Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dicobo

Erleuchteter

  • »Dicobo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 557

Dabei seit: 13. August 2013

Danksagungen: 987

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. Dezember 2019, 14:35

Mit dem Schiff nach Südafrika

Hallo,

ist jemand aus dem Forum bereits einmal mit dem Schiff von Europa nach Südafrika gereist? Und wenn ja, wie war das?

Grüsse Dicobo

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 710

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 1763

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Dezember 2019, 14:44

Ja, ich!

Aber umgekehrt: von Südafrika nach Rotterdam.

Ist aber schon eine Weile her. War 1961 (siehe Bilder (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) ). :D
LG

Dirk

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (28. Dezember 2019, 22:23), OmaUrsula (10. Dezember 2019, 22:36), Dicobo (10. Dezember 2019, 18:27), OHV_44 (10. Dezember 2019, 15:07), Rhino (10. Dezember 2019, 14:50)

mahatari

Schwalbe

Beiträge: 688

Dabei seit: 19. November 2009

Danksagungen: 665

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 10. Dezember 2019, 15:18

Wir sind im November 2011 mit der "Melody" (MSC) von Genua aus gefahren. Es war eine Überführungsfahrt und hat 19 Tage gedauert. Die "Melody" war zwar ein älteres Schiff und meines Wissens war es ihre so ziemlich letzte Reise. Es war aber sehr entspannend, denn von 1600 möglichen Passagieren waren nur ca. 800 an Bord. Bei einer Überführungsfahrt hat man relativ viele Seetage. Landgänge waren nur in Barcelona, Cadis, Santa Cruz (Teneriffa), Dakar (Senegal) und Walfishbay. Der Preis war unschlagbar. Außenkabine, Vollpension (außer Kaffe und Wasser waren die Getränke exklusive) für nicht mal 900 Euro. 4 Wochen vor Abreise wurde dann die gleiche Kabinenkategorie sogar für 600 Euro angeboten.
Wir würden so eine Reise sofort wieder machen, allerdings führen die Ruten jetzt meistens durchs Rote Meer und kosten ca. das 3-fache.
""Auch mit krummen Beinen kann man gerade laufen. (Jakob Lorenz)""

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (28. Dezember 2019, 22:24), asango (10. Dezember 2019, 22:25), Dicobo (10. Dezember 2019, 18:27), Rhino (10. Dezember 2019, 17:16)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 3 546

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 12468

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 10. Dezember 2019, 16:15

Freunde von uns haben die Fahrt 2x von Kapstadt aus mit MSC gemacht.
Einmal die Westroute - das war zwischen gut bia naja.
Einmal die Ostroute - das war not amusing. Das extra gekaufte Getränkepaket konnte nicht in Anspruch genommen werden, weil nach wenigen Tagen die Weine alle waren. Und dann lag fast das halbe Schiff mit Erkältung in der Koje. Unsere Freunde haben dann ihren anschließenden Venedigaufenthalt auch noch im Bett verbracht,
Das muss man mögen... ;(

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (28. Dezember 2019, 22:25), Dicobo (10. Dezember 2019, 18:28)

Viking

Nordmann

Beiträge: 505

Dabei seit: 10. Januar 2008

Danksagungen: 514

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 10. Dezember 2019, 17:02

Moin,

schau mal bei Tante g. nach unter "Frachtschiffreisen"
Gruß aus S-H, Land zwischen den Meeren

Viking

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dicobo (10. Dezember 2019, 18:28)

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 710

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 1763

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 14:34

Moin,

schau mal bei Tante g. nach unter "Frachtschiffreisen"


Wobei so etwas ja richtig teuer ist.

Kostet so ab 100 Euro pro Tag. Und wenn ich dann bedenke, dass so ein Frachter von Hamburg nach Durban ca. 26 Tage unterwegs ist... :whistling:

Dazu kommen noch Gebühren und Versicherung.
LG

Dirk

Beiträge: 3 382

Danksagungen: 7510

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 16:57

Und wenn ja, wie war das?
Hast Du solch Reise evtl. im Sinn?

Wie schon geschrieben, wird es eine ziemlich lange Reise mit wenigen Anläufen auf relativ alten Schiffen.
Für uns als Kreuzfahrer kommt so eine Cruise deshalb nicht in Frage, weil wir nach 3-4 Wochen Fahrt einmal in ZA angekommen, dort kaum mehr Zeit verbringen können.
Darum rein in den unvermeidlichen Flieger und man ist in ca. 20h dort.

Beispiel für eine Reise, sogar mit dem Traumschiff:
MS Amadea - 15. Oktober bis 10. November 2021 - Dauer: 26 Tage
Route: Bremerhaven, Lissabon, Agadir, Arrecife, Porto Novo, Mindelo, Banjul, Jamestown, Walfischbai, Kapstadt, Rückflug
Preis: Balkonkabine ab 6.200 € pP

Mit der AIDAmira kostet die 20-Tages-Reise mit Balkon ca. 4.000 € pP. Wenn sie unterdessen auch mit Gästen in den Süden fährt. ?(

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (28. Dezember 2019, 22:26), RuM (12. Dezember 2019, 19:42), Krabbe (11. Dezember 2019, 17:14)

Beiträge: 3 382

Danksagungen: 7510

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 16:57

Edit.
Doppelpost, bitte löschen.

Dicobo

Erleuchteter

  • »Dicobo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 557

Dabei seit: 13. August 2013

Danksagungen: 987

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 18:40

Und wenn ja, wie war das?
Hast Du solch Reise evtl. im Sinn?

Wie schon geschrieben, wird es eine ziemlich lange Reise mit wenigen Anläufen auf relativ alten Schiffen.
Für uns als Kreuzfahrer kommt so eine Cruise deshalb nicht in Frage, weil wir nach 3-4 Wochen Fahrt einmal in ZA angekommen, dort kaum mehr Zeit verbringen können.
Darum rein in den unvermeidlichen Flieger und man ist in ca. 20h dort.

Beispiel für eine Reise, sogar mit dem Traumschiff:
MS Amadea - 15. Oktober bis 10. November 2021 - Dauer: 26 Tage
Route: Bremerhaven, Lissabon, Agadir, Arrecife, Porto Novo, Mindelo, Banjul, Jamestown, Walfischbai, Kapstadt, Rückflug
Preis: Balkonkabine ab 6.200 € pP

Mit der AIDAmira kostet die 20-Tages-Reise mit Balkon ca. 4.000 € pP. Wenn sie unterdessen auch mit Gästen in den Süden fährt. ?(
Wir finden das schon interessant und die Dauer spielt keine Rolle,da wir etwa fünf Monate am Kap überwintern.Vielleicht ist es mal eine Alternative,die Anreise mit dem Schiff zu machen.Es gibt mittlerweile zahlreiche Kreuzfahrten von Europa aus,nachdem die Anlege in Kapstadt mit viel Geld verbessert wurde. Wir wissen nur nicht,ob so eine Fahrt zu langweilig wird...und ob mit schwererem
Seegang zu rechnen ist,was wir nicht mögen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

OHV_44 (11. Dezember 2019, 19:46)

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 710

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 1763

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 18:52

Denkt an Greta und eure Co2 Bilanz, was die Kreuzfahrerei angeht! :D
LG

Dirk

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Krabbe (11. Dezember 2019, 19:02)

Beiträge: 3 382

Danksagungen: 7510

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 19:45

Wir wissen nur nicht,ob so eine Fahrt zu langweilig wird...und ob mit schwererem Seegang zu rechnen ist...
Dass mit dem Seegang kann Euch sicher keiner voraussagen können. Auch aus vergangenen Reiseberichten, die sicher in den KF Foren zu finden sind, lässt sich nichts ableiten.

Ob es für Euch langweilig wird, könnt nur Ihr wissen. Geht mal davon aus, dass Leute mit viel Zeit auch das entsprechende Alter aufweisen. Diese Klientel findet sich dann auch auf dem Schiff wieder. An den Seetagen könnte man in der Sonne liegen, 1-3 Bücher lesen, Bingo spielen, Lektoren zuhören. An den Landtagen die vorhandene Gegend erkunden. Gut essen und evtl. das Cocktailieren habe ich noch vergessen.

Eure erste KF? Wenn ja, dann sucht Euch zur Einstimmung besser ne andere Route aus.
Fahrten von EU nach ZA habe ich allerdings nur 10 gefunden, die bis 03/22 schon raus sind.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (28. Dezember 2019, 22:28), RuM (12. Dezember 2019, 19:42), Dicobo (12. Dezember 2019, 07:37), Bär (11. Dezember 2019, 22:16)

Krabbe

SPRINGBOK

Beiträge: 289

Dabei seit: 24. März 2016

Danksagungen: 729

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 21:24

""Ob es für Euch langweilig wird, könnt nur Ihr wissen. Geht mal davon aus, dass Leute mit viel Zeit auch das entsprechende Alter aufweisen. Diese Klientel findet sich dann auch auf dem Schiff wieder. An den Seetagen könnte man in der Sonne liegen, 1-3 Bücher lesen, Bingo spielen, Lektoren zuhören. An den Landtagen die vorhandene Gegend erkunden. Gut essen und evtl. das Cocktailieren habe ich noch vergessen"


Servus Micha!

Deine Schilderung hat etwas Gewisses nach Agatha Christie !! :thumbup:


WITH COMPLIMENTS
KRABBE :saflag:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

OHV_44 (11. Dezember 2019, 22:07)

Dicobo

Erleuchteter

  • »Dicobo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 557

Dabei seit: 13. August 2013

Danksagungen: 987

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 12. Dezember 2019, 07:42

""Ob es für Euch langweilig wird, könnt nur Ihr wissen. Geht mal davon aus, dass Leute mit viel Zeit auch das entsprechende Alter aufweisen. Diese Klientel findet sich dann auch auf dem Schiff wieder. An den Seetagen könnte man in der Sonne liegen, 1-3 Bücher lesen, Bingo spielen, Lektoren zuhören. An den Landtagen die vorhandene Gegend erkunden. Gut essen und evtl. das Cocktailieren habe ich noch vergessen"


Servus Micha!

Deine Schilderung hat etwas Gewisses nach Agatha Christie !! :thumbup:


WITH COMPLIMENTS
KRABBE :saflag:

Haha...solange auf dem Schiff kein Mord passiert,ist ja alles gut :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (12. Dezember 2019, 08:03)

Beiträge: 3 382

Danksagungen: 7510

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 12. Dezember 2019, 09:44

...solange auf dem Schiff kein Mord passiert,ist ja alles gut :D
Das passiert wohl nicht allzu oft. Im Gegensatz zur natürlichen Art und Weise. Darum sind auch immer genügend Leichensäcke mit an Bord. :wacko:

Spiritsailor

Erleuchteter

Beiträge: 587

Dabei seit: 14. Januar 2015

Danksagungen: 602

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 18. Dezember 2019, 14:58

Zitat

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

...solange auf dem Schiff kein Mord passiert,ist ja alles gut :D





oh sag das nicht auf Kruzfahrtschiffen springen in letzter Zeit vermehrt Leute freiwillig ins Meer.

Ruhige See auf dem Atlantik wirst Du vermutlich nicht auf der ganzen Strecke haben.

Wenn suche eine Strecke raus, die nicht durch Piratengebiet geht. Da geht immernoch der Punk ab.

Wenn suche Dir ein Containerschiff aus.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Wenn Du nach Containerschiffreisen googlest findest Du noch viele me(e)hr

Ich hätte in meinem Schüleraustausch 1989 die Möglichkeit gehabt von Kapstadt - Southampton - Bremerhaven in 3 Wochen. Für umme und als persönlicher Gast de Kapitäns. Wollte aber lieber die 2 Wochen noch bei meiner Freundin bleiben. Heute bedauer ich das.

16

Mittwoch, 18. Dezember 2019, 16:16

Zitat


Ich hätte in meinem Schüleraustausch 1989 die Möglichkeit gehabt von Kapstadt - Southampton - Bremerhaven in 3 Wochen. Für umme und als persönlicher Gast de Kapitäns. Wollte aber lieber die 2 Wochen noch bei meiner Freundin bleiben. Heute bedauer ich das.
Hallo Spiritsailor, Fortsetzung deiner Zeitreise:
Bis ca. Ende der 1970er gab es zwischen Kapstadt und Southampton einen Linienverkehr (UnionCastle/Safmarine?) mit zwei Schiffen, die die Strecke immer gleichzeitig gegensinnig fuhren. Viele Immigranten sind damit gefahren, weil dabei viel Gepäck mitgenommen werden konnte. Sie beförderten auch den Großteil der Paket- und Briefpost zwischen Südafrika und Europa. Ein Paket von/nach Österreich brauchte ca. 3 bis 4 Wochen, gar nicht sooo lange und das Porto war zudem recht billig.
Das letzte Linienschiff vom Mittelmeer aus auf der Ostroute fuhr im April 1977 nach Durban, mit Stopps in Suez/Kairo und Djibuti. Von Durban fuhr es dann weiter als Kreuzfahrt nach Australien um die Welt und wurde dann bald eingemottet. Ich glaube es war die Michelangelo, bin mir aber nicht sicher.
Niemand hätte damals darauf gewettet, dass die Passagierschifffahrt jemals wieder auferstehen wird.
Grüße, Werner

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (28. Dezember 2019, 22:30), Bär (18. Dezember 2019, 22:47)

Spiritsailor

Erleuchteter

Beiträge: 587

Dabei seit: 14. Januar 2015

Danksagungen: 602

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 19. Dezember 2019, 16:22

Ich habe damals irgendwann noch die Achille Lauro vor Kapstadt gesehn, bevor sie 1 Jahr später abgesoffen ist. Und das große blaue Segelschiff mit dem roten Kreuz in den Segeln von den Kanadiern (hab den Namen vergessen, dabei sollte ich den eigentlich wissen) mit Schule oder Uni auf See. Hm sie 2 Jahre später abgesoffen. Beide Schiffe blau. Sollte einem jetzt zu denken geben......

Danke für die interessante Historie!

Ich kam damals zu dem Vergnügen weil der Vater des besten Freundes meiner Freundin Chef über die Obst Kühlhäuser war. Da gab es die heutige Waterfront noch gar nicht.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Krabbe

SPRINGBOK

Beiträge: 289

Dabei seit: 24. März 2016

Danksagungen: 729

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 19. Dezember 2019, 17:29

Servus und Ahoi

Habe ich gefunden in den Tiefen meines unendlichen Foto-Atlantiks
»Krabbe« hat folgendes Bild angehängt:
  • ZASchiff.jpg

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (28. Dezember 2019, 22:31), Bär (19. Dezember 2019, 20:08), corsa1968 (19. Dezember 2019, 18:01)

Spiritsailor

Erleuchteter

Beiträge: 587

Dabei seit: 14. Januar 2015

Danksagungen: 602

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 19. Dezember 2019, 17:33

da fällt mir doch glatt wieder das Lied von Paddy Schmidt ein "Ein stolzes Schiff"

Geht zwar um Amerika kann man aber zur damaligen Zeit auch auf Afrika ummünzen.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) gibt es allerdings auch von Zupfgeigenhansel.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (19. Dezember 2019, 20:10)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 11 458

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 19261

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 19. Dezember 2019, 20:22

"Ein stolzes Schiff"

Ähnliches gibt es auch fürs Kap: Auf auf ihr Brüder und seid stark (Das Kaplied)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Die Anmerkungen könnten Dich ebenfalls interessieren.
'


*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (28. Dezember 2019, 22:32), Krabbe (20. Dezember 2019, 10:15)