Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beiträge: 6

Dabei seit: 14. Oktober 2019

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 21. November 2019, 18:56

Also wir gehen davon aus, dass sie gefakt waren, weil als wir mal wieder Zeit hatten und unser Hirn wieder funktionierte, einfach alles komisch war. Wir hatten keine Polizei gesehen. Mein Mann meinte sogar, dass der Lastwagenfahrer dazu gehörte...….

Wir fuhren auf der N2 als ein Lastwagen links auf die Nebenspur fuhr damit wir überholen konnten, so wie es dort gehandhabt wird, wir fuhren dann auf der durchgezogenen Linie des Mittelstreifens, 30 m weiter wurden wir herausgewunken, da wir über den Mittelstreifen gefahren sind. Die gute Frau sagte dann die Polizei hätte angerufen bei ihr und ihr gesagt dass wir über den Mittelstreifen gefahren sind und dass dies nun 2000 Rand kosten würde. Mein Mann versuchte zu erklären, dass er ja gar nicht anders konnte, da der Lastwagenfahrer ihn ja dazu nötigte zu überholen. Sie meinte entweder bezahlen wir oder wir müssen mit auf die Polizei. Wir hatten 8.45 Uhr und wir mussten um 10.30 Uhr in Hoedspruit sein. Mir fiel dann ein, dass wir nichts bezahlen sollen, da wir ja ein Leihauto hatten und sie den Strafzettel an die Mietfirma schicken soll. Sie sagte wenn sie das machen soll, müssten wir zur Polizei mitkommen. Tja dazu fehlte uns die Zeit. Ich sagte ihr wir haben keine Rand mehr, jedenfalls nicht so viel und dass ich nur EURO hätte. Dann meinte sie, das wäre egal. Ich gab ihr dann 50 EUR und sie sagte das sei ok. Was mir bestätigte, dass sie nicht echt war, denn 50 EUR sind ja nie und nimmer 2000 Rand. Wir standen einfach unter Zeitdruck und hatten keinen Nerv zu diskutieren und fuhren nach dem Bezahlen der 50 EUR weiter. Ich glaube schon dass sie gefakt war, denn sie hatte nur eine Weste an, kein Funkgerät..... aber das fiel mir erst alles später auf als mein Hirn wieder funktionierte und wir schon wieder weiterfuhren. Das war am 6. Tag von unserer Reise und bis zum 24. kam es nicht mehr vor :thumbup:

Spiritsailor

Erleuchteter

Beiträge: 421

Dabei seit: 14. Januar 2015

Danksagungen: 382

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 21. November 2019, 19:07

Würde ich so nicht sagen, ich habe zwischen Albertina und Heidelberg in dieser komischen 90 ger Zone auch schon mal 400 R liegen lassen, waren damals auch 40 Euro. Ich bin 133 gefahren. Warum auch nicht auf der Strecke. Nachforschungen haben ergeben, dass die Kontrolle tatsächlich echte Polizisten waren. Aber gegen Deutschland war das noch ein Schnäppchen. Dumm nur, dass mir das Geld beim Shoppen bei Aloe gefehlt hat.

Ja es ist auch noch der Clarence Drive. Da steht aber eindeutig auch ein Schild mit einem Wal drauf welches Whale Route besagt.

Das mit dem über den Mittelstreifen fahren ist allerdings schon komisch.

Das mit der Mietwagenfirma verstehe ich allerdings so, wenn bei der Mietwagenfirma welche eintrudeln dann musst Du sie bezahlen. Wenn Du vorher vom Ticket weißt, wird's nicht an die Mietwagenfirma geschickt. Geht nur darum, dass Du nicht die Sau rauslässt und die Mietwagenfirma dafür zahlt.

Ich bekam schon was vom Konto abgezogen für einen Strafzettel über 300 R. Ich habe dann das Geld zurückgebucht und einen Nachweis mit Foto gefordert wo das denn gewesen sein soll, denn es stand nur das Datum dabei. Nachweislich war ich zu dieser Zeit gar nicht mehr im Land. Ein Nachweis kam nie. Auch so kann es gehen.

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 154

Danksagungen: 12237

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 21. November 2019, 19:20

Nochmal: die Zahlung von Bargeld an Polizisten auf der Straße ist verboten! Ticket entgegennehmen, später bezahlen oder Einspruch einlegen, so läuft's richtig. Leute, die sich nicht daran halten, leisten der Korruption Vorschub.
- somit sind Polizisten, die auf offener Strecke Bargeld für das Ticket verlangen "Fake Polizisten"

siehe auch
Liebe Alle,
immer wieder kommt die Frage auf, wie unterscheide ich unechte Polizisten von echten und wie verhalte ich mich in vermeintlich schwierigen Situationen richtig.
Dazu gibt es von „arrivealife“ das sogenannte Blue Light Protocol.
Siehe hier:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

LG
Kitty
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (22. November 2019, 13:41), Kitty191 (22. November 2019, 05:16), toetske (22. November 2019, 00:03), Tutu (21. November 2019, 20:07)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 220

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 4073

  • Nachricht senden

24

Freitag, 22. November 2019, 06:08

dann dürfe es im Krüger aber auch keine Leos geben, da ist schließlich auch ein Zaun drumrum. Wenn auch wesentlich weitläufiger
Hallo
Jetzt aber raus damit, gibt es welche oder nicht ???

Ich kenne das Thema, Leos über Zäune vom Leopard Mountain, dort sollen sie angeblich nach Thanda ausbüchsen.
Kann auch ein Gerücht sein, gesehen habe ich das nicht. Natürlich auch keine Leos.

herzliche Grüsse
Wilfried

Spiritsailor

Erleuchteter

Beiträge: 421

Dabei seit: 14. Januar 2015

Danksagungen: 382

  • Nachricht senden

25

Freitag, 22. November 2019, 10:59

In den 90 ger Jahren als ich im Addo war gab es dort definitiv keine Leos.

Im Krüger hab ich selbst keine gesehen, aber meine Schwester also da defintiv ja.

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 11 007

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 17374

  • Nachricht senden

26

Freitag, 22. November 2019, 14:00

Jetzt aber raus damit, gibt es welche oder nicht ???

Ja, aber die Chance welche zu sehen ist quasi Null:

Zitat

Leopard are very seldom seen, being shy and secretive animals, but do occur in most areas of the expanded Park.
Quelle: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Mit expanded meinen sie wohl die Zuurberg-Region.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (23. November 2019, 23:37), Tutu (22. November 2019, 19:03)

palmus

Meister

Beiträge: 324

Dabei seit: 27. Dezember 2012

Danksagungen: 733

  • Nachricht senden

27

Freitag, 22. November 2019, 14:39

Hi,

das Christina in Plettenberg können wir auch wärmsten empfehlen. Wenn ihr samstags in der Nähe von Sedgefield seid, dann den Markt (fährt man automatisch vorbei) besuchen.

Liebe Grüße
:danke:
Unbekanntes gibt es um es zu erforschen!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sääändy (25. November 2019, 09:16), toetske (23. November 2019, 23:37)

feuernelke

Erleuchteter

Beiträge: 688

Dabei seit: 16. Februar 2014

Danksagungen: 1043

  • Nachricht senden

28

Freitag, 22. November 2019, 19:17

Wenn ihr auf den Fullservice eines PGR steht, kann man das machen- ich würde aber die bei PE vorziehen. Shamwari ist schon Recht exclusiv.
Im Addo gäbe es das Gorah Elefant Camp- zwei Fliegen mit einer Klappe- und das Nyati Camp.(Selbstversorger)
Durchaus empfehlenswert Nähe Kapstadt auch Grootbos- kein PGR aber " besonders".
Spart Euch in der kurzen Zeit Oudtshoorn- das lohnt wenn man Swartberg und R62 fahren möchte, oder eben den landschaftlichen Kontrast.
Man kann aber auch von Swellendam ne Runde via Tradouwpass und Barrydale nach Montague fahren- hat man auch in die kleine Karoo reingeschnuppert.
Muß man schauen wie reinpasst denn den schönen Clarence Drive und Chapmans Peak Drive sollte man fahren
Ebenfalls auch klare Empfehlung Fulham Lodge, allerdings nicht gut gelegen für Hop in Hop Off sowie wenn man abends noch zur Victoria and Alfred waterfront möchte

Spiritsailor

Erleuchteter

Beiträge: 421

Dabei seit: 14. Januar 2015

Danksagungen: 382

  • Nachricht senden

29

Montag, 25. November 2019, 10:40

Zur Hop on Hop off Haltestelle sind es 10 min. zu laufen.

Zur Waterfront mit dem Auto 20 Min. (wenn kein Bus vor einem fährt) hintenrum über Seapoint und von hinten in die Waterfront rein. Mit dem Taxi 130 Rand. Bin generell mit dem eigenen Auto 10 Nächte lang in der Waterfront und komme erst um 1 Uhr heim. Sehe da kein Problem.

Grootbos kann ich auch nur wärmstens empfehlen, ist aber leider auch ziemlich teuer geworden. Einige Protea Arten gibt es nur da. Und die Küche ist sehr gut. Traumhafte Lage.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (25. November 2019, 11:10)