Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

traveler57

bushlover

  • »traveler57« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 262

Dabei seit: 25. Juni 2012

Danksagungen: 2866

  • Nachricht senden

1

Freitag, 8. Oktober 2021, 15:59

Auf, auf zu einer neuen Runde durch SA - Jan . /Feb. 2022

Moin in die Runde,
die Fakten sind geschaffen und nach der "Entsagung" der letzten Monate,
durften wir uns wieder damit befassen, das es zurück geht, in die südafrikanische Natur.
Die Reise führt uns zu Orten, die wir vor einigen Jahren schon einmal besucht haben.
Daher gibt es so gesehen , wenige neue Gebiete, wo wir unterkommen werden.

Die Tourbeschreibung:

Johannesburg 1 N
Thabazimbi 4 N ( Marakele NP und 1x Pilanesberg NP , als Tagestour)
Mapungubwe 4 N ( Leokwe Rest Camp )
Kruger 9 N ( Shingwedzi -, Mopani -, Letaba Rest Camp )
Hoedspruit 7 N ( Hoedspruit Wildlife Estate - Bush House)
Betty's Bay 3 N ( Westkap )
Somerset West 4 N ( Westkap )
Kapstadt 2 N

Zuerst hatten wir geplant, das wir "nur" im Osten bleiben wollten, Hoedspruit kürzer , dafür weiter in den südlichen Kruger.
Von dort zum Tembe - Hluhluwe - Cheetah Ridge Lodge - Johannesburg.
Je mehr wir in die Richtung dachten und planten, stellten sich auch Zweifel ein, ob das nicht zuviel Natur sein könnte.
Die ganze Zeit mehr oder weniger im oder auf dem Auto zu sitzen, das fast fünf Wochen lang....
- könnte doch ein bißchen zu viel werden, auch wenn wir es doch so lieben.

- Letztendlich haben wir nun doch die Tour etwas gesplittet.

Zwischen drin eine Woche zur Entspannung in Hoedspruit, mit einer Menge Optionen , die wir je nach Lust und Laune angehen können.
Ob nochmals in den Kruger oder in die Berge zu fahren oder in einem der PGR, einen oder mehrere gamedrives zu buchen.
Bei den Buchungen in Mapungubwe und im Kruger , war ich doch etwas erstaunt, das zu der Jahreszeit im Leokwe Camp an zwei Tagen,
keine normalen Bungalows mehr buchbar waren. Somit mussten wir für uns die nächste Kategorie buchen und das sofort,
denn es war das letzte freie Haus über zwei Tage. Danach ziehen wir für die anderen beiden Tage in ein anderes Haus um.
Ebenso erging es uns bei der Buchung für Mopani.
Hier wollten wir eigentlich 4 Nächte bleiben, was allerdings gar nicht ging, da das komplette Camp für eine Nacht ausgebucht ist.
Daher jeweils 3 Nächte in den Camps im Kruger.
Es wird somit auch ab Ende Januar und im Februar merklich voller sein, als bei den Reisen zuvor in der Gegend, - so meine Annahme.
Es besteht wohl ein hoher "Nachholbedarf", der sich auch im Norden spürbar bemerkbar macht.

Die eine Woche im Wildlife Estate in Hoedspruit, ist etwas Neues, was wir mal ausprobieren wollen.
Nach der Buchung von dem Haus und deren Kontaktdaten, stellte sich heraus, das mir der männliche Part doch irgendwie bekannt vor kam.
Schnell stellte sich heraus, das ich ihn schon ein paar Male gesehen hatte, nicht direkt und körperlich, sondern auf dem Bildschirm hier zu Hause.
Er gehört auch zu den Presentern bei wildearth, ist dort aber nur ab und zu im Einsatz.
Wie klein die Welt doch ist.
Er kann und wird uns die gamedrives vermitteln, die ein Freund und Geschäftspartner übernehmen wird.
Wie die vonstatten gehen werden, war vor einigen Wochen noch unklar, da zu dem Zeitpunkt es so war,
das man für sich alleine ( oder der Familie) die Tour nur buchen konnte,- also ohne Fremdpersonen.
Ob das im Februar 2022 auch noch vorgeschrieben sein wird, wird man sehen müssen.
Eine Privattour ist schon schön, allerdings auch etwas teurer.

Um uns viel Fahrerei zu ersparen, werden wir von HDS nach CPT fliegen, auch dies ist eine Änderung, zu den anderen Jahren.
Angekommen im Westen , geht es zur Betty's Bay. Angefixt von unseren Freunden aus Kapstadt, die dort im Ort, auch schon einmal
ein paar Nächte verbrachten, probieren wir das auch mal aus.
Danach geht es für die vier Nächte in die bekannte Unterkunft , die wir vor 3 Jahren schon besuchten in einem Estate in Somerset West.
Und zum Abschluss der Reise, in die direkte Nachbarschaft von unseren Freunden in Kapstadt.

Was sich hier in der Zusammenfassung kurz anhört, ist eine fünf Wochen Reise , auf die wir uns wie "Bolle" freuen.
Nicht verschweigen will ich an dieser Stelle, das so manche Buchungen, gerade was die Mietwagen anging, nicht ganz ohne war.
Vor einigen Monaten waren die Angebote noch recht dünn gesäht, - Einwegmietungen recht schwierig zu finden.
Auch Wochen später waren immer noch kaum Angebote zu finden.
Und wenn, dann zu Preisen, die einem den Atem nahmen.
Das Angebot hat sich im Laufe der Zeit gebessert, auch preislich, als wir unsere Leihwagen buchten.
In den letzten 3-4 Wochen geht der Preistrend bei den Mietwagen für unsere Reisezeit merklich nach oben.
Ein Plus von 10 - 15 % sind hier normal.
Genauso sieht es bei den Preisen für Unterkünfte , ausserhalb der staatlichen Camps aus.
Wir haben hier das Glück gehabt, in der Phase zu buchen, wo die Nachfrage noch nicht anzog.
Wobei uns eine andere Option viel wichtiger war, das wir nämlich ,- bis Mitte Januar, alle Unterkünfte,
kostenfrei stornieren konnten.
Deshalb schoben wir auch die Buchungen für die NP Camps immer vor uns her, mit dem dann oben beschriebenen Ergebnis.

Zum Thema Flüge:
Auch das verursachte uns einige Kopfschmerzen. Dabei stand vor Monaten eigentlich für uns fest, wenn wir wieder fliegen dürfen und wollen,
dann mit LH, wegen "gefühlter" mehr Sicherheit. Flüge mit TK schlossen wir aus.
Die Preisentwicklung behielten wir immer im Auge und als nun langsam eine Entscheidung fallen musste, spielte TK doch wieder mit in unseren Überlegungen.
Zu der Zeit fand bei LH ein ganz eigenartiges Preisspiel statt.
Um es kurz zu machen, das Gesamtangebot , was den Preis, das Freigepäck und auch die Sitzplatzkonfiguration angeht, "gewann" TK die Buchung von uns.

Es ist uns auch egal, ob wir eine Maske tragen müssen in der Öffentlichkeit oder nicht. ( mal sehen, was ab Ende Januar vorgeschrieben ist )
oder ob ein negativer PCR-Test von Nöten ist bei der Einreise, Hauptsache , man kann wieder los, - mit Vorsicht im Umgang und Respekt dem Gastland gegenüber.
Wir, die geimpft, vielleicht sogar dann schon mit dem dritten " Schuss" versorgt worden sind, sind geschützt(er), als so viel andere.
Das sollte niemand vergessen und daher dankbar sein, das es so ist .
Die zu beobachtende Sorglosigkeit hier bei uns und den Hang alles wiederauf "Normal" zu stellen, ist menschlich verständlich, nach der Zeit.
Doch ein gewisses Maß an Vernunft und Vorsicht , gilt auch weiterhin im Auge zu haben, besonders als Reisende , die sich in Ländern aufhalten,
die eben noch nicht so gut versorgt wurden mit den Impfstoffen.

Wir blicken auf jeden Fall zuversichtlich, hoffnungsvoll und mit Freude auf die anstehende Reise.

Alle Fragen die mit dem "W" anfangen, werden nach der Reise beantwortet, in gewohnter Form.

Allen, die kurz vor einer Reise stehen , viel Spass und genießt es und allen anderen, die in der Planung stecken oder wie wir damit durch sind,
viel Vorfreude und hoffentlich schöne Erlebnisse und Sichtungen.

:saflag: :saflag: :saflag: Bernd

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cassandra (23. Oktober 2021, 13:05), pauli (16. Oktober 2021, 15:40), SilkeMa (9. Oktober 2021, 10:41), Wicki4 (9. Oktober 2021, 10:24), toetske (9. Oktober 2021, 00:35), SarahSofia (8. Oktober 2021, 21:35), corsa1968 (8. Oktober 2021, 20:35), Bär (8. Oktober 2021, 18:52), Beate2 (8. Oktober 2021, 18:04), HCS45 (8. Oktober 2021, 17:27), petersa (8. Oktober 2021, 16:15)

petersa

Tierliebhaber

Beiträge: 309

Dabei seit: 17. September 2018

Danksagungen: 1824

  • Nachricht senden

2

Freitag, 8. Oktober 2021, 16:30

Hallo Bernd,

wir wünschen euch auch einen schönen ,entspannten und sichtungsreichen Urlaub. Wer einmal vom Afrika Virus infiziert wurde der bleibt wohl ewig infiziert.
Bei einigen Preisen bekommt man Schnappatmung , aber das hält uns nicht ab zu buchen. Unser Mietwagen ( Hilux 4x4 o.ä. ) ist in den letzten drei Wochen um satte 350 € teurer geworden.
Das spricht für eine höhere Nachfrage. Heißt aber auch ,dass wir demnächst in diesem Forum uns ENDLICH :thumbsup: :thumbsup: wieder mehr mit Reiseberichten als mit MNS oder Corona beschäftigen werden.

Nach eurer Rückkehr könnt ihr unseren Reisebericht (ev. noch nicht komplett) über 9 Tage Mapungubwe und 27 Tage KNP lesen. :saflag: :saflag:

VG
Petersa

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (9. Oktober 2021, 00:36), Bueri (8. Oktober 2021, 19:04), Bär (8. Oktober 2021, 18:53), Beate2 (8. Oktober 2021, 18:05), traveler57 (8. Oktober 2021, 16:43)

HCS45

HCS45

Beiträge: 159

Dabei seit: 19. Dezember 2018

Danksagungen: 294

  • Nachricht senden

3

Freitag, 8. Oktober 2021, 17:42

Hallo Bernd,

mit TK habt ihr bestimmt keine schlechte Wahl getroffen. So bleibt euch ein ähnliches -Alpträume bescherendes- Desaster mit Lufthansa, wie wir es erlebt haben erspart. Ich sage nur: nie wieder!
Dabei sind wir noch nicht einmal abgeflogen... (übernächste Woche)

Ich wünsche euch schon jetzt einen wunderbaren Urlaub, bin sehr auf dein TK-Urteil gespannt.

LG
Helga

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (9. Oktober 2021, 00:36), Beate2 (8. Oktober 2021, 18:16)

traveler57

bushlover

  • »traveler57« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 262

Dabei seit: 25. Juni 2012

Danksagungen: 2866

  • Nachricht senden

4

Freitag, 8. Oktober 2021, 18:10

mit TK habt ihr bestimmt keine schlechte Wahl getroffen

bin sehr auf dein TK-Urteil gespannt


Moin Helga,
wir sind alle anderen Male ( 5x) mit TK nach Südafrika geflogen.
Alle Flüge waren gut, obwohl der Service von Jahr zu Jahr und abhängig von der Crew an Bord recht unterschiedlich sein kann
und eher schlechter wird. ( Was aber alle Airlines betrifft , auch EK ist nicht mehr das, was es vor Jahren war, - leider).
Alle müssen sparen und das macht sich eben bemerkbar.
Der Grund, das wir LH zum ersten Mal , ernsthaft in Betracht zogen, hatte den Hintergrund, das wir nicht über ein Drittland reisen würden.
Doch seit einiger Zeit, ist man ziemlich sicher, das man als Transitperson, keine Schwierigkeiten bekommt, wenn man weiter fliegt.
Egal ob auf dem Hin - oder Rückflug.
Zudem sind 32 Kg bzw. 40 Kg ( 2x a' 20kg p.P.) Freigepäck nicht zu verachten.
Die 32 kg p.P haben wir zwar noch nie ausgeschöpft, doch man ist nicht so limitiert wie bei anderen Airlines.
Auch die Sitzreihen in 2-4-2 ( (A330) , finden wir besser , als in den anderen Maschinen , wo man 3-4-3 sitzt.
Und wie schon angedeutet, die Preispolitik bei LH, fanden wir sehr eigenartig in den letzen Wochen.

Ich hoffe mal, das ihr nun auch mit LH sicher und pünktlich an euren Zielort kommt und einen schönen Urlaub haben werdet.

VG Bernd

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (9. Oktober 2021, 00:37), HCS45 (8. Oktober 2021, 19:51)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 3 562

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 12528

  • Nachricht senden

5

Freitag, 8. Oktober 2021, 18:17

Hallo Bernd,

das klingt doch gut und ist ein Lichtblick für kommende trübe Wintertage 8o .

Ich glaube die Südafrikaner buchen derzeit wie wild, gerade in den NPs. Es wird sich in den nächsten Monaten da sicher noch mal einiges bewegen.

Das Preisgefüge bei Flügen und Mietwagen finde ich auch ziemlich heftig und mit extremen Schwankungen. Ein LH Flug im September sollte neulich fast das dreifache von einem TK Flug am selben Tag kosten, Economy fast 2000€, einfach HAJ-DUR. Die spinnen :wacko: ! Die Diskrepanz war kurze zeit später deutlich weniger. Aber nachdem was ich von LH Flügen hierher in den letzten Wochen gehört habe, ist TK glaube ich keine schlechte Wahl. Service & Essen war bei LH grauenhaft :thumbdown: . Das Dritland auszulassen wäre für mich das einzige Aergument für LH.

Vielleicht klappt es ja mit einem Treffen in den Winelands? Würde mich freuen :) :wine:

Viel Vorfreude wünscht Beate

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

traveler57 (9. Oktober 2021, 10:18), toetske (9. Oktober 2021, 00:38)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 11 459

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 19263

  • Nachricht senden

6

Freitag, 8. Oktober 2021, 18:59

Hallo Bernd,

das sieht doch alles durchdacht aus. Daher erlaube ich mir auch zu fragen, wie es zur Tagestour von Thabazimbi zum Pilanesberg kam. Ich hätte 1x in Rustenburg/ Sun City oder im Bakubung übernachtet, schon weil man dann fast zwei ganze Tage im Pilanes bleiben könnte. Habt ihr keine passende Unterkunft gefunden?

fragt der
Bär
'


*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (9. Oktober 2021, 00:39)

traveler57

bushlover

  • »traveler57« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 262

Dabei seit: 25. Juni 2012

Danksagungen: 2866

  • Nachricht senden

7

Samstag, 9. Oktober 2021, 10:17

zu fragen, wie es zur Tagestour von Thabazimbi zum Pilanesberg kam


Moin Bär,
wie so oft im Leben, hat auch diese Entscheidung einen ganz banalen Hintergrund.
Unsere erste Station nach der einen Nacht in Johannesburg, ist in Thabazimbi, die Marula Guesthouse Lodge.
Dort haben wir bei Monika und Dave auf einer anderen Reise einige Nächte verbracht.
Nach dem damaligen Besuch blieben wir in Kontakt und so war schon klar, das, wenn wir wieder in die Region fahren ,
dort einige Tage bleiben werden.
Dave, ein ausgebildeter Guide und wir unternahmen mit ihm eine Tagestour in dem Marakele NP.
Das war so entspannt, geistreich, lehrreich und witzig, das wir uns für diese Reise, ihn wieder "gebucht" haben ,
um diesmal die Pilanesberg Tour mit ihm zu machen.

Die von dir gemachten Vorschläge, sind abgespeichert , denn so wie es aussieht, werden wir nicht das letzte Mal in diese Region fahren.
Zwar zu einer anderen Jahreszeit (Okt./ Nov.) , damit wäre dann u.a. auch ein Besuch im Tuli Game Reserve / Botswana möglich .
Auch den Mapungubwe NP in der Trockenzeit/ Frühjahr zu erleben, wäre ein weiterer Anreiz für eine nächste Reise.

Wir "folgen" schon seit längerem einigen YouTubern, die sehr informative Reiseberichte veröffentlichen.
In diesem Fall geht es um Edward Bath, der viele Eindrücke aus den NP in SA teilt, aber eben auch über die Grenzen hinaus fährt.
Wenn es nichts gescheites im normalen TV Programm gibt, dann mal auf die Suche bei YouTube gehen......








VG Bernd

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blinki (11. Oktober 2021, 02:31), Bär (10. Oktober 2021, 10:56), toetske (9. Oktober 2021, 23:45), tribal71 (9. Oktober 2021, 11:20)

traveler57

bushlover

  • »traveler57« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 262

Dabei seit: 25. Juni 2012

Danksagungen: 2866

  • Nachricht senden

8

Samstag, 9. Oktober 2021, 10:29

Vielleicht klappt es ja mit einem Treffen in den Winelands? Würde mich freuen


Moin Beate,

:danke: auf diesem Wege auch einmal für deine ganzen Informationen, die du mit uns teilst.
Ob die Reiseberichte oder die aktuellen Informationen von Vorort oder aus dem Land.
Nochmals ein dickes :danke: :danke:

Und ja, wir können uns gerne in der Zeit, wenn wir in Somerset West wohnen irgendwo treffen.
Persönliche Kontaktdaten übersende ich dir gerne über den priv. Kanal.

VG Bernd

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (9. Oktober 2021, 11:58)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 4 311

Danksagungen: 7630

  • Nachricht senden

9

Samstag, 9. Oktober 2021, 23:53

wir können uns gerne in der Zeit, wenn wir in Somerset West wohnen irgendwo treffen

Lieber Bernd und liebe Beate,
Darf ich auch dabei sein, falls es mit unser nächste Reise klappt und wir zufällig gleichzeitig in der Gegend sind? :whistling: (bisher ist noch nichts geplant, unsere definitive Entscheidung fällt erst Ende Oktober)

LG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

traveler57 (10. Oktober 2021, 22:26), Beate2 (10. Oktober 2021, 09:04)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 3 562

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 12528

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 10. Oktober 2021, 09:09

Liebe toetske
Lieber Bernd und liebe Beate,
Darf ich auch dabei sein, falls es mit unser nächste Reise klappt und wir zufällig gleichzeitig in der Gegend sind? (bisher ist noch nichts geplant, unsere definitive Entscheidung fällt erst Ende Oktober)
Aber Hallo 8o !!! Sehr gerne :thumbsup: dürft ihr von uns aus auch dabei sein. Irgendwo zwischen Betty's Bay und Kapstadt sollte das doch klappen 8)

LG Beate

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (10. Oktober 2021, 23:56)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 11 459

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 19263

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 10. Oktober 2021, 11:01

, ihn wieder "gebucht" haben ,
um diesmal die Pilanesberg Tour mit ihm zu machen.

Ah, dann ist das hin und her nachvollziehbar. Auf eigene Faust würde ich das nämlich nicht empfehlen. Die Straße zwischen den Parks gehört nach Sonnenuntergang zu den gefährlicheren in Südafrika. Aber Dave wird vermutlich jedes Schlagloch kennen.
'


*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

traveler57 (10. Oktober 2021, 22:26)

traveler57

bushlover

  • »traveler57« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 262

Dabei seit: 25. Juni 2012

Danksagungen: 2866

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 10. Oktober 2021, 20:24

Darf ich auch dabei sein


Moin Geertje,
klar, doch immer gerne. wäre schön.... :)
Hauptsache ihr seit auch zur gleichen Zeit in der Gegend. - in SW vom 20.-24. Feb.22

VG Bernd

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (10. Oktober 2021, 23:56)