Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

qqq13

Anfänger

  • »qqq13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 21. Februar 2017

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 9. Februar 2020, 11:05

Routenoptimierung Capetown und Winelands inkl. Restaurant Empfehlungen

Hallo zusammen,

ich lese schon eine Weile hier im Forum mit und benötige nun eure Tipps für einen spontanen Trip.

Wir sind beide Mitte 30 und ich war 2017 schon mal in der Cape-Region unterwegs. Wir sind beide sehr an gutem Essen und tollen Weinen interessiert.

Ich wollte nun dieses tollen Erlebnisse mit meiner Frau teilen und in einem "Kurztrip" einige Eindrücke teilen. Wir haben leider nur sehr kurz Zeit und nun geht es an die Details:

Wir kommen am 03.04. gegen 12:00 Uhr in CPT an - am 08.04. geht es abends weiter nach JNB und dann weiter in die 57 Waterberg Lodges im Welvgevonden Game Reserve.

Mir geht es nun darum wie wir es am besten aufteilen:

Alternative 1
03.04. - 05.04. Kapstadt (Tafelberg, Oranjezichtmarket, V&A Waterfront, Signal Hill, Camps Bay)
05.04. - 08.04. Stellenbosch Region ( entspannt, genießen, Weingüter und fine dining) gerne noch tipps.
am 08.04. dann früh in Stellenbosch los und zum Cap runter auf dem Rückweg noch den Cheapmans Drive und ab zum Flughafen (Flug geht um 19:00 Uhr nach JNB)

Alternative 2:
03.04. - 06.04. Stellenbosch Region ( entspannt, genießen, Weingüter und fine dining) gerne noch tipps.
06.04. dann früh in Stellenbosch los und zum Cap runter auf dem Rückweg noch den Cheapmans Drive und nach Capetown
07.04. & 08.04. Kapstadt (Tafelberg, Oranjezichtmarket fällt dann raus, V&A Waterfront, Signal Hill, Camps Bay)




Was denkt ihr wie die Tour sinnvoller ist? Sprich Wochenende in Stellenbosch oder in Capetown bzw. anders herum?



Restaurant/Weingüter

Wie geschrieben haben wir einen Fokus auf tolle Weine und gutes Essen. Es muss nicht immer Fine Dining sein - allerdings wollen wir uns hier ein wenig was gönnen:

Wir haben nun mal eine Reservierung am 05.04.2020 zum Dinner im (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) was uns auf Anhieb gefallen hat.
Welche "Geheimtipps" gibt es noch in Stellenbosch und Umgebung. Gerne auch was neues. Lohnen sich die "Klassiker" ala Delaire Graff/Indochine (bzw. lohnt mehr), Terroir, Tokara (habe gelesen hier gab es ein Wechsel in Küche) - in 2017 waren wir im Jordans, Verde en rust und La Colombe (allerings in Constanzia); Die Preise haben seither auch recht ordentlich angezogen - wo findet man noch ein gutes PLV? Was sind eure Empfehlungen?


Welches Weingut ist empfehlenswert in Bezug auf MCC´s/Sekt für Tasting oder evtnl. Lunch/Dinner? Meine Frau liebt das Prickelnde sehr.


Übernachtungsmöglichkeiten:

Ich habe einen Hilton-Diamond-Status und daher liegt das Hilton in CPT nahe - allerdings scheint die Lage nicht unbedingt ideal zu sein. Hier wollten wir für Kapstadt ca. 100 €/Nacht inkl. Frühstück ausgeben. Allerdings haben wir einen Wagen - daher kann auch gefahren werden bzw. UBER

In Stellenbosch tun wir uns schwer - hier liegt der Fokus darauf, dass wir zum einem gerne recht zentral wohnen wollen, gerade auch das wir uns noch nicht klar sind welche Weingüter alle besucht werden sollen - aber zum anderen auch Aussicht und Weinberg-Atmosphäre genießen wollen - zudem möchten wir hier eher Cottags-mäßig schlafen und nicht unbedingt in einem klassischen Hotel/Gästehaus. Als Budget wollten wir für die drei Nächte auch nicht unbedingt (aber möglich) die 100,00 €/Nacht überschreiten. Da wir eh hauptsächlich auf Weingütern zum Lunch/Picknick/Dinner etc. sein werden können wir hier auch auf Selfcatering ausweichen.




hier mal zwei Ideen die wir gefunden haben:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)



(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)





Ich freue mich auf eure Ideen und Anregungen
Vielen Dank

Armando

Profi

Beiträge: 98

Dabei seit: 25. Juli 2019

Danksagungen: 277

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 9. Februar 2020, 11:35

Hallo,

Ich will versuchen, einige deiner Fragen zu beantworten

1.) Ob du zuerst in Kapstadt und dann in Stellenbosch wohnst, ist eigentlich egal.
2.) Was soll an der Lage des Hilton Hotels in Kapstadt suboptimal sein. Da du ja eh den ganzen Tag unterwegs sein willst, würde ich sie sogar als günstig bezeichnen.
3.) In Stellenbosch musst du dich entscheiden, entweder zentral oder mit Blick in die Weinberge, beides geht nicht. Aber du hast ja bereits einige Unterkünfte herausgesucht. Beide sehen schön aus. Buche es einfach!
4.) Vielen Dank für den Hinweis auf das Restaurant Quoin Rock. Ist mir bislang noch nicht untergekommen. Ziemlich teuer halt. Ansonsten wirst du bei den bekannten und zitierten Namen sicherlich nicht enttäuscht werden. Als bestes Restaurant in Stellenbosch gilt zurzeit im Übrigen das Eike (in der Stadt), aber das ist erstens Geschmacksache und kann sich sehr schnell wieder ändern.
5.) In Kapstadt hat mir im Übrigen das "Reuben's" im One and Only Hotel gut gefallen. Erstklassige Küche zu einem maßvollen Preis - viel besser als das im gleichen Hotel befindliche und total überlaufene Nobu.

Ansonsten empfehle ich dir, nicht zu lange herumzugrübeln und zu versuchen, selbst die letzte Minute eurer Reiseplanung zu optimieren. Ihr habt ja schon gut geplant, aber vielleicht braucht ihr auch etwas Raum, um spontan etwas zu tun. Also bucht die Unterkünfte, reserviert eure Restaurants, fahrt los und genießt die Reise.

Viel Spaß in Südafrika :saflag:

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (9. Februar 2020, 23:01), Meleah (9. Februar 2020, 16:25), qqq13 (9. Februar 2020, 12:25), Blinki (9. Februar 2020, 12:11), OHV_44 (9. Februar 2020, 11:55)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher