Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 817

Danksagungen: 15454

  • Nachricht senden

901

Freitag, 16. April 2021, 15:01

Kann man alles nicht mehr nachvollziehen.

doch, denn es geht eben nicht nur um die Inzidenz, sondern u.a. auch um Testquote, Anzahl der Tests etcpp
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Quorkepf (22. April 2021, 13:19), Kitty191 (17. April 2021, 12:10), SilkeMa (17. April 2021, 00:18), sunny_r (16. April 2021, 15:45)

Budenknipserin

Stachelschwein

Beiträge: 695

Dabei seit: 11. Januar 2012

Danksagungen: 3209

  • Nachricht senden

902

Freitag, 16. April 2021, 15:10

Grossbritannien wurde heute von Virusvariantengebiet auf normales Risikogebiet heruntergestuft,weil die Inzidenz bei 30 liegt.


So wie ich das sehe, ist GB gar kein Risikogebiet mehr ...

Zitat

4. Gebiete, die nicht mehr als Risikogebiete gelten:

  • [...]
  • Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland, einschließlich der Isle of Man, aller Kanalinseln sowie der britischen Überseegebiete (mit Ausnahme Bermuda, Britische Jungferninseln und Falkland Inseln) gilt nun nicht mehr als Risikogebiet.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Und dass Uganda und Ruanda keine Risikogebiete sind, verstehe ich persönlich null. Das RKI scheint ja viel über deren Testungen zu wissen, dass sie Uganda und Ruanda anders einstufen, als Namibia. :rolleyes:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (17. April 2021, 00:18), sunny_r (16. April 2021, 15:45), Dicobo (16. April 2021, 15:42)

Bufi

Profi

Beiträge: 80

Dabei seit: 18. April 2014

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

903

Freitag, 16. April 2021, 15:15

nunja, aber eine übergewichtige Person perse zu pathalogisieren ist ja nun auch nicht richtig, auch mit Übergewicht kann mensch pumperlgesund sein.... und wenn Blutwerte etc absolut altersgerecht sind, ist das reine Übergewicht nicht "Vorerkrankung" zu werten *find*
Mit der Übergewichtigkeit stimme ich dir vollkommen zu. Diese Frau war aber sichtbar mehr als nur übergewichtig und Adipositas ist eine Krankheit.

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 817

Danksagungen: 15454

  • Nachricht senden

904

Freitag, 16. April 2021, 15:43

vergessen dabei darf man allerdings auch nicht, dass Menschen unter Beatmungs/Intensivpflegebedingungen und Medikamentengabe etc schnell "aufschwämmen" und nicht alles, was nach Adipositas aussieht auch Adipositas ist - der behandelnde Arzt hat sie als gesund bezeichnet und dem sollte dann wohl mehr Glauben geschenkt werden, keiner, der diese Frau nicht persönlich kannte, kann sich darüber ein Urteil erlauben!
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Quorkepf (22. April 2021, 13:19), toetske (16. April 2021, 23:18), sunny_r (16. April 2021, 17:37)

Dicobo

Erleuchteter

Beiträge: 557

Dabei seit: 13. August 2013

Danksagungen: 986

  • Nachricht senden

905

Freitag, 16. April 2021, 15:52

So wie ich das sehe, ist GB gar kein Risikogebiet mehr ...
Richtig, Grossbritannien ist kein Risikogebiet mehr. Kann also ohne jeglichen Test bereist werden bzw ohne in Deutschland eingereist werden. Ist mir absolut unbegreiflich.Vielleicht hat Herr Wieler ja
Freunde oder Verwandte dort wohnen. Natürlich wird in Namibia weniger getestet. Wir sind Mittwochabend aus Windhuk zurück gekehrt. Corona ist dort kein Thema, nur die Lodges stehen vor dem Ruin und erhalten keine staatliche Hilfe. Alle haben zwischen 50 und 70% ihres Personals entlassen,die ins Bodenlose fallen. Wir mussten uns am Dienstag testen lassen (Antigentest reicht komischerweise).
Bei der Einreise in Frankfurt fragte die Passkontrolle uns ernsthaft,ob Namibia ein Riskiogebiet ist. Unseren Test hat sie sich vielleicht zwei Sekunden angesehen und konnte mit Sicherheit nicht so schnell lesen, ob positiv oder negativ. Jetzt müssen wir bis zur quarantäne verkürzenden Testung fünf Tage zuhause aufhalten. Wir haben nach der Ankunft im Flughafenhotel übernachtet und gestern morgen einen Mietwagen abgeholt....alles möglich. Ich bin sicher,dass die Ansteckungsgefahr in Deutschland wesentlich höher ist als in Namibia,wo uns alles zwei Stunden ein Auto begegnete und wir in vielen der elf gebuchten Lodges die einzigen Gäste waren.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Budenknipserin (19. April 2021, 12:16), Marc (17. April 2021, 20:14), Jambotessy (17. April 2021, 09:56), Bufi (16. April 2021, 23:20), toetske (16. April 2021, 23:08), sunny_r (16. April 2021, 17:38)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 801

Danksagungen: 7650

  • Nachricht senden

906

Freitag, 16. April 2021, 15:54

wenn der Arzt diese Frau als gesund bezeichnet, kann man wohl davon ausgehen, dass sie gesund war und eben "nichts dazu" kam

Die Zweifler, die glauben nicht was der Arzt sagt, deshalb ist für solche ein Video nicht überzeugend, damit drehen wir uns im Kreis ;). Die Zweifler haben oft ein generelles Misstrauen gegenüber der Wissenschaft und suchen nach Ergebnissen, die in ihr Denkbild passen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (16. April 2021, 17:37), Bufi (16. April 2021, 15:57)

Dieter

Spontanentscheider

Beiträge: 366

Dabei seit: 18. März 2008

Danksagungen: 1543

  • Nachricht senden

907

Freitag, 16. April 2021, 18:55

Der Besuch beim ALDI u.ä. in einem sozialen Brennpunkt und der Blick in die Einkaufswagen kann Augen öffnen, i.B wer was dort einkauft!
Und ich bezweifel in keiner Weise, dass starkes Übergewicht auch krankheitsbedingt sein kann. Allerdings bezweifel ich, dass der überwiegende Teil der dort einkaufenden krank ist.

Die Folgen von Übergewicht sollten bekannt sein.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bufi (16. April 2021, 23:21)

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 797

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 1868

  • Nachricht senden

908

Freitag, 16. April 2021, 19:18

. . . bzw ohne in Deutschland eingereist werden.
Ist nicht ganz richtig - zumindest alle, die per Flug nach Deutschland einreisen, brauchen einen Test (wie aus jedem anderen Land auch). Und soweit ich weiß, gibt es da auch noch keine Ausnahme für vollständig Geimpfte.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Vortrekker (17. April 2021, 08:15), SilkeMa (17. April 2021, 00:19), toetske (16. April 2021, 23:09), sunny_r (16. April 2021, 20:09)

Beiträge: 476

Dabei seit: 20. Februar 2005

Danksagungen: 865

  • Nachricht senden

909

Samstag, 17. April 2021, 08:15

Moin,
Grossbritannien ist kein Risikogebiet mehr. Kann also ohne jeglichen Test bereist werden....

Völliger Blödsinn, diese Aussage !!

Stand laut Tagesschau 16.04.2021 15:23 Uhr:

Damit entfällt für Einreisende aus Großbritannien die Quarantänepflicht. Ausgenommen sind einzelne Überseegebiete.

und

Den Reiseerleichterungen auf deutscher Seite stehen daher strenge Ein- und Ausreiseregeln auf britischer Seite gegenüber. Wer aus Deutschland im Vereinigten Königreich ankommt, muss bei Einreise einen negativen Test vorweisen und sich dann für zehn Tage in Selbstisolation begeben. In dieser Zeit müssen zwei Corona-Selbsttests gemacht werden. Ausreisen sind Menschen, die ihren Wohnsitz in Großbritannien haben, verboten, wenn sie keinen wichtigen Anlass nachweisen können.

Ist mir absolut unbegreiflich

Mir ist in deinen Posts auch vieles unbegreiflich.

Vielleicht hat Herr Wieler ja Freunde oder Verwandte dort wohnen.

Nein, der liebt nur ein super Lunch in Brighton, im " The Brighton Shellfish & Oyster Bar ". Kabeljau mit Gemüse und Reis sowie Avocado Shrimps Salat als Vorspeise, aber vielleicht sollte man sich solche unqualifizierten Spekulationen oder Vermutungen einfach nur klemmen !

Cheers

Hilmar
***************************************
* AFRICA IS NOT FOR SISSIES !!! *
***************************************

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

corsa1968 (17. April 2021, 12:32), Kitty191 (17. April 2021, 12:13), M@rie (17. April 2021, 10:09), sunny_r (17. April 2021, 09:52), U310343 (17. April 2021, 09:17), SilkeMa (17. April 2021, 09:08)

Dicobo

Erleuchteter

Beiträge: 557

Dabei seit: 13. August 2013

Danksagungen: 986

  • Nachricht senden

910

Samstag, 17. April 2021, 11:18

Lieber Hilmar,

wegen Deiner permanenten verachtenden persönlichen Nachrichten mir aber auch anderen Forenmitgliedern gegenüber verabschiede ich mich mit dieser Nachricht nach acht Jahren aus diesem
Forum. Ich habe viele hilfreiche Dinge in diesem Forum gefunden und vielleicht den einen oder anderen Tipp durch meine in mittlerweile 26 Jahren häufigen Besuchen in Südafrika, Botswana und Namibia geben können.

Aber ich kann es einfach nicht ertragen, immer wieder von Dir angefeindet zu werden, egal was ich schreibe.

Ich wünsche Dir und allen Mitgliedern alles Gute und noch viele tolle Reisen ins südliche Afrika.

Bye bye Dieter :saflag:

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 3 071

Danksagungen: 14827

  • Nachricht senden

911

Samstag, 17. April 2021, 12:33

Hallo
.....[] der behandelnde Arzt hat sie als gesund bezeichnet und dem sollte dann wohl mehr Glauben geschenkt werden, keiner, der diese Frau nicht persönlich kannte, kann sich darüber ein Urteil erlauben!
Ich kannte diese Frau, na ja, die medizinischen Fakten und die Krankengeschichte..... denn ich habe sie gepflegt. Und ich weiß, man kann dem Arzt Glauben schenken. Ja, die junge Dame hatte Adipositas, war zum Zeitpunkt ihrer Erkrankung aber im Sinne von verifizierten Vorerkrankungen gesund. Wie das in 10 Jahren bei gleichbleibenden Gewichtsverhältnissen ausgesehen hätte,ist tatsächlich reine Spekulation.
Diese Patientin ist ein klassisch - tragischer Fall von Verkettungen schwerwiegender Komplikationen im Rahmen eines kritischen Krankheitsbildes auf der Intensivstation.

Im übrigen gilt in unserem Gesundheitssystem: jeder Mensch, der gesund ist, wurde nur nicht ausreichend untersucht.

Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Quorkepf (22. April 2021, 13:21), gatasa (20. April 2021, 14:03), Budenknipserin (19. April 2021, 12:17), U310343 (18. April 2021, 05:15), toetske (17. April 2021, 22:50), urolly (17. April 2021, 17:57), jaffles (17. April 2021, 17:31), sunny_r (17. April 2021, 16:46), bibi2406 (17. April 2021, 16:04), SilkeMa (17. April 2021, 13:47), Bufi (17. April 2021, 13:39), petersa (17. April 2021, 13:04), Bueri (17. April 2021, 12:55), M@rie (17. April 2021, 12:51), Yogihase (17. April 2021, 12:43), Bär (17. April 2021, 12:38)

Bufi

Profi

Beiträge: 80

Dabei seit: 18. April 2014

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

912

Samstag, 17. April 2021, 14:15

Diese Patientin ist ein klassisch - tragischer Fall von Verkettungen schwerwiegender Komplikationen im Rahmen eines kritischen Krankheitsbildes auf der Intensivstation.
Herzlichen Dank, Kitty, genau das war meine Empfindung ! Ich wollte nie die Aussagen des Arztes bewerten. Das kann ich nicht und steht mir auch nicht zu. Ich habe sie lediglich hinterfragt, da gerade in diesem Fall die Ursprungskrankheit sehr offensichtlich war. Deshalb hat mich dieser Satz gestört. Allerdings habe ich auch nicht mit den harschen Reaktionen gerechnet. Alleine mit meinem Zweifel bin ich die Ecke der Querdenker gerückt worden !


Was in diesem Film sehr deutlich bei mir angekommen ist: Der unvorstellbare Druck, unter dem ihr alle steht und das Leid, mit dem ihr klarkommen müsst. Deshalb werde ich mir die weiteren Folgen auch anschauen.

Ich wünsche dir viel Kraft, das alles weiter durchzustehen !

Gruß
Hans

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rennmaus (18. April 2021, 12:35), toetske (17. April 2021, 22:51), SarahSofia (17. April 2021, 21:03), sunny_r (17. April 2021, 16:46), SilkeMa (17. April 2021, 15:35), Kitty191 (17. April 2021, 14:16)

Marc

Erleuchteter

Beiträge: 1 564

Dabei seit: 25. Oktober 2005

Danksagungen: 1831

  • Nachricht senden

913

Samstag, 17. April 2021, 20:32

Das Schlimmste an dieser Pandemie ist eigentlich die gesellschaftliche schwarz-weiß-Malerei und der Irrglaube, dass die jeweilige eigene Position die einzig richtige und wahre ist. Das spaltet uns nicht nur hier im Forum, sondern in allen Bereichen unseres Lebens, das ist ungesund, gefährlich, naiv und nicht förderlich. Jeder von uns kennt aus seinem persönlichen Umfeld bestimmt extreme Positionen beider Seiten. Und mit "extrem" meine ich Meinungen/Äußerungen, welche noch weit jenseits derer von Dieter stehen.

Ja, auch ich habe natürlich meine eigene Meinung, dennoch versuche ich immer open-minded zu sein und ich glaube, dass ich jeden Tag etwas dazu lerne und durchaus meine Meinung auf Grundlage dessen anpasse. So ist das Leben nun mal und die Pandemie ist so komplex, dass es kein digitales richtig oder falsch gibt. Auch ich schmunzle hin und wieder über Dieters (Dicobo) Position, aber auch genauso über die Verbissenheit der "anderen Seite". Die Wahrheit lässt sich sicherlich erst rückblickend benennen, aber sie wird sehr sicher irgendwo in der Mitte dazwischen liegen.

Aus diesem Grund wäre es sehr schön, wenn Dicobo bleibt und man versucht nicht persönlich zu werden und wenn man selbst persönlich angegangen wird, es lockerer nimmt. Auch wenn ich z.B. Dieters Meinung nicht immer teile, habe ich mich anderswo sehr über andere Informationen von ihm gefreut und das ist dann doch die eigentliche Leidenschaft, die uns hier verbindet und nicht dieser beschissene (sorry) Virus.
Schöne Inselgrüße Marc

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Grit1962 (19. April 2021, 09:22), Marchese (19. April 2021, 08:48), kathaH (18. April 2021, 18:02), Rennmaus (18. April 2021, 12:36), birdy (18. April 2021, 11:00), toetske (17. April 2021, 22:52), sunny_r (17. April 2021, 22:14), Anne (17. April 2021, 21:57), Leopard10 (17. April 2021, 21:31), SilkeMa (17. April 2021, 20:38)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 801

Danksagungen: 7650

  • Nachricht senden

914

Samstag, 17. April 2021, 20:52

....So ist das Leben nun mal und die Pandemie ist so komplex, dass es kein digitales richtig oder falsch gibt. Auch ich schmunzle hin und wieder über Dieters (Dicobo) Position, aber auch genauso über die Verbissenheit der "anderen Seite". Die Wahrheit lässt sich sicherlich erst rückblickend benennen, aber sie wird sehr sicher irgendwo .......Auch wenn ich z.B. Dieters Meinung nicht immer teile, habe ich mich anderswo sehr über andere Informationen von ihm gefreut und das ist dann doch die eigentliche Leidenschaft, die uns hier verbindet und nicht dieser beschissene (sorry) Virus.

:thumbup: :thumbup: !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Leopard10 (17. April 2021, 21:32)

Rhino

Meister

Beiträge: 291

Dabei seit: 19. Oktober 2017

Danksagungen: 432

  • Nachricht senden

915

Samstag, 17. April 2021, 21:25

....
Ist mir absolut unbegreiflich

Mir ist in deinen Posts auch vieles unbegreiflich.
....


Ich kann zwar (mit meinem Informationsstand), die Auffassungen in vielen Posts nicht teilen, unbegreiflich ist mir das trotzdem nicht. Wer sich nur Nachrichten servieren laesst und dann das oberflaechlich uebernimmt, wird die Dinge, eben anders sehen, als jemand der (mit etwas Hintergrund) den Sachen mal auf den Grund geht, bis hin zu dem was eben eine empirische Grundlage hat. Letzteres machen aber die wenigsten, die meisten orientieren sich da an aeusserlichen Indikatoren. Wer kennt schon die erkenntnistheoretischen Grundlagen der Wissenschaft? Da haben selbst viele (oder vielleicht gerade) Akademiker so ihre Probleme mit. Menschen orientieren sich da lieber an vermeintlichen Autoritaeten (auch wenn viele das nicht gerne zugeben wollen).Eine grosse Schnittmenge sind da auch die geaeusserten Meinungen von anderen. Die Masse aeussert da aber eben nur womit sie im Alltag funktionieren kann. In vertraulichen Privatgespraechen hoert man dann aber schon mal andere Sachen.

Was Medien betriff, sogar Fachzeitschriften, werden da haeufig nur die Ueberschriften und Fazits gelesen. Dass der beschreibende Teil des Inhalts da aber auch andere Schluesse zulaesst oder sogar dem Fazit widerspricht, wird da oft uebersehen. Ansonsten wollen Medien aber vor allem Auflagen haben und die Mitarbeiter wollen mit ihren Sachen den Chefs gefallen, der freilich seine Position behalten moechte. Entsprechend gefaerbt werden dann die Erzeugnisse sein. Muss man nicht gut finden. Ist aber so.

Was Suedafrika betrifft, ist hier zur Zeit oft die Rede von einer "dritten Welle". Da gabs/gibts zwar keine Anzeichen fuer, aber man kann sich ja denken weshalb solche Ansagen gemacht werden. Mit einer Normalisierung der Verhaeltnisse kaeme es eben auch zu einer Reflexion ueber die Ereignisse seit Anfang 2020, die sog. Massnahmen und auch die Schaeden, die diese direkt oder indirekt angerichtet haben. Das Problem ist eben, dass man Millionen Menschen teilweise existenziellen Schaden zugefuegt hat. Da ist es der politischen Stabilitaet nicht dienlich, wenn die dann rausfinden, was es mit der vermeintlichen Pandemie so auf sich hatte.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Einen Irrtum gibt niemand gerne zu, wenn der Irrtum fuer viele andere existenzielle Nachteile mit sich brachte um so weniger. Daher wird man den Irrtum moeglichst lange als "Wahrheit" verkaufen wollen und Kritiker wie einst Ketzer verteufeln, die Boeses im Schilde fuehren. Das fasst doch schon mal die derzeitigen Debatte gut zusammen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bufi (18. April 2021, 00:21), sunny_r (17. April 2021, 22:15)

Tutu

Kein Anfänger mehr aber noch lange kein Profi

Beiträge: 241

Dabei seit: 13. Oktober 2016

Danksagungen: 1076

  • Nachricht senden

916

Samstag, 17. April 2021, 23:12

Unbegreiflich ist mir eigentlich nur, dass es hier mittlerweile in persönliche Angriffe ausartet.

Wenn man aufpassen muss welchen Zeitungsartikel man hier einstellt, damit hinterher nicht erklärt wird, man sei nur zu dumm den zu verstehen, hört es irgendwann auf. Ich werde jedenfalls nichts mehr hier einstellen, lesen oder kommentieren, was mit Corona zu tun hat. Sonst kriege ich auch noch Ärger mit den Hütern der reinen Wahrheit.

Und um gleich den inzwischen üblichen Antworten vorzubeugen. Mir ist klar das es das Virus gibt, dass es gefährlich ist usw. Nicht umsonst halte ich mich seit Beginn dieser ganzen Sch... an alle Regeln, auch wenn es immer schwerer fällt. Ich bemühe mich allerdings auch andere Meinungen als die meine zu akzeptieren.
Das geht nur bei den sogenannten Querdenkern nicht und ich habe nicht das Gefühl, dass hier von denen welche unterwegs sind. Auch wenn die Meinungen manchmal drastisch geäußert werden. Die Nerven liegen mittlerweile halt blank bei vielen.


Auch bei mir. Der fast tägliche Besuch hier im Forum ist mir aber immer -klingt jetzt schwülstig, ist aber so- eine Quelle der Entspannung und Freude. Jetzt zu sehen, dass hier Leute, die sich jahrelang gegenseitig Tipps gegeben haben wegen unterschiedlicher Meinungen persönlich aufeinander losgehen, bis zum Verlassen des Forums, tut mir fast körperlich weh.

Echt schade.

LG Tutu

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Grit1962 (19. April 2021, 09:24), chrissie2006 (18. April 2021, 14:44), Rennmaus (18. April 2021, 12:40), zimmi (18. April 2021, 10:37), SilkeMa (18. April 2021, 10:14), sunny_r (18. April 2021, 08:40), corsa1968 (17. April 2021, 23:51), toetske (17. April 2021, 23:36), Bufi (17. April 2021, 23:28)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 4 254

Danksagungen: 7469

  • Nachricht senden

917

Samstag, 17. April 2021, 23:52

Viele Urlaubsstunden "opfern" (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) - auch dás ist Dieter/Dicobo.
Ich fand das auf jeden Fall supernett und auch mutig. Das würden wahrscheinlich nur wenige andere Foriker tun.

wäre es sehr schön, wenn Dicobo bleibt ....... Auch wenn ich z.B. Dieters Meinung nicht immer teile, habe ich mich anderswo sehr über andere Informationen von ihm gefreut und das ist dann doch die eigentliche Leidenschaft, die uns hier verbindet und nicht dieser beschissene (sorry) Virus.

:danke: Marc, das fnde ich auch.

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Grit1962 (19. April 2021, 09:24), chrissie2006 (18. April 2021, 14:45), Rennmaus (18. April 2021, 12:27), Anne (18. April 2021, 11:42), SilkeMa (18. April 2021, 10:38), sunny_r (18. April 2021, 08:40), Bufi (18. April 2021, 00:21)

Bufi

Profi

Beiträge: 80

Dabei seit: 18. April 2014

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

918

Sonntag, 18. April 2021, 00:19

Sonst kriege ich auch noch Ärger mit den Hütern der reinen Wahrheit.
Ich bin überwiegend stiller Mitleser und habe mich bisher auch mit Äußerungen sehr zurück gehalten, beobachte aber sehr wohl den teilweise belehrenden, teilweise beleidigenden Ton und denke mir meist meinen Teil. Und eigentlich hätte ich es wissen müssen, was in meine simple Anmerkung hinein interpretiert wird. Das hab ich leider in dem Moment nicht bedacht. Auch ich heute war so weit, dass ich gedacht hab, jetzt verabschiede ich mich hier ebenfalls. Ich bin weder Querdenker noch Zeuge Coronas, sondern irgendwo dazwischen und erlaube mir aus diesem Grund, manches auch zu hinterfragen.

Daher bedaure ich, dass Leser und Dicobo das Forum verlassen haben. Verstehen kann ich es

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Grit1962 (19. April 2021, 09:25), chrissie2006 (18. April 2021, 14:46), Rennmaus (18. April 2021, 12:40), sunny_r (18. April 2021, 08:41), toetske (18. April 2021, 00:30)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 3 071

Danksagungen: 14827

  • Nachricht senden

919

Sonntag, 18. April 2021, 03:02

Mit einiger Verwunderung nehme ich hier die verschiedenen Befindlichkeiten zur Kenntnis. Streitigkeiten und harsche Bemerkungen gab es hier schon immer und wird es sicherlich auch weiterhin geben. Nur hat sich der Themenkreis momentan etwas geändert. Wer provokant formuliert (ob bewusst oder unbewusst) muss damit rechnen Gegenwind zu bekommen. Das ist kein neues Phänomen, dass ist hier so, seitdem ich aktiv an diesem Forum teilnehme.
Das sich Foriker zurückziehen, ist ebenfalls nicht neu und wahrscheinlich der normale Lauf der Dinge.
Diese Pandemie spaltet - ja, das tut sie wohl. Aber alles, was extrem abweichend von der Norm ist, spaltet Gesellschaften. Ob der Spalt zum Riss wird, liegt auch ein bisschen in der Hand jedes einzelnen.
Mich persönlich zeichnet diese Pandemie. Sie hat nach über einem Jahr tiefe Verwerfungen auf meiner Seele hinterlassen. So viele Tote, soviel Leid......
Soviel harter, meist vergeblicher Kampf. Geführt gegen einen Gegner, der mit bloßem Auge nicht zu sehen ist. Aber auch gegen Ignoranz, Dummheit und eigene Profilierungssucht.
Letztes Weihnachten war das Schlimmste, was ich je erlebt habe. 7-8 Tote in jeder Schicht. Und nach Feierabend nicht mal die Möglichkeit im Kreise der Familie auf andere Gedanken zu kommen.
Dieses Virus verzeiht keine Fehler und keine Halbherzigkeiten. Schaltet alle mal einen Gang runter, besinnt euch aufs Wesentliche und überdenkt Befindlichkeitsstörungen. Denn auch wenn es der ein oder andere immer noch nicht gecheckt hat: wir sitzen alle im selben Boot. Wohin diese Reise führt, liegt auch ein Stück in unserer Hand.

Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 28 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wgo (18. Mai 2021, 10:34), Quorkepf (22. April 2021, 13:25), gatasa (20. April 2021, 14:10), Tanzmaus (19. April 2021, 13:09), Piepsi (19. April 2021, 13:04), ChristianeLu (18. April 2021, 22:47), toetske (18. April 2021, 22:12), kathaH (18. April 2021, 18:05), urolly (18. April 2021, 15:10), chrissie2006 (18. April 2021, 14:45), Hippofan (18. April 2021, 13:59), Rennmaus (18. April 2021, 12:25), jaffles (18. April 2021, 12:02), Anne (18. April 2021, 11:44), M@rie (18. April 2021, 11:10), birdy (18. April 2021, 11:09), Bueri (18. April 2021, 11:05), zimmi (18. April 2021, 10:38), SarahSofia (18. April 2021, 10:07), SilkeMa (18. April 2021, 09:41), Lucy_2015 (18. April 2021, 09:28), corsa1968 (18. April 2021, 09:02), bibi2406 (18. April 2021, 08:43), sunny_r (18. April 2021, 08:42), Ralfi62 (18. April 2021, 06:59), Meerkat (18. April 2021, 06:40), petersa (18. April 2021, 06:29), U310343 (18. April 2021, 05:13)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 801

Danksagungen: 7650

  • Nachricht senden

920

Sonntag, 18. April 2021, 10:05

Ja, es ist leider wie im Krieg, nur die meisten sind nicht an der Front. Ich wünsche Dir auch sehr viel Kraft, Kitty.

Hinterfragen darf man natürlich alles. Es wäre schlimm, wenn das nicht mehr erlaubt wäre. Man hat sogsr die Pflicht dazu. Nicht alles, was einen andere für wahr verkaufen wollen, ist auch so. Ich, in meinem Beruf, muss das sogar, immer eine Plausibilitätsprüfung machen, wenn auch in einem ganz anderen Bereich.

Ich finde es sehr schade, wenn Foriker uns deshalb verlassen. Alle Meinungen sind wichtig, auch, wenn sie nicht ungedingt mit der eigenen Meinung übereinstimmen.

Liebe Grüße,
Silke

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dikdik (18. April 2021, 14:49), chrissie2006 (18. April 2021, 14:46), Rennmaus (18. April 2021, 12:41), Anne (18. April 2021, 11:44), sunny_r (18. April 2021, 11:01)