Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • »SebastianW1985« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 29. Dezember 2019

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 29. Dezember 2019, 13:43

Südafrika Kreuzfahrt im Dezember 2020 welche Ausflüge bzw. Nationalparks

Hallo zusammen,

wir haben für Dezember 2020 eine Südafrika Kreuzfahrt gebucht und beginnen aktuell mit der Planung der Ausflüge. Der Reiseveranstalter bietet verschiedene Nationalparks an z.B. Shibuya Reservat, Addo-Elephant-Nationalpark und Kragga Kamma Wildreservat. Ich habe leider keine Erfahrungen. Die Route lautet wie folgt:

02.12.2020 Kapstadt
03.12.2020 Seetag
04.-05.12.2020 Port Elizabeth
06.12.2020 Seetag
07.12-09.12.2020 Kapstadt
10.-11.12.2020 Seetag
12.12.-13.12.2020 Wallis Bay (Namibia)
14.12.2020 Seetag
15.12-16.12.2020 Kapstadt

Vielleicht habt ihr ein paar Tipps auf Lager welche Nationalparks bzw. Sehenswürdigkeiten auf jeden Fall besucht werden sollen. Gerne auch Tipps für lokale Veranstalter. Die Rederei verlangt für die Ausflüge ein kleines Vermögen.

Ich danke euch schon heute für eure Hilfe.

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 961

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 8900

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 29. Dezember 2019, 13:47

Hallo Sebastian,

schreib doch bitte mal, an welchen Tagen ihr von X Uhr bis Y Uhr Zeit vor Ort haben werdet. So kann man zu Tipps eigentlich nichts Zielführendes sagen

LG
Beate

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. Januar 2020, 20:24), toetske (29. Dezember 2019, 23:41)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 375

Danksagungen: 13229

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 29. Dezember 2019, 13:56

Hallo Sebastian,
und auch, wann ihr in Kapstadt ankommt, wie es nach Kapstadt weiter geht oder geht es nach der KF direkt wieder nach Hause? wird verlängert?
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. Januar 2020, 20:24), toetske (29. Dezember 2019, 23:41)

  • »SebastianW1985« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 29. Dezember 2019

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 29. Dezember 2019, 14:10

Wir kommen jeweils um ca. 7 Uhr morgens an den Häfen an und fahren um ca. 23 Uhr wieder ab. In Port Elisabeth, Kapstadt und Walvis Bay steht das Schiff jeweils 2-3 Tage. Nach der Kreuzfahrt fliegen wir leider wieder heim.

Bueri

Reisende

Beiträge: 260

Dabei seit: 28. Juni 2015

Danksagungen: 1488

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 29. Dezember 2019, 14:51

Mit welchem Schiff fahrt ihr? Ist es eure erste Kreuzfahrt?
LG bueri

Armando

Profi

Beiträge: 98

Dabei seit: 25. Juli 2019

Danksagungen: 277

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 29. Dezember 2019, 15:01

Hallo,

schaut euch das Ausflugsprogramm der Reederei an und sucht euch das Interessanteste raus. Da die Schiffe heute alle sehr groß sind und Hunderte, wenn nicht mehr als 1000 Passagiere zu versorgen sind, ist dieses Angebot außerordentlich vielfältig. Es ist kaum zu erwarten, dass Ihr in diesem Forum interessantere Vorschläge bekommen werdet als ihr dort findet.

Einzelne Dinge lassen sich sicher individuell organisieren, z.B. die Stadtbesichtigung mit dem Hop-On Bus in Kapstadt oder eine Fahrt mit einem Mietwagen in den Addo-Nationalpark von Port Elizabeth aus. Bei anderen Ausflügen mit begrenzter Teilnehmerzahl, z.B. Besuchen von privaten Wildreservaten, sind die Kapazitäten von den Kreuzfahrtreedereien zu hundert Prozent blockiert, so dass an den betreffenden Tagen für Individualbesucher nichts mehr zu machen ist. Dies gilt vor allem für die interessanten Touren von Walvis Bay aus (Living Desert, Bootsfahrt zu den Robbenbänken). Und wenn ihr die Ausflüge nicht frühzeitig bucht, sind sie auch bei der Reederei ausgebucht. Es ist leider wahr, die Ausflüge der Reedereien sind teuer. Weil die Reedereien wissen, dass man auf die organisierten Ausflüge angewiesen ist, wenn man etwas mehr als die Häfen sehen möchte.

Viel Spaß beim weiteren Planen.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (29. Dezember 2019, 23:42), SarahSofia (29. Dezember 2019, 19:34), Beate2 (29. Dezember 2019, 16:20), SilkeMa (29. Dezember 2019, 15:33), Bueri (29. Dezember 2019, 15:16)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 381

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 4643

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 29. Dezember 2019, 16:18

Hallo
Freunde von uns sind im Januar mit der AIDA da. Ergebnis: alle Ausflüge blitzschnell ausgebucht.
Wir haben dann für sie einen privaten Guide organisiert. Er versucht in 1 1/2 Tagen etwas über Kapstadt zu vermitteln.
Für uns eher unverständlich.

Sorry aber eigentlich sollte man Kreuzfahrttourismus in RSA nicht unterstützen. Anders sieht es bei einem angemessenen Vor- oder Nachprogramm aus.

herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. Januar 2020, 20:24), toetske (29. Dezember 2019, 23:43), RuM (29. Dezember 2019, 22:15), Bär (29. Dezember 2019, 20:08), SarahSofia (29. Dezember 2019, 19:34), travel-next (29. Dezember 2019, 17:23), OHV_44 (29. Dezember 2019, 16:48), corsa1968 (29. Dezember 2019, 16:44), M@rie (29. Dezember 2019, 16:37), bibi2406 (29. Dezember 2019, 16:37), SilkeMa (29. Dezember 2019, 16:32), Beate2 (29. Dezember 2019, 16:21)

Beiträge: 3 381

Danksagungen: 7504

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 29. Dezember 2019, 16:58

Mit welchem Schiff fahrt ihr?
Mit dem Schiff und den genauen Liegezeiten kann ich dienen. Dafür gibt es KF Datenbanken.

TUI Cruises, Mein Schiff (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) . Ex Mein Schiff 2. Baujahr 1997, ca. 77.000 BRZ. Also eher ein mittleres Schiff, was die Größe angeht. Paxe knapp 2.000.

Mi 02.12.20 Kapstadt, ab 23:00
Do 03.12.20 Auf See
Fr 04.12.20 Port Elizabeth, an 06:30
Sa 05.12.20 Port Elizabeth, ab 23:00
So 06.12.20 Auf See
Mo 07.12.20 Kapstadt, an 06:30
Di 08.12.20 Kapstadt
Mi 09.12.20 Kapstadt, ab 23:00
Do 10.12.20 Auf See
Fr 11.12.20 Auf See
Sa 12.12.20 Walfischbai, an 07:00
So 13.12.20 Walfischbai, ab 18:30
Mo 14.12.20 Auf See
Di 15.12.20 Kapstadt, an 17:00
Mi 16.12.20 Kapstadt

Ich, als aktiver Kreuzfahrer, kann leider keine Tipps geben, weil eine Cruise in/nach/um ZA für uns keinesfalls in Frage kommt.
Im TC Forum werden noch nicht allzu viele Erfahrungen für besagte Gegend vorhanden sein. Vielleicht von Helmut und 2-3 anderen Usern.
Bei den Wasserurlaubern ist die Chance sicher weitaus höher.

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. Januar 2020, 20:25), HCS45 (31. Dezember 2019, 17:09), toetske (29. Dezember 2019, 23:44), RuM (29. Dezember 2019, 22:16), Bär (29. Dezember 2019, 20:08), SarahSofia (29. Dezember 2019, 19:34), Bueri (29. Dezember 2019, 17:40)

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 714

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 1607

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 29. Dezember 2019, 19:34

OT : Als ich die Route gesehen habe (Kapstadt-PE-Kapstadt-Walvisbay-Kapstadt :help: ), stand mir wieder deutlich vor Augen, das Kreuzfahrten wohl nicht für mich gedacht sind :whistling:
Sorry aber eigentlich sollte man Kreuzfahrttourismus in RSA nicht unterstützen. Anders sieht es bei einem angemessenen Vor- oder Nachprogramm aus.
Würde ich ähnlich sehen, aber damit verhindert man sie ja auch nicht ;(

Und da der TO ja eine sehr nette und nachvollziehbare Frage stellt, versuche ich mich auch mal an einer kleinen Hilfestellung an Sebastian :

In Kapstadt (ohne jetzt den genauen Liegeplatz von Kreuzfahrtschiffen zu kennen) dürfte es nicht zu weit zur V&A-Waterfront sein, und dort gibt es eine Haltestelle für die HopOn-HopOff-Busse. Schau dir die verschiedenen Linien an und such dir die passende aus. Die Fahrt zum Kap der guten Hoffnung würde ich mir sparen und lieber versuchen, beim zweimaligen Vorbeifahren von See aus ein paar Eindrücke zu bekommen. Kapstadt selbst gibt für die paar Stunden genug andere lohnende Ziele her.
Und für PE gäbe es für mich nur die Variante, sich einen Mietwagen zu organisieren und selbst in den Addo zu fahren und auch dort zu übernachten - um wenigsten so ein bisschen Südafrika-Feeling zu bekommen. Ab 1./2. Januar wird (normalerweise) der Buchungszeitraum für Dezember 2020 geöffnet, und da man bis 30 Tage vor Anreise kostenfrei stornieren kann, würde ich mir einfach mal eine Unterkunft sichern.

Tja, und dann Walvis Bay - dort ist man ja komplett auf die angebotenen Ausflüge angewiesen. Das ist eine - nicht besonders attraktive - Kleinstadt mit einem Fischereihafen. Es gibt weder nennenswerten ÖPV, von Mietwagen und Guides ganz zu schweigen. Schon nach Swakopmund zu kommen, stelle ich mir schwierig vor. Wenn da die Reederei nicht genug Ausflugsplätze anbieten würde, fände ich das schon sehr befremdlich.
(Was mich wieder zu meinem ersten Satz zurück bringt :saflag: ).
LG SarahSofia

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. Januar 2020, 20:26), kOa_Master (30. Dezember 2019, 17:55), toetske (29. Dezember 2019, 23:46), Bär (29. Dezember 2019, 20:09)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 381

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 4643

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 29. Dezember 2019, 20:02

Hallo SarahSofia

Deine Hilfsbereitschaft in Ehren.
Wenn man häufiger/länger in Kapstadt ist bleiben unangenehme Erfahrungen nicht aus.
Die Waterfront und alle Taxis heißt es ohnehin zu meiden.

Was das Thema Buchung über Reiseveranstalter/Reederei angeht, wo sollen die ganzen Busse herkommen ?
Ähnlich verhält es sich mit den Kapazitäten Hopon/Hopoff.

Selbst bei kleineren Schiffen wie der MS EUROPA II merkst du die Anwesenheit sehr deutlich. Man versucht das zu entzerren damit nicht alle Gäste gleichzeitig über die Geschäfte in Stellenbosch herfallen. Das Problem zu viele Menschen an wenigen Orten. Und unterschätze nicht die engen Zeitfenster. Ein Ausflug Addo mit Verspätung und weg ist das Schiff. Das gilt besonders für die Ausflügler die selbst buchen.

Wir hatten auf einer Nordlandreise eine Verspätung mit unserem HeliFlug. Da kannst Du notfalls neben dem Schiff aufsetzen, wobei die Aufmerksamkeit/Aufregung braucht man nicht.

Wer einen ganzen Tag Zeit hat soll sich ein Taxi chartern oder einen Guide buchen. Danach heißt es nur den Bussen hinterher.

herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. Januar 2020, 20:26), toetske (29. Dezember 2019, 23:47)

Beiträge: 3 381

Danksagungen: 7504

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 29. Dezember 2019, 21:38

Nun sollten wir wieder mal runterkommen. 8)

Die paar KFs, die zB CPT bis Ende 2020 anlaufen, halten sich voll in Grenzen. Das meist mit überschaubaren Schiffsgrößen. Wie viele Passagiere kommen eigentlich täglich am CPT an und fallen übers Land her? (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Der Liegeplatz dürfte in etwa (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) sein.
Wir halten es auf unseren Fahrten so, dass wir in unbekannten Ländern eher auf (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) -Ausflüge zurück greifen. Das Schiff wartet nur auf diese Ausflügler. Obwohl das Schiff auf besagter Reise ja nicht einfach weg, sondern irgendwie zu erreichen ist.

Ich bleibe bei meinem Tipp, sich in den entsprechenden Foren von Kreuzfahrern, die schon unten waren, Erfahrungen einzuholen. Zum Beispiel (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. Januar 2020, 20:27), HCS45 (31. Dezember 2019, 17:16), Bueri (30. Dezember 2019, 08:52), toetske (29. Dezember 2019, 23:48), RuM (29. Dezember 2019, 22:17)

mahatari

Schwalbe

Beiträge: 676

Dabei seit: 19. November 2009

Danksagungen: 631

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 29. Dezember 2019, 22:40

Ich will ja keinem zu Nahe treten, aber die bisherigen Antworten haben Euch sicherlich nur eingeschränkt weiter geholfen. Also, wie das Schiff die Ausflüge organisiert, müssen wir ja denen überlassen. Die Ausflüge in die Game-Reserve werden ja alle von Port Elisabeth stattfinden. Den Addo würde ich auf jeden Fall machen, dazu ein privates Reserve, wie Shibuya Reservat, bietet sich auch an. Die privaten Reserve werden ja oft als große Zoos (ab)qualifiziert, aber man sieht wenigstens eine Menge Tiere. Für den Aufenthalt in Walvisbay solltet Ihr im Hafen ein Taxi mieten und erst mal nach Swakopmund fahren, alles Weitere ergibt sich dann. Die Taxifahrer sind sehr nett und haben auch gute Ideen. (Unser persönlicher Eindruck). Mit Taxis in CT nicht zu vergleichen. Ein Taxi für einen Tag ist immer noch wesentlich peiswerter als die vom Schiff organisierten Ausflüge.
""Wenn Du immer alle Regeln befolgst, verpasst Du den ganzen Spass! (Katharine Hepburn)""

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

zurHeimat (14. Februar 2020, 08:11), sunny_r (6. Januar 2020, 20:27), RuM (30. Dezember 2019, 20:11), Beate2 (30. Dezember 2019, 08:02), U310343 (30. Dezember 2019, 07:02), toetske (29. Dezember 2019, 23:50), OHV_44 (29. Dezember 2019, 22:44)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 961

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 8900

  • Nachricht senden

13

Montag, 30. Dezember 2019, 08:02

Für den Aufenthalt in Walvisbay solltet Ihr im Hafen ein Taxi mieten und erst mal nach Swakopmund fahren, alles Weitere ergibt sich dann.
Ich würde mich aber nicht darauf verlassen wollen, dass man dort ohne Vorbuchung ein Taxi am Hafen bekommt. Walvis Bay ist nun nicht die Metropole, in der es Taxis en masse gibt. Und die Idee werden vielleicht noch einige andere Mitreisende haben. Versucht vorab übers Internet ein Taxi zu buchen.


Für den Besuch im PGR würde ich sicherheitshalber auch auf das Angebot der Reederei zurück greifen, denn da sind die Besucherkapazitäten doch recht begrenzt.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. Januar 2020, 20:27), toetske (30. Dezember 2019, 23:52), SarahSofia (30. Dezember 2019, 19:47), OHV_44 (30. Dezember 2019, 10:20)

feuernelke

Erleuchteter

Beiträge: 742

Dabei seit: 16. Februar 2014

Danksagungen: 1188

  • Nachricht senden

14

Montag, 30. Dezember 2019, 09:19

Bei 2000 Leuten die alle das selbe wollen- nämlich in PE Tiere sehen, wird das nicht einfach werden.
Sibuya und Addo sind schon Mal im Angebot, und mittlerweile verzichten viele Kreuzfahrtpassagiere auf die angebotenen Ausflüge und machen etwas eigenes.
die Tips dazu holt man sich aus Foren- wirkliche Geheimtipps gibt es da auch nicht mehr.
Im Umkreis von PE liegt doch einiges was interessant und machbar wäre.
Wanderungen im Robberg Reserve, Aufenthalt im Tsitsikamma- Birds of Eden etc.
Statt mit den Massen mitzuschwimmen, würde ich ein kleineres Reserve aufsuchen, dort zwei Tage bleiben und zurück fahren.
Natürlich ist der Addo nicht uninteressant, aber mit wenigstens 1000 Leuten auf Tour? Gut, die werden das verteilen, aber nein danke.
Kapstadt ist ne Großstadt- Hop in Hof Off Tickets am besten online reservieren. Wer nicht stundenlang am Tafelberglift anstehen will, kann ebenfalls online reservieren. Allerdings ist das ja stark wetterabhängig.
Ich würde einen Tag Stadttour machen, ansonsten mit Mietwagen Umgebung anschauen.
Cederberge sind erreichbar, WestCoast NP, die Winelands, Pinguine bei Bettys Bay, botanische Gärten wie Kirstenbosch, Harold Porter, Worcester Karoo Garden. Oder einfach nur ein entspannter Spaziergang in Walker Bay Nature Reserve.
In Walvis Bay hat man sich auf die Kreuzfahrer eingerichtet, es sind zb bei viator 30 Touren im Angebot.....da sollte sich was finden lassen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. Januar 2020, 20:28)

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 635

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 1589

  • Nachricht senden

15

Montag, 30. Dezember 2019, 09:37

Ausflüge vom Anleger in PE auf eigene Faust zu unternehmen, halte ich aufgrund der Kürze der Zeit für bedenklich.

Sibuya (übrigens ein sehr schönes PGR) liegt ca. 130km von PE entfernt. Die Kapazitäten dort sind begrenzt. Dazu kommt noch dass das Schiff dort an einem Wochenende ankert, was die Unterkunftssuche sicherlich nochmal erschwert.

Z. Zt. ist auf Sibuya sogar noch etwas frei für die Übernachtung vom 4.12. auf den 05.12.20. Es wäre also Eile angesagt. :whistling:

Der von TUI Cruises angebotene Ausflug nach Sibuya (Tagestrip) kostet 229,-- EUR/p.P. - Bei Selbstbuchung wären es ca. 105,-- EUR, hinzu kämen dann noch die Kosten für den Mietwagen (Toyota Corolla ca. 27,-- EUR bei Avis).

Insgesamt wären mir die angebotenen (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) alle ein wenig stressig.
LG

Dirk

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. Januar 2020, 20:28), toetske (30. Dezember 2019, 23:54), U310343 (30. Dezember 2019, 09:51)

Beiträge: 3 381

Danksagungen: 7504

  • Nachricht senden

16

Montag, 30. Dezember 2019, 10:43

...hinzu kämen dann noch die Kosten für den Mietwagen (Toyota Corolla ca. 27,-- EUR bei Avis).
Hinzu kommen noch die Verpflegung, der Sprit und vor allem das Risiko für „Erstanläufer“. Es könnte aber auch sein, wenn ich den Nick des TO richtig deute, dass er das nicht scheut. Vielleicht hat er nur vergessen, dass zu jeder KF Landausflüge gehören, die meistens Geld kosten. Wenn es also darum geht, Geld zu sparen, dann am besten (außer die Tiersichtung) allem alleine machen. Tipps dafür kamen ja schon reichlich.

Da sicher noch andere Tierbeobachtungen im Angebot sein könnten, wäre mal interessant, was unter „Meine Reise“ zu welchem Preis zu finden ist. Da gibt es bestimmt welche, die neben dem Addo nur wenige Kilometer von PE entfernt sind.
Sind die überhaupt schon buchbar? Bei mir steht zB „Reservierbar ab 08.01.20“ und meine Reise beginnt am 07.05.20. Will hier nur ein wenig die Panik rausnehmen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. Januar 2020, 20:28), toetske (30. Dezember 2019, 23:55)

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 635

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 1589

  • Nachricht senden

17

Montag, 30. Dezember 2019, 11:06

...hinzu kämen dann noch die Kosten für den Mietwagen (Toyota Corolla ca. 27,-- EUR bei Avis).
Hinzu kommen noch die Verpflegung, der Sprit...


Die Verpflegung (Lunch im Maincamp) ist bei dem Sibuya Tagestrip inkludiert.
LG

Dirk

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (30. Dezember 2019, 23:55), OHV_44 (30. Dezember 2019, 11:09)

Bueri

Reisende

Beiträge: 260

Dabei seit: 28. Juni 2015

Danksagungen: 1488

  • Nachricht senden

18

Montag, 30. Dezember 2019, 11:35

Der Liegeplatz dürfte in etwa HIER sein.


Ein etwas anderer Blick auf das Hafenbecken:

Aufgenommen in den Räumen der "Misson to Seafarers"; 2013 nach der Reise mit der RMS St. Helena, die damals auch am E-Berth gelegen hat.

Wir halten es auf unseren Fahrten so, dass wir in unbekannten Ländern eher auf Reederei-Ausflüge zurück greifen. Das Schiff wartet nur auf diese Ausflügler. Obwohl das Schiff auf besagter Reise ja nicht einfach weg, sondern irgendwie zu erreichen ist.


Ich würde es auch so halten und längere Ausflüge mit der Reederei unternehmen.

Doch da sich der Threadersteller nicht mehr gemeldet hat, stochern wir hier alle etwas im Nebel mit unseren Tipps.
lg bueri

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. Januar 2020, 20:28), toetske (30. Dezember 2019, 23:56), SarahSofia (30. Dezember 2019, 19:49), kOa_Master (30. Dezember 2019, 17:56), Kitty191 (30. Dezember 2019, 12:36), Bär (30. Dezember 2019, 12:14), OHV_44 (30. Dezember 2019, 11:40)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 973

Danksagungen: 14020

  • Nachricht senden

19

Montag, 30. Dezember 2019, 12:45

Das kommt ja leider häufig vor...

Ja, da wird eine Frage oder auch mehrere in den unbegrenzt großen Raum des www geworfen ... und dann?
x-Leute geben Antwort, machen sich z.T. viel Mühe damit und es kommt wenig bis nichts zurück.
Der/dieTE hat entweder die für sich relevanten Info‘s stillschweigend zur Kenntnis genommen oder schmollt, weil die Antworten eben nicht gefallen. Das Ergebnis ist das Selbe...

Zitat

Doch da sich der Threadersteller nicht mehr gemeldet hat...
Ich verspüre jeden Tag weniger Lust hier noch auf irgendetwas zu antworten.

Edit: das war nicht explizit auf diesen Thread bezogen, sondern eher eine allgemeine Feststellung. Womöglich angestoßen durch den oben zitierten Satz.

LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. Januar 2020, 20:29), toetske (30. Dezember 2019, 23:56), U310343 (30. Dezember 2019, 15:30), M@rie (30. Dezember 2019, 13:45), traveler57 (30. Dezember 2019, 13:20), Bueri (30. Dezember 2019, 13:04)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 11 224

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 18244

  • Nachricht senden

20

Montag, 30. Dezember 2019, 13:52

Die Anfrage ist doch gerade erst einen Tag alt... Nicht jeder ist stets im Forum unterwegs.

Zum Thema: wenn 1.000 Kreuzfahrer im eigenen Mietwagen oder Taxi im Addo unterwegs sind, was wäre das für ein Chaos! In diesem Fall sind große, gecharterte Busse von Springbok Atlas o.ä. das kleinere Übel. Auch für die Kreuzfahrer.
.
*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. Januar 2020, 20:31), HCS45 (31. Dezember 2019, 17:23), toetske (30. Dezember 2019, 23:57), RuM (30. Dezember 2019, 20:12), Kitty191 (30. Dezember 2019, 17:07), U310343 (30. Dezember 2019, 15:29), OHV_44 (30. Dezember 2019, 14:05)