Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 507

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5318

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. Dezember 2020, 02:48

Kenia - Reisen unter Corona Bedingungen

Hallo
Ich gebe man einen kurzen Bericht von der Anreise und ersten Erfahrungen unserer Keniareise

Abreise am Sonntag 6.12. ab Frankfurt

Am Freitag um 08.00 haben wir uns, meine Frau und ich plus Tochter testen lassen.
Das Ergebnis war um 16.00 da, alle negativ. Dann habe ich vereinbarungsgemäß die Reise bezahlt.

Ich hatte parallel bei unserem Arzt auch einen Test gemacht einschl. Antikörper, der liegt jetzt auch vor. Meine Frau ich haben Antikörper, das schafft noch etwas größere Entspannung.

Fahrt zum Flughafen 2 Stunden, alles sehr entspannt, am Check in keine Schlange.
Ich konnte tatsächlich endlich Meilen für die Flüge nach Nairobi einsetzen, was nach Südafrika noch nie geklappt hat.
Businessclass pro Person 145€. Da wäre der Ausfall der Reise zu verschmerzen gewesen.

Die Maschine war ziemlich gut ausgebucht. Boarding unter Corona - ein Chaos.
Obwohl man den Test beim Checkin bereits vorzeigen muss, schaffen es viele wahrscheinlich mit online Check in bis ans Gate.
Eine Stunde vor Abflug beginnt mit 4!! Mitarbeiterin das prüfen der Tests.
Telefonieren, neu schicken, Tränen, Abweisung, Protest und Unverständnis alles dabei.
Ergebnis: wir sind knapp 1 Stunde zu spät abgeflogen, weil einiges an Gepäck wieder ausgeladen werden musste.

Ankunft Nairobi
Das sind Kontrollen!
Wie sich da ein Virus einschleichen kann?
Dauert alles sehr lange, muss man Geduld und Nerven mitbringen. Ist nicht meine Stärke. Aber die Freude auf den Urlaub hilft.

Kurze Übernachtung im Hotel am Flughafen.
Alles sehr gut organisiert. Strikte Einhaltung von Corona Regeln.
Könnte man mal exemplarisch in Deutschland präsentieren.

Am nächsten Morgen der Schock.
Frühstück am Buffet. Eine große Gruppe asiatische Gäste, alles Männer, ich erspare mir davon zu berichten.

Unser Guide, Calib, der uns die nächsten Tage begleiten wird, hat uns vom Flughafen abgeholt. Das schwere Gepäck nimmt er mit. Auf dem kurzen Inlandsflug in die Masai Mara dürfen nur weiche Taschen 15 kg mit. Das hätte völlig gereicht, wären da nicht schon 12 kg Fotoausrüstung.

Wir sind seine ersten Gäste seit August. Ich traue mich nicht zu fragen wie es das mit seiner Familie geschafft hat. Er spricht fast perfekt deutsch, gelernt von den deutschen Gästen, nie in einer deutschen Schule gewesen, geschweige in Deutschland.
Das macht mich fast noch nachdenklicher.

Alles ist perfekt organisiert, kurzer interessanter Flug und Ankunft im Camp.
Karen Blixen hat 22 Zelte. Wir beziehen 2 für uns und treffen 2 junge Däninnen. Das sind alle Gäste für die nächsten 4 Tage.

Vielleicht noch ein Hinweis.
Wir haben einige Schnelltests mitgenommen.
Die strahlenden Gesichter als ich sagte das wir die restlichen da lassen. Geld ist wichtig, aber auch dort dominiert die Angst vor dem Virus und der Gesundheit der Familie.

liebe Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 24 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cameleon (22. Februar 2021, 12:40), Enilorac (29. Januar 2021, 16:27), Malbec (28. Dezember 2020, 12:42), sunny_r (17. Dezember 2020, 22:20), Wicki4 (15. Dezember 2020, 12:39), Tutu (10. Dezember 2020, 22:14), Delphinbeobachter (9. Dezember 2020, 20:58), rhein-mainer (9. Dezember 2020, 16:40), bibi2406 (9. Dezember 2020, 14:49), Marc (9. Dezember 2020, 14:37), Dolphin2017 (9. Dezember 2020, 13:38), Fluchtmann (9. Dezember 2020, 13:09), Kitty191 (9. Dezember 2020, 00:52), Bär (9. Dezember 2020, 00:30), toetske (8. Dezember 2020, 23:11), kathaH (8. Dezember 2020, 17:50), lottinchen (8. Dezember 2020, 12:33), parabuthus (8. Dezember 2020, 11:30), corsa1968 (8. Dezember 2020, 10:38), Budenknipserin (8. Dezember 2020, 09:40), SilkeMa (8. Dezember 2020, 08:37), Sakasu (8. Dezember 2020, 08:13), Dicobo (8. Dezember 2020, 07:51), Beate2 (8. Dezember 2020, 07:01)

Budenknipserin

Stachelschwein

Beiträge: 675

Dabei seit: 11. Januar 2012

Danksagungen: 2947

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Dezember 2020, 09:41

Schön, dass ihr gut angekommen seid! Interessant, wie unterschiedlich unsere Erfahrungen sind, dabei waren wir "nur" im Nachbarland Tansania. Die einzige Parallele: auch wir waren fast überall die einzigen Gäste. Asiaten haben allerdings gar nicht gesehen. Genießt die Reise!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

U310343 (8. Dezember 2020, 10:02)

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 507

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5318

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Dezember 2020, 10:02

... kurze Korrektur
Die beiden Däninnen sind keine Urlauber sondern arbeiten an ihrer Masterarbeit. Thema Landwirtschaft bei den Masai und sind 2.5 Monate hier.
Damit sind wir die einzigen Gäste.
Irgendwie muss man wieder hochfahren, aber wirtschaftlich schockt mich ein solcher Betrieb.

Ich denke es ist ähnlich wie in Südafrika. Noch mal runterfahren dürften viele finanziell nicht überleben.

herzliche Grüsse
Wilfried

parabuthus

Erleuchteter

Beiträge: 1 730

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 9146

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. Dezember 2020, 11:43

Hallo Wilfried,

schön, daß ihr gut angekommen seid. Ich freue mich für euch auf auf tolle Safari-Erlebnisse und gerne auch über (Zwischen-) Berichte :thumbup: . Bei all den Schattenseiten ist es natürlich ein unglaublicher Bonus, die Mara fast für euch allein zu haben. Ich habe Berichte aus der Serengeti gelesen, daß sich das Verhalten der Tiere teilweise sehr verändert haben soll durch das Ausbleiben der Touristen. Einige Arten, die sich eher im Verborgenen gehalten haben, sollen nun häufiger zu sehen sein.

Bei all den Kontroversen in der Diskussion finde ich es besonders toll, nun einmal einen Eindruck der Folgen der Pandemie zu erhalten aus einem Land, das weitgehend mit diesen Problemen allein gelassen worden ist. Für den Erhalt der Nationalparks dürfte es neben den Bezug von Spendengeldern unerlässlich sein, daß eine baldige Normalisierung im Tourismus einkehrt.

Ich bin nach wie vor guter Hoffnung, daß wir im Sommer das Nachbarland besuchen können. Die Planungen laufen...

Auch wenn hier die Lage nach wie vor trübe ist, empfinde ich allein schon deine Mitteilung über eure Tour als Lichtblick und Aufheiterung.

Gerne mehr davon!

LG

Christian

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (17. Dezember 2020, 22:24), Tutu (10. Dezember 2020, 22:14), Lucy_2015 (10. Dezember 2020, 11:03), bibi2406 (9. Dezember 2020, 14:50), Marc (9. Dezember 2020, 14:38), Kitty191 (9. Dezember 2020, 00:54), toetske (8. Dezember 2020, 23:12), U310343 (8. Dezember 2020, 11:56)

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 507

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5318

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Dezember 2020, 12:04

Hallo Christian
Vielen Dank!
Ob man jetzt reist muss jeder selbst entscheiden.
Für meine Buchung im Januar bin ich schon wieder wankend.
Wenn wir das in der bisherigen Form erleben wollen müssen wir auch etwas riskieren. Nicht gesundheitlich sondern finanziell.
An dieser Stelle muss ich LETS GO AFRICA loben.
Keine Anzahlung, Reisepreis erst dann zu zahlen wenn negatives Ergebnis vorliegt und der Flug auch durchgeführt wird.
Damit Risiko für den Kunden = null.
Die Fluggesellschaften gewähren für neue Buchungen großzügige Erstattungsregelungen.
Wir wären an diesem Wochenende in München gewesen.
Die Stornierung bei Lufthansa (ECO) war kein Problem und das Geld ist bereits der Karte gutgeschrieben.

Sehen wir davon ab das man heil wieder zurückkommen muss.
Ich werde berichten.

herzliche Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cameleon (22. Februar 2021, 12:49), rhein-mainer (18. Dezember 2020, 09:12), sunny_r (17. Dezember 2020, 22:25), Tutu (10. Dezember 2020, 22:15), Lucy_2015 (10. Dezember 2020, 11:03), bibi2406 (9. Dezember 2020, 14:51), Kitty191 (9. Dezember 2020, 00:54), toetske (8. Dezember 2020, 23:13), SilkeMa (8. Dezember 2020, 18:43), Budenknipserin (8. Dezember 2020, 14:26), lottinchen (8. Dezember 2020, 12:35)

Beiträge: 102

Dabei seit: 14. August 2016

Danksagungen: 158

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 8. Dezember 2020, 21:16

Hallo Wilfried,

schön dass ihr gut gelandet seid. Ich wünsche euch traumhafte Augenblicke. Taucht ein in die wunderbare Welt von Afrika.
Im Nachbarforum gab es aktuell einen Reisebericht aus der Massai Mara mit sensationellen Aufnahmen. Ich wünsche euch genauso ein Sichtungsglück. Auch wenn ihr heute nur zwei Zelte mit Gästen belegt habt. Gefühlt ist morgen sicher das ganze Camp ausgebucht, da viele in Gedanken bei euch sind.

Vielen Dank schon mal, dass du uns an euren Eindrücken teilhaben lässt. Wir können sicher tolle Bilder erwarten - bei zwölf Kilo Fotoausrüstung - ;)

Ich mache es mir jedenfalls schon mal in der Hängematte am Fluss bequem und träume mich weg von dem nasskalten Wetter in NRW und den anderen wichtigen und weniger wichtigen Themen in diesen Tagen.

Genießt die Zeit und kommt gesund und munter wieder zurück.
Liebe Grüße Gaby
„Es gibt etwas bei einer Safari, dass dich alle Sorgen vergessen lässt und dir das Gefühl gibt, du hättest eine halbe Flasche Champagner getrunken – ein Gefühl dass dich überschäumt vor tiefempfundener Dankbarkeit am Leben..“ - Karen Blixen

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (10. Dezember 2020, 22:15), Lucy_2015 (10. Dezember 2020, 11:03), U310343 (9. Dezember 2020, 10:11), Kitty191 (9. Dezember 2020, 00:55), toetske (8. Dezember 2020, 23:14)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 3 061

Danksagungen: 14731

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 9. Dezember 2020, 01:11

Lieber Wilfried und Familie,
ich wünsche euch von Herzen einen zauberhaften Urlaub und das einmalige Erlebnis, die Mara fast exklusiv für euch zu haben. Sehr gerne erinnere ich mich zurück, wie sich vor nunmehr 30 Jahren in der Mara meine ersten Afrika-Erlebnisse unauslöschlich in mein Hirn gebrannt haben.
Genießt eure Zeit und kommt gesund und munter wieder.
Wir sind seid knapp 1Woche aus dem entspannten und fast Corona freien La Gomera zurück. Heute war mein erster Arbeitstag. Grauenhaft! Überfüllte Intensivstationen und Kollegen kurz vor dem Zusammenbruch. Und in der U-Bahn? Laufen die Menschen fröhlich weiter ohne Masken rum und scheren sich einen Dreck um ihre Mitmenschen. Es ist zum Weinen.....
Auch privat kommen die Einschläge näher. Meine Schwägerin , samt Familie hat es nun auch erwischt. Wir hoffen auf einen komplikationslosen Verlauf.
Genießt also eure wundervolle Auszeit in vollen Zügen und verschwendet keinen Gedanken an die trostlosen Zustände in der Heimat.
Viele tolle Sichtungen wünsche ich euch und mir später schöne Fotos. :)


Liebe Grüße
Kerstin
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (17. Dezember 2020, 22:26), Tutu (10. Dezember 2020, 22:16), Lucy_2015 (10. Dezember 2020, 11:03), Quorkepf (10. Dezember 2020, 08:54), toetske (9. Dezember 2020, 22:11), corsa1968 (9. Dezember 2020, 13:39), SilkeMa (9. Dezember 2020, 10:29), U310343 (9. Dezember 2020, 09:25), lottinchen (9. Dezember 2020, 09:22)

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 507

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5318

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. Dezember 2020, 10:11

Hallo Kerstin, hallo Gaby
Vielen Dank für die schönen Zeilen.

Zwei Tage im Busch oder hier wohl besser Savanne und man lässt alles hinter sich.
Meine beruflichen Mails rufe ich garnicht ab.
Das schnelle abschalten geht mir auch in Südafrika so. Ansonsten ist schon einiges anders aber dazu am Ende der Reise mehr.

Diese Ruhe sowohl im Camp als auch auf den Safaris ist ein unglaublicher Luxus. Ich bin trotzdem real genug um zu wissen was in wenigen Tagen wieder auf mich zukommt. Da geht es mir wie Dir Kerstin.

Jetzt heißt es genießen mit allen Sinnen und Akkus aufladen.
Diese Stunden und Bilder besonders in der Natur brennen sich für alle Zeiten ins Gedächtnis.

liebe Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (17. Dezember 2020, 22:26), Tutu (10. Dezember 2020, 22:16), Lucy_2015 (10. Dezember 2020, 11:03), Kitty191 (10. Dezember 2020, 00:01), toetske (9. Dezember 2020, 22:11), Marc (9. Dezember 2020, 14:41), Dolphin2017 (9. Dezember 2020, 13:39), SilkeMa (9. Dezember 2020, 10:30)

bibi2406

Erleuchteter

Beiträge: 891

Dabei seit: 11. Januar 2015

Danksagungen: 3321

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. Dezember 2020, 15:03

Lieber Wilfried,

Ich freue mich so sehr für Euch, dass ihr diese Reise machen könnt und danke für den Zwischenbericht.
Unser Kenia liegt jetzt zusammen mit all den anderen geplanten, teilweise gebuchten Reisen in der Schublade und wartet darauf wiederbelebt zu werden.
Es ist für mich aber im Moment nicht vorstellbar zu verreisen, auch weil tatsächlich die Angst mitschwingt sich im Urlaubsland zu infizieren, was bei Euch ja eine andere Sache ist.
Darum geniesst diese kurze Auszeit in vollen Zügen, am besten für uns alle gleich mit. Meine Hauptsorge in der Mara waren ja, wie Du weisst, die vielen Autos.

Ihr erlebt Afrika, so wie es nur sehr wenige erleben dürfen und wie es auch wohl nicht mehr kommen wird ( in diesem Fall hoffentlich), das ist ein unglaubliches Privileg, das ich Euch von Herzen gönne!

Ich wünsche Euch tolle Sichtungen in fantastischer Landschaft und freue mich schon sehr auf die erlebten Eindrücke

LG
Barbara

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (10. Dezember 2020, 22:17), parabuthus (10. Dezember 2020, 20:39), Kitty191 (10. Dezember 2020, 00:05), Dolphin2017 (9. Dezember 2020, 23:20), toetske (9. Dezember 2020, 22:12), U310343 (9. Dezember 2020, 17:49), SilkeMa (9. Dezember 2020, 16:02)

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 507

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5318

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 9. Dezember 2020, 17:53

Hallo Barbara

Vielen Dank, besonders möchte ich erwähnen das diese Empfehlung von Dir gekommen ist.

Ich versuche jetzt den Guide für den Sommer zu reservieren. Allerdings lasse ich mir auch nicht vorschreiben welche Mitarbeiter wo und wann einzuplanen sind. Aber manche Wünsche gehen in Erfüllung.

Das hoffe ich sehr für Eure Planungen.

liebe Grüsse
Wilfried

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bibi2406 (9. Dezember 2020, 18:22)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 4 147

Danksagungen: 7148

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 9. Dezember 2020, 22:16

Hallo Wilfried,

Leider kann ich das nicht so gut formuliert zum Ausdruck bringen wie manche Vorschreiber*innen, wünsche euch aber trotzdem einen schönen Urlaub mit vielen tollen Erlebnissen und eine gesunde Rückkehr.

LG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (17. Dezember 2020, 22:27), Tutu (10. Dezember 2020, 22:17), Kitty191 (10. Dezember 2020, 00:05), Dolphin2017 (9. Dezember 2020, 23:20), U310343 (9. Dezember 2020, 22:57)

Beiträge: 83

Dabei seit: 27. Mai 2017

Danksagungen: 592

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. Dezember 2020, 11:02

Lieber Wilfried,

wie schön, ihr seit wirklich in Kenia. Ich freue mich sehr für Euch und wünsche Euch eine wunderschöne und erholsame Reise mit tollen Sichtungen, die Euch die Realität ein wenig vergessen lassen.
Die Masai Mara hat vor ca. 10 Jahren auch unsere Liebe zur Safari entfacht, wir hatten dort wunderschöne und berührende Katzensichtungen, die ich nie vergessen werden. Ich bin gespannt ob ihr auch Rhinos seht, die wollten sich bei uns damals nicht blicken lassen.

Wir sind gerade nicht so abenteuerlustig, unsere für September geplante Reise nach Costa Rica hatten wir auf Februar 2021 geschoben, werden den Termin aber wohl nochmal auf November / Dezember 2021 verlegen. Dank großzügiger Umbuchungsoptionen bei der Lufthansa ist das zum Glück kein Problem und die Hotels sind alle stornierbar. Bei Fernreisen haben wir momentan kein gutes Gefühl, weniger wegen des Infektionsrisikos, was ich bei unserer Art zu reisen für geringer als beim Einkauf im Supermarkt halte, sondern eher wegen der Unsicherheit, dort in Quarantäne oder einen Lockdown zu geraten.
Wenn alles gut geht fliegen wir immerhin am Samstag für eine Woche nach Lanzarote. Ich war gestern Abend in Düsseldorf bei Centogene zum Test, Andreas heute morgen in Zürich am Airport - jetzt heißt es hoffen, dass die Tests pünktlich und negativ zurück kommen. Wir freuen uns wie die Kinder, das Meer das erste Mal dieses Jahr zu sehen.

Ich freue mich, von Euren Erlebnissen in der Mara zu lesen und bin in Gedanken dort.

Nochmals eine wunderschöne und vor allem sichere und komplikationslose Reise. Kommt gesund zurück!

Liebe Grüße, Birgit

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (17. Dezember 2020, 22:27), U310343 (11. Dezember 2020, 01:17), Tutu (10. Dezember 2020, 22:18), toetske (10. Dezember 2020, 21:28), Kitty191 (10. Dezember 2020, 11:24)

Marc

Erleuchteter

Beiträge: 1 528

Dabei seit: 25. Oktober 2005

Danksagungen: 1736

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 10. Dezember 2020, 12:57

Ich war gestern Abend in Düsseldorf bei Centogene zum Test, Andreas heute morgen in Zürich am Airport - jetzt heißt es hoffen, dass die Tests pünktlich und negativ zurück kommen.


Das wird dann aber sehr knapp mit der Einreise - 72 Stunden ab dem Testzeitpunkt fordern die Kanaren bei der Einreise und auch die Hotels beim Check-In. Eventuell brauchst Du dann vor der Einreise noch einen zweiten Test. Wir sind gerade von Teneriffa zurück. ;)

Vor Ort war es mega entspannt, wenn auch sehr spooky, wir schätzen die Auslastung auf unter 1%. Wir sind uns auch sehr sicher, dass wir auf Teneriffa weniger Personen-Kontakte hatten, als im deutschen Corona-Alltag. Der Hinflug ist ja total safe, da alle Passagiere frisch getestet sind, spannender ist hingegen die Rückreise. Hier wird man "nur" gefragt, ob man Symptome hat oder Kontakt zu einer erkrankten Person hatte. Wenn man das verneint, darf man einchecken. In unserem Fall hatte meine Frau für mich sogar in meiner Abwesenheit eingecheckt, da wir fast vergessen hatten den Leihwagen-Schlüssel abzugeben. :D

Wenn aber ein Deutscher auf den Kanaren erkrankt und sich dann überlegt, doch lieber vom deutschen Gesundheitssystem zu profitieren, kommt er mit einer kleinen Notlüge auch in den Flieger rein. Bei der Kofferabgabe ist ein älterer Herr 10m hinter uns stark schwitzend umgekippt... :blush:
Schöne Inselgrüße Marc

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (17. Dezember 2020, 22:28), Tutu (10. Dezember 2020, 22:18), toetske (10. Dezember 2020, 21:30), Lucy_2015 (10. Dezember 2020, 15:48)

Beiträge: 83

Dabei seit: 27. Mai 2017

Danksagungen: 592

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 10. Dezember 2020, 15:55

Hallo Marc, vielen Dank für Deine Antwort. Ich will Wilfrieds Kenia-Bericht nicht zu sehr crashen, daher nur kurz. Der Zeitrahmen sollte passen, 2 Stunden Flugverspätung sowie eine Stunde Zeitunterschied sind noch einkalkuliert und momentan sind die Flüge in der Regel überpünktlich. Wenn man zu spät zum Test geht riskiert man wiederum, dass das Ergebnis zu spät kommt. Es gibt glaube ich in dieser surrealen Zeit kein richtig oder falsch... Mein Ergebnis ist übrigens gerade eingetroffen: negativ :D
Viele Grüße, Birgit

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marc (11. Dezember 2020, 08:16), Tutu (10. Dezember 2020, 22:18), toetske (10. Dezember 2020, 21:30), Kitty191 (10. Dezember 2020, 17:20)

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 507

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5318

  • Nachricht senden

15

Freitag, 11. Dezember 2020, 01:56

Hallo Birgit

Ihr crashed nicht !
Themen lassen sich oft kaum trennen und manchmal auch zuordnen.
Vielen Dank für Deine Wünsche für unsere Reise.

Letztlich waren Barbara und Du es die mich zu dieser Reise animiert haben.

Deshalb gerne vorweg ein paar Antworten:
Wenn überhaupt in Corona Zeiten verreisen dann gerne Kenia mit in die Überlegungen aufnehmen.
An die Regeln hält sich hier jeder, da wird nicht diskutiert oder hintertrieben wie bei uns.
Allerdings sollte man wissen, das das Gesundheitssystem nicht unserem Standard entspricht.
Da gibt es einen Artikel den ich jetzt erst hier gelesen habe.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Mich hat das sehr geschockt und ich kann die Gründe die Barbara genannt hat sehr gut nachvollziehen.

Ansonsten ist Kenia für Safari toll. Gäbe es für uns nicht in Südafrika noch Einiges mehr gäbe es jetzt einen großen Konflikt.
Den sehe ich nicht.

Unser Einstieg in Lodge und Masai Mara unter dem Gesichtspunkt fehlender anderer Gäste kaum zu beschreiben.
Aber Realität ist auch das wir in der Masai Mara North gestartet sind und hier gibt es die Kombination aus Viehwirtschaft und Safari.
Deshalb weniger Tiere, bisher keine Leoparden und auch keine Nashörner, geschweige Wildhunde.
Aber das stört uns nicht. Wir wollten runterfahren und das klappt hier genauso schnell wie in anderen Safarigebieten Afrikas.

Spätestens beim ersten Blick auf das Ufer des Mara Flusses mit Flusspferden und allem Getier was hier zu Gast ist vergisst man vieles was einen aktuell belastet - und beim Sundowner mit Blick in den Sonnenuntergang den Rest.

Große Löwenrudel ziehen uns stundenlang in ihren Bann. Noch nie solche so viele Flusspferde in Herden gesehen und und ...
Ich lasse oft die Kamera liegen und genieße nur.

Wir fahren heute ins Schutzgebiet und Richtung Grenze Tansania. Da soll es was die Sichtungen angeht anders aussehen. Allerdings erwarten wir dann auch andere Fahrzeuge. Der Übergang in die Realität muss kommen, bitte nicht erst bei der Ankunft am Mittwoch in Frankfurt.

Wir haben einen tollen Guide und erfahren viel über die Menschen, Kultur und Gesellschaft in Kenia. Er nennt das das richtige Afrika und nicht Südafrika.

Sein Großvater hat 3 Frauen und 27 Kinder!
Ein tolles Thema zwischen den Tiersichtungen - so unter Männern :-))


liebe Grüsse
Wilfried

Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cameleon (22. Februar 2021, 12:52), rhein-mainer (18. Dezember 2020, 09:14), sunny_r (17. Dezember 2020, 22:30), Bueri (17. Dezember 2020, 22:20), Wicki4 (15. Dezember 2020, 12:46), toetske (12. Dezember 2020, 21:28), bibi2406 (12. Dezember 2020, 15:52), parabuthus (11. Dezember 2020, 21:19), Delphinbeobachter (11. Dezember 2020, 19:30), Tutu (11. Dezember 2020, 19:09), Dolphin2017 (11. Dezember 2020, 13:58), Beate2 (11. Dezember 2020, 09:39), Kitty191 (11. Dezember 2020, 09:12), lottinchen (11. Dezember 2020, 08:52), Budenknipserin (11. Dezember 2020, 08:34), corsa1968 (11. Dezember 2020, 08:30), Lucy_2015 (11. Dezember 2020, 08:26), Marc (11. Dezember 2020, 08:19), SilkeMa (11. Dezember 2020, 06:50)

U310343

Erleuchteter

  • »U310343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 507

Dabei seit: 14. August 2015

Danksagungen: 5318

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 17. Dezember 2020, 20:50

Kenia - ein erstes Feedback

Liebe Foriker,

Seit gestern morgen sind wir zurück. Eine kurze Reise sollte es sein, die Eindrücke sind wohl für die Ewigkeit.

Ein erstes Resümee dieses Ausflugs in die Masai Mara:

Alles was positiv hier berichtet oder angemerkt wurde kann ich nur bestätigen. Nichts gegen Safaris in Südafrika aber hier spielen wir in einer anderen Liga.
Die Weite des Landes, den Tierreichtum und besonders die Interaktionen die man beobachten darf sind von kaum mit Worten zu beschreiben. Deshalb versuche ich es erst garnicht.

EIN BILD SAGT MEHR ALS 1.000 WORTE






Dieses Bild widme ich Barbara die mehr die Empfehlung für den Reiseveranstalter LETS GO AFRICA gegeben hat.




Dieses Bild ist für Birgit als Beweis das es auch in der Masai Mara Nashörner gibt.




Für Kerstin als Dank für Hilfsbereitschaft und Einsatz für Ihre Patienten




Für Silke die es vielleicht geschafft hat aus mir noch einen halbwegs akzeptablen Hobbyfotografen zu machen.



Für Alle, für Eure guten Wünsche für diese Reise und der gemeinsamen Sehnsucht nach Afrika.

Ich nutze wie Silke Flickr, hier kann man weitere Bilder dieser Reise sehen. AllerdIngs bin ich erst am Anfang.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)



herzliche Grüße
Wilfried

Es haben sich bereits 25 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cameleon (22. Februar 2021, 12:54), Enilorac (29. Januar 2021, 16:34), nellymops (7. Januar 2021, 09:36), gatasa (2. Januar 2021, 20:45), Malbec (28. Dezember 2020, 15:47), Wicki4 (28. Dezember 2020, 12:22), Lucy_2015 (20. Dezember 2020, 16:50), Bär (18. Dezember 2020, 18:54), Marc (18. Dezember 2020, 16:48), Budenknipserin (18. Dezember 2020, 11:55), rhein-mainer (18. Dezember 2020, 09:15), lottinchen (18. Dezember 2020, 08:42), Beate2 (18. Dezember 2020, 07:06), urolly (18. Dezember 2020, 00:14), Bufi (17. Dezember 2020, 23:37), tribal71 (17. Dezember 2020, 22:50), sunny_r (17. Dezember 2020, 22:31), Bueri (17. Dezember 2020, 22:21), Tutu (17. Dezember 2020, 22:03), corsa1968 (17. Dezember 2020, 22:03), toetske (17. Dezember 2020, 21:44), Dolphin2017 (17. Dezember 2020, 21:41), Kitty191 (17. Dezember 2020, 21:34), SilkeMa (17. Dezember 2020, 21:27), bibi2406 (17. Dezember 2020, 21:12)

bibi2406

Erleuchteter

Beiträge: 891

Dabei seit: 11. Januar 2015

Danksagungen: 3321

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 17. Dezember 2020, 21:35

Lieber Wilfried,

Was für schöne Fotos und dann widmest Du mir auch noch das Schönste :love: ; mit meinen Lieblingskatzen( wie vom Fotografen in Pose gesetzt)

Ich freue mich, dass es Euch so gut gefallen hat und dass alles gut geklappt hat. Allerdings stimmt mich deine Euphorie so traurig und auch wütend gegen dieses Virus, in 8 Wochen wäre es für uns losgegangen und da blutet mein Herz umso mehr.
Ich war ja immer etwas skeptisch was Kenia anbelangt, weil ich mir nie vorstellen konnte, was dort noch besser sein kann als die Safaris, die wir in Südafrika bisher hatten. Aber Du bestätigst die Aussagen Vieler, die behaupten Ostafrika spielt in einer anderen Liga.

Das macht mich jetzt extrem neugierig und ehrlich gesagt kann ich es kaum aushalten endlich diese geplante Reise anzutreten. Nur das „Wann“ steht in den Sternen.
Ich tendiere sogar dazu Botswana 2022 gegen Kenia einzutauschen auch wenn das bedeutet dann vielleicht nie nach Botswana zu kommen.

Deine Fotos sind wunderschön, aber ich würde mich sehr über einen kleinen Bericht freuen ( wir haben ja jetzt alle viel Zeit :whistling:

Aber komm erst mal richtig an

LG
Barbara

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lucy_2015 (20. Dezember 2020, 16:51), sunny_r (17. Dezember 2020, 22:31), toetske (17. Dezember 2020, 21:45), U310343 (17. Dezember 2020, 21:44), Kitty191 (17. Dezember 2020, 21:37)

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 3 061

Danksagungen: 14731

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 17. Dezember 2020, 21:36

Danke Wilfried,
.....so schön :love:
Ich freu mich, dass ihr eine tolle Zeit hattet und nun gesund und munter wieder zu Hause seid.


Liebe Grüße
Kerstin
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lucy_2015 (20. Dezember 2020, 16:51), sunny_r (17. Dezember 2020, 22:31), bibi2406 (17. Dezember 2020, 21:57), toetske (17. Dezember 2020, 21:46), U310343 (17. Dezember 2020, 21:44)

Beiträge: 102

Dabei seit: 14. August 2016

Danksagungen: 158

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 17. Dezember 2020, 21:48

Hallo Wilfried,
schön dass ihr wieder gesund und munter gelandet sein.
Vielen Dank für die schönen Fotos. :love:
Ich wünsche euch einen sanften Übergang in den Alltag und freue mich schon sehr auf deinen Bericht.

Die Sehnsucht nach Afrika ist sooooooo groß

Viele Grüße Gaby
„Es gibt etwas bei einer Safari, dass dich alle Sorgen vergessen lässt und dir das Gefühl gibt, du hättest eine halbe Flasche Champagner getrunken – ein Gefühl dass dich überschäumt vor tiefempfundener Dankbarkeit am Leben..“ - Karen Blixen

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lucy_2015 (20. Dezember 2020, 16:51), sunny_r (17. Dezember 2020, 22:31), Kitty191 (17. Dezember 2020, 22:20), U310343 (17. Dezember 2020, 22:02), bibi2406 (17. Dezember 2020, 21:57)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 4 147

Danksagungen: 7148

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 17. Dezember 2020, 21:53

:danke: Wilfried,

Deine bisherigen Bilder bei Flick R sind ganz überwältigend :!:

LG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lucy_2015 (20. Dezember 2020, 16:51), Kitty191 (17. Dezember 2020, 22:20), U310343 (17. Dezember 2020, 22:02)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher