Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

HCS45

HCS45

Beiträge: 139

Dabei seit: 19. Dezember 2018

Danksagungen: 238

  • Nachricht senden

121

Donnerstag, 4. Juni 2020, 09:44

Nicola,

wir sind im April erst von Spanien zurück geflogen. Erst hieß es, der Flieger würde nur halb besetzt, aber die Maschine war restlos voll, alle trugen -obwohl es noch keine Pflicht war- Mundschutz, wir hatten auch Handschuhe an und sind bei der Landung sitzen geblieben bis fast alle Passagiere ausgestiegen waren.
Auch beim Check-in ging alles mit entsprechendem, vielleicht nicht immer ganz 1 1/2 Meter, Abstand, aber deutlich vorsichtiger zu, auch beim Gepäckband. Ich sage aber ehrlich, ich war heilfroh, als nach 14 Tagen keinerlei Anzeichen einer Erkrankung festzustellen waren.

Mit noch mehr Vorsicht will ich auch nach SA fliegen, wenn es denn möglich wird...

LG
Helga

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blinki (6. Juni 2020, 11:48), NSchmitter (4. Juni 2020, 20:27)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 3 062

Danksagungen: 14760

  • Nachricht senden

122

Donnerstag, 4. Juni 2020, 10:01

Hallo Nadine,
eine sehr ähnliche Konstellation haben wir ja wie du weißt für November ebenfalls gebucht. Auch wir versuchen uns von irgendwelchen „Schnellschussmeldungen“ nicht aus der Ruhe bringen zu lassen.Mit ein Grund, warum ich das Forum zur Zeit eher meide. :wacko: (Nicht gut für‘s Gemüt)
Leider haben wir Südafrika nicht nur als Transitland auf der Liste, sind aber durchaus bereit, sofern es möglich ist, Namibia und/oder Botswana auszubauen und Südafrika auszuklammern.
Erst gestern erhielt ich eine Mail von British Airways mit der Erinnerung an die Flugbestätigung für den 06.11. von LHR nach JNB mit einer Upgrade Option für schmales Geld in der Premium Eco.
Auch wir werden bis Anfang Oktober zuwarten und dann final entscheiden. Da auch unser Urlaub im November nicht mehr zu verschieben ist und wir ganz sicher nicht unseren Jahresurlaub in dieser Jahreszeit zu Hause verbringen werden, tüfteln wir derzeit an einem vernünftigen Plan B.


Liebe Grüße
Kerstin
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blinki (6. Juni 2020, 11:48), U310343 (5. Juni 2020, 06:30), toetske (4. Juni 2020, 23:56), Tutu (4. Juni 2020, 21:31), NSchmitter (4. Juni 2020, 20:31), traveler57 (4. Juni 2020, 11:28), parabuthus (4. Juni 2020, 10:35), Budenknipserin (4. Juni 2020, 10:20)

parabuthus

Erleuchteter

Beiträge: 1 730

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 9148

  • Nachricht senden

123

Donnerstag, 4. Juni 2020, 10:53

Da es bei uns schon im August losgehen soll(te), habe ich mich mittlerweile von dem Gedanken verabschiedet, dieses Jahr nach SA zu reisen. Ich werde wohl in den nächsten 14 Tagen anfangen, die Scherben aufzukehren und hoffe, daß es noch den ein oder anderen Rand zurück gibt.

Die Enttäuschung ist natürlich groß, selbst wenn die diesjährige Planung nicht gerade mein innovativster Entwurf war. Es macht ja nun zumindest aus meiner Sicht keinen Sinn, über Sinn und Unsinn einzelner Maßnahmen oder die Situation insgesamt zu lamentieren. Es ist so wie es ist.

Wenn die Hindernisse für eine Reise nach SA in erster Linie auf deutscher Seite liegen würden, hätte ich noch ein wenig Resthoffnung, da in in Bezug auf Reisen ja ständig neue Wasserstandsmeldungen rausgeblasen werden. Wenn nun allerdings die Südafrikaner festlegen, daß der internationale Tourismus nicht vor Februar wieder aufgenommen werden soll, dürfte dies das Ende unserer Überlegungen für dieses Jahr bedeuten.

Letztlich scheint es auch in Südafrika große Kontroversen zu geben über weitere Lockerungen und den besten Weg aus der Krise. Von hier aus möchte ich es mir nicht anmaßen, die Lage in Südafrika zu beurteilen. Ich wünsche den Verantwortlichen auf jeden Fall ein glückliches Händchen dabei. Das wird sicher nicht einfach. Ich hoffe sehr, vielleicht dann im nächsten Jahr zurückzukehren, auch wenn man sich aktuell um Südafrika sicher größere Sorgen machen muß als um Deutschland.

LG

Christian

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Patricia102416 (6. Juni 2020, 22:30), Blinki (6. Juni 2020, 11:49), bibi2406 (5. Juni 2020, 17:29), boerbok (5. Juni 2020, 13:31), U310343 (5. Juni 2020, 06:31), toetske (4. Juni 2020, 23:58), Tutu (4. Juni 2020, 21:31), HCS45 (4. Juni 2020, 12:37), traveler57 (4. Juni 2020, 11:28), Kitty191 (4. Juni 2020, 10:58)

Dicobo

Erleuchteter

Beiträge: 557

Dabei seit: 13. August 2013

Danksagungen: 986

  • Nachricht senden

124

Donnerstag, 4. Juni 2020, 11:08

Man liest immer wieder einmal,dass der internationale Tourismus erst im Februar 2021 starten darf. Gibt es dafür eigentlich einigermassen belastbare Aussagen seitens der Regierung oder hat das irgendjemand mal ins Internet setzt und andere übernehmen das so? Und warum soll es ausgerechnet der Februar sein und warjm nicht der März oder April, oder ab dem 15.01.,wenn die südafrikanischen Schulferien beendet sind? Ich weiss nur, dass der Februar und noch der halbe März einige Touris, vornehmlich Golfer, ins Land bringen. Aber der typische Winterurlauber aus Europa hat dann schon anderswo gebucht (Kanaren, Thailand,Emirate...) und das Geld ist weg für RSA.

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 740

Danksagungen: 7547

  • Nachricht senden

125

Donnerstag, 4. Juni 2020, 20:29

Der Tourismus Minister in SA soll das gesagt haben, dass es erst nächstes Jahr mit dem internationalen Tourismus wieder losgeht:

Zitat

.....Speaking at a briefing on May 27, Tourism Minister Mmamoloko Kubayi-Ngubane explained that domestic tourism will likely fully recover in December of this year, while international tourism is predicted to resume only in February 2021.
“Based on the COVID-19 epidemic expected trajectory, the first phase of the recovery for the sector will be driven by domestic tourism, followed by regional tourism and international tourism next year,” added Kubayi-Ngubane in a statement released May 30....
Aus: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Also, wenn das nicht mehr revidiert wird, dann wird es leider wohl so sein.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blinki (8. Juni 2020, 00:09), bibi2406 (5. Juni 2020, 17:31), Beate2 (5. Juni 2020, 10:47), Tutu (4. Juni 2020, 21:32), Dicobo (4. Juni 2020, 21:23), NSchmitter (4. Juni 2020, 20:33)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 11 381

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 18906

  • Nachricht senden

126

Donnerstag, 4. Juni 2020, 20:58

Nun, Geschäftsreisen sind ja schon vorher möglich.

Ich kann mir vorstellen, dass die Idee dahinter ist: wenn man Abstand sicherstellen will, darf man nicht zu sehr auslasten. Also sollen die Südafrikaner in ihren Sommerferien ab Anfang Dezember "sicher" Urlaub machen und die Ausländer erst danach, also ab Februar kommen und die Devisen bringen. Wenn es dann noch genügend Touristikanbieter gibt.

Wir Deutschen sollen ja zuhause bleiben. Wenn ich mir die Bilder vom Pfingstwochenende am Bodensee anschaue, erscheint mir Südafrika aber fast sicherer. Wir waren mal 10 Tage im Mokala und hatten außer mit dem Restaurantpersonal mit quasi niemand Kontakt. Wenn nur der Flug nicht wäre...
'


*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Patricia102416 (6. Juni 2020, 22:29), Blinki (6. Juni 2020, 11:49), bibi2406 (5. Juni 2020, 17:26), Beate2 (5. Juni 2020, 10:47), toetske (4. Juni 2020, 23:59), Tutu (4. Juni 2020, 21:32), parabuthus (4. Juni 2020, 21:32), Dicobo (4. Juni 2020, 21:28), SilkeMa (4. Juni 2020, 21:16)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 740

Danksagungen: 7547

  • Nachricht senden

127

Donnerstag, 4. Juni 2020, 21:20

Wir Deutschen sollen ja zuhause bleiben. Wenn ich mir die Bilder vom Pfingstwochenende am Bodensee anschaue, erscheint mir Südafrika aber fast sicherer. Wir waren mal 10 Tage im Mokala und hatten außer mit dem Restaurantpersonal mit quasi niemand Kontakt. Wenn nur der Flug nicht wäre...

Die Einreise und das Bereisen des Landes bzw. der Nationalparks muss ja auch möglich sein, wenn man keine Geschäftsreise vortäuscht :whistling: ;). Als Geschäftsausflug in den Krüger oder auf eine Lodge ;). Das geht vermutlich nur, wenn man im Tourismusbereich tätig ist und noch nicht Pleite.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (4. Juni 2020, 21:33)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 512

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5333

  • Nachricht senden

128

Freitag, 5. Juni 2020, 06:40

Ich werde wohl in den nächsten 14 Tagen anfangen, die Scherben aufzukehren und hoffe, daß es noch den ein oder anderen Rand zurück gibt.
Hallo Christian
Geht mir auch so, macht keine Sinn immer neuen Spekulationen zu folgen. Man muss einfach abwarten und das Beste draus machen.

Aber auch bei uns ist es nicht einfach.
Nächste Woche geht es endlich raus aus den 4 Wänden und an die holländische Küste.
Schaut man sich die Bestimmungen an könnte es teuer werden.

Wir sind eine 5 köpfige Familie aus 4 Haushalten. Das heißt wir dürfen nicht zu 5 Personen im Auto sitzen und im Restaurant müssen 2 meiner Kinder auf 1,50m Abstand sitzen.
Über die Ausweise lässt sich das leicht kontrollieren. Wir fahren trotzdem und kochen wahrscheinlich selbst. Alle freuen sich schon darauf.

liebe Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (8. Juni 2020, 20:29), Patricia102416 (6. Juni 2020, 22:27), toetske (5. Juni 2020, 23:46), bibi2406 (5. Juni 2020, 17:27), M@rie (5. Juni 2020, 11:27), parabuthus (5. Juni 2020, 09:45), HCS45 (5. Juni 2020, 08:05), Kitty191 (5. Juni 2020, 07:24)

Greta1

Meister

Beiträge: 200

Dabei seit: 8. August 2010

Danksagungen: 193

  • Nachricht senden

129

Freitag, 5. Juni 2020, 08:05

Hat denn hier jemand seine Sanpark Buchungen storniert und das Geld zurück bekommen?
Gestern erzählte mir eine Kollegin das sie für Dezember Kruger und Addo storniert hatte. Sanparks hat geantwortet das sie keine Erstattungen leisten können da Sanpark sowas wie insolvent wäre.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Patricia102416 (6. Juni 2020, 22:27)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 512

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5333

  • Nachricht senden

130

Freitag, 5. Juni 2020, 08:18

Ich glaube nicht das Sanparks dauerhaft zahlungsunfähig ist.
Aber wenn keine neue Buchungen kommen und die Kasse leer ist werden sie wohl nicht auszahlen können.
Die haben in der Vergangenheit die Vorauszahlungen sicher nicht auf ein Sparbuch gezahlt sondern für ihre laufenden Ausgaben verwendet.

Also abwarten oder Gutscheine nehmen. Was bleibt einem anders übrig.

Das läuft wie immer nach Windhundverfahren. Die ersten bekommen Geld und die anderen haben Pech gehabt.

herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (8. Juni 2020, 20:29), Patricia102416 (6. Juni 2020, 22:27), Blinki (6. Juni 2020, 11:50), toetske (5. Juni 2020, 23:46), Kitty191 (5. Juni 2020, 08:53)

nellymops

Schüler

Beiträge: 18

Dabei seit: 16. Oktober 2019

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

131

Freitag, 5. Juni 2020, 11:14

Hat denn hier jemand seine Sanpark Buchungen storniert und das Geld zurück bekommen?
Gestern erzählte mir eine Kollegin das sie für Dezember Kruger und Addo storniert hatte. Sanparks hat geantwortet das sie keine Erstattungen leisten können da Sanpark sowas wie insolvent wäre.

Ich hatte Meine Stornierung am 29.03 beantragt und das Geld gestern zurück erhalten... Dazwischen liegen aber unzählige E-Mails und das ausgefüllte Rückerstattungsformular, welches ich aber erst nach Nachfragen bekommen habe...

Zwischenzeitlich warte ich noch auf die Erstattung von kznwildlife und einer Unterkunft auf Booking... Ich weiß dass hier viele das Geld lieber spenden würden aber wir haben so lange auf die Reise gewartet und gespart, dass wir wenigstens einen Teil zurückhaben möchten, um nicht wieder so lange warten zu müssen... ;(

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (8. Juni 2020, 20:30), Blinki (6. Juni 2020, 11:51)

Benoni1983

Anfänger

Beiträge: 4

Dabei seit: 30. Juli 2018

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

132

Freitag, 5. Juni 2020, 14:11

Hallo zusammen,
wenn ich das so lese, schwindet auch bei mir die letzte Hoffnung, dass wir am 31.8.2020 Richtung Johannesburg starten können. Wollten für 3 Wochen Mapungbugwe und Kruger geniessen. Unterkünfte nur in sunparks. Da werden wir wohl um ein Jahr verschieben müssen, wenn eine Rückerstattung nicht möglich ist. Ob das beim Flug auch möglich ist, wissen wir nicht. Noch ist unser Flug mit KLM/AirFrance nicht abgesagt.

Aber vielleicht geschieht noch ein Wunder.

LG Josefine

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (8. Juni 2020, 20:30), Patricia102416 (6. Juni 2020, 22:27)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 512

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5333

  • Nachricht senden

133

Samstag, 6. Juni 2020, 04:25

Hallo Josefine

Das geht uns für Oktober genauso.
Teils haben wir verzichtet, nach 2021 geschoben und etwas bei Booking erstattet bekommen. Das Geld vom Autovermieter ist zurück, nach zähem Ringen.
Offen sind die Flüge mit Emirates.
Entweder mit erheblichen Kosten umbuchen, allerdings max 12 Monate oder warten.
Besser ist letzteres, sollte die Reisewarnung bestehen oder die Flüge aus anderen Gründen ausfallen wird Emirates erstatten.
Die dürften auch genug Geld dafür in der Kasse haben. Das wird bei KLM/Air France nicht anders sein. Die Niederlande und Frankreich lassen die nicht pleite gehen.
Die Stornierung könnte auch klappen wenn sich die Flugzeiten erheblich verändern. Hier bist Du im Vorteil weil EU Recht gilt.

Ruhe bewahren auch wenn es schwerfällt.

herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (8. Juni 2020, 20:30), Patricia102416 (6. Juni 2020, 22:27), Blinki (6. Juni 2020, 11:52)

Moni68

Fortgeschrittener

Beiträge: 54

Dabei seit: 12. März 2017

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

134

Samstag, 6. Juni 2020, 15:21

Hallo zusammen,
auch wir wollten Ende August 2020 zu unserem 2. Urlaub nach SA starten. Wenn man die Meldungen hört, nimmt die Hoffnung von Tag zu Tag ab und ist aktuell fast bei Null. Ich werde wohl mich in den nächsten Wochen dran machen die Stornierungs-/Umbuchungsbedingungen der verschiedenen Unterkünfte zu erfragen.
:(
Eigentlich hab ich mehr Lust auf Urlaub in SA als mich mit dem nervenaufreibenden Umbuchungs-/Stornierungs-Gedöns zu beschäftigen. Aber bleibt halt nichts anderes übrig und ich hoffe der finanzielle Verlust wird sich in Grenzen halten. Hat von euch jemand Erfahrung wie sich denn die verschiedenen Lodges in SA zu diesem Thema stellen ?

Eigentlich handelt es sich dieses Jahr nicht um eine "normale Stornierung" einer Buchung, sondern es werden vermutlich beide Seiten den Vertrag nicht erfüllen können - also ich kann vermutlich nicht anreisen weil SA mich nicht rein lässt und die Lodge/Guesthouse kann mich nicht aufnehmen weil ja touristische Unterbringung meines Wissens aktuell nicht erlaubt ist. I

Am liebsten wäre mir ich könnte die ganze Reise nehmen und um 12 Monate einfach verschieben, die Anzahlungen so belassen und mich entspannt 12 Monate länger freuen. Vermutlich ein Wunschtraum.

- Lt. Mail / Internetseite kann ich meine Lufthansa / Airlink-Flüge umbuchen mit Reisedatum bis Ende 2021 - würde ja schon mal passen wenn´s hoffentlich so einfach läuft.
- Mietwagen ist bis 48 Std. vorher kostenlos stornierbar - mal sehen ob das Geld auch zurück kommt
- Sanpark (Kruger NP) werde ich vermutlich Mitte Juli stornieren wegen der 30 Tage und das Geld als Guthaben stehen lassen bis zur nächsten Buchung - werden ja hoffentlich nicht ganz Pleite gehen
- Pafuri Return Lodge (gebucht über Bushbreak) und die Kambaku-Lodge - da muss ich noch anfragen und hoffe die sind hier kooperativ
Einen Plan B für einen Urlaub 2020 haben wir aktuell nicht - vermutlich wird´s unser Garten. :(
Massenauflauf ist nicht so unser Ding und wenn ich mir schon ansehe was bei uns an den Wochenenden los ist und wir wohnen in der hintersten Pampa von Bayern, dann vergeht mir die Lust auf Urlaub in D - auch wenn´s unser Söder noch so bewirbt.
Viele Grüße
Moni

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (8. Juni 2020, 20:31), Blinki (8. Juni 2020, 00:12), Patricia102416 (6. Juni 2020, 22:27), parabuthus (6. Juni 2020, 21:33), HCS45 (6. Juni 2020, 16:07)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 512

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5333

  • Nachricht senden

135

Samstag, 6. Juni 2020, 16:17

Hallo Moni
Kambaku hat verschoben bis Ende 2021. Geld gibt es nicht zurück.
Nottens gebucht über BushBreaks auch bis Ende 2021.

Ob wir bis dafür Zeitfenster finden - wer weiß.

herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (8. Juni 2020, 20:32), Moni68 (7. Juni 2020, 15:31), Patricia102416 (6. Juni 2020, 22:27)

Dicobo

Erleuchteter

Beiträge: 557

Dabei seit: 13. August 2013

Danksagungen: 986

  • Nachricht senden

136

Samstag, 6. Juni 2020, 16:58

Hallo Moni,

Lufthansa Flug kann problemlos bis 31.12.21 umgebucht werden. Wenn LH von sich aus den Flug nicht durchführt,besteht ja auch das Recht auf Erstattung innerhalb von sieben Tagen. Bei einer Umbuchung ins nächste Jahr kann es natürlich passieren,dass der Flug teurer ist und die Differenz bezahlt werden muss.

SanParks geht ganz sicher nicht pleite. Eigentlich sind die Leute dort sehr nett und hilfsbereit. Den bezahlten Betrag stehen lassen oder vielleicht sogar Rückerstattung anfragen.

Private Lodges sind ganz sicher kulant, akzeptieren mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Umbuchung aufs nächste Jahr. Man weiss ja nicht,wie lange der Einreisestopp gilt. Ggf sein Kreditkarteninstitut
kontakten,ob es eine Versicherung für Ausfälle gibt,falls man nicht seine Anzahlungen gestundet bekommt. Die Zahlung geht ja vermutlich über Kreditkarte.

Viel Glück
Dieter

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blinki (8. Juni 2020, 00:13), Moni68 (7. Juni 2020, 15:31), Patricia102416 (6. Juni 2020, 22:27)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 11404

  • Nachricht senden

137

Sonntag, 7. Juni 2020, 09:34

Ich habe bei meinen Recherchen für 2021diverse Buchungsmöglichkeiten bei etlichen Lodges gefunden: Ankunft bis 3 oder 6 Monate nach Freigabe oder bis Ende September/Oktober/Dezember 2021. Sie sind sicher froh über jeden Gast der seine Reise verschieben will oder kann. Deshalb würde ich die gebuchten Lodges alle anschreiben und fragen. Man ist, wie üblich, gern zu einem kleinen Plausch per mail aufgelegt :) . Ich würde dann auch anmerken, wenn es jetzt vom Arbeitgeber noch keine Zusage für einen Urlaubstermin im nächsten Jahr gibt. Versuch macht kluch 8) .

Ich wünsche euch viel Glück - Daumen drück
Beate

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (8. Juni 2020, 20:32), Blinki (8. Juni 2020, 00:13), toetske (7. Juni 2020, 23:24), Gisel (7. Juni 2020, 16:19), Moni68 (7. Juni 2020, 15:31), M@rie (7. Juni 2020, 12:12), U310343 (7. Juni 2020, 11:31), Bär (7. Juni 2020, 09:43)

HCS45

HCS45

Beiträge: 139

Dabei seit: 19. Dezember 2018

Danksagungen: 238

  • Nachricht senden

138

Sonntag, 7. Juni 2020, 20:07

Hotelvoucher

Eine sehr gute Idee finde ich Hotel-Voucher, die derzeit in Höhe von 10 - 50 % günstiger gegenüber dem regulären Übernachtungspreis in diversen Gasthäusern, B&B's, Hotels und Lodges angeboten werden (z.B. bei dem südafrikanischen Anbieter Travelground, mit dem ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht habe).

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (8. Juni 2020, 20:33), Beate2 (7. Juni 2020, 20:18)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 11 381

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 18906

  • Nachricht senden

139

Sonntag, 7. Juni 2020, 22:08

Auf der Website von Travelground finde ich keine Voucher. Preise und Nachlässe sind nix besonders.

Voucher sind ich in der aktuellen Lage etwas für wagemutige Zeitgenossen. Wer weiß schon, welche Unterkünfte die nächsten Monate überleben? Da halte ich Optionsscheine an der Börse für sinnvoller. :rolleyes:
'


*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (8. Juni 2020, 20:33), Blinki (8. Juni 2020, 00:13), corsa1968 (7. Juni 2020, 22:46), Kitty191 (7. Juni 2020, 22:44), U310343 (7. Juni 2020, 22:20), M@rie (7. Juni 2020, 22:14)

HCS45

HCS45

Beiträge: 139

Dabei seit: 19. Dezember 2018

Danksagungen: 238

  • Nachricht senden

140

Sonntag, 7. Juni 2020, 22:17

Die Voucher sind bei den jeweiligen Unterkünften angezeigt.

Sollen Sie nicht auch die Notschließung der Häuser verhindern helfen?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (8. Juni 2020, 20:33)