Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sniperlein88

Anfänger

  • »Sniperlein88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 13. März 2020

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. März 2020, 12:40

Übernachtung Kruger NP - Private Reserve, wo und welche Lodges?

Hallo liebes Forum.

Ich bin gerade voll und ganz in meiner Planung für unseren Südafrika Trip im Mai ... (wir sind zu zweit)
Plan ist vom 24. - 27. Mai im Kruger bzw. Greater Kruger zu sein.. Aber je mehr ich suche, desto mehr finde ich und desto unübersichtlicher wird alles. Zumal man immer wieder mit Werbung irgendwelcher Seiten bombardiert wird.

Ich habe Lust auf eine etwas luxuriöser Lodge, natürlich aber mit begrenzten Mitteln. Für die 3 Übernachtungen habe ich ca. 1000 Euro eingeplant. Hier sollte eine Art All inclucive Programm dabei sein... Game Drives, Essen usw usw.
Viele dieser Lodges sind ja in diesen Private Game Reserves.. zB habe ich zwei tolle Lodges im "Moditlo Game Reserve" gefunden. Allerdings empfehlen die, dass man dennoch einen Tagestrip in den Kruger NP macht, einfach um auch die Chance zu erhöhen möglichst viele verschiedene Arten zu sehen.

Könnt ihr dem so zustimmen??? ich dachte dass man gerade in den "Privates" gute Chancen für viele Tiersichtungen hat.

Und habt ihr zB noch Tipps für mich, welche Reservate, bzw Lodges in dieser Preisklasse zu empfehlen sind? Klar will jeder die "Big 5" sehen.... aber mir ist auch bewusst, dass das nicht immer möglich ist. Aber wenn ich natürlich so viel Kohle ausgebe, will man ja zumindest gute Chancen haben, viel zu sehen und viel zu erleben...

würde mich über eure Antworten sehr freunen

Grüße

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 635

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 1589

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. März 2020, 12:46

Wenn du im Mai erst 14 Tage in Südafrika in Quarantäne verbringen willst. :whistling:

Genau das plant nämlich Südafrika wohl für Einreisende aus den Corona-Risikogebieten.

Ich glaube nicht, dass ihr die Reise antreten werdet, sorry.
LG

Dirk

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blinki (13. März 2020, 16:20)

Sniperlein88

Anfänger

  • »Sniperlein88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 13. März 2020

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Freitag, 13. März 2020, 12:54

Quelle? ... bzw wo kann man das verfolgen

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 973

Danksagungen: 14019

  • Nachricht senden

4

Freitag, 13. März 2020, 12:56

Ich würde auf Grund der allgemeinen Gemengelage für Mai auch nur das buchen, was kostenfrei oder mit wenig Storno Gebühren rückgängig zu machen ist. Teure Private Game Resorts gehören idR da nicht unbedingt zu. Unbedingt die Storno Bedingungen checken. Und beachten, dass Reiserückstrittsversicherungen wenigstens momentan nur zahlen wenn ein Reiseteilnehmer erkrankt ist - und zwar nicht an COVID-19

LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (14. März 2020, 00:36), Beate2 (13. März 2020, 16:24), Blinki (13. März 2020, 16:20)

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 635

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 1589

  • Nachricht senden

5

Freitag, 13. März 2020, 12:57

Quelle? ... bzw wo kann man das verfolgen


Habe ich gestern in einem Telefongespräch mit einer Bekannten in SA erfahren. Ist aber noch nicht bestätigt.

Ich hoffe, dass es nicht soweit kommt, da ich im November auch wieder nach SA will.

Aktuelle SA News u.a. hier: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

"Although no decision has been made on travel restrictions – despite other countries, including the US, putting bans in place – the minister said South Africa will, however, issue warnings and guidelines in the meantime."
LG

Dirk

Sniperlein88

Anfänger

  • »Sniperlein88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 13. März 2020

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Freitag, 13. März 2020, 13:02

Naja, es wird entscheidend sein, was in den nächsten 2-3 Wochen passiert... Die meisten Hotels, die ich bereits gebucht habe, kann ich bis mitte april stornieren (hoffe dass bis dahin eine tendenz zu erkennen ist) .... und ich hab gott sei dank ne reiserücktrittsversicherung....

aber wenn man sieht wie sich manche Bundesländer und Veranstalter in Dtl. verhalten, dann brauch man sich auch nicht mehr wundern.

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 635

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 1589

  • Nachricht senden

7

Freitag, 13. März 2020, 13:04

Hast du denn den Flug schon gebucht? Wenn ja, wird es da mit dem Storno ja meistens auch schwierig.

Wie Kitty schon erwähnte, greift eine Reiserücktrittskostenversicherung in den meisten Fällen nur im Krankheitsfall.
LG

Dirk

Sniperlein88

Anfänger

  • »Sniperlein88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 13. März 2020

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Freitag, 13. März 2020, 13:07

den habe ich leider schon bisschen länger gebucht. Direkt bei Lufthansa.. Da war die Pandemie noch nicht derartig auf dem Vormarsch,
ich will gar nicht darüber nachdenken .... einzige "hoffnung" wäre dann, falls es wirklich so weit kommt, dass Lufthansa selbst die FLüge streicht

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 635

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 1589

  • Nachricht senden

9

Freitag, 13. März 2020, 13:11

Ich drücke dir die Daumen!

Zu den Lodges kann ich leider nichts beitragen, aber da werden sich bestimmt noch einige melden.
LG

Dirk

Sniperlein88

Anfänger

  • »Sniperlein88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 13. März 2020

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Freitag, 13. März 2020, 13:12

ja, für tipps bin ich trozdem noch zu haben !!!!

Lufthansa scheint laut ihrer Homepage etwas kulanter zu sein.. Zumindest bieten sie kostenlose Umbuchungen und zT auch Stornierungen an ....

Aber alles erstmal nur bis Ende April.. Weiter hat ja noch niemand geplant.

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 375

Danksagungen: 13228

  • Nachricht senden

11

Freitag, 13. März 2020, 13:16

ich persönlich würde bei einem Private Reserve immer darauf achten, dass eine (direkte) Verbindung zum Kruger besteht (kein Zaun zwischen PR und Kruger, Tierwanderung), damit wäre Moditlo für mich raus
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (14. März 2020, 09:56), toetske (14. März 2020, 00:38), Beate2 (13. März 2020, 16:26), Blinki (13. März 2020, 16:21)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 973

Danksagungen: 14019

  • Nachricht senden

12

Freitag, 13. März 2020, 13:20

Hallo sniperlein88,
die pauschale Aussage: „ich habe ja eine Reiserücktrittsversicherung“ wiegt dich im Falle der COVID-19 Pandemie offensichtlich in falscher Sicherheit.
Hier mal die FQA‘s der ERGO:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


Und hier eine Übersicht der aktuellen Reisebeschränkungen aus Deutschland. Sicherlich nur eine Momentaufnahme, da sich die Ereignisse momentan schnell ändern.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


Darüber wird inzwischen auch schon laut nachgedacht:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Zitat

aber wenn man sieht wie sich manche Bundesländer und Veranstalter in Dtl. verhalten, dann brauch man sich auch nicht mehr wundern.
Es ist eigentlich wie immer, gemeckert und kritisiert wird sofort. Weitreichende Entscheidungen, die für uns „Otto-Normalbürger“ nicht mal ansatzweise überschaubar sind, will dann von den Mecker-Fredi‘s auch keiner treffen.
Warum nur? ?(
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cassandra (14. März 2020, 11:23), toetske (14. März 2020, 00:39), gatasa (13. März 2020, 21:52), Tanzmaus (13. März 2020, 18:31), Beate2 (13. März 2020, 16:26), Blinki (13. März 2020, 16:21), SilkeMa (13. März 2020, 15:45), M@rie (13. März 2020, 13:47), DurbanDirk (13. März 2020, 13:21)

Sniperlein88

Anfänger

  • »Sniperlein88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 13. März 2020

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

13

Freitag, 13. März 2020, 13:24

ich persönlich würde bei einem Private Reserve immer darauf achten, dass eine (direkte) Verbindung zum Kruger besteht (kein Zaun zwischen PR und Kruger, Tierwanderung), damit wäre Moditlo für mich raus
Vielen Dank für die Antwort - und guter Hinweis..
Ich hab natürlich auch schon in anderen Reservaten geschaut (Klaserie, Timbavati, Sabi oder Mala Mala) - bin dort aber irgendwie nicht fündig geworden ... oder kenne mich einfach nicht genügend aus.. deshalb auch der Beitrag hier im Forum

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 973

Danksagungen: 14019

  • Nachricht senden

14

Freitag, 13. März 2020, 13:27

Hier könntest du eventuell fündig werden, was den Greater Kruger, und damit Zaunlos betrifft:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

CAVE: die sehr günstigen Preise sind oft für SA- Residents. Das internationale Publikum zahlt oft mehr.
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (14. März 2020, 00:39), SarahSofia (13. März 2020, 19:28), Beate2 (13. März 2020, 16:27), Blinki (13. März 2020, 16:21)

petersa

Tierliebhaber

Beiträge: 252

Dabei seit: 17. September 2018

Danksagungen: 1549

  • Nachricht senden

15

Freitag, 13. März 2020, 21:49

ich persönlich würde bei einem Private Reserve immer darauf achten, dass eine (direkte) Verbindung zum Kruger besteht (kein Zaun zwischen PR und Kruger, Tierwanderung), damit wäre Moditlo für mich raus
So möchte ich das nicht stehen lassen. Wo wird der Game drive dann hinführen? Wahrscheinlich in den KNP. Wofür dann viel Geld ausgeben? Für Essen mit Bedienung und ein paar Freigetränke?
@Sniperlein mit den 1000 € für 2 Personen wirst du wahrscheinlich keine große Auswahl haben. D.h. für 170€ / Tag /Person gibt es nicht viele Angebote in den PGR's . Ich kenne kein PGR welches zu dem Preis AI mit Game drives anbietet.
Viel Glück bei der Suche.
Ebenso wünsche ich euch , dass ihr die Reise antreten könnt und wohlbehalten zurück kommt.
Du fragst wo man das verfolgen kann. Was heute berichtet / geschrieben wird ist ev. morgen schon wieder hinfällig. Schau einfach täglich im Internet nach . Z.B. bei Lufthansa , Auswärtiges Amt usw.

VG
Petersa
ich persönlich würde bei einem Private Reserve immer darauf achten, dass eine (direkte) Verbindung zum Kruger besteht (kein Zaun zwischen PR und Kruger, Tierwanderung), damit wäre Moditlo für mich raus

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 375

Danksagungen: 13228

  • Nachricht senden

16

Freitag, 13. März 2020, 22:55

ich persönlich würde bei einem Private Reserve immer darauf achten, dass eine (direkte) Verbindung zum Kruger besteht (kein Zaun zwischen PR und Kruger, Tierwanderung), damit wäre Moditlo für mich raus
So möchte ich das nicht stehen lassen. Wo wird der Game drive dann hinführen?
Peter, es geht dabei um die Tierwanderung .... ich rede doch nicht von Lodges innerhalb des Krugers, sondern von Gebieten, die direkt ohne Zaun an den Kruger grenzen, wie bspw Sabi Sands, Balule, Klaserie und und und, wo es für die Tiere möglich ist zu wandern - die Games Drives finden dennoch in den Privaten Reserves statt und nicht im Kruger - Moditlo liegt jenseits der R40 und hat keinerlei Verbindung zum Kruger.
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (14. März 2020, 12:05), kOa_Master (14. März 2020, 09:56), Beate2 (14. März 2020, 09:01), Kitty191 (14. März 2020, 07:20), petersa (14. März 2020, 06:49), toetske (14. März 2020, 00:40), Blinki (14. März 2020, 00:20)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 920

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 8728

  • Nachricht senden

17

Samstag, 14. März 2020, 09:56

Back to the topic.
Unabhängig vom möglichen Reiseantritt oder nicht: 1000€ für drei Nächte klingt erstmal nach viel, ist es aber nicht. Das sind "nur" 166€ pPpN was aktuell nicht ganz R3'000 entspricht. Damit fallen fast alle normalen Luxus-Lodge-Möglichkeiten mit All Inclusive weg. Es bleibt eigentlich im Greater Kruger fast nur noch Balule, wo es durchaus diverse Angebote im Bereich von R2000-R3000 gibt.

Und ich bin ganz bei M@rie: Aus meiner Sicht ist es sehr wichtig, dass man in einem Gebiet ist, wo die Tiere sich über einen möglichst grossen Bereich frei bewegen können. Ich habe dazu mal hier eine Liste erstellt: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Meine Empfehlung wäre, die 1000€ für zwei Nächte einzusetzen, denn mit R4500 pPpN öffnet sich schon sehr viel mehr und wenn man ein wenig Glück hat, gute Angebote findet und zur richtigen Jahreszeit unterwegs ist (Mai ist tatsächlich oft sehr günstig, da klar Nebensaison), dann ist auch in den hochklassigen Reservaten etwas zu finden.


PS: Wir sind vor zwei Wochen aus Südafrika zurückgekehrt und hatten unter anderem 5 Tage Krüger (Self-Drive) und 5 Tage in Lodges im Greater Krüger. In den fünf Tagen Self-Drive haben wir - was jetzt einfach die Sichtungen angeht - mehr gesehen, da wir vor allem in den "attraktiven" Regionen waren. Qualitativ natürlich nicht unbedingt und wir waren auch nicht immer alleine, aber das mehr so als Nebenbemerkung weshalb "Location" so wichtig ist.
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Delphinbeobachter (15. März 2020, 20:04), toetske (14. März 2020, 22:41), gatasa (14. März 2020, 20:13), Kitty191 (14. März 2020, 12:03), SilkeMa (14. März 2020, 11:35), Blinki (14. März 2020, 11:22), Beate2 (14. März 2020, 10:24)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 298

Danksagungen: 6241

  • Nachricht senden

18

Samstag, 14. März 2020, 11:45

Back to the topic.
Unabhängig vom möglichen Reiseantritt oder nicht: 1000? für drei Nächte klingt erstmal nach viel, ist es aber nicht.

Wer jetzt bucht ohne kostenlose Stornomöglichkeit ist extrem risikobereit. Ich persönlich würde zumindest erst mal den Sonntag abwarten (vermutlicher Beschluss eines Einreisestopps, vielleicht Einreisemöglichkeit mit 3-wöchiger Quarantäne aus Risikogebieten, sicherlich nicht für Touristen). Es kann sich täglich was ändern.

@Koa_Master: Da habt Ihr ja richtig Glück gehabt noch Eure Reise genießen zu können :thumbsup:!

LG,
Silke

Sniperlein88

Anfänger

  • »Sniperlein88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 13. März 2020

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

19

Samstag, 14. März 2020, 12:54

Ich werde erst einmal nichts weiter buchen und schauen was die Tage nun passieren wird.
Letztendlich aber schon mal Danke für die Tipps.

Habe gestern schon über nur zwei Nächte nachgedacht. Und dann am ersten Tag im Süden eine günstige Unterkunft nehmen, selbst mit dem Auto durch den Krüger fahren und bspw. in einem Private GR nachmittags einchecken und zwei Nächte dort verbringen inklusive der Game Drives.

So haben wir dann auch die Mischung aus "selbst gefahren" und Safari mit Ranger.


Werde die Tage noch mal schauen was es dort so gibt.. Aber klar, wenn ihr eine super Unterkunft kennt, dann immer her damit :-)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (14. März 2020, 13:40)

feuernelke

Erleuchteter

Beiträge: 742

Dabei seit: 16. Februar 2014

Danksagungen: 1188

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 15. März 2020, 08:11

Die bekannten günstigeren Lodges sind Casart Lodge und Masodini. Man muß aber schauen ob die Mahlzeiten inkludiert sind, Game Drives werden extra gezahlt. Beide sind aber keine High End Luxus Lodges, sondern eher gemütliche Unterkünfte im gehobenen Bereich.
Mir fiele auch die Raptor Retreat Lodge ein.
Masodini ist über booking buchbar mit kostenloser Stornierung.
Bei der momentanen Entwicklung gehe ich aber davon aus, das uns Reisebeschränkungen noch wochenlang auferlegt werden, durchaus bis in den Sommer hinein.
Ich habe für Ende Juni einen Reitkurs gebucht und bereits die Auskunft erhalten, das es hier eine kostenlose Stornierung gibt wenn der Kurs ausfällt...
Wir wollen Mitte Mai nach Frankreich und hoffen das das schon wieder möglich ist!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blinki (15. März 2020, 09:47)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Kruger, Krüger, Lodges, Reiseplanung, Safari