Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Rhino

Meister

Beiträge: 228

Dabei seit: 19. Oktober 2017

Danksagungen: 344

  • Nachricht senden

241

Samstag, 25. Juli 2020, 03:30

@ Christian

Du sprichst mir aus der Seele, mir geht es wie dir. Dieses Gefühl, das sich einstellt, da ist man noch gar nicht gelandet, ist nicht zu ersetzen. Es ist „Ankommen“ und „ als wär man nie weg gewesen“.
Und jetzt war ich erst 2 Mal da.
Aber was glaubst Du ist in Ostafrika besser, als in SA? Tansania testet einfach nicht mehr und hat damit keine Fälle, auch ein Weg....
.....

So einfach kann das gehen. Laesst man die Massenrituale und die medial erzeugte Panic weg, duerfte der NOCEBO-Effekt da ganz wegbleiben und man bekommt am Ende die "richtigen Zahlen".
Ich schau mir gegenwaertig allerdings die Legalitaet dieser Sachen erst mal genauer an. Die wurde hier bereits gerichtlich angezweifelt und die Zweifler haben erst mal recht bekommen. Teil der Argumentation geht darum, ob der ganze Lockdown "State of Emergency" war. Ich meine ja, alleine auf ein untergeordnetes Gesetz bzw. eine Kabinettsentscheidungen kann man sich da naemlich nicht stuetzen. In der Verfassung ist es Sektion 37 wo es darum geht. "State of Emergency" waere auch die einzige Moeglichkeit um legal Grundrechte (wie die Bewegungsfreiheit, Berufsausuebung, Seuchenbekaempfungsmassnahmen usw.) anzuordnen und durchzusetzen. "State of Emergency" ist aber auf drei Monate beschraenkt. Danach muss es aufgehoben werden und das Parlament muesste ueber weitere Schritte entscheiden. Das Kabinett scheint das aber immer weiter hinauszoegern zu wollen, obwohl mittlerweile ersichtlich ist, dass die Massnahmen unnoetig waren. Nun will man noch mal die Grippewelle im Winter nutzen und so tun als sei das alles "Covid19". Fuer die Tourismusindustrie schafft das erst mal weitere Unsicherheit. Also ich wuerde da nichts fest buchen, wenn ich Auslaender waere. Jedenfalls nicht vor Ende des Jahres.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bibi2406 (26. Juli 2020, 15:27)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 817

Danksagungen: 6157

  • Nachricht senden

242

Samstag, 25. Juli 2020, 22:23

Oh no! ;)
Michael, dieser Artikel ist vom 27. Mai 2020 8)
In den letzten 2 Monaten ist nicht nur in Südafrika viel passiert und deshalb kann ich nur eins sagen: keine Panik, abwarten, Geduld haben, ausschauen, Hoffnung nicht verlieren und vor allem: hier die aktuellen Berichte verfolgen um genau zu erfahren wann man wieder in Südafrika Urlaub machen kann :saflag:

Und ganz wichtig: inzwischen alles tun um gesund zu bleiben!

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (29. Juli 2020, 14:22), SarahSofia (27. Juli 2020, 18:14), Budenknipserin (27. Juli 2020, 09:42), Flori (26. Juli 2020, 22:40), chrissie2006 (26. Juli 2020, 19:12), Bär (26. Juli 2020, 15:59), Meleah (26. Juli 2020, 13:42), Dicobo (26. Juli 2020, 10:10), Beate2 (26. Juli 2020, 09:16), Kitty191 (26. Juli 2020, 05:17), Blinki (26. Juli 2020, 00:06)

Beiträge: 169

Dabei seit: 21. August 2013

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

243

Montag, 27. Juli 2020, 14:56

Oh no! ;)
Michael, dieser Artikel ist vom 27. Mai 2020 8)
In den letzten 2 Monaten ist nicht nur in Südafrika viel passiert und deshalb kann ich nur eins sagen: keine Panik, abwarten, Geduld haben, ausschauen, Hoffnung nicht verlieren und vor allem: hier die aktuellen Berichte verfolgen um genau zu erfahren wann man wieder in Südafrika Urlaub machen kann :saflag:

Und ganz wichtig: inzwischen alles tun um gesund zu bleiben!

VG. Toetske


Der Spiegel berichtet identisch im Juni. Unsere Guesthouse-Besitzer sagten, Ihnen sei Januar als Eröffnundsdatum bekannt gewesen. Ich würde aber am 1.2. dort auch nicht hinwollen (das wäre unser Anreisetag). Wir werden alles stornieren. Wir beobachten das erstmal ein Jahr. Ich mag ja auch nicht ein Land besuchen mit noch mehr Armut, Arbeitslosen, ggf. steigender Kriminalität und geschlossenen Geschäften, Restaurants. Dann behalte ich SA lieber so traumhaft in Erinnerung wie noch dieses Jahr im Februar.

Chemiker69

Meister

Beiträge: 187

Dabei seit: 5. Juni 2016

Danksagungen: 433

  • Nachricht senden

244

Montag, 27. Juli 2020, 19:56

Wir haben jetzt auch beschlossen unsere Reise zu 99,9 % zu stonieren.

Was ein Mist, aber leider nicht zu ändern. Den Leuten dort geht es viel schlechter als uns. Wir hoffen in 1-2 Jahren wieder zurück zu kommen.

Bei uns sollte es Anfang November für 3 Wochen losgehen und wir haben lange überlegt und gewartet aber der glaube an ein Wunder fehlt uns.
Dazu haben wir auch keine Lust uns alternativ in ein Flieger zu setzen, weswegen wir uns jetzt nach einem Wohnmobil umguggen um dann 3 Wochen durch Frankreich zu fahren.

Das Forum bleibt mir aber erhalten, ich werde immer hier mitlesen in der Hoffnung das..... :saflag:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (29. Juli 2020, 14:22), Kitty191 (28. Juli 2020, 16:05), Bär (28. Juli 2020, 08:04), toetske (28. Juli 2020, 00:16)

NSchmitter

Anfänger

Beiträge: 2

Dabei seit: 13. Mai 2020

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

245

Montag, 27. Juli 2020, 22:09

Wir haben uns auch Anfang Juli schweren Herzens entschlossen, die 3 Wochen im November zu stornieren und haben alles neu geplant für Februar /März 2021. Die Stornierungen, bzw. Umbuchungen haben eigentlich auch problemlos geklappt, bis auf den Inlandsflug mit Airlink. Jetzt beobachten wir und hoffen, dass wir ab 21. Februar fliegen können. ;)

U310343

Erleuchteter

Beiträge: 1 430

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 4886

  • Nachricht senden

246

Dienstag, 28. Juli 2020, 15:45

Lieber Wilfried,

Hier würde ich für die nächsten Wochen eine deutliche Zunahme an infizierten Personen erwarten. Es sei denn der Virus macht einen Bogen um Belgien.

Ich fürchte, dass Du da leider Recht hast. Hier in Belgien sind seit der Lockerung schon einige Situtationen bekannt geworden, worüber man nur den Kopf schütteln kann und es gibt bestimmt noch viel mehr Fälle worüber man nichts in den Nachrichten hört. Leider sind es oft junge Leute, die anscheinend denken, dass das Virus besiegt ist weil es nur noch "wenige" Neuinfektionen gibt.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

LG. Toetske
Hallo Toetske

So ist es nun gekommen. Mit Ansage!

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


Die Menschen werden nicht klug.
Hauptsache Urlaub und feiern.
Manche sollte man für einige Wochen nach Indien schicken.
Hier kämpfen die Menschen ums überleben.

herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bibi2406 (30. Juli 2020, 08:15), Tutu (29. Juli 2020, 14:23), Kitty191 (29. Juli 2020, 06:31), M@rie (29. Juli 2020, 00:15), toetske (28. Juli 2020, 23:47), Lucy_2015 (28. Juli 2020, 22:33), Blinki (28. Juli 2020, 21:35), corsa1968 (28. Juli 2020, 21:14)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 817

Danksagungen: 6157

  • Nachricht senden

247

Dienstag, 28. Juli 2020, 23:50

:danke: Wilfried,
aber ebenfalls: leider :(
Nach Indien will ich keinesfalls !!

LG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (31. Juli 2020, 09:25), Tutu (29. Juli 2020, 14:23), Blinki (29. Juli 2020, 12:37), M@rie (29. Juli 2020, 00:15), U310343 (28. Juli 2020, 23:51)

Beiträge: 82

Dabei seit: 6. März 2011

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

248

Freitag, 31. Juli 2020, 11:00

Hallo,

ich hatte wegen unserer Domestic flights im August vor ca. 2 Wochen Mango angeschrieben. Gestern erhielt ich per E-Mail einen COVID-19
Flight Voucher im Wert des gebuchten Tickets. Dieser Voucher kann innerhalb von 24 Monaten ab Ausstellung für Neubuchungen eingesetzt werden.

Cheers
voortrekker :thumbup:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (31. Juli 2020, 22:17), Blinki (31. Juli 2020, 17:58), Bär (31. Juli 2020, 11:29), Tutu (31. Juli 2020, 11:14)

Ostseekind

Anfänger

Beiträge: 3

Dabei seit: 31. Juli 2020

  • Nachricht senden

249

Freitag, 31. Juli 2020, 14:22

SAA Flugstornierung

Hallo,
ich bin neu hier und wollte mal fragen nach euren Erfahrungen mit der SAA Flugstornierung. Bei uns sollte der Flug nächstes Wochenende losgehen über Johannesburg nach Malawi (3 Wochen Malawi, Sambia, Simbabwe). Vor einer Woche gab es eine kurze Email, dass der Flug nicht stattfindet zwecks Covid. Heute wieder eine Email ("Attached in this email is the Electronic Ticket Receipt for your booking. For enquiries and changes in travel plans, please contact your nearest SAA office. Details are available at (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) . Thank you for choosing to fly with South African Airways. We look forward to welcoming you on board.") und im Anhang noch einmal unsere elektronischen Tickets. Bei flysaa.com kann ich mich auch nicht mehr anmelden und auf meine Buchung zugreifen. Kommt ein Gutschein jetzt automatisch? Mein Kopf qualmt bereits, denn mein Problem ist auch die englische Sprache, die ich nie gelernt habe. Jetzt bin ich beim Hin- und Herkopieren, der verschiedenen Webseiten auf flysaa.com in den Übersetzer auf deepl.
Herzliche Ostseegrüße!

Gisel

Erleuchteter

Beiträge: 663

Dabei seit: 20. November 2015

Danksagungen: 1476

  • Nachricht senden

250

Freitag, 31. Juli 2020, 14:50

Hallo,
Hast du direkt bei der Airline gebucht, oder bei einer Argentur?
Grüsse von Gisela

Ostseekind

Anfänger

Beiträge: 3

Dabei seit: 31. Juli 2020

  • Nachricht senden

251

Freitag, 31. Juli 2020, 20:09

Ja direkt gebucht bei der Airline. :(

Moni68

Fortgeschrittener

Beiträge: 53

Dabei seit: 12. März 2017

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

252

Samstag, 1. August 2020, 15:45

Hallo,
wir haben dieses Jahr im Januar einen SAA-Flug nach Johannesburg storniert.
Dazu habe ich das Büro in Deutschland angerufen, Telefonnummer siehe unter Kundendienst auf der Homepage von SAA.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


Falls sich da nichts geändert hat, würde ich das mal probieren.
MIr wurde da sehr nett und auf deutsch weitergeholfen.:)

Viel Glück
Grüße
Moni

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blinki (2. August 2020, 02:40), toetske (1. August 2020, 22:17), Dikdik (1. August 2020, 21:13), Bär (1. August 2020, 19:58)

Ostseekind

Anfänger

Beiträge: 3

Dabei seit: 31. Juli 2020

  • Nachricht senden

253

Sonntag, 2. August 2020, 20:29

Das habe ich alles schon versucht. Das Büro in Deutschland ist komplett geschlossen und nicht besetzt wegen Covid und per Email bekomme ich auch keine Antwort. ?(

Beiträge: 169

Dabei seit: 21. August 2013

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

254

Gestern, 15:02

Nachdem in den Tagesthemen nun davon berichtet wurde, dass Menchen um den KNP herum, in diesem wildern und Antilopen mit Schlingen erlegen wollen aus Hunger, haben wir nun unsere Reise für februar komplett storniert. Wir warten ein Jahr ab, bis sich SA wieder gefangen hat.