-matter.html?start=60#562801

Beiträge: 162

Dabei seit: 21. August 2013

Danksagungen: 100

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 14. November 2019, 14:20



Ein paar Fragen: Ist Stellenbosch auch zwei Übernachtungen wert, wenn man kein Wein Liebhaber ist?

Wir würden aufgrund der Empfehlungen jetzt auch gerne im Addo übernachten. Welche der Sanparks Unterkünfte würdet ihr bevorzugen?


Ich finde Stellenbosch grandios. Du kannst dort einfach die Landschaften geniessen und Dich von Cafe/Weingut zu Cafe/Weingut begeben und die Seele bei einem Getränk baumeln lassen.
Unten im Süden war nett, allerdings siehst Du da nichts von der Veranda (zu dichte Büsche).

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Panguitch (2. Februar 2020, 08:16)

Beiträge: 1 671

Dabei seit: 10. September 2009

Danksagungen: 1843

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 14. November 2019, 17:03

"Ein paar Fragen: Ist Stellenbosch auch zwei Übernachtungen wert, wenn man kein Wein Liebhaber ist?"

Auf keinen Fall, ihr nehmt sonst nur den Weinliebhabern kostbare Plätze weg! :-)

Stellenbosch ist super-schön abends. Kommt der Bistro-Kultur in Italien oder Spanien sehr nahe. Da kann man rumlaufen, Bier trinken, gucken..
Aber bloss kein Wein probieren, okay?
TIA - This is Africa!

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Panguitch (2. Februar 2020, 08:17), Bär (16. November 2019, 19:47), gatasa (15. November 2019, 11:35), toetske (15. November 2019, 00:24), corsa1968 (14. November 2019, 17:24)

Spiritsailor

Erleuchteter

Beiträge: 504

Dabei seit: 14. Januar 2015

Danksagungen: 497

  • Nachricht senden

13

Freitag, 15. November 2019, 15:34

OOm Samy sin Winkel muß man gesehen haben.
Schöner Garten hinten für Kaffee und Kuchen. Im Laden stöbern.
Auf den Weingütern kann man auch gut Essen ohne Wein dazu zu trinken.

In Stellenbosch gibt es ein Produktionsstudio zu besichtigen. Da liegen die 2 alten Segelschiffe.
Santiano hat da eines ihrer Videos gedreht.

Armando

Profi

Beiträge: 98

Dabei seit: 25. Juli 2019

Danksagungen: 277

  • Nachricht senden

14

Freitag, 15. November 2019, 15:50

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Ganz frischer Blogbeitrag zu Stellenbosch von einer südafrikanischen Reisejournlistin

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Panguitch (1. Januar 2020, 20:11), Yogihase (16. Dezember 2019, 21:09), Dolphin2017 (15. November 2019, 23:38), toetske (15. November 2019, 23:35), Tutu (15. November 2019, 17:48)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 708

Danksagungen: 5796

  • Nachricht senden

15

Freitag, 15. November 2019, 23:45

OOm Samy sin Winkel

Genaue Rechtschreibung (wegen der SuFu) ;) der Laden heisst (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) . Man kann ihn in der Dorpstraat nicht verpassen. Ist zwar sehr touristisch aber trotzdem nett mal reinzuschauen.

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (18. November 2019, 15:40), Bär (16. November 2019, 19:46)

HMEMK

Profi

  • »HMEMK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Dabei seit: 5. Juli 2017

Danksagungen: 427

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 29. Dezember 2019, 21:07

in ein paar Wochen geht es wieder los, daher stecken wir mit einigen Fragen in der Detailplanung und bitten noch mal um Eure Erfahrungen und Tipps.

Hier noch mal unsere Route für den Teil in SA:
Kapstadt (4N) > Stellenbosch (2N) > Wilderness (3N) > Stroms River (2N) > Addo (2N)

Unsere to do's für 4 Nächte Kapstadt:
- Hop on hop off Bus (Kirstenbosch, Bookap, Waterfront)
- Tafelberg
- Tagestour Kap der guten Hoffnung (Stopps: Muizenberg, Boulders Beach, evtl Wanderung Leuchtturm?, Rückweg über Chapmans Peak Drive, mit Stopp Granger Bay)
- Wanderung Lions Head
- einen Abend gut Essen am Westkap, evtl in Paternoster?
- Africa Cafe

Da es in Kapstadt so viel zu sehen gibt und die Sortierung auch vom Wetter abhängig ist, bin ich damit etwas überfordert. Das Africa Cafe und ein gutes Restaurant in Paternoster müsste man sicher auch reservieren. Das macht das spontane Zusammenwürfeln nicht leicht ?(.. Vielleicht hat ja jemand mal einen Vorschlag, in welcher Konstellation man die einzelnen Stopps zusammen würfeln könnte. Und die wichtigste Frage: Haben wir etwas übersehen, was unbedingt auf die Liste gehört?

Noch offen für Kapstadt:
- Seal snorkeling, alternativ auch machbar von Wilderness aus in Plettenberg Bay. Gibt es einen Grund, warum das Schnorcheln in Kapstadt sehenswerter oder "besser" sein könnte? Wir würden sonst auf Wilderness ausweichen, da wir es da terminlich einfach besser hinbekommen.
- Shark diving, alternativ auf dem Weg von Stellenbosch nach Wilderness von Gaansbaai aus? Ich habe hier den Anbieter whitesharkdivers im Blick, bei dem ich leider noch keine Startzeit gefunden habe, wovon die Anreise morgens abhängig wäre. Gibt es hier evtl sonstige Erfahrungen oder andere Empfehlungen?

Dann zu den beiden Nächten in Stellenbosch: An dem vollen Tag wollen wir einige Weingüter besichtigen, bei einigen gibt es die Option dabei zu Picknicken (Boschendal, Vergelegen, Mont Rochelle und Gut Morgenhof). Kann jemand für dieses Picknick ein bestimmtes Weingut besonders empfehlen?

Ansonsten bin ich natürlich auch für alle anderen Anregungen zu dieser Planung dankbar :) :danke:
Reisebericht: Südafrika zum Angewöhnen:
https://www.suedafrika-forum.org/reise-informationen/11041-reisebericht-sued-afrika-zum-angewoehnen-18-tage-suedafrikas-nord-osten

Namibia zum ersten - Time does not matter
https://namibia-forum.ch/forum/10-reiseberichte/297587-namibia-zum-ersten-time-does-not-matter.html?start=60#562801

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 974

Danksagungen: 14026

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 29. Dezember 2019, 21:37

Abendessen in Paternoster? Ihr wohnt in Kapstadt - richtig?
Paternoster - Kapstadt sind Oneway 160 km. Ob das lohnt diese im Dunkeln zurückzufahren?? Ich bezweifle es. Zumal ihr in Kapstadt Fine Dining mäßig doch an der Quelle sitzt.
Das Wolfgat in Paternoster ist dort das Maß aller Dinge und oft Monate im Vorraus ausgebucht. Das Gaaitjie ist ebenfalls gut. Lohnt aber keine Fahrstrecke von 320 km.

Vorteile des Seal Snorkeling in der False Bay? Das Wasser ist vielleicht etwas ruhiger. Lies mal hier: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (30. Dezember 2019, 12:05), toetske (29. Dezember 2019, 23:19), HMEMK (29. Dezember 2019, 21:49)

HMEMK

Profi

  • »HMEMK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Dabei seit: 5. Juli 2017

Danksagungen: 427

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 29. Dezember 2019, 21:49

Abendessen in Paternoster? Ihr wohnt in Kapstadt - richtig?
Paternoster - Kapstadt sind Oneway 160 km. Ob das lohnt diese im Dunkeln zurückzufahren?? Ich bezweifle es. Zumal ihr in Kapstadt Fine Dining mäßig doch an der Quelle sitzt.
Das Wolfgat in Paternoster ist dort das Maß aller Dinge und oft Monate im Vorraus ausgebucht. Das Gaaitjie ist ebenfalls gut. Lohnt aber keine Fahrstrecke von 320 km.


Danke für das Feedback! Da habe ich mich von den guten Kritiken blenden lassen und die Distanz nicht beachtet. Ohne Übernachtung da oben ist es dann wohl raus und wir bleiben in Kapstadt.
Reisebericht: Südafrika zum Angewöhnen:
https://www.suedafrika-forum.org/reise-informationen/11041-reisebericht-sued-afrika-zum-angewoehnen-18-tage-suedafrikas-nord-osten

Namibia zum ersten - Time does not matter
https://namibia-forum.ch/forum/10-reiseberichte/297587-namibia-zum-ersten-time-does-not-matter.html?start=60#562801

Beiträge: 3 381

Danksagungen: 7504

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 29. Dezember 2019, 22:13

Kann jemand für dieses Picknick ein bestimmtes Weingut besonders empfehlen?
Vielleicht findest Du (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) das für Dich in Frage kommende.

Gut essen in Cape Town —> (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Gut essen in Winelands —> (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Vielleicht ist was dabei. Ich drücke die Daumen!

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Panguitch (2. Februar 2020, 08:22), RuM (30. Dezember 2019, 20:14), Bär (30. Dezember 2019, 12:05), michaelkoeln (30. Dezember 2019, 12:02), Beate2 (30. Dezember 2019, 08:12), HMEMK (30. Dezember 2019, 05:56), toetske (29. Dezember 2019, 23:20)

Beiträge: 82

Dabei seit: 25. November 2006

Danksagungen: 145

  • Nachricht senden

20

Montag, 30. Dezember 2019, 19:26

Es ist jetzt keine Saison für den großen Weissen, soweit ich weiß.. Raus fahren tun die Anbieter natülich trotzdem, ist ja guter Umsatz. Nur wirst du höchstwahrscheinlich keinen Great White sehen. Ebenso gut kannst du von Simon's Town aus eine Fahrt nach Seal Island machen. Wir hatten einen Anbieter, der ehrlich genug war, uns das zu sagen. Der bietet auch Shark Touren an, aber nur in der Saison. Such mal nach Simon's town boat company. Leider kann ich mich nicht mehr erinnern, wann wir losgefahren sind.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Gardenroute, Kapstadt, Namibia