Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 3 062

Danksagungen: 14759

  • Nachricht senden

761

Dienstag, 16. Februar 2021, 16:17

Hallo Dicobo,

Zitat

Südafrika hatte gestern eine 7 Tage Inzidenz von 26, Deutschland von 58 !! Wo ist der Fehler...
Deutlich weniger Test‘s in Südafrika!
Deutschland: 497 Test/1M Pop.
Südafrika: 147 Test/1M Pop.
(Quelle: Johns Hopkins University)

Weniger Testung = weniger verifizierte Fälle = niedrigere Inzidenz

Easy eben.... wenn man kurz nachdenkt. :whistling:
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

herzilein2 (17. Februar 2021, 20:40), Meerkat (17. Februar 2021, 19:17), Quorkepf (17. Februar 2021, 09:54), yoshi1310 (17. Februar 2021, 08:19), Vortrekker (17. Februar 2021, 06:18), Bär (16. Februar 2021, 23:29), toetske (16. Februar 2021, 22:49), SilkeMa (16. Februar 2021, 21:36), jaffles (16. Februar 2021, 21:29), Lucy_2015 (16. Februar 2021, 21:22), U310343 (16. Februar 2021, 19:22), SarahSofia (16. Februar 2021, 19:12), corsa1968 (16. Februar 2021, 18:59), petersa (16. Februar 2021, 18:04), Kenya (16. Februar 2021, 17:35), tribal71 (16. Februar 2021, 17:04), M@rie (16. Februar 2021, 17:01), Bueri (16. Februar 2021, 17:00), Ralfi62 (16. Februar 2021, 16:28)

Beiträge: 475

Dabei seit: 20. Februar 2005

Danksagungen: 863

  • Nachricht senden

762

Mittwoch, 17. Februar 2021, 07:55

Moin,

danke Kitty, für deine kurze und knappe Antwort. Ich habe zu diesem Thema schon einmal im Oktober 2020 Stellung genommen ( #361 in Corona - Südafrika planen oder träume ? )

Das geschwurbel von Dicobo nimmt ja so langsam verschwörungstheoretische Züge an und geht mir schon seit Wochen, gelinde gesagt, gegen den Strich. Wollte nur nichts dazu sagen, um keine nutzlosen Diskussionen anzufachen.

Noch mal Danke und beste Grüße

Hilmar

PS: eine Sache hab ich noch:
Mir ist ein Ramaphosa jedenfalls tausendmal lieber, als tausend Kretschmers, Lauterbachs,Söders, und wie sie alle heissen.

Einem Menschen, der nachweislich an Entscheidungen beteiligt war, die zum Massaker von Marikana 2012 mit 34 erschossenen Bergleuten geführt haben, kann ICH nicht vertrauen !!
***************************************
* AFRICA IS NOT FOR SISSIES !!! *
***************************************

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jaffles (17. Februar 2021, 16:39), petersa (17. Februar 2021, 16:06), corsa1968 (17. Februar 2021, 14:05), M@rie (17. Februar 2021, 11:14), Lucy_2015 (17. Februar 2021, 10:25), Ralfi62 (17. Februar 2021, 08:34), yoshi1310 (17. Februar 2021, 08:20), Kitty191 (17. Februar 2021, 07:59)

Dicobo

Erleuchteter

Beiträge: 557

Dabei seit: 13. August 2013

Danksagungen: 986

  • Nachricht senden

763

Mittwoch, 17. Februar 2021, 14:15

Hallo Hilmar,


eigentlich ist mir die Zeit zu schade,auf diese niveaulosen und mit unbegründeten persönlichen Angriffen versehenen Kommentaren zu antworten. Aber ich finde es einfach schade,dass Teilnehmer in diesem Forum diskreditiert werden,nur weil man anderer Meinung ist. Besonders schlimm finde ich es,als Verschwörungstheoretiker dargestellt zu werden,ohne dass Du mich persönlich kennst. Auch
bei meinen Beiträgen von "verschwurbelt" zu sprechen,ist schon reichlich unverschämt und unterste Schublade.

Nur weil ich das Verhalten von Herrn Ramaphosa bei seinen Ansprachen zum Volk gut finde...im Gegensatz zu den oft widersprüchlichen und effekthaschenden Kommentaren der deutschen Politiker....
,wird ihm nun angelastet,vor 34 Jahren bei politischen Morden aktiv gewesen zu sein. Dann könnte man in einem Atemzug Herrscharen deutscher Politiker und Richter aufführen,die in den Jahrzehnten nach dem Ende des zweiten Weltkriegs aktiv waren,bis hinauf zu Richard von Weizäcker,der in der Waffen SS war.Da klebt viel mehr Blut an deren Händen als bei Ramaphosa.

Also, bitte kühle Dich ab und greife mich bitte nicht persönlich mit Dingen an, die unwahr sind. Das hatten wir vier Jahre lang mit Trump zur Genüge.Ich liebe einfach Südafrika,sehe es auch kritisch genug, aber finde es eben nicht richtig,dass Deutschland nun versucht, Mauern um sich zu bauen um irgendwelche Mutanten nicht ins Land zu lassen.Dfür ist es eh zu spät.

Grüsse
Dieter

Beiträge: 475

Dabei seit: 20. Februar 2005

Danksagungen: 863

  • Nachricht senden

764

Mittwoch, 17. Februar 2021, 14:48

Hallo Dieter,

scheinbar ist dir die Zeit dann doch nicht zu Schade !? ?(

Mir schon ! :D

Und vor lauter Südafrikaliebe sollte man den Blick auf die Realitäten nicht verlieren. :saflag:

Grüße Hilmar
***************************************
* AFRICA IS NOT FOR SISSIES !!! *
***************************************

Dicobo

Erleuchteter

Beiträge: 557

Dabei seit: 13. August 2013

Danksagungen: 986

  • Nachricht senden

765

Mittwoch, 17. Februar 2021, 16:06

Hallo Dieter,

scheinbar ist dir die Zeit dann doch nicht zu Schade !? ?(

Mir schon ! :D

Und vor lauter Südafrikaliebe sollte man den Blick auf die Realitäten nicht verlieren. :saflag:

Grüße Hilmar
Du hast absolut Recht:
Südafrikaliebe: heute ein super Lunch gehabt.Kabeljau mit Gemüse und Reis sowie Acocado Shrimps Salat als Vorspeise für zwei Personen direkt am Strand in Melkbosstrand bei strahlend blauem Himmel und 25 Grad.
Realität: alles zusammen für 474 Rand

Beiträge: 475

Dabei seit: 20. Februar 2005

Danksagungen: 863

  • Nachricht senden

766

Mittwoch, 17. Februar 2021, 16:18

Erzähl das mal den Angehörigen von Beat Schweizer und all den anderen, die in der Pandemie ihre Angehörigen verloren haben. X(

Kommst du hier mit scheiß Essen um die Ecke und protzt noch damit rum. Gehts noch ? Auf welchem Niveau bist du denn angekommen ?
***************************************
* AFRICA IS NOT FOR SISSIES !!! *
***************************************

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kenya (17. Februar 2021, 16:57), Kitty191 (17. Februar 2021, 16:42), jaffles (17. Februar 2021, 16:40)

Dicobo

Erleuchteter

Beiträge: 557

Dabei seit: 13. August 2013

Danksagungen: 986

  • Nachricht senden

767

Mittwoch, 17. Februar 2021, 18:13

Hilmar,

zuerst einmal bin ich sicher,dass Battli uns den Aufenthalt von Herzen gönnt.Ich war mit Nachbarn Anfang Januar durch ein 50x50cm Fenster in zwei Meter Höhe in sein Haus gekrochen um ihn finden.Damit habe ich mich in höchstes Ansteckungsrisiko begeben.Es hätte ja sein können, dass er leblos in seinem Haus lag und das Virus,woran er ja Mitte Dezember im Krankenhaus verstorben ist,
überall verbreitet war.Jedenfalls habe ich zwei Wochen schlaflose Nächte gehabt, kein Fieber zu bekommen . Und mit seiner Tochter hatte ich daraufhin einen sehr netten Mailkontakt. Das zu Deiner
Unterstellung bzgl. Battli !

Du bist für mich der typische deutsche Neidmensch. Wir haben Freunde in Belgien, Jersey, der Schweiz...womit wir uns jährlich am Kap treffen. Die haben alle ihre Reisen abgesagt. Wir sind trotzdem
geflogen. Alle unsere Freunde freuen sich an unserem Aufenthalt !! Wir haben selbst einige Jahre in den Niederlanden gelebt und dort den Unterscheid zu uns Deutschen kennengelernt.

Wir hoffen,alle unsere netten Freunde Ende diesen Jahres in Südafrika zu treffen.Heute haben wir unseren Flug für den 24.Oktober gebucht.Wir sind eben Optimisten...unser Leben ist endlich .

Aber Du bist so und wir sind anders. Lass diese Diskussion nun beenden,das bringt einfach nichts.

Schönen Abend
Dieter

Beiträge: 475

Dabei seit: 20. Februar 2005

Danksagungen: 863

  • Nachricht senden

768

Mittwoch, 17. Februar 2021, 18:34

Hallo Dieter,

du hast Recht, wir kommen auf keinen grünen Zweig und ich bin jetzt raus. Vielleicht trifft man sich ja mal am Kap und wir können uns dann gegenseitig " auf die Fresse hauen" ;)
Dir ( euch) auch einen schönen Abend,

Grüße
Hilmar
***************************************
* AFRICA IS NOT FOR SISSIES !!! *
***************************************

Marc

Erleuchteter

Beiträge: 1 535

Dabei seit: 25. Oktober 2005

Danksagungen: 1769

  • Nachricht senden

769

Mittwoch, 17. Februar 2021, 19:10

Hallo Dieter,

du hast Recht, wir kommen auf keinen grünen Zweig und ich bin jetzt raus. Vielleicht trifft man sich ja mal am Kap und wir können uns dann gegenseitig " auf die Fresse hauen" ;)
Dir ( euch) auch einen schönen Abend,

Grüße
Hilmar


Oder zusammen ein Bier trinken, könnte auch helfen... :D ;)

Es hilft halt nicht auf seine Meinung zu bestehen und jeden Andersdenkenden an die virtuelle Wand zu stellen. Ich bin auch nicht unbedingt immer Dieters Meinung oder Teile seine Einschätzung, dennoch ist er aus meiner Perspektive mit seinen kritischen Gedanken kein Verschwörungstheoretiker. Möglicherweise ist Dieter sogar mehr Realist, als die meisten von uns, aber das werden wir wohl erst in der Endabrechnung erfahren, ihn deswegen zu diskreditieren ist in jedem Fall nicht richtig.
Schöne Inselgrüße Marc

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Benoni1983 (19. Februar 2021, 14:47), herzilein2 (17. Februar 2021, 20:45), SilkeMa (17. Februar 2021, 19:28)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 719

Danksagungen: 7508

  • Nachricht senden

770

Mittwoch, 17. Februar 2021, 19:41

Es hilft halt nicht auf seine Meinung zu bestehen und jeden Andersdenkenden an die virtuelle Wand zu stellen. Ich bin auch nicht unbedingt immer Dieters Meinung oder Teile seine Einschätzung, dennoch ist er aus meiner Perspektive mit seinen kritischen Gedanken kein Verschwörungstheoretiker. Möglicherweise ist Dieter sogar mehr Realist, als die meisten von uns, aber das werden wir wohl erst in der Endabrechnung erfahren, ihn deswegen zu diskreditieren ist in jedem Fall nicht richtig.

Wieviel Lockdown ist angemessen ? In Südafrika waren die Regularien teilweise 2020 viel strenger als bei uns. Das darf man auch nicht vergessen.

Ich persönlich hatte heute auch ein Gespräch auf der Arbeit mit einer Patientin, die für Lockerungen plädierte, obwohl die ganze Familie an Covid-19 erkrankt war und ihr Mann auch etwas ernsthafter. Er hat immer noch damit zu kämpfen. Die Wahrheit liegt vermutlich immer in der Mitte :) ;). Ihre Familie hat allerdings auch an den Folgen vom Lockdown zu leiden, stärker als viele andere hier im Forum ;) und da geht es nicht um das Reisen nach Südafrika, sondern um die Existenz und die Zukunft ihrer Kinder.

Bei manchen Entscheidungen in Deutschland kann ich auch nur den Kopf schütteln ;) . Es gibt jetzt kostenlose FFP2 Masken für Kinder auf Kosten der Allgemeinheit, die Geld vom Sozialamt beziehen, egal welches Alter, auch für ganz kleine Kinder und das ohne Vorerkrankung. Das verstehe, wer will ?( ;).

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SarahSofia (17. Februar 2021, 20:43)

Marc

Erleuchteter

Beiträge: 1 535

Dabei seit: 25. Oktober 2005

Danksagungen: 1769

  • Nachricht senden

771

Mittwoch, 17. Februar 2021, 20:33


Wieviel Lockdown ist angemessen ?


Das kann halt niemand beantworten. Es ist logisch, dass die Entscheidungsträger daher lieber auf der vermeintlich sicheren Seite sind und daher möglicherweise mehr anordnen, als es in der Abwägung sinnvoll ist. Aber wer mag das zum jetzigen Zeitpunkt beurteilen?

Letztendlich führt das immer wieder auf die Diskussion hinaus, wie viel ist ein Menschenleben wert. Rein ökonomisch gibt es eine Schwelle, wo das tatsächlich relevant wird. Das wäre dann eine sehr rationale/nüchterne Ebene bei einem sehr angstbetontem Thema. :blush:
Schöne Inselgrüße Marc

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mike52.1 (18. Februar 2021, 05:36), SilkeMa (17. Februar 2021, 20:43), SarahSofia (17. Februar 2021, 20:43)

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 789

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 1845

  • Nachricht senden

772

Mittwoch, 17. Februar 2021, 21:27

Das kann halt niemand beantworten. Es ist logisch, dass die Entscheidungsträger daher lieber auf der vermeintlich sicheren Seite sind und daher möglicherweise mehr anordnen, als es in der Abwägung sinnvoll ist. Aber wer mag das zum jetzigen Zeitpunkt beurteilen?

Ich würde auch um keinen Preis mit denen tauschen wollen, die jetzt die "großen" Entscheidungen treffen müssen - weder in Deutschland noch in SA noch sonst irgendwo !

Was mich ein wenig optimistisch stimmt, sind Meldungen wie "die Grippewelle bleibt diesen Winter aus" - das sollte wohl viele überzeugen, dass Abstand halten, Hände waschen und (ja!) auch Maske tragen nicht ganz umsonst sind in der Bekämpfung von Viruserkrankungen. Wenn sich das ein Teil der Bevölkerung bis zum nächsten Winter merkt und sich dann auch noch impfen lässt, könnte eventuell auch Corona dann nicht mehr das allerwichtigste Thema sein . . .
Was die "Berichterstattung" in D im Gegensatz zu SA betrifft : vielleicht hier ein bisschen zu viel und dort ein bisschen zu wenig ? Ich glaube nicht, dass Herr Ramaphosa unbedingt hausieren geht mit den geringen Testzahlen in SA (siehe Kitty´s Beitrag), sondern lieber auf die niedrige Inzidenz hinweist. Andererseits wir hier in D auch jedes noch so kleine Thema breitgetreten, bevor es eigentlich spruchreif ist. Mal ein Beispiel aus meinem Umfeld (liebe Grüße an SilkeMa !) : jetzt soll plötzlich möglichst jede Apotheke Schnelltests durchführen ! Klar, stellen wir alle mal ein Zelt vor der Apotheke auf die Strasse - und das Personal macht die Tests auch ohne vorherige Impfung, kann ja nichts passieren! (Wir sind in der 3. Priorisierungsgruppe dran, also vermutlich irgendwann im Sommer . . ) Nicht, dass das grundsätzlich nicht möglich wäre - aber auf die Idee, sowas vorher auch mal mit den Apothekerverbänden abzusprechen, muss man als Politiker natürlich nicht kommen. Hauptsache, die Bevölkerung weiß Bescheid und stürmt ab 1.März dann mal los !

Zum Abschluß (auch optimistisch gesehen) : auch wenn hier "andersdenkende" als ich unterwegs sind und das auch kundtun (was ich absolut akzeptieren kann) - "querdenkende" gibt es zum Glück wohl eher weniger unter den eingefleischten SA-Fans!

LG SarahSofia

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marc (18. Februar 2021, 08:13), SilkeMa (17. Februar 2021, 22:55), bibi2406 (17. Februar 2021, 22:16)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 719

Danksagungen: 7508

  • Nachricht senden

773

Mittwoch, 17. Februar 2021, 23:36

Was mich ein wenig optimistisch stimmt, sind Meldungen wie "die Grippewelle bleibt diesen Winter aus" - das sollte wohl viele überzeugen, dass Abstand halten, Hände waschen und (ja!) auch Maske tragen nicht ganz umsonst sind in der Bekämpfung von Viruserkrankungen. Wenn sich das ein Teil der Bevölkerung bis zum nächsten Winter merkt und sich dann auch noch impfen lässt, könnte eventuell auch Corona dann nicht mehr das allerwichtigste Thema sein . . .

:thumbup: :thumbup: !

... Mal ein Beispiel aus meinem Umfeld (liebe Grüße an SilkeMa !) : jetzt soll plötzlich möglichst jede Apotheke Schnelltests durchführen ! Klar, stellen wir alle mal ein Zelt vor der Apotheke auf die Strasse - und das Personal macht die Tests auch ohne vorherige Impfung, kann ja nichts passieren! (Wir sind in der 3. Priorisierungsgruppe dran, also vermutlich irgendwann im Sommer . . ) Nicht, dass das grundsätzlich nicht möglich wäre - aber auf die Idee, sowas vorher auch mal mit den Apothekerverbänden abzusprechen, muss man als Politiker natürlich nicht kommen. Hauptsache, die Bevölkerung weiß Bescheid und stürmt ab 1.März dann mal los !

Hallo SarahSofia,
wenn wir das stemmen wollten, dann müssten wir eigentlich Personal einstellen ;). Bei uns kämen eh nur zwei Personen der Belegschaft in Frage, die das machen könnten. Ich und meine andere jüngere Kollegin, wir wechseln uns in der Rezeptur ab (Arzneimittelherstellung und Labor). Alle übrigen gehören zur Risikogruppe. Dann ist die Frage, Rezeptur oder Covid-19 Tests ? Beides ist eigentlich illusorisch ;). Von den Räumen her, ginge es auch nur mit Zelt vor der Türe oder wir müssten zusätzlich extra dafür Räume anmieten. Bei dem zu erwartenden Gewinn ist das eigentlich nicht sinnvoll. Würde ich tatsächlich an Covid-19 erkranken, dann hätten wir ein echtes Personalproblem ;). Die Risikogruppe in unserer Apotheke hat außerdem Angst, von denen angesteckt zu werden, die die Covid-19 Tests durchführen würden ;) . Außerdem kann man den Abstand im Alltag in der Apotheke bei der Arbeit nicht immer einhalten. Natürlich haben wir bei der Arbeit alle Masken an, aber die Angst sitzt trotzdem in den Köpfen fest :S . So ist das nun mal, auch bei der Arbeit ist das ein sehr emotionales Thema.

Eigentlich geht das nur bei großen Apotheken und/oder solchen, die ein richtiges Testzentrum aufmachen/haben ;). So wie hier: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Hätten wir bei uns in der Apotheke so ein richtiges Testzentrum und eben andere Voraussetzungen, dann hätte ich persönlich keine Probleme auch Covid-19 Tests durchzuführen :).
Ich kann meine Kollegin verstehen, dass sie sich nicht kurz vor der Rente mit Covid-19 infizieren möchte. Ich bin mir auch nicht sicher, ob sie das aufgrund ihrer Vorerkrankungen überleben würde ;(.

Ansonsten kann ich nur sagen, wir freuen uns auch schon auf den Ansturm :rolleyes:. .
Liebe Grüße zurück!

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bibi2406 (19. Februar 2021, 20:51), SarahSofia (18. Februar 2021, 07:54), tribal71 (18. Februar 2021, 07:31), Bär (18. Februar 2021, 00:35)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 719

Danksagungen: 7508

  • Nachricht senden

774

Donnerstag, 18. Februar 2021, 08:01

Stichwort Organisation Schnelltests, es ist einfach gesagt, "dann macht mal" zu anderen:

Zitat

...Kommunen und Ärzte warnen bei den von der Bundesregierung angekündigten Gratis-Schnelltests vor zu großen Hoffnungen in der Bevölkerung. Man solle nicht glauben, „ab 1. März stünden überall für alle Schnelltests in großer Zahl zur Verfügung“....

Der Impfstart habe gezeigt, dass die Organisation und die Verteilung „für viele Millionen Menschen gleichzeitig eine Mammutaufgabe darstellt“, betonte Landsberg. Er forderte daher ein „stufenweises Vorgehen“. Wenn die Schnelltests noch nicht in ausreichender Zahl vorhanden seien, sei ein Einsatz zunächst in Kitas und Schulen sinnvoll. Grundsätzlich begrüßte Landsberg aber die Absicht der Bundesregierung, ab März den Bürgern kostenlos Schnelltests zur Verfügung zu stellen. „Das ist ein wichtiges Hoffnungssignal für Öffnungsperspektiven, nicht nur für Schulen, Kitas, sondern auch für Einzelhandel, Kultur, Hotels und Gaststätten“, betonte der Hauptgeschäftsführer.

Die Vorsitzende des Bundesverbandes der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes, Ute Teichert, sagte der Funke Mediengruppe, es bringe bei der Pandemie-Bekämpfung nichts, „einfach nur viele kostenlose Tests anzubieten“. Notwendig seien „eine Strategie und klare Regeln“. So seien Fragen offen, etwa, wie sich jene zu verhalten hätten, „die bei sich ein positives Ergebnis feststellen“.

Aus: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Eine Suchmöglichkeit der Apothekerkammer BW gibt es immerhin schon: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Wie man aber sieht, noch sehr wenige Testmöglichkeiten.

Ich denke aber, dass ich/wir bzw. die Situation in unserer Apotheke und auch Altersstruktur der Mitarbeiter, mehr ältere Arbeitnehmer als jüngere, keine Ausnahme darstellt. Schon jetzt ist es nicht einfach geeignetes Personal für Apotheken zu finden. Wenn meine eine Kollegin im Juni dieses Jahres in Rente geht, die nächste dann in zwei Jahren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SarahSofia (19. Februar 2021, 21:54)

Marc

Erleuchteter

Beiträge: 1 535

Dabei seit: 25. Oktober 2005

Danksagungen: 1769

  • Nachricht senden

775

Donnerstag, 18. Februar 2021, 08:23

Nun ja, ich kann das organisatorische Problem der Apotheken verstehen und sogar nachvollziehen. Fairerweise muss man aber auch akzeptieren, dass der Einzelhandel, die körpernahen Dienstleistungen, die Gastronomie und die Hotels in ein noch größeres, organisatorisches und vor allem existenzbedrohendes Chaos gestürzt wurden. In Anbetracht dessen kann man auch von den Apotheken erwarten, dass sie dieses Problem lösen und lernen mit dem herannahendem Chaos umzugehen. Und sie werden es auch... ;) :blush:
Schöne Inselgrüße Marc

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SarahSofia (19. Februar 2021, 21:54)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 719

Danksagungen: 7508

  • Nachricht senden

776

Donnerstag, 18. Februar 2021, 08:36

...In Anbetracht dessen kann man auch von den Apotheken erwarten, dass sie dieses Problem lösen und lernen mit dem herannahendem Chaos umzugehen. Und sie werden es auch...

Ja, wir haben noch Arbeit. Das ist viel Wert in diesen Zeiten.

Im Prinzip braucht man keine Pharmazeutische Ausbildung um Schnelltests durchzuführen. Es wären bestimmt viele Personen dazu in der Lage, die jetzt arbeitslos sind, das zu lernen. Es ist nur eine Frage der Bezahlung. Kann man mit den 19 € pro Test kostendeckend ein Testlabor aufzubauen? Ich persönlich brauche auch erst eine Schulung dazu, habe bisher keine Ahnung. Den einzigen Vorteil den ich habe, ich bin genaues Arbeiten gewöhnt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SarahSofia (19. Februar 2021, 21:54)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 3 062

Danksagungen: 14759

  • Nachricht senden

777

Donnerstag, 18. Februar 2021, 09:07

Ich führe jetzt seit fast einem Jahr PCR- Tests durch, seit einiger Zeit auch Antigen Schnelltests. Denn jeder Patient wird bei Aufnahme getestet. Das ist kein Hexenwerk und geht ratzfatz. Und auch ich habe das fast 1 Jahr ohne Impfung durchgeführt. Selbst meine 12 jährige Nichte testet sich mit den Schnelltests inzwischen alleine. Frühstück - Zähneputzen- Schnelltest - Schule.
Nur Mut, nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SarahSofia (19. Februar 2021, 21:54), bibi2406 (19. Februar 2021, 21:00), SilkeMa (18. Februar 2021, 10:29)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 719

Danksagungen: 7508

  • Nachricht senden

778

Donnerstag, 18. Februar 2021, 09:26

Ich führe jetzt seit fast einem Jahr PCR- Tests durch, seit einiger Zeit auch Antigen Schnelltests. Denn jeder Patient wird bei Aufnahme getestet. Das ist kein Hexenwerk und geht ratzfatz. Und auch ich habe das fast 1 Jahr ohne Impfung durchgeführt. Selbst meine 12 jährige Nichte testet sich mit den Schnelltests inzwischen alleine. Frühstück - Zähneputzen- Schnelltest - Schule.

Angst habe ich persönlich davor nicht, Angst haben andere bei uns in der Apotheke. Aber wie bereits gesagt, schnell ein Rezept beliefern und zwischendurch einen Covid-19 Test 8o . Da wäre die Schutzausrüstung wohl teurer als der Test.

Man braucht genaue Zeitfenster, wo nur das gemacht wird und nichts anderes. Zwischen 8 bis 10 Uhr ist bei uns in der Regel Arzneimittelherstellung. Danach geht es in den Arzneimittelverkauf. Ja, wir hätten ein Zeitfenster zwischen 6 und 8 Uhr morgens 8o . Meine Schicht wäre dann 6 bis 13 Uhr, 2 Stunden Mittagspause, Nachmittags wieder Arzneimittelverkauf 15.00 bis 18.30 Uhr. Ach ja, die Mittagspause könnte man noch für Schnelltests nutzen :thumbsup: :wine: :P ;) !

Wie Du selbst sagst, sogar die Nichte kann das, man braucht eigentlich keine medizinische oder pharmazeutische Ausbildung dazu ;) . Wie könnte ich das schnell lernen ? Ich bin mir sicher, dass der Landesapotherverband bald abends Kurse als Online Schulungen anbietet mit Video Tutorials bzw. vielleicht gibt es das sogar schon. Bisher war das bei uns noch nicht aktuell.

LG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SarahSofia (19. Februar 2021, 21:55)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 719

Danksagungen: 7508

  • Nachricht senden

779

Donnerstag, 18. Februar 2021, 13:17

Flensburg Inzidenz nähert sich dem Wert von 200

Vorwiegend wohl durch britische Covid-19 Variante: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SarahSofia (19. Februar 2021, 21:55)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 719

Danksagungen: 7508

  • Nachricht senden

780

Donnerstag, 18. Februar 2021, 14:00

Vorreiter Böblingen Schnelltests

Zitat:

Zitat

...Die Einzelheiten der neuen Teststrategie erklärte Schittenhelm im Gespräch mit der PZ: »Die 400.000 Einwohner des Landkreises können sich bei uns bis zu zweimal die Woche kostenlos testen lassen«. Die Regelung soll ab Montag in allen fünf Standorten Holzgerlingen, Böblingen, Herrenberg, Sindelfingen und Leonberg greifen. Die kostenlosen Tests gelten dabei nur für die Bewohner des Landkreises. Wer etwa aus den benachbarten Kreisen Calw, Stuttgart oder Tübingen vorbeikommt, zahlt die bereits jetzt geltenden 29 Euro pro Test. Anmelden muss sich trotzdem jeder, dies erfolgt über die App »DoctorBox«, über die der Patient später auch sein Testergebnis mitgeteilt bekommt.

Mit einem enormen Ansturm auf die kostenlosen Tests rechnet Schittenhelm jedoch nicht. »Wir können 90 Tests pro Stunde in jedem Testzentrum durchführen«, sagte er. Die Testzentren sind abends rund zwei Stunden geöffnet, von der gesamten Testkapazität von 180 Tests werden aktuell nur 20 bis 40 nachgefragt. Das sei mit dem Lockdown und den geltenden Kontaktbeschränkungen zu erklären, so Schittenhelm. Zwar sei die Kostenübernahme durch den Landkreis vorerst auf vier Wochen bis zum 8. März anberaumt, allerdings deutete der Apotheker gegenüber der PZ an, dass der Landkreis Böblingen auch danach die kostenlosen Tests und damit den niedrigschwelligen Zugang zu Schnelltests weiter anbieten möchte. Dieses System der flächendeckenden Tests für jedermann sei vor allem für die Zeit nach dem Lockdown wichtig, wenn es wieder mehr Kontakte gebe, betonte....

Aus: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Man beachte, 29 € Vergütung, keine 18 €. Noch zwei Stunden nach der regulären Arbeit im Testzentrum arbeiten, das geht natürlich auch... Meine Kollegin, die auch noch dafür in Frage käme, die müsste dann nachmittags bzw. abends ihr Kind irgendwo abgeben können.

Trotzdem, bleibe ich dabei, dass das nichts für kleinere Apotheken ist.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SarahSofia (19. Februar 2021, 21:55)