Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dudel

Profi

Beiträge: 45

Dabei seit: 17. Dezember 2018

Danksagungen: 426

  • Nachricht senden

541

Dienstag, 22. Dezember 2020, 09:55

Einreisen aus Südafrika sind ab dem heutigen Dienstag bis zum 06. Januar verboten
https://www.tagesspiegel.de/politik/flughafen-chaos-nach-corona-mutation-deutschland-verbietet-alle-einreisen-aus-grossbritannien-und-suedafrika-bis-6-januar/26740212.html

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (22. Dezember 2020, 23:54), toetske (22. Dezember 2020, 22:50), SarahSofia (22. Dezember 2020, 13:22), sunny_r (22. Dezember 2020, 10:31)

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 1 541

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 5056

  • Nachricht senden

542

Dienstag, 22. Dezember 2020, 18:57

Die FAZ fragt, ob eine Mutation des Virus' an der zweiten Welle in RSA schuld ist:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Erst das Virus, dann das Feuer: Im Township Masiphumelele bei Kapstadt macht ein Großbrand Tausende obdachlos (taz):
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


Keine Urlauber-Rückholaktion geplant:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


Beste Grüße von Christiane

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (23. Dezember 2020, 07:46), SilkeMa (22. Dezember 2020, 23:54), toetske (22. Dezember 2020, 22:54), M@rie (22. Dezember 2020, 18:58)

Dicobo

Erleuchteter

Beiträge: 557

Dabei seit: 13. August 2013

Danksagungen: 986

  • Nachricht senden

543

Mittwoch, 23. Dezember 2020, 18:22

KLM fliegt ab dem 24.12. wieder nach Amsterdam und zahlreiche deutsche Rückreisende fliegen entweder mit Austrian über Wien,oder Etihad, Qatar oder Emirates über die Emirate und...
der grösste Witz...über Windhoek mit Eurowings. Denn ab Namibia kann man sogar ohne PCR Test und ohne Quarantäne ganz bequem nach Hause fahren.

So gesehen,ist die überhastete Aktion von unserem Gesundheitsminister ad absurdum (Original SPIEGEL Kommentar):

1. Die vom Staat finanziell unterstütze Lufthansa fliegt mehrmals wöchentlich leer zurück und verbrennt über 100.000 Liter Kerosin ohne Passagiere

2.KLM und die Golf Airlines freuen sich über Buchungen (Eurowings und Austrian gehören ja zur LH Gruppe)

3.Passagiere,die von Kapstadt oder Johannesburg über Windhoek nach Frankfurt fliegen, sind vielleicht infiziert und können nach der Ankunft ungeprüft einreisen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (23. Dezember 2020, 23:13), Bär (23. Dezember 2020, 20:43)

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 1 541

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 5056

  • Nachricht senden

544

Mittwoch, 23. Dezember 2020, 18:46

Weitere Mutation des Corona-Virus' in Großbritannien entdeckt. Es wird vermutet, dass es aus Südafrika kommt und noch ansteckender ist als der andere Mutant:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Spiegel: So kreativ gehen Rückreisende aus Südafrika mit dem Beförderungsverbot um (siehe auch #546):
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Interview mit dem Virologen Preiser zur Corona-Mutation in RSA:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Die Flugverbote verschärfen die Lage in RSA (Handelsblatt):
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Beste Grüße von Christiane

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

michaelkoeln (24. Dezember 2020, 14:36), petersa (24. Dezember 2020, 07:35), toetske (24. Dezember 2020, 00:06), SilkeMa (23. Dezember 2020, 23:13), M@rie (23. Dezember 2020, 22:09), sunny_r (23. Dezember 2020, 21:22), Bär (23. Dezember 2020, 20:43)

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 795

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 1861

  • Nachricht senden

545

Mittwoch, 23. Dezember 2020, 21:57

Hallo Dicobo,
und...
der grösste Witz...über Windhoek mit Eurowings. Denn ab Namibia kann man sogar ohne PCR Test und ohne Quarantäne ganz bequem nach Hause fahren.

aber nur, wenn man einen 10tägigen Zwischenstopp in Namibia einlegen kann, ansonsten kommt man trotzdem aus einem Risikogebiet zurück und geht in Quarantäne.
LG SarahSofia

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (24. Dezember 2020, 00:07), SilkeMa (23. Dezember 2020, 23:14), Kitty191 (23. Dezember 2020, 22:36), M@rie (23. Dezember 2020, 22:09)

jaffles

Schüler

Beiträge: 10

Dabei seit: 28. April 2008

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

546

Donnerstag, 24. Dezember 2020, 11:20

Gesamt Namibia gilt ab heute als Risikogebiet!

Quelle RKI: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (26. Dezember 2020, 23:12), Bär (24. Dezember 2020, 18:20)

547

Donnerstag, 24. Dezember 2020, 11:40

England bans flights from South Africa, as well as SA visitors, from today due to new Covid variant


https://www.businessinsider.co.za/travel/england-bans-flights-from-sa-2020-12



Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (26. Dezember 2020, 23:14), Bär (24. Dezember 2020, 18:20)

Bueri

Reisende

Beiträge: 310

Dabei seit: 28. Juni 2015

Danksagungen: 1660

  • Nachricht senden

548

Montag, 28. Dezember 2020, 12:11

Heute bei uns im srf (Schweizer Radio und Fernsehen) im Newsticker die Info dass SA nun leider am 27. Dezember 2020 die Millionengrenze überschritten hat.

lg bueri

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (28. Dezember 2020, 22:02), toetske (28. Dezember 2020, 21:33), sunny_r (28. Dezember 2020, 20:53), Bär (28. Dezember 2020, 12:21)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 399

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 18981

  • Nachricht senden

549

Montag, 28. Dezember 2020, 12:40

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) : Südafrika wird derzeit von einer zweiten Corona-Welle überrollt. ... Plötzlicher Anstieg um fast 40 Prozent ... Die Behörden erwägen, erneut Restriktionen zu verhängen

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) : Zunehmend sind auch jüngere Menschen betroffen – und Verläufe fallen schwerer aus

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) : Eine positiv getestete Person hält sich im Kanton Schwyz auf, die andere derzeit in Frankreich
'


*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (28. Dezember 2020, 22:02), toetske (28. Dezember 2020, 21:36), sunny_r (28. Dezember 2020, 20:53), chrissie2006 (28. Dezember 2020, 17:56), corsa1968 (28. Dezember 2020, 14:32), Bueri (28. Dezember 2020, 12:58)

Bueri

Reisende

Beiträge: 310

Dabei seit: 28. Juni 2015

Danksagungen: 1660

  • Nachricht senden

550

Montag, 28. Dezember 2020, 12:59

:danke: Bär, für die Ergänzungen
lG bueri

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (28. Dezember 2020, 23:48)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 3 361

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 11679

  • Nachricht senden

551

Montag, 28. Dezember 2020, 14:11


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (28. Dezember 2020, 23:48), toetske (28. Dezember 2020, 21:39), chrissie2006 (28. Dezember 2020, 17:56), Dicobo (28. Dezember 2020, 16:33)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 773

Danksagungen: 15245

  • Nachricht senden

552

Montag, 28. Dezember 2020, 19:48

Südafrika ab Mitternacht im lockdown level 3

lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (28. Dezember 2020, 23:48), SilkeMa (28. Dezember 2020, 22:02), Beate2 (28. Dezember 2020, 21:50), toetske (28. Dezember 2020, 21:39), sunny_r (28. Dezember 2020, 20:53), urolly (28. Dezember 2020, 20:05), SarahSofia (28. Dezember 2020, 19:53), Kitty191 (28. Dezember 2020, 19:50)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 773

Danksagungen: 15245

  • Nachricht senden

553

Montag, 28. Dezember 2020, 20:36

hier zum Nachlesen:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

einige Punkte per go.ogle übersetzer ;)

Nach den angepassten Vorschriften der Stufe 3:
  • Alle Versammlungen im Innen- und Außenbereich sind ab dem Datum dieses Dokuments 14 Tage lang verboten, mit Ausnahme von Beerdigungen und anderen begrenzten Ausnahmen, die in den Vorschriften aufgeführt sind, wie Restaurants, Museen, Fitnessstudios und Casinos. Diese werden vom Minister in Verordnungen weiter festgelegt und nach diesem Zeitraum überprüft.
  • Beerdigungen dürfen nicht von mehr als 50 Personen mit sozialer Distanzierung besucht werden.
  • In jedem Geschäftsraum muss die maximal zulässige Anzahl von Mitarbeitern und Kunden auf der Grundlage unserer Richtlinien zur sozialen Distanzierung festgelegt werden. Diese Grenze darf nicht überschritten werden.
  • Die landesweite Ausgangssperre wird von 21.00 bis 06.00 Uhr verlängert. Außer erlaubten Arbeitnehmern und für medizinische und Sicherheitsnotfälle ist während der Ausgangssperre niemand außerhalb seines Wohnortes erlaubt.
  • Nicht wesentliche Einrichtungen - einschließlich Geschäfte, Restaurants, Bars und aller kulturellen Einrichtungen - müssen um 20 Uhr schließen. Die Liste dieser Einrichtungen wird in Kürze veröffentlicht.
  • Der Verkauf von Alkohol aus Einzelhandelsgeschäften und der Konsum von Alkohol vor Ort sind nicht gestattet.
  • National- und Provinzparks sowie andere Parks, in denen bereits Zugangskontrollmaßnahmen und Zugangsbeschränkungen bestehen, können weiterhin für die Öffentlichkeit zugänglich sein
  • Da die Infektionen weiter zunehmen, hat das Kabinett auf Anraten des Nationalen Coronavirus-Kommandorats entschieden, dass alle Strände, Dämme, Seen, Flüsse, öffentlichen Parks und öffentlichen Schwimmbäder in Hotspot-Gebieten ab morgen für die Öffentlichkeit gesperrt werden.
  • Von nun an ist es für jede Person obligatorisch, im öffentlichen Raum eine Maske zu tragen. Eine Person, die an einem öffentlichen Ort keine Stoffmaske über Nase und Mund trägt, begeht eine Straftat.


Die Beschränkungen der Stufe 3 bleiben bis zum 15. Januar 2021 bestehen.
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marc (31. Dezember 2020, 11:50), kOa_Master (29. Dezember 2020, 16:03), yoshi1310 (29. Dezember 2020, 09:47), buddiekasino (29. Dezember 2020, 08:49), Bär (28. Dezember 2020, 23:48), Beate2 (28. Dezember 2020, 21:50), toetske (28. Dezember 2020, 21:40), Kitty191 (28. Dezember 2020, 20:54), sunny_r (28. Dezember 2020, 20:53)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 773

Danksagungen: 15245

  • Nachricht senden

554

Dienstag, 29. Dezember 2020, 12:25

SANParks Remains Open As Per Strict Level Three Regulations

Zitat

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


South African National Parks (SANParks) today announced that its national parks will remain open as per the strict amended level three regulations laid out by the State President in his address on Monday 28 December 2020.

SANParks Acting CEO Xola Mkefe said in line with the amended regulations all day and overnight guests are still welcome "and everyone is encouraged to abide by the regulations when entering any of our national parks."

He said we are obligated to ensure that all our operations are managed under the strictest health protocols to safeguard both our staff and guests. "As a result we are continuing with limiting face to face contact between staff and guests by encouraging online and telephonic day visit bookings on 012 428 9111 or (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) ."

At this stage overnight reservations at Parks where there is controlled access remain unaffected. Opening and closing times of gates as well as some early morning and evening activities may be affected and guests are requested to seek clarity at the Parks or camps where these bookings may have been made.

Mr Mkefe said "SANParks is currently studying the amended regulations and seeking clarity in some areas and information will be shared in due course with the public".

Issued by: South African National Parks (SANParks) Corporate Communications: Tel: 012 426 5170

For previous media statements please go to (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Media Enquiries:

Reynold "Rey" Thakhuli: SANParks Acting Head of Communications Tel: 012 426 5203 cell: 073 373 4999 or email: rey.thakhuli@sanparks.org
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bibi2406 (1. Januar 2021, 12:10), SilkeMa (31. Dezember 2020, 00:21), sunny_r (30. Dezember 2020, 10:08), toetske (30. Dezember 2020, 00:57), Kitty191 (29. Dezember 2020, 23:25), urolly (29. Dezember 2020, 16:41), Bueri (29. Dezember 2020, 13:16), Bär (29. Dezember 2020, 13:14), tribal71 (29. Dezember 2020, 12:53)

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 1 541

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 5056

  • Nachricht senden

555

Mittwoch, 30. Dezember 2020, 23:53


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (31. Dezember 2020, 13:07), Marc (31. Dezember 2020, 11:50), Bär (31. Dezember 2020, 10:29), SarahSofia (31. Dezember 2020, 08:20), toetske (31. Dezember 2020, 01:06), SilkeMa (31. Dezember 2020, 00:21)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 3 361

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 11679

  • Nachricht senden

556

Freitag, 1. Januar 2021, 12:08

social distancing :evil: :thumbdown:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
das Video hat ggf Ladehemmung, dann noch mal probieren

und dann gab es auch noch diese Sichtweise :cursing:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (2. Januar 2021, 19:33), Bär (2. Januar 2021, 08:57), Dicobo (1. Januar 2021, 19:02), toetske (1. Januar 2021, 15:42), corsa1968 (1. Januar 2021, 13:36), Anne (1. Januar 2021, 12:51)

557

Freitag, 1. Januar 2021, 12:10

ein Bild ist tausend Worte
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)





Anmerkung Moderation: Bilder aus Urheberrechtsgründen entfernt

Dicobo

Erleuchteter

Beiträge: 557

Dabei seit: 13. August 2013

Danksagungen: 986

  • Nachricht senden

558

Sonntag, 3. Januar 2021, 20:19

Heute abend hat Gesundheitsminister Dr.Mkhize eine Rede bzgl des Impfprogramms gehalten. Demnach ist das Ziel, 67% der Bevölkerung zu impfen um Herdenimmunität zu erreichen.Er hat zwei Phasen verkündet,wer wann an der Reihe ist. Starten soll es Anfang April, aber es wird mit vier Herstellern verhandelt (Pfizer,AstraZeneca,Moderna und Johnson&Johnson) bereits im Februar Impfdosen zu bekommen.Ausserdem ist man bemüht, Impfstoff aus China und Russland zu bekommen. Wieviele Impfdosen insgesamt bestellt wurden und wann diese komplett ausgeliefert sein sollen, liess er
leider offen.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (5. Januar 2021, 15:28), Marc (4. Januar 2021, 14:03), toetske (3. Januar 2021, 22:16), Bär (3. Januar 2021, 21:06), SarahSofia (3. Januar 2021, 20:31), tribal71 (3. Januar 2021, 20:26)

Spiritsailor

Erleuchteter

Beiträge: 587

Dabei seit: 14. Januar 2015

Danksagungen: 602

  • Nachricht senden

559

Dienstag, 5. Januar 2021, 12:46

Diese mutierte hochansteckende Variante ist bereits auch von England nach Baden-Württemberg eingereist. Kam in Frankfurt mit dem Flieger an und wurde dann von Verwandten abgeholt und ist jetzt im Kreis Freiburg.

Ich bin so frustriert, dass ich jeden Tag mehrmals gegen die Wand schlagen könnte. Aber hilft ja alles nichts. Hauptsache gesund bleiben.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (5. Januar 2021, 15:28), Bär (5. Januar 2021, 12:48)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 773

Danksagungen: 15245

  • Nachricht senden

560

Dienstag, 5. Januar 2021, 20:07

für Rückreisende nach DLand von Interesse:

Zitat

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Für Einreisen aus Risikogebieten nach Deutschland soll nun zusätzlich eine Testpflicht eingeführt werden. Einreisende müssen sich ab 11. Januar bis zu 48 Stunden vor Anreise oder direkt nach der Einreise testen lassen. Unabhängig davon bleibt es bei der zehntägigen Quarantänepflicht. Die Quarantäne kann auch weiterhin durch ein negatives Ergebnis eines weiteren, frühestens am fünften Tag nach der Einreise vorgenommenen Tests verkürzt werden. Bestehen bleibt außerdem die Pflicht zu einer digitalen Einreiseanmeldung. Die Bundesregierung hat inzwischen etwa 150 der rund 200 Länder weltweit zu Corona-Risikogebieten erklärt und warnt vor Reisen dorthin. In Europa gibt es kaum noch Regionen, die kein Risikogebiet sind,

Zudem soll die Ausbreitung der mutierten Coronaviren "durch priorisierte Nachverfolgung und Quarantäne" eingedämmt werden. "Bei nicht vermeidbaren Einreisen aus Gebieten, in denen solche mutierten Virusvarianten vorkommen, wird die Bundespolizei die Einhaltung der besonderen Einreisebestimmungen verstärkt kontrollieren", heißt es in dem Beschluss. Die Länder sollten in diesen Fällen die Einhaltung der Quarantäneregeln "verstärkt kontrollieren".
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (7. Januar 2021, 11:53), sunny_r (5. Januar 2021, 22:19), toetske (5. Januar 2021, 21:24), Kitty191 (5. Januar 2021, 20:37), Bär (5. Januar 2021, 20:27)