Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 116

Dabei seit: 1. Januar 2015

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 20. Januar 2021, 21:16

Die Lodge liegt ja wunderschön gelegen! Aber eure Anreise.... puh... Hut ab wie ihr das gemeistert habt!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Budenknipserin (21. Januar 2021, 09:12)

Budenknipserin

Stachelschwein

  • »Budenknipserin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 673

Dabei seit: 11. Januar 2012

Danksagungen: 2902

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 21. Januar 2021, 09:23

Ich wundere mich immer wieder über Eure wirklich niedrigen Durchschnittsgeschwindigkeiten. Das ist überhaupt keine Kritik und dient ganz sicher auch dem Genuss und der Sicherheit, allerdings sind das teilweise Etappen, die man - wenn es schnell gehen muss - auch in einem Drittel der Zeit schaffen kann. Und die Pistenverhältnisse sind nun auch nicht durchgängig so, dass man nur am Wegschmieren ist.


Hallo Marc! "Immer wieder" wunderst du dich? "Ach", wie Loriot sagen würde. ;) Wo denn noch? Sorry, ist nicht böse gemeint, aber wenn man diese Strecke zu ähnlichen Gegebenheiten noch nicht selbst gefahren ist (nicht als Beifahrer!), kann man da nicht wirklich drüber urteilen. Teilweise ist das sicher meine Schuld, weil ich viele Bilder und gestern auch das Video gezeigt habe. Wenn ich das selbst sehe, denke ich, "Wo isn das Problem?" Bilder können leider nicht ansatzweise die Realität widergeben, wenn man selbst gefahren ist. Der Untergrund war teilweise unberechenbar. Da fährt man ein hübsches langes, gerades Stück und denkt "läuft doch" und dann fängt man schon an zu schlittern, weil der Untergrund eben nicht so trocken war, wie er aussah. Oder bei Kurven; da musst du langsam sein, sonst hast du die Gefahr, schneller aus der Kurve zu fliegen, als du gucken kannst. Wenn man die Strecke schon 100 x gefahren ist, kann man selbstverständlich schneller fahren, weil man die Strecke kennt. Wenn das nicht der Fall ist, halte ich das für fahrlässig. Und dass Vern auf Waschbrett unberechenbar war, hatte ich ja schon geschrieben. Das Fahrgefühl auf Waschbrett kann man keinesfalls mit einem Toyota Landcruiser oder ähnlich vergleichen. Natürlich kann man über Waschbrett mit so einem Fahrzeug viel schneller fahren. Auf Waschbrett waren wir noch nie so langsam wie mit Vern.
Wie immer gilt bei uns die Divise: Better safe than sorry. :)
Und beim Lesen der (wenigen) Selbstfahrer-Reiseberichte musste ich mich hin und wieder über die hohe Geschwindigkeit wundern. Das sind dann fast ausschließlich die Leute gewesen, die 2 - 3 platte Reifen auf ihrer Reise hatten. Wir hatten keinen einzigen. Bei all den unasphaltierten Strecken in zig Urlauben hatten wir nicht einen platten Reifen, was ich lange für pures Glück und Zufall gehalten habe, aber ich denke mittlerweile, dass das auch viel mit unserer Vorsicht zu tun hat. Und wer verbringt seine Urlaubszeit schon gerne mit Reifenwechsel und anschließendem Reifenkauf? Also ich nicht.

Es haben sich bereits 20 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (17. Februar 2021, 19:34), setepenre (17. Februar 2021, 11:14), Panguitch (31. Januar 2021, 12:03), lottinchen (31. Januar 2021, 08:13), yoshi1310 (28. Januar 2021, 16:37), gatasa (27. Januar 2021, 21:04), bibi2406 (26. Januar 2021, 13:23), SilkeMa (24. Januar 2021, 19:26), Enilorac (22. Januar 2021, 10:56), toetske (21. Januar 2021, 22:25), Kitty191 (21. Januar 2021, 16:55), Marc (21. Januar 2021, 16:39), sunny_r (21. Januar 2021, 15:50), tribal71 (21. Januar 2021, 11:52), urolly (21. Januar 2021, 11:50), parabuthus (21. Januar 2021, 11:21), corsa1968 (21. Januar 2021, 11:18), Beate2 (21. Januar 2021, 10:44), Bueri (21. Januar 2021, 09:34), Quorkepf (21. Januar 2021, 09:27)

parabuthus

Erleuchteter

Beiträge: 1 729

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 9131

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 21. Januar 2021, 11:35

Also in der Hinsicht möchte ich Nadine beipflichten.

Wenn ich nur zurückdenke an unser Richtersveld Abenteuer. Als mir die Dame am Eingang mitgeteilt hat, daß wir für die 40 km von Sendelingsdrift bis Tatasberg etwa 4 Stunden brauchen würden, dachte ich, die will uns ver... :whistling: Tatsächlich kam es aber genau so. Man darf sich nicht täuschen lassen. Es gibt z.B. dort im Richtersveld nicht wenige Passagen, die man fast nur im Schritttempo passieren kann. Das kostet natürlich unglaublich viel Zeit. Und ja - gerade wenn man in sehr abgelegenen Gegenden fährt, möchte man als Allerletztes irgendwo alleine liegen bleiben.

Letztlich hat ja jeder auch sein eigenes Reisetempo. Das fängt damit an, wann man hoch kommt, wie lange vor der Abfahrt getrödelt wird und eben mit welcher Geschwindigkeit beim Fahren man sich wohlfühlt. Natürlich versuchen auch wir z.B. solch üble Touren wie die von Nadine geschilderte schon bei der Planung zu vermeiden. Aber vermutlich hat jeder schon erfahren müssen, daß Planung und Umsetzung dann oft auch 2 Paar Schuhe sind.

LG

Christian

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (17. Februar 2021, 19:34), chrissie2006 (29. Januar 2021, 18:21), bibi2406 (26. Januar 2021, 13:24), Quorkepf (22. Januar 2021, 17:05), toetske (21. Januar 2021, 22:26), Kitty191 (21. Januar 2021, 16:56), sunny_r (21. Januar 2021, 15:50), Budenknipserin (21. Januar 2021, 15:49), corsa1968 (21. Januar 2021, 13:36), tribal71 (21. Januar 2021, 11:52)

Marc

Erleuchteter

Beiträge: 1 522

Dabei seit: 25. Oktober 2005

Danksagungen: 1720

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 21. Januar 2021, 17:03

Sorry, ist nicht böse gemeint, aber wenn man diese Strecke zu ähnlichen Gegebenheiten noch nicht selbst gefahren ist (nicht als Beifahrer!), kann man da nicht wirklich drüber urteilen.


Wie gesagt, es war keine Kritik, sondern nur Verwunderung. ;)

Richtig, und ja, in Tansania war ich bislang nur Beifahrer. Dafür habe ich in Kenia ein paar tausend Kilometer hinter mir, in Botswana, Südafrika und Namibia sind es jeweils viele zehntausend Kilometer und mit Sicherheit auch ein paar tausend Kilometer unter den Bedingungen, wie ich glaube sie auf Deinen Bilder erkennen zu können. Aber ja, auch da gebe ich Dir recht, real ist das oft noch mal ganz anders. Auch ist es eine Frage der Reifen, wobei die Vern drauf hat nicht grundsätzlich schlecht aussehen. Grundsätzlich glaube ich aber schon deswegen zumindest fragen zu dürfen. :)

Allerdings bin ich auch bekennender Schnellfahrer und liege fast immer bei 2/3 der prognostizierten Zeit. Mir ist bewusst, dass das für einige durchaus kritikwürdig ist, es macht mir aber einfach Spaß, auch oder gerade wenn der stabile Fahrzustand instabil wird. Übrigens verdanke ich 80% meiner Reifenpannen Akaziendornen oder Schrauben/Nägel, das kann man auch mit Langsamfahren nicht vermeiden. :blush:

Aber - liebe Nadine - das war tatsächlich als absolut neutrale Frage gemeint, ich wollte nicht, dass Du es negativ aufnimmst. Denn Dein Reisebericht gefällt mir sehr, sehr gut, da wir oft sehr ähnlich unterwegs sind und ich daher jedes Bild und jedes Erlebnis genieße, als sei ich dabei gewesen. :wine:
Schöne Inselgrüße Marc

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (24. Januar 2021, 19:26), Budenknipserin (22. Januar 2021, 08:43), toetske (21. Januar 2021, 22:27)

Budenknipserin

Stachelschwein

  • »Budenknipserin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 673

Dabei seit: 11. Januar 2012

Danksagungen: 2902

  • Nachricht senden

65

Freitag, 22. Januar 2021, 08:45

Kein Problem, Marc, alles gut. :) Zuhause hab ich auch einen schnellen Reifen, aber im Urlaub das komplette Gegenteil. Da zuckeln wir lieber genießend durch die Landschaft. Außer bei Tiefsand - da muss man natürlich auch mal beherzt durch.
Die Reifen waren tatsächlich sehr weit runtergefahren bei Vern. Das war sein einziger Schwachpunkt.

Sorry für die Verzögerung beim Bericht, aber gleich geht's weiter! :)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SilkeMa (24. Januar 2021, 19:26), Marc (22. Januar 2021, 08:54)

Budenknipserin

Stachelschwein

  • »Budenknipserin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 673

Dabei seit: 11. Januar 2012

Danksagungen: 2902

  • Nachricht senden

66

Freitag, 22. Januar 2021, 09:43

Tag 9: Lobo, Serengeti, Lobo Wildlife Lodge TEIL 1

Um 5:45 Uhr klingelt der Wecker und da der Strom noch abgeschaltet ist, machen wir die schnelle Morgentoilette mit Taschenlampe und düsen kurz später auf zum Morning Game Drive. Schon kurz nach dem Verlassen des Lodgegeländes sehen wir Klippspringer, Büffel, Impalas, Topis, Grant Gazellen und Coke’s Hartebeest.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Dank des offenen Safaridachs bin ich diesem Van der Decken's Hornbill recht nah.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Das ist das Männchen. Das Weibchen hat einen schwarzen Schnabel.

Das Wetter ist zum Glück wesentlich besser, als noch gestern Abend. Wie eigentlich fast jeden Tag war es am Vormittag schön und am Nachmittag war es bewölkt bis regnerisch.

Übrigens darf man im Serengeti Nationalpark NICHT abseits der Straßen fahren - soweit ich weiß, ist das in der Massai Mara immer noch anders. :| Ich finde es ausdrücklich gut, dass man nur auf den Straßen fahren darf. Wenn jeder kwerfeldein fahren dürfte, hätte das meiner Meinung nach viel zu starke Schäden an der Natur und es sollte überall verboten sein. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Die Landschaft ist einfach ein Knaller und gefällt uns richtig gut.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Bei den beiden hier glaube ich, dass es Senegal-Kiebitze sind. Ich bin Anfänger-Birder, daher sagt mir bitte, wenn ich falsch bestimme. Sie haben einen Riesenlärm veranstaltet und fanden unseren Besuch nicht so prickelnd. :P
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Die bunten Agamen sind immer ein Hingucker. Einige fahren per Anhalter. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Der Magen knurrt und wir machen uns auf den Rückweg zur Lodge. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Ground Hornbills sehen wir tatsächlich zum ersten Mal im Baum! 8o Neben den Flamingos sind das meine Lieblingsvögel. Sie sind so schön schrullig. Quasi die Bibliothekare des Tierreichs. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Wusstet ihr, dass sie sogar kleine Hasen verspeisen? Finde ich faszinierend. 8o

Wir sehen sogar noch eine große Gruppe Streifenmangusten, aber wie immer sind sie sehr scheu und hauen gleich ab. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Der Klippspringer ist immer noch an seinem Platz. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

In der Lodge sonnen sich die Klippschliefer. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Auch die Felsenagame wärmt sich auf. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Vom Pooldeck aus sehen wir eine Giraffe auf einer Kopje (hätte nicht gedacht, dass sie freiwillig auf Felsen gehen :| ) und mehrere Büffel. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Das Frühstück in der Lodge ist richtig gut und wir sind pappsatt. Danach machen wir uns für den Tag fertig und starten am späten Vormittag zum zweiten Game Drive. Den gibt es dann im Teil 2. :)

Es haben sich bereits 30 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (17. Februar 2021, 20:42), setepenre (17. Februar 2021, 11:19), Golli (31. Januar 2021, 17:58), rhein-mainer (31. Januar 2021, 16:55), Panguitch (31. Januar 2021, 12:16), lottinchen (31. Januar 2021, 08:17), Dolphin2017 (28. Januar 2021, 20:39), Bueri (28. Januar 2021, 16:43), nellymops (28. Januar 2021, 08:20), gatasa (27. Januar 2021, 21:08), 0017 (25. Januar 2021, 14:57), SilkeMa (24. Januar 2021, 19:28), Cosmopolitan (24. Januar 2021, 10:57), Fop (24. Januar 2021, 08:38), Lucy_2015 (23. Januar 2021, 21:27), toetske (22. Januar 2021, 23:23), sunny_r (22. Januar 2021, 20:09), Marc (22. Januar 2021, 18:25), Quorkepf (22. Januar 2021, 17:09), jirka (22. Januar 2021, 16:37), Fluchtmann (22. Januar 2021, 15:29), bibi2406 (22. Januar 2021, 15:26), maddy (22. Januar 2021, 13:05), parabuthus (22. Januar 2021, 11:58), leser (22. Januar 2021, 11:15), Kitty191 (22. Januar 2021, 11:14), Enilorac (22. Januar 2021, 10:59), corsa1968 (22. Januar 2021, 10:39), tribal71 (22. Januar 2021, 10:13), urolly (22. Januar 2021, 09:50)

Budenknipserin

Stachelschwein

  • »Budenknipserin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 673

Dabei seit: 11. Januar 2012

Danksagungen: 2902

  • Nachricht senden

67

Freitag, 22. Januar 2021, 09:53

Und hier ein kurzes Video der Auffahrt zur Lobo Wildlife Lodge


(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (17. Februar 2021, 20:43), Panguitch (31. Januar 2021, 12:16), gatasa (27. Januar 2021, 21:09), Kitty191 (27. Januar 2021, 07:58), Fluchtmann (25. Januar 2021, 14:47), SilkeMa (24. Januar 2021, 19:30), tribal71 (24. Januar 2021, 13:00), toetske (22. Januar 2021, 23:24), sunny_r (22. Januar 2021, 20:10)

Solo

Anfänger

Beiträge: 6

Dabei seit: 27. Oktober 2018

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

68

Freitag, 22. Januar 2021, 10:13

Guten Morgen liebe Nadine und vielen Dank für`s Weiterschreiben.
Bei einem zweiten Becher Kaffee genieße ich deine schönen Bilder und tagträume mich in den Busch...
LG, Angelika

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Budenknipserin (22. Januar 2021, 13:45)

Budenknipserin

Stachelschwein

  • »Budenknipserin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 673

Dabei seit: 11. Januar 2012

Danksagungen: 2902

  • Nachricht senden

69

Sonntag, 24. Januar 2021, 11:44

Tag 9: Lobo, Serengeti, Lobo Wildlife Lodge TEIL 2

Wir holen unsere Lunchboxen ab und starten den nächsten Game Drive. Der Lodgebesitzer (oder Manager) gibt uns noch mit den Weg, dass wir möglichst keine Loops fahren sollen. Der Zustand der Straßen ist teilweise übel und da kaum jemand unterwegs ist, sieht es mit Hilfe schlecht aus, wenn wir irgendwo stecken bleiben. Und hier oben hat man nicht unbedingt überall Empfang. Hier waren wir wirklich sehr froh, dass Shaw Safaris abends im GPS-Tracking geguckt hat, ob alles in Ordnung ist.

Wir sollten tatsächlich den gesamten Tag über nur 2 Safari-Fahrzeuge hier oben sehen. Beim Morning Drive hatten wir gar keins gesehen.

Auf auf dem zweiten Game Drive des Tages sehen wir wieder viele Tiere!

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Man musste wirklich höllisch auf passen, wenn man durch eine der zahlreichen Pfützen auf der Straße fahren mussten. Zu 80 % saßen da Schildkröten drin. Sie schwammen dann panisch weg, aber zum Glück haben wir das schnell gemerkt und fuhren entsprechend langsam durch bzw. versuchten, es ganz zu vermeiden und lieber außen herum zu fahren. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


In ein paar Loops fahren wir rein, aber sobald es haarig wird, drehen wir um. Unnötiges Risiko wollen wir auf keinen Fall eingehen. Wenn Elefantendung mitten auf der Straße so aussieht, weiß man, dass hier eine Weile niemand mehr langgefahren ist: 8o 8o 8o (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Und dann … ganz plötzlich … LEOPARD!!!!





























ENschildkröte! :thumbsup: Ganz lässig mit Grashalm mit Maul. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Eine Hyäne chillt unterm Busch.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Die weibliche Ausgabe des Von der Decken's Hornbill (dahinter das Männchen). (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Wie erwartet zieht es zu und es gewittert ein wenig. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Und dann sieht Martin auf dem Rückweg zur Lodge eine riesige Gruppe Gnus, die vor sich hin galoppieren! Toll! Schon wieder eine Migration! Schon die zweite! Obwohl wir null erwartet hatten. Bei genauerem Hinsehen sah man sogar Elands, die mitliefen. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Leider sind sie recht weit weg, aber wir fahren eine Weile parallel und hoffen, dass sie irgendwann näher zur Straße kommen, was aber leider nicht der Fall ist. Wir sehen auch noch ein paar Elefanten, aber die sind sehr weit weg und entfernen sich leider weiter.


Um 16:30 Uhr fahren wir zur Lodge zurück und werden von einer Horde Grünmeerkatzen schon erwartet. Sie beobachten uns aufmerksam und zeigen uns deutlich, was sie von uns halten, indem sie uns einen Haufen vor unser Zimmer setzen. 80 Zimmer, davon 79 nicht belegt, der Haufen liegt vor UNSERER Tür - muss ich noch mehr dazu sagen? :rolleyes: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)



Wir gönnen uns auf dem Pooldeck noch einen Drink und beobachten die Büffel unten. Leider wird aus dem geplanten Poolbesuch nichts, da es einfach viel zu kalt ist und mittlerweile ordentlich regnet. :(


Übernachtung: Lobo Wildlife Lodge, Zimmer 207 € inklusive 3 Mahlzeiten für 2 Personen pro Nacht
Permit und Concession Fee: 271 USD für 2 Personen für je 24 Stunden

Es haben sich bereits 25 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (17. Februar 2021, 20:45), setepenre (17. Februar 2021, 11:22), rhein-mainer (31. Januar 2021, 16:56), Dolphin2017 (28. Januar 2021, 20:39), Bueri (28. Januar 2021, 16:46), 0017 (28. Januar 2021, 07:49), gatasa (27. Januar 2021, 21:12), U310343 (27. Januar 2021, 06:32), Fluchtmann (25. Januar 2021, 14:49), leser (25. Januar 2021, 11:17), jirka (25. Januar 2021, 10:39), Quorkepf (25. Januar 2021, 10:03), toetske (24. Januar 2021, 23:19), bibi2406 (24. Januar 2021, 23:00), kathaH (24. Januar 2021, 21:44), Panguitch (24. Januar 2021, 19:49), Lucy_2015 (24. Januar 2021, 18:39), parabuthus (24. Januar 2021, 18:07), Fop (24. Januar 2021, 17:39), Marc (24. Januar 2021, 17:22), corsa1968 (24. Januar 2021, 16:34), Enilorac (24. Januar 2021, 15:53), Kitty191 (24. Januar 2021, 14:11), sunny_r (24. Januar 2021, 13:48), tribal71 (24. Januar 2021, 13:03)

tribal71

Erleuchteter

Beiträge: 687

Dabei seit: 4. November 2012

Danksagungen: 5584

  • Nachricht senden

70

Sonntag, 24. Januar 2021, 13:15

Hallo,

wieder alles aufgeholt. Da waren aber einige Pistenabschnitte bei das hätte ich als Fahrer mal wieder ganz schön geschwitzt (und auch geflucht). :wacko:
Allerdings schließe ich mich Deiner Meinung an...lieber etwas vorsichtiger und langsamer aber dafür sicherer ankommen.
Bisher hatten wir auch noch nie einen defekten Reifen, aber bisher habe ich das immer unter "Glück gehabt" verbucht. :)
Hornbill´s sind tolle Vögel, auch schöne Motive mit Ihren langen Wimpern. Bei der Nahrungsaufnahme kennen Sie aber kein Pardon.
Mit Ihrem Schnabel haben Sie so eine Kraft das sogar der Panzer einer Schildkröte aufplatzt. Das durften wir mal bei einem Bushwalk beobachten. ?(

Freue mich auf die weiteren Etappen,
Markus

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

chrissie2006 (29. Januar 2021, 18:24), Bueri (28. Januar 2021, 16:46), toetske (24. Januar 2021, 23:19), SilkeMa (24. Januar 2021, 19:29), Budenknipserin (24. Januar 2021, 16:00)

Budenknipserin

Stachelschwein

  • »Budenknipserin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 673

Dabei seit: 11. Januar 2012

Danksagungen: 2902

  • Nachricht senden

71

Sonntag, 24. Januar 2021, 16:02

Wow, dass sie sogar Schildkrötenpanzer aufknacken können, hätte ich auch nicht gedacht. Wahnsinn! 8o

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 1 514

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 4929

  • Nachricht senden

72

Sonntag, 24. Januar 2021, 16:36

Liebe Nadine,
bei mir fehlt das Foto vom Leoparden - schade ... :S Geht das nur mir so?
Beste Grüße von Christiane

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Budenknipserin (25. Januar 2021, 08:56), SilkeMa (24. Januar 2021, 19:29)

tribal71

Erleuchteter

Beiträge: 687

Dabei seit: 4. November 2012

Danksagungen: 5584

  • Nachricht senden

73

Sonntag, 24. Januar 2021, 16:46

Liebe Nadine,
bei mir fehlt das Foto vom Leoparden - schade ... :S Geht das nur mir so?
Beste Grüße von Christiane


Das von Dir gesuchte Foto fehlt bei allen...lies nochmal ganz langsam während Du scrollst. ;)

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

parabuthus (25. Januar 2021, 09:19), Budenknipserin (25. Januar 2021, 08:56), toetske (24. Januar 2021, 23:20), Kitty191 (24. Januar 2021, 18:26), sunny_r (24. Januar 2021, 17:33), corsa1968 (24. Januar 2021, 17:13)

corsa1968

Noch viel ahnungsloser als der Bär

Beiträge: 1 514

Dabei seit: 19. Juli 2011

Danksagungen: 4929

  • Nachricht senden

74

Sonntag, 24. Januar 2021, 17:17

Oh Mann, wie peinlich ist das denn ... Da hast Du mich aber ordentlich verladen, liebe Nadine!
Aber ausgeschlossen wäre es nicht gewesen, beide zu sehen und nicht nur die Little five-Version. Hätte ich euch gegönnt.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

parabuthus (25. Januar 2021, 09:19), Budenknipserin (25. Januar 2021, 08:57), SilkeMa (24. Januar 2021, 19:30), tribal71 (24. Januar 2021, 17:30)

Marc

Erleuchteter

Beiträge: 1 522

Dabei seit: 25. Oktober 2005

Danksagungen: 1720

  • Nachricht senden

75

Sonntag, 24. Januar 2021, 17:26

Zu dem Thema "Leoparden in der Serengeti" hatte uns unser Ranger erzählt, dass es angeblich fünfmal so viele Leoparden, wie Löwen dort gibt, die Leoparden aber sehr scheu seien und sich sofort verkrümeln, wenn ein Auto kommt. Da wir nach und nach über 50 Löwen gesehen haben, müssen wir über 250 Leoparden verpasst haben... :D :blush: :whistling:
Schöne Inselgrüße Marc

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

parabuthus (25. Januar 2021, 09:19), Budenknipserin (25. Januar 2021, 08:57), toetske (24. Januar 2021, 23:20), SilkeMa (24. Januar 2021, 19:30), sunny_r (24. Januar 2021, 17:34)

Budenknipserin

Stachelschwein

  • »Budenknipserin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 673

Dabei seit: 11. Januar 2012

Danksagungen: 2902

  • Nachricht senden

76

Montag, 25. Januar 2021, 09:02

Oh Mann, wie peinlich ist das denn ... Da hast Du mich aber ordentlich verladen, liebe Nadine!
:D :D :D Sorry, Christiane! Da bist du Opfer meines schrägen Humors geworden. :blush:

Aber ausgeschlossen wäre es nicht gewesen, beide zu sehen und nicht nur die Little five-Version. Hätte ich euch gegönnt.

Bei jedem anderen, der in die Serengeti reist, gibt es Leoparden-Sichtungen am laufenden Band. Nur bei uns natürlich nicht. :rolleyes: Wir haben damals im Krüger, als wir 3 Knaller-Leoparden-Sichtungen an einem Tag hatten, unser Glück wohl für immer aufgebraucht. Wir haben aber auch Spaß an Pillendrehern, daher ist alles gut! :thumbup:

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Panguitch (31. Januar 2021, 12:18), Bueri (28. Januar 2021, 16:47), toetske (25. Januar 2021, 22:20), corsa1968 (25. Januar 2021, 14:11), sunny_r (25. Januar 2021, 09:35), parabuthus (25. Januar 2021, 09:19)

leser

Meister

Beiträge: 300

Dabei seit: 12. Juni 2019

Danksagungen: 833

  • Nachricht senden

77

Montag, 25. Januar 2021, 11:20

Guten Tag Budenknipserin, ich habe auch noch eine Frage zum Vern, bei dem ja etwas andere Allradtechnik verbaut ist als bei den anderen üblichen Verdächtigen. Wie seid ihr denn mit der Qual der Wahl zum Sperren des MITTELdifferentials umgegangen? Seid ihr so mäßige Gatschstrecken wie im Video oder extremes Waschbrett mit gesperrtem oder offenem MITTELdifferential gefahren? Und wie sperrt dieses bei diesem Modell, „kleiner“ Schalthebel nach links, oder mit einem „Knopf“ am Amaturenbrett?
Danke und Grüße
und bitte ignorieren, falls es schon irgendwo erwähnt wurde

Budenknipserin

Stachelschwein

  • »Budenknipserin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 673

Dabei seit: 11. Januar 2012

Danksagungen: 2902

  • Nachricht senden

78

Montag, 25. Januar 2021, 11:41

Hallo leser! Nein, da wurde noch nicht drüber gesprochen. :)
Mit dem Begriff "Mitteldifferential" kann ich erst mal nicht so viel anfangen, ich kenne nur Differential und Differentialsperre. Diese sieht beim Defender von 1997 ziemlich genau so aus: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) Der Staub auf diesem Bild ist übrigens absolut authentisch. ;)

Man wählt zwischen High, Neutral und Low. Normalerweise fährt man in H (High), das haben wir auch so gemacht. Low sollte man nur bei geringen Geschwindigkeiten fahren und nur, wenn man mehr Kontrolle übers Fahrzeug braucht. Low hatten wir bei diesem Auto nur einmal drin - als wir beim Migombani Camp sehr steil den Berg raufgefahren sind, was vermutlich noch nicht mal nötig war. Rückblickend hätten wir es auf dem glatten Matsch mal mit Low versuchen sollen, haben wir aber nicht getan.
Diff Lock aktiviert man, indem man den Hebel nach links stellt - das haben wir nur einmal ausprobiert (Story dazu kommt später noch), hatten aber auch damit keinen Grip. Wenn Diff Lock aktiviert ist, erscheint eine Warnmeldung.
Ich hoffe, das beantwortet deine Frage halbwegs? Matsch und Waschbrett sind wir also "normal" gefahren, d.h. der Schalter war auf H.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (25. Januar 2021, 22:20), parabuthus (25. Januar 2021, 19:25), sunny_r (25. Januar 2021, 16:06), tribal71 (25. Januar 2021, 14:24), leser (25. Januar 2021, 12:07)

leser

Meister

Beiträge: 300

Dabei seit: 12. Juni 2019

Danksagungen: 833

  • Nachricht senden

79

Montag, 25. Januar 2021, 12:14

Danke Budenknipserin, ich meinte schon MITTELdifferential, also nicht ACHSdifferntial(e). Trotzdem ist meine Frage aus deiner Beschreibung heraus beantwortet. Ihr seid offensichtlich alles so gefahren, wie ihr das Auto übernommen habt, und das wäre wohl der permanente Allradmodus gewesen, also offenes Mitteldifferential. Der permanente 4x4 verbessert das Fahrverhalten auf guten Straßen und festem Untergrund. Auf (sehr) schlechten Pisten hat er aber den Nachteil, dass EIN Rad mit starkem Schlupf Kraft von ALLEN anderen abzieht. Um das zu verhindern kann das MITTELdiffernential gesperrt werden und zwar mit dem kleinen Hebel oder einem Knopf (das ist aber keine ACHSdifferntialsperre!). Dann wird der Antrieb wie bei einem Toyota, Nissan udgl. entweder 2x4 oder 4x4 mit verbunden Kardanwellen. Wenn EIN Rad schlupft, ist nur das Nachbarrad auf derselben Achse betroffen. Das ist der Unterschied....... und bin überrascht, dass man euch das anscheinend nicht erklärt hat.
PS12:30 Mit H und L hat das nichts zu tun, damit wählt man die Übersetzung, mit der Mitteldifferentialsperre die Art der Kraftverteilung, also mit oder ohne Drehzahlausgleich zwischen Vorder- und Hinterachse
Danke für die Erklärung und Grüße
.... und Untersetzung im Gatsch kann auch echt ins Auge gehen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (25. Januar 2021, 16:07)

Budenknipserin

Stachelschwein

  • »Budenknipserin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 673

Dabei seit: 11. Januar 2012

Danksagungen: 2902

  • Nachricht senden

80

Montag, 25. Januar 2021, 12:32

Den Defender (zumindest diesen) kann man NUR mit Allrad fahren, das ist uns auch so erklärt worden. Es gibt im Defender keine Möglichkeit, Allrad abzuschalten.
Wir kennen das vom Jeep Wrangler so, dass man zwischen 2-Rad und 4-Rad-Antrieb wählen kann und der hatte zusätzlich zum Hebel auch noch eine Taste (womöglich für das Mitteldifferential?!), die hatten wir aber im Vern definitv nicht. Es gab nur den Hebel, den ich eben verlinkt hatte, keine weitere Möglichkeit. Ich denke also, der Grund, aus dem uns das nicht erklärt wurde, ist ganz einfach, dass der olle Vern das nicht kann.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (25. Januar 2021, 22:22), parabuthus (25. Januar 2021, 19:25), sunny_r (25. Januar 2021, 16:07), leser (25. Januar 2021, 12:40)