Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 1 493

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 4829

  • Nachricht senden

561

Dienstag, 5. Januar 2021, 22:54

Bundesregierung verlängert Einreisesperren für Großbritannien und Südafrika bis zunächst 20.01.2021 - deutsche Staatsbürger dürfen nur mit negativem Test einreisen:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Corona-Bekämpfung in RSA: Zu wenig Impfstoff - zu wenig Geld (taz):
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Beste Grüße von Christiane

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (7. Januar 2021, 11:54), Marc (6. Januar 2021, 10:50), leser (6. Januar 2021, 09:56), Bär (6. Januar 2021, 09:38), Dicobo (6. Januar 2021, 07:55), Beate2 (6. Januar 2021, 06:57), toetske (5. Januar 2021, 23:37), Kitty191 (5. Januar 2021, 23:37), SarahSofia (5. Januar 2021, 23:06)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 4 044

Danksagungen: 6873

  • Nachricht senden

562

Mittwoch, 6. Januar 2021, 01:03

one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (7. Januar 2021, 11:56), Viking (6. Januar 2021, 19:13), Bär (6. Januar 2021, 09:38), corsa1968 (6. Januar 2021, 07:52), Beate2 (6. Januar 2021, 06:54)

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 1 493

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 4829

  • Nachricht senden

563

Samstag, 9. Januar 2021, 20:02

Bericht der Deutschen Welle zur zweiten Corona-Welle in RSA: "Wer bekommt den Sauerstoff zuerst?":
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Österreich hat das Landeverbot für Flieger aus RSA und GB bis zum 24.01. verlängert:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

RSA bezieht im Januar/Februar 1,5 Millionen Impfdosen Astrazeneca aus Indien:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Beste Grüße von Christiane

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (11. Januar 2021, 16:00), Tanzmaus (10. Januar 2021, 17:39), chrissie2006 (10. Januar 2021, 15:45), M@rie (10. Januar 2021, 10:33), Dicobo (10. Januar 2021, 07:11), Beate2 (10. Januar 2021, 07:07), toetske (9. Januar 2021, 23:03), SilkeMa (9. Januar 2021, 23:00), Bär (9. Januar 2021, 21:53)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 3 207

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 10722

  • Nachricht senden

564

Sonntag, 10. Januar 2021, 07:11

Die SA Krankenkassen/ihre Mitglieder finanzieren Impfungen für nicht versicherte Menschen im Verhältnis 1:1 mit
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (11. Januar 2021, 16:08), toetske (10. Januar 2021, 23:08), tribal71 (10. Januar 2021, 18:00), Tanzmaus (10. Januar 2021, 17:39), chrissie2006 (10. Januar 2021, 15:46), Bär (10. Januar 2021, 13:25), corsa1968 (10. Januar 2021, 11:35), M@rie (10. Januar 2021, 10:33)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 642

Danksagungen: 14636

  • Nachricht senden

565

Montag, 11. Januar 2021, 15:37

President Ramaphosa to address the nation on developments in SA’s Covid-19 respons

Zitat

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

President Cyril Ramaphosa will address the nation at 20h00 today, Monday 11 January 2021, on developments in relation to the country’s response to the Coronavirus pandemic.

The address follows meetings in recent days of the National Coronavirus Command Council (NCCC), the President’s Coordinating Council (PCC) and Cabinet.

President Ramaphosa also hosted a virtual engagement on Sunday 10 January 2020 between government and interfaith leaders on the COVID-19 Risk Adjusted Strategy which is an inclusive national effort that enables adaptive responses to the shifting pandemic.

This engagement focused on the unfolding pandemic in the country and on the continent, including efforts to secure vaccines for all.

The President’s address will be broadcast and streamed on a range of platforms that are accessible to South Africans and international audiences.


es wird erwartet, dass die bestehenden Maßnahmen verlängert werden

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (11. Januar 2021, 21:46), Bär (11. Januar 2021, 20:52), Tutu (11. Januar 2021, 16:09)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 642

Danksagungen: 14636

  • Nachricht senden

566

Montag, 11. Januar 2021, 20:56

zum Nachlesen: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

zum Gucken:


und einige Punkte via go.ogle Übersetzer ;)

- Im Verhältnis zur Bevölkerung ist KwaZulu-Natal die Provinz mit der höchsten durchschnittlichen Fallzahl in den letzten sieben Tagen, gefolgt von Westkap, Gauteng, Limpopo und Mpumalanga.
- Derzeit leben landesweit über 15.000 Menschen mit COVID-19 in Krankenhäusern, was die Gesundheitseinrichtungen, das Personal und die Ausrüstung erheblich belastet.
- Rund ein Drittel aller COVID-19-Patienten in Krankenhäusern erhalten Sauerstoff.
- Untersuchungen unserer Wissenschaftler haben gezeigt, dass der massive Anstieg der Infektionen weitgehend auf eine Variante des Coronavirus 501.v2 zurückzuführen ist.
- Wir wissen, dass sich diese neue Variante des Virus viel schneller verbreitet als die früheren Varianten.
- Dies erklärt die Tatsache, dass sich in viel kürzerer Zeit viel mehr Menschen infiziert haben.
  • Angesichts des Risikos einer weitverbreiteten Übertragung sind die meisten Versammlungen im Innen- und Außenbereich nicht zulässig. Dies umfasst gesellschaftliche Zusammenkünfte, religiöse Versammlungen, politische Veranstaltungen, traditionelle Ratssitzungen und Versammlungen auf Sportplätzen.
  • Nach wie vor sind Bestattungen und andere in den Vorschriften festgelegte Ausnahmen wie Restaurants, Museen und Fitnessstudios nicht enthalten.
  • Beerdigungen dürfen nicht von mehr als 50 Personen besucht werden, und es muss soziale Distanzierung, Händedesinfektion und Maskentragen geben.
  • Die Ausgangssperre beginnt jetzt um 21 Uhr und endet früher um 5 Uhr.
  • Es ist weiterhin obligatorisch, dass jede Person im öffentlichen Raum eine Maske trägt.
  • Der Verkauf von Alkohol aus Einzelhandelsgeschäften und der Konsum von Alkohol vor Ort ist weiterhin nicht gestattet.
  • Alle Strände, Dämme, Seen, Flüsse, öffentlichen Parks und öffentlichen Schwimmbäder in Hotspot-Bereichen sind für die Öffentlichkeit gesperrt. Nach wie vor können botanische Gärten, Nationalparks und andere Parks, in denen bereits Zugangskontrollmaßnahmen und Zugangsbeschränkungen bestehen, für die Öffentlichkeit zugänglich bleiben


für Reisende wichtig
  • Um die Überlastung und das hohe Übertragungsrisiko zu verringern, hat das Kabinett beschlossen, die derzeit geöffneten 20 Landeinreisehäfen bis zum 15. Februar für die allgemeine Ein- und Ausreise zu schließen.
    Dazu gehören die sechs am stärksten frequentierten Grenzposten Beitbridge, Lebombo, Maseru Bridge, Oshoek, Ficksburg und Kopfontein.
    Es wird den Menschen jedoch weiterhin gestattet sein, das Land zu betreten oder zu verlassen, um:
    - den Transport von Treibstoff, Fracht und Gütern,
    - medizinische Notfallversorgung bei lebensbedrohlichen Zuständen,
    - die Rückkehr südafrikanischer Staatsangehöriger, ständiger Einwohner oder Personen mit anderen gültigen Visa,
    - Diplomaten,
    - die tägliche Abreise ausländischer Staatsangehöriger, - täglich Pendler aus Nachbarländern, die in Südafrika zur Schule gehen.

    Die vollständige Liste der Ausnahmen ist in den Vorschriften enthalten.
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (13. Januar 2021, 16:06), chrissie2006 (13. Januar 2021, 15:59), Bueri (12. Januar 2021, 18:19), kOa_Master (12. Januar 2021, 13:52), urolly (12. Januar 2021, 00:01), Kitty191 (11. Januar 2021, 23:23), tribal71 (11. Januar 2021, 22:27), Bär (11. Januar 2021, 22:01), Beate2 (11. Januar 2021, 21:50), toetske (11. Januar 2021, 21:49), corsa1968 (11. Januar 2021, 21:42)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 4 044

Danksagungen: 6873

  • Nachricht senden

567

Dienstag, 12. Januar 2021, 00:20

one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (13. Januar 2021, 16:12), chrissie2006 (13. Januar 2021, 15:59), M@rie (12. Januar 2021, 19:20), Beate2 (12. Januar 2021, 07:55), Bär (12. Januar 2021, 07:24)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 344

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 18771

  • Nachricht senden

568

Dienstag, 12. Januar 2021, 07:37

'





*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (14. Januar 2021, 20:56), chrissie2006 (13. Januar 2021, 16:33), Tutu (13. Januar 2021, 16:29), toetske (12. Januar 2021, 20:37), M@rie (12. Januar 2021, 19:20), petersa (12. Januar 2021, 11:49), Dicobo (12. Januar 2021, 10:10), tribal71 (12. Januar 2021, 08:35), corsa1968 (12. Januar 2021, 08:30), Kitty191 (12. Januar 2021, 08:18), SarahSofia (12. Januar 2021, 08:17), Beate2 (12. Januar 2021, 07:56)

Hippie

Schüler

Beiträge: 17

Dabei seit: 16. September 2018

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

569

Dienstag, 12. Januar 2021, 18:18


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

chrissie2006 (13. Januar 2021, 16:33), Tutu (13. Januar 2021, 16:29), toetske (12. Januar 2021, 20:38), Bär (12. Januar 2021, 20:05), SarahSofia (12. Januar 2021, 19:25)

fengi

Fortgeschrittener

Beiträge: 54

Dabei seit: 19. November 2006

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

570

Donnerstag, 14. Januar 2021, 06:56

Falls es jemanden hier interessiert, wie die Einreiseprozedur nach Südafrika im Moment verläuft.

Ich bin am 07.Januar 2021 mit Lufthansa von Frankfurt nach Johannesburg geflogen.

Bereits beim Checkin des Zubringerfluges nach Frankfurt wurde von seiten Lufthansa versucht zu überprüfen, ob ich im Besitz aller notwendigen Dokumente war. So wurde z.B. nach dem schriftlichen Einreiseformular nach SA gefragt. ZU diesem Zeitpunkt aber konnte man sich bereits seit Wochen digital über die website des SA Port of Health anmelden. Dies war der Dame am Schalter nicht bekannt, aber sie akzeptierte meine Erklärung sofort. Auch der Coronatest wurde hier zum ersten Mal kontrolliert.

In Frankfurt wurde vor Abflug am Gate von LH genau geprüft, ob auch jeder Reisende einen gültigen Coronatest mit sich führt. Die Möglichkeit, dass man bei Ankunft in SA sich auf eigene Kosten eines Tests unterzieht und danch in eine Quarantäne geht, wurden nicht als Option akzeptiert. Wer keinen gültigen Test vorweisen kann, der bleibt in Frankfurt!
Auch scheint Lufthansa als "Beginn der Reise" den Starttermin in Frankfurt anzusetzen. Wie lange ihr persönlich schon unterwegs seid, und wann eure persönliche Reise begonnen hat, ist nicht interessant. Dies bitte beim Testzeitpunkt und den maximalen 72 Std. Gültigkeit beachten.
Der Flug war etwa zur Hälfte ausgebucht und verlief planmässig.
Während des Fluges hat man noch die Möglichkeit, die Anmeldung in SA, welche eigentlich bei jedem hätte zuvor schon digital erfolgen sollen, noch in Schriftform ausfüllen zu können. Dies wurde auch von vielen in Anspruch genommen. LH hatte hierfür Formulare vorrätig.
Bei Ankunft in Johannesburg sollte zuerst eine Delegation aus SA in das Flugzeug kommen, um bei allen Reisenden deren Temperatur zu messen. Dies wurde aber kurzfristig geändert, und alle Reisenden konnten aussteigen, um zur Immigration zu gehen.
Vor der Immigration dann zuerst das Messen der Temperatur, die Anmeldung jedes einzelnen Reisenden entweder über den erhaltenen PIN für die digitale Anmeldung, oder über Abgabe der zuvor ausgefüllten Zettel. Ebenfalls hier eine Kontrolle der persönlichen Coronatests. Danach die ganz normale Passkontrolle und Vergabe der Visa. Hier wurde der Coronatest nochmals verlangt.
Die gesamte Einreiseprozedur mit allen Kontrollen und Gepäckrückgabe hat bei mir nur 45 Minuten gedauert. Hätte das Fiebermessen aber z.B. an Bord stattgefunden, hätte es durchaus auch länger dauern können. Ausserdem war unser Flieger zu diesem Zeitpunkt der einzige ankommende Flug, und es waren acht Schalter besetzt. Ansonsten war das Terminal A gespenstisch leer.

Der Weiterflug innerhalb SA verlief völlig normal. Es wurden keinerlei Tests oder Formulare verlangt. Im Terminal B war es genau so voll, wie in allen Jahren zuvor schon.

Es haben sich bereits 21 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sabs4u (17. Januar 2021, 15:14), Mandarnold (16. Januar 2021, 21:24), sunny_r (15. Januar 2021, 21:16), kOa_Master (15. Januar 2021, 13:33), toetske (14. Januar 2021, 22:24), Marc (14. Januar 2021, 19:51), kathaH (14. Januar 2021, 17:59), Tutu (14. Januar 2021, 15:45), Dicobo (14. Januar 2021, 14:03), Yogihase (14. Januar 2021, 13:58), Zafra (14. Januar 2021, 12:57), jaffles (14. Januar 2021, 11:26), urolly (14. Januar 2021, 11:15), michaelkoeln (14. Januar 2021, 11:11), Piepsi (14. Januar 2021, 10:57), Bueri (14. Januar 2021, 10:22), Bufi (14. Januar 2021, 09:47), Luca87 (14. Januar 2021, 08:56), lottinchen (14. Januar 2021, 08:42), tribal71 (14. Januar 2021, 08:03), Bär (14. Januar 2021, 07:56)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 344

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 18771

  • Nachricht senden

571

Donnerstag, 14. Januar 2021, 22:12

Zitat

Katastrophale Entwicklung: Coronavirus-Mutation wütet in Südafrika
Die Coronavirus-Mutation aus Südafrika ist inzwischen in Deutschland angekommen. In dem Land selbst ist die Lage dramatisch. Die Infektionen breiten sich so rasant aus, dass den Bestattern die Särge ausgehen. Und auch die Krankenhäuser kommen nicht mehr hinterher.


Quelle: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (mit Video)
'





*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (15. Januar 2021, 23:28), sunny_r (15. Januar 2021, 21:16), Kitty191 (15. Januar 2021, 20:55), michaelkoeln (15. Januar 2021, 11:41), tribal71 (15. Januar 2021, 10:19), Tutu (15. Januar 2021, 09:30), Beate2 (15. Januar 2021, 07:23), corsa1968 (14. Januar 2021, 22:16), SarahSofia (14. Januar 2021, 22:16)

Beiträge: 87

Dabei seit: 20. Februar 2013

Danksagungen: 348

  • Nachricht senden

572

Freitag, 15. Januar 2021, 14:46

Pilot bricht Start des Flugzeugs ab.


Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (18. Januar 2021, 15:33), SilkeMa (16. Januar 2021, 20:22), Yogihase (16. Januar 2021, 18:53), Bär (16. Januar 2021, 00:02), gatasa (15. Januar 2021, 23:28), toetske (15. Januar 2021, 23:23), Leopard10 (15. Januar 2021, 16:01), Beate2 (15. Januar 2021, 14:49)

Yogihase

Anfänger

Beiträge: 9

Dabei seit: 30. November 2017

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

573

Samstag, 16. Januar 2021, 18:50

Pilot bricht Start ab.

Es handelte sich um Flug Nr. LH574 von MUC nach CPT.
Die Maschine sollte um 22:25 Uhr starten, kam aber erst um 0:11 Uhr weg.
Wird wohl eine teure Angelegenheit.
Yogi

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 1 493

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 4829

  • Nachricht senden

574

Sonntag, 17. Januar 2021, 00:20

Südafrika muss trotz vieler Toter auf rettenden Impfstoff noch warten (wohl wegen Schluderei der ANC-geführten Regierung):
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Beste Grüße von Christiane

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (18. Januar 2021, 15:35), sunny_r (17. Januar 2021, 20:43), Dicobo (17. Januar 2021, 18:03), Bär (17. Januar 2021, 10:48), SarahSofia (17. Januar 2021, 08:23), toetske (17. Januar 2021, 01:11)

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 1 493

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 4829

  • Nachricht senden

575

Montag, 18. Januar 2021, 23:30

Lufthansa kürzt und Emirates stoppt die Flüge (bis Ende Januar erst einmal) von und nach RSA wegen der Mutante:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Beste Grüße von Christiane

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (20. Januar 2021, 01:39), SarahSofia (19. Januar 2021, 08:24), Bär (19. Januar 2021, 07:35), Beate2 (19. Januar 2021, 07:29), SilkeMa (19. Januar 2021, 07:16), M@rie (18. Januar 2021, 23:57)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 642

Danksagungen: 14636

  • Nachricht senden

576

Montag, 18. Januar 2021, 23:56

From the Desk of the President

lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (20. Januar 2021, 01:40), RettiRanger (19. Januar 2021, 10:08), Bär (19. Januar 2021, 07:35), Beate2 (19. Januar 2021, 07:29), SilkeMa (19. Januar 2021, 07:16), corsa1968 (19. Januar 2021, 00:22)

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 1 493

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 4829

  • Nachricht senden

577

Mittwoch, 20. Januar 2021, 00:24

Die Südafrika-Mutante ist wohl ansteckender, aber nicht tödlicher (weiß der Spiegel):
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Beste Grüße von Christiane

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (20. Januar 2021, 08:55), SilkeMa (20. Januar 2021, 07:38), toetske (20. Januar 2021, 01:41)

Spiritsailor

Erleuchteter

Beiträge: 583

Dabei seit: 14. Januar 2015

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

578

Mittwoch, 20. Januar 2021, 15:35


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (20. Januar 2021, 22:43)

tribal71

Erleuchteter

Beiträge: 675

Dabei seit: 4. November 2012

Danksagungen: 5526

  • Nachricht senden

579

Mittwoch, 20. Januar 2021, 20:33

Hallo,

KLM stellt ab Freitag (22.01) vorerst alle Interkontinentalflüge ein.

Quelle: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Gruß, Markus

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (Heute, 11:03), Budenknipserin (Gestern, 09:10), Bär (20. Januar 2021, 22:43), toetske (20. Januar 2021, 21:54), corsa1968 (20. Januar 2021, 21:42)

Beiträge: 87

Dabei seit: 20. Februar 2013

Danksagungen: 348

  • Nachricht senden

580

Gestern, 15:43

Allgemeine Zeitung Lufthansa will Zahl der Flüge nach Namibia ab April auf 5 Mal die Woche erhöhen

„Namibia und die Tourismusbranche sind aber von einem Zufluss von Fremdwährungen abhängig, um den finanziell angeschlagenen Sektor zu retten“, heißt es weiter. Aus diesem Grund hofft HAN, dass das Jahr 2021 besser ausfallen wird. „Namibia muss jetzt eine klare Botschaft an die Welt senden. Das Land mit seinen endlosen Horizonten möchte Reisende willkommen heißen“, erklärte die Instanz. Dies könnte sich auch schon bald in die Realität umsetzen. Gestern kündigte die Lufthansa-Gruppe an, die Anzahl Namibia-Flüge ab März auf vier pro Woche zu erhöhen. Ab April will die Fluglinie fünf Mal die Woche direkt von Frankfurt nach Namibia fliegen. „Der Gastgewerbeverband ist weiterhin engagiert, den Tourismus in Namibia wiederzubeleben“, so HAN abschließend."

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (Gestern, 21:13), Marc (Gestern, 16:37)