Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

toetske

oorbietjie

Beiträge: 4 133

Danksagungen: 7126

  • Nachricht senden

21

Freitag, 26. Februar 2021, 00:25

Hallo Michael,

Machen der Cederberge im Februar Sinn, oder ist es dort zu trocken/kahl?

die Temperaturen übersteigen gerne einmal 40 Grad

Wie schon geschrieben, ist es in den Cederbergen im Februar sehr warm und im Gegensatz zu Kapstadt weht fast kein Wind.

Was kann man denn ausser Weinfarmen/Tee in Citrusdal und Clanwilliam unternehmen?

Vielleicht hilft diese Seite: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) ) oder (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) oder (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) ?

Aus eurem letzten Reisebericht, habe ich begriffen, dass ihr keine Selbstversorger seit, deshalb würde ich die Wild Coast und auch MZNP ausschliessen, so toll es dort auch ist.

Tulbagh wird euch ganz bestimmt gefallen und über die SuFu ist viel zu finden. Beate hatte Saronsberg erwähnt: dort gibt es super leckere Weine und auch tolle Unterkünfte (allerdings Self Catering). Ein Restaurant gibt es dort also nicht, aber um "nett" zu essen braucht man nur ein paar Kilometer.

Viel Spass bei der weiteren Planung.

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bernd Tamara (27. Februar 2021, 22:39), Bär (26. Februar 2021, 21:42), michaelkoeln (26. Februar 2021, 10:55), Kitty191 (26. Februar 2021, 04:13)

  • »michaelkoeln« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Dabei seit: 21. August 2013

Danksagungen: 452

  • Nachricht senden

22

Freitag, 26. Februar 2021, 12:32

Sollten wir dann besser 2 N in Tulbagh bleiben und mal einen Tagesausflug nach Citrusdal machen, oder wohnt es sich dort oder in Clanwilliam besser?

23

Freitag, 26. Februar 2021, 19:08

Hallo Michael,
@Still Bay, war in der Auswahl. Kaum internationaler Tourismus, schön, kann niiiieee überlaufen sein, benachbarte Strände und Orte auch schön. Mindestens 2, besser 3 Nächte. Schau dir auf gxxge maps an.
@Tulbagh. Ob ein oder mehr Nächte hängt von Route, Tageseinteilung und Interesse ab. Lohnen tut es alleweil, Essen gehen ist möglich. Eine lohnende Zufahrtsroute aus dem Osten ist über Bains Kloof Pass.
Eine alternative Unterkunft mit kolonialem Flair nicht weit von Tulbagh ist The Royal Hotel in Riebeek Kasteel, eines der ältesten Hotels in RSA, und auch ein netter Ort.

Von dort zur Küste würde ich nach Yzerfontein, würde ich Paternoster vorziehen, und ist auch näher. Ist aber Geschmackssache.

@Warum Citrusdale? Wenn es dich interessiert, wie die Menschen leben, die deine Orangen produzieren (was löblich wäre), dann ja, aber dafür braucht man nicht viel Zeit, ansonsten ist Citrusdale nix.
Grüße

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

michaelkoeln (28. Februar 2021, 16:30)

24

Samstag, 27. Februar 2021, 18:57

Hallo Michael, noch ein Nachsatz @Citrusdal, nachdem du auch Clanwilliam erwähnt hattest.
Wenn doch diese Orte, dann bleibe gleich auf der Ostseite des Olifants, also nicht über die öde N7. Man hat immer wieder Ausblicke auf den Fluss, es gibt ein paaar Farmen und Citrusplantagen. Natürlich geht es langsamer als auf N7, aber du siehst etwas vom Land. Vielleicht etwas ruppig, weil unbefestigt, fahr also defensiv, weil tw. unübersichtliche Kurven und Kuppen. Bei Algeria Brug kannst du bei ausreichend niedrigem Wasserstand über eine Furt zurück auf die N7, ansonsten eben weiter bis Clanwilliam, immer am Stausee entlang, den du von der N7aus nicht siehst. Schau’s dir auf verbotenmaps an und überleg’s dir, wenn du so weit nördlich willst.
Grüße

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

michaelkoeln (28. Februar 2021, 16:30)

  • »michaelkoeln« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Dabei seit: 21. August 2013

Danksagungen: 452

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 10. März 2021, 13:40

So, Flüge sind gebucht mit Lufthansa Meilen:
Hin mit LH von FRA nach JNB in C
Zurück mit Austrian von CPT nach Köln in C

Mega, beim Rückflug gab es nur noch 2 Meilenplätze in Business. Geschafft.
Jetzt werden die Unterkünfte gebucht/geblockt.
Ich freu mich so!!!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (10. März 2021, 23:39), sunny_r (10. März 2021, 14:45)

mike52.1

Anfänger

Beiträge: 4

Dabei seit: 20. März 2020

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 18. März 2021, 18:49

ansonsten ist Citrusdale nix.
Moment.... citrusdal hat the bath!! Von da kam ich gerade nach 4 naechten camping zur haustuere herein. Wir sind da wann immer es geht und in der gegend seit 21 jahren stammgast.... weiss nicht ob ichs dem 3 wochen tourist empfehlen sollte, aber fuer uns geht da einfach mal ausschalten und im warmen wasser treiben lassen am besten.... gestern 32° outside, 43°wasser in den pools, lunchbraai unter den baeumen. Clean, friendly, auswahl an accom, bathes, pools , jaccuzzi, rock pools...meist ausgebucht aber trotzdem nicht ueberlaufen.. one of my favorites...


Gruesse, mike

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bula (24. März 2021, 11:27), toetske (19. März 2021, 22:38), tribal71 (18. März 2021, 20:28)

  • »michaelkoeln« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Dabei seit: 21. August 2013

Danksagungen: 452

  • Nachricht senden

27

Freitag, 26. März 2021, 11:17

Ich hätte noch eine Frage für die JNB-Airport-Profis:
Wir landen (so ist es heute geplant) um 9.25 Uhr in JBN.
Wir wollen direkt weiter nach PLZ.
Nun bietet Comair folgende zwei Flüge an: 11.10 und 14.05 Uhr.
Meint ihr, man kann den 11.10 Uhr schaffen mit der Immigration, Koffer holen und wieder aufgeben? Ansonsten hätten wir halt fast 3 h verlorene Zeit am Airport. Meitens landen die Flieger ja ein paar Minuten zu früh, aber ist natürlich mit 11.10 Uhr ein Risiko. Danke.

Solo

Anfänger

Beiträge: 7

Dabei seit: 27. Oktober 2018

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

28

Freitag, 26. März 2021, 11:48

Hallo Michael,
Kann klappen, muss aber nicht...
Wir haben auf vielen Flügen nach JNB schon alles zwischen 10 und 60 Minuten Wartezeit am Immigration-Schalter erlebt. Bedenke dass um die Uhrzeit viele große Flieger div. Airlines ankommen. Wobei aus heutiger Sicht natürlich schwer zu prognostizieren ist, wie hoch die tatsächliche Frequenz und die Anzahl der Passagiere sein wird. Ich persönlich würde das Risiko wohl eher nicht eingehen und den späteren Flug buchen.
Grüße aus Köln, Angelika

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

michaelkoeln (26. März 2021, 11:49)

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 687

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 1717

  • Nachricht senden

29

Freitag, 26. März 2021, 11:48

Ich hätte noch eine Frage für die JNB-Airport-Profis:
Wir landen (so ist es heute geplant) um 9.25 Uhr in JBN.
Wir wollen direkt weiter nach PLZ.
Nun bietet Comair folgende zwei Flüge an: 11.10 und 14.05 Uhr.
Meint ihr, man kann den 11.10 Uhr schaffen mit der Immigration, Koffer holen und wieder aufgeben? Ansonsten hätten wir halt fast 3 h verlorene Zeit am Airport. Meitens landen die Flieger ja ein paar Minuten zu früh, aber ist natürlich mit 11.10 Uhr ein Risiko. Danke.


Mir wäre das zu knapp. An der Immigration dauert es meist (ok, in der Corona-Zeit wahrscheinlich weniger los). Dann auf die Koffer warten, auf die Domestic-Flights Ebene, Koffer aufgeben und einchecken. Das erscheint mir sehr sportlich, zumal es ja eine Deadline für das Koffer aufgeben gibt...

Dies habe ich auf der Kulula-Seite gefunden: "Customers are requested to be at the airport at least 2 hours prior to their domestic flight departure to allow enough time for health screening and processing of health travel questionnaires".
LG

Dirk

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

michaelkoeln (26. März 2021, 12:11)

  • »michaelkoeln« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Dabei seit: 21. August 2013

Danksagungen: 452

  • Nachricht senden

30

Freitag, 26. März 2021, 11:49

Danke Angelika und Dirk, ebenfalls schöne Grüße aus Köln :-)

sunny_r

Erleuchteter

Beiträge: 1 155

Dabei seit: 26. November 2013

Danksagungen: 3362

  • Nachricht senden

31

Freitag, 26. März 2021, 12:02

Hallo Michael

bei zwei getrennten Tickets würde ich es nicht versuchen. Wenn alles gut läuft reicht es, ansonsten wird es sehr sportlich.
Geht lieber nach dem Koffer abgeben noch etwas essen.

LG
Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

michaelkoeln (26. März 2021, 12:11)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 4 133

Danksagungen: 7126

  • Nachricht senden

32

Freitag, 26. März 2021, 22:29

In der internationale Ankunftshalle kann man noch einiges Tax Free kaufen und im Domestic Bereich gibt es auch ein paar nette Läden zum Bummel und genug Gelegenheit, eine Kleinigkeit (oder mehr) zu essen. Geld abholen, Airtime kaufen usw und dann ist die Zeit bis zum Boarding schon vorbeigeflogen.
Viel weniger Stress zum Urlaubsanfang, als den 11:10 Flug zu verpassen.

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (27. März 2021, 11:42)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 11 374

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 18858

  • Nachricht senden

33

Samstag, 27. März 2021, 11:41

Ich würde den späteren Flug buchen und bei früher Landung am Schalter fragen, ob man auf den 1110 Flug umgebucht werden kann. Ist ja nur ein Inlandsflug...
'





*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (30. März 2021, 20:23), toetske (27. März 2021, 22:26)

Spiritsailor

Erleuchteter

Beiträge: 586

Dabei seit: 14. Januar 2015

Danksagungen: 594

  • Nachricht senden

34

Montag, 29. März 2021, 15:50

Zeit für Afrika. Warum den Urlaub schon mit Stress in Afrika beginnen? Es kann ja genausogut sein, dass Ihr Verspätet aus Deutschland weg kommt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (30. März 2021, 20:23)

Marchese

Dr. Iveyn

Beiträge: 1 859

Dabei seit: 10. Januar 2012

Danksagungen: 3956

  • Nachricht senden

35

Montag, 29. März 2021, 16:41

Ich kann die Airport Craft Brewers im Domestic Wartebereich empfehlen. Ein guter Burger und ein anständiges Bier haben auch um 10.00 Uhr morgens noch keinem geschadet! :beer: :saflag:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (30. März 2021, 20:23), DurbanDirk (30. März 2021, 15:21), toetske (29. März 2021, 23:33)

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 687

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 1717

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 30. März 2021, 15:22

Ich kann die Airport Craft Brewers im Domestic Wartebereich empfehlen. Ein guter Burger und ein anständiges Bier haben auch um 10.00 Uhr morgens noch keinem geschadet! :beer: :saflag:


Kann ich definitiv bestätigen. :beer: :D :saflag:
LG

Dirk

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (30. März 2021, 22:50), sunny_r (30. März 2021, 20:23)

  • »michaelkoeln« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Dabei seit: 21. August 2013

Danksagungen: 452

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 31. März 2021, 16:44

Haben nun den späteren Flug gebucht. 718 Rand inkl. Gepäck bei Comair waren jetzt echt ein toller Preis, bei kostenloser Umbuchungsmöglichkeit (allenfalls Tarifdifferenz).

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (31. März 2021, 23:06)