Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sy-subrc

Anfänger

  • »Sy-subrc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 8. Januar 2011

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. Januar 2011, 11:42

Planung, Tour mit Kind im Oktober - Tips und Hinweise gesucht...

Hallo Südafrika Experten.

Auch ich bin neu hier im Forum - wie so viele andere - weil wir gerne im Oktober nach ZA fahren würden und ich euren Rat brauche.
Ich hatte vor 4 Jahren schon einmal die Gelegenheit beruflich ein paar Tage in Johannesburg zu verbringen. Ich konnte damals dann zum Glück noch 4 Tage Krügerpark / Swasiland dranhängen und muss sagen, das mich das "geflashed" hat, wie man so schön neudeutsch sagt - mir fällt auch kein besserer Begriff ein... Seitdem bin ich mit dem Gedanken infiziert, das oder ähnliches nochmal mit meiner Familie zu erleben.

Was stell ich mir also vor? Johannesburg muss wirklich nicht nochmal sein, Kapstadt muss sein (Das Traumziel meiner Frau), Strand zwischdurch wär auch schön, schließlich soll auch unser 9 jähriger Sohn mit. Ein paar wilde Tiere sollten auch dabei sein...

Nach den ersten Recherchen ist mein aktueller Favorit eine Tour von Kapstadt bis Port Elisabeth, mit den in den verschiedenen Programmen üblichen Etappen wie Kapstadt, Kap, Hermanus, Garden Route u.s.w.
Das Ganze natürlich mit dem Wagen und wie gesagt unserem Sohn. Detailplanung steht noch aus, da warte ich auf euer Feedback.

Bei den Reiseveranstaltern hab ich noch kein Angebot gefunden das so 100% meinen Vorstellungen entsprach. Eine Seite die mir aufgefallen ist, war "Martins-Südafrika" der dort seine Dienste zwar nicht als Reiseveranstalter, jedoch als Organisator und Vermittler für die Buchungen anbietet.
ich hab im Netz aber nirgends Erfahrungsberichte von Leuten gefunden, die diesen Service schon mal in Anspruch genommen haben.
Vielleicht wisst Ihr ja was.

Also ums konkret zu machen: Auf was muss ich bei der geplanten Tour besonders achten, Must see's, Do's and don'ts, usw.
Alles natürlich unter der Prämisse: Kind an Bord (die ausgprägte Weinprobe wird also entfallen...) und max. 14 Tage (1. Oktoberhälfte wg. Herbstferien). Was ist besser: Start in Kapstadt, Rückflug ab Port Elisabeth, oder umgekehrt, oder Rundreise, d.h. Start und Ende in Kapstadt...

Wie würdet ihr bei der Planung / Buchung der Lodges / Guesthouses vorgehen. individuell kontakten und buchen, Pauschal über einen Reiseveranstalter oder über Vermittler / Agenturen wie die o.a. Website (Könnt Ihr jemand empfehlen..)

Ich weiss, jede Menge Fragen, aber wenn ich schon mal hier bin...

Ich freu mich auf jeden Fall auf eure Antworten.

Grüsse

Olaf

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

the-ocean-bay

Erleuchteter

Beiträge: 555

Dabei seit: 27. August 2012

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. Januar 2011, 13:30

Hallo Olaf,

wie rum man die Tour anfängt, ist wohl eher egal.

Ich würde an eurer Stelle auf alle Fälle vorbuchen, da viele Gästehäuser hier in SA keine Kinder unter 12 Jahren aufnehmen uind dann könnte es etwas streßig werden
und das ist gerade mit Kind vielleicht nicht so schön.

Einen Reiseveranstalter muss man sich eher nicht nehmen, sondern lieber Flüge, Mietwagen, Gästehäusewr übers Internet buchen, dass ist wahrscheinlich auch billiger.
Da zu dieser Zeit auch hier keine Hochsaison ist, sollte dies kein so großes Problem darstellen.

Liebe Grüße aus Jeffreys Bay, Sven
The Ocean Bay Luxury Guesthouse

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

PeterS

Meister

Beiträge: 326

Dabei seit: 13. Januar 2009

Danksagungen: 196

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. Januar 2011, 13:43

Hallo Olaf, willkommen im Forum. Geflashed bist du, also wie vom Blitz getroffen. Das soll passieren bei Südafrika. Ich habe dir übrigens eine Email geschickt. Gruß, Peter S.

P.S.: Keine Bange, es gibt auch noch genügend Gästehäuser, die Kinder aufnehmen, sogar extra Zustellbetten anbieten. Ich sehe das mal optimistisch. Hallo Sven, geht`s wieder los? Ich wünsche ein gutes, neues Jahr.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

the-ocean-bay

Erleuchteter

Beiträge: 555

Dabei seit: 27. August 2012

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

4

Samstag, 8. Januar 2011, 14:23

Hi Peter S,

was geht wieder los ?(

Wir haben übrigens gerade ein Ärzteehepaar mit einer 6 jährigen Tochter für einige Tage hier gehabt und sie hatten uns gesagt, dass sie ebenfalls erhebliche Probleme hatten,
gute Gästehäuser zu beommen mit Kind.
Wir übrigens auch vor 2 Jahren, als wir mit unserer Tochter hier Urlaub gemacht hatten.

Natürlich gibt es auch viele Gästehäuser, die Kinder aufnehmen, aber eben auch viele Gästehäuser, die es eben nicht tun!

Liebe Grüße und ein geseundes, neues Jahr wünscht aus Jeffreys Bay, Sven
The Ocean Bay Luxury Guesthouse

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 2 751

Dabei seit: 4. Juni 2006

Danksagungen: 4594

  • Nachricht senden

5

Samstag, 8. Januar 2011, 15:25

Ich muss Sven zustimmen...

Viele Gästehäuser (zunehmend mehr) nehmen keine Kinder unter 12 Jahren auf.
Insbesondere selfcatering Wohnungen bauen diese Klauseln immer öfter ein...

Lediglich in der untersten Preiskategorie sehe ich noch oft Gästehäuser die entweder Kinder allen Alters akzeptieren oder zumindest ab 6 Jahre.

Ich denke mal, dass PeterS hier seine eigenen Apartments (als Vermittler) an den Mann bringen will - daher auch oft die PN's, auch wenns um Mietwagen etc geht... :whistling:

Grüsse: Jo
_________/\/**************\/\__________
Kapstadt Reiseführer: www.Kapstadt.de

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

the-ocean-bay

Erleuchteter

Beiträge: 555

Dabei seit: 27. August 2012

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

6

Samstag, 8. Januar 2011, 16:25

Hallo Johannes,

vielen Dank, dass Du das mal angesprochen hast, denn das erklärt auch Einiges.
Soviel zu dem Thema Offenheit, Ehrlichkeit und Unbefangenheit.

Deshalb ist ein Signum nämlich viel hilfreicher, da Jeder für sich selbst einschätzen kann, wie er damit umgeht, statt sich unter einem Pseudonym anzumelden und so zu tun
als würde man nur seine Meinung abgeben, dabei will man nur seine Interessen durchsetzen und da ist wohl Peter S nicht der Einzige in diesem Forum ;(


Liebe Grüße aus Jeffreys Bay, Sven
The Ocean Bay Luxury Guesthouse

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

PeterS

Meister

Beiträge: 326

Dabei seit: 13. Januar 2009

Danksagungen: 196

  • Nachricht senden

7

Samstag, 8. Januar 2011, 17:03

Gegen diesen Frontalangriff muss ich mich jetzt aber mal wehren. Jo, das ist jetzt sehr ungerecht. Ich habe gar keine Apartements. Auch nicht zum vermitteln. Und meine persönlichen Mails gehen keinen was an. Sind diese jetzt etwa verboten, der werden sie etwa zensiert? Was soll das. Also, den Ball bitte flach halten. Und, Sven, ausgerechnet aus deiner Feder die Worte: Offenheit, Ehrlichkeit und Unbefangenheit ??? Bis jetzt war ich immer einer von denen, die dich persönlich unterstützt haben und auch nie gegen dich geschrieben haben. Suchst du Streit? Mit mir wirst du keinen bekommen und hier in diesem Forum können dich genug andere auch selbst einschätzen. Wolltest du dich nicht vor einiger Zeit völlig von diesem Forum fernhalten, weil hier jede Menge Leute deine Art und Weise kritisiert haben? Peter S.

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

asango (9. Januar 2011, 21:51)

mahatari

Schwalbe

Beiträge: 661

Dabei seit: 19. November 2009

Danksagungen: 583

  • Nachricht senden

8

Samstag, 8. Januar 2011, 17:05

Hallo Olaf,
ich möchte Dir ein paar Tipps hinsichtlich Destinationen geben, die sich besonders auch für Kids eignen und die Du evtl. in die Routenplanung einbeziehen kannst. Ich greife da auf eigene Erfahrungen zurück, da ich zwei Enkelkinder in Kapstadt habe.
In Kapstadt selbst ist der hop on - hop off - Bus immer wieder eine Attraktion.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Dann der Freizeitpark "Ratanga Junction". Er hat nur in den Schulferien und an ausgesuchten Wochenenden geöffnet. Schulferien sind in der 1.Oktoberwoche 2011.
Gerüchteweise habe ich gehört, dass der Betreiber mal wieder insolvent sein soll. War aber schon öfter so. Die "Cobra" ist für die Kids atemberaubend !
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Nicht zuletzt "World of Birds" in Houtbay.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

In Mossel Bay kann man den Nachbau der Karavelle von Bartholomeus Diaz bestaunen. Das Teil ist wirklich von Portugal nach Mossel Bay gesegelt.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Bei einem Abstecher nach Oudtshoorn finden besonders die Cango Caves und die Cango Wildlife Ranch Anklang.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

In der Nähe von Plettenberg Bay solltet Ihr das Monkeyland besuchen.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Viele Grüße aus Kapstadt
mahatari
""Wenn Du immer alle Regeln befolgst, verpasst Du den ganzen Spass! (Katharine Hepburn)""

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

asango (9. Januar 2011, 21:51)

Sy-subrc

Anfänger

  • »Sy-subrc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 8. Januar 2011

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

9

Samstag, 8. Januar 2011, 19:14

Hallo dann nochmal,

erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten.

Einen Streit zwischen euch wollte ich aber eigentlich nicht auslösen - Misbraucht doch bitte nicht meinen Thread dafür...
Übrigens stört mich die Eigenwerbung nicht unbedingt - sei es aufgrund einer Sig in einem Posting oder ner PM - hab ja nach Tips gefragt. Bevor ich auf irgendein Angebot eingehen würde, würde ich
sowie noch weiter recherchieren und nach Referenzen suchen...

Vielleicht noch mal zurück zum Thema. So wie ich es verstanden habe, ist das größte Problem wohl Gästehäuser zu finden, die auch mit meinem 9 jährigen Junior keine Probleme haben. Gibt es irgendwo ne Übersicht über kinderfreundliche Gästehäusern oder so was wie ein Guesthouse - Directory? Wie seid Ihr (die Frage geht jetzt explizit an die "Nicht-Komerziellen" ;) ) bei der Suche nach euren Unterkünften vorgegangen?

Grüße

Olaf

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

PeterS

Meister

Beiträge: 326

Dabei seit: 13. Januar 2009

Danksagungen: 196

  • Nachricht senden

10

Samstag, 8. Januar 2011, 19:26

Hi Olaf. Um Gottes Willen, das ist doch kein Streit 8) . Gestritten wird im Kapstadt-Forum ;) . Hier wird diskutiert und nach Möglichkeit eine gewisse Höflichkeit gepflegt, manchmal auch darauf hingewiesen. Diskussionen sind grundsätzlich gesund. Leider ist es so, daß es bei Geschriebenem eher Missverständnisse gibt, als wenn man sich gegenübersitzt. Also keine Panik und Daumen drücken für noch mehr Info, wünscht Peter S.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

the-ocean-bay

Erleuchteter

Beiträge: 555

Dabei seit: 27. August 2012

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

11

Samstag, 8. Januar 2011, 21:08

Hallo Olaf,

mir ist nicht bekannt, dass es einen explizieten Gästehausführer für Familien gibt und ich glaube auch nicht, dass es so etwas gibt.
Da wird dir wohl nichts weiter übrig bleiben, Gästehäuser direkt oder über Buchungsmaschinen (z.B. safarinow.com, roomsforafrica.com. kapstadt.de, usw.) direkt anzufragen.

Ein weiterer Tipp währe bei tripadvisor.de bzw. holidaycheck.de nachzuschauen, da man an den Bewertungen auch erkennen kann, ob es Familien oder Paare bewertet
haben und außerdem kann man aufgrund der Bewertungen teilweise auch erkennen, ob es kinderfreundlich war oder eher nicht.

Liebe Grüße aus Jeffreys Bay, Sven
The Ocean Bay Luxury Guesthouse

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

asango (9. Januar 2011, 21:51)

PeterS

Meister

Beiträge: 326

Dabei seit: 13. Januar 2009

Danksagungen: 196

  • Nachricht senden

12

Samstag, 8. Januar 2011, 21:26

Hi Olaf. Ich hab mir gedacht, so schwer kann es doch nicht sein, kinderfreundliche B&Bs zu finden. Bei Google.de habe ich dann einfach "kinderfreundliche B&B in südafrika" eingegeben und siehe da, jede Menge Infos. Nur als Beispiel findet man dort die übersetzte Seite von (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) . Natürlich sind dort auch B&Bs aufgeführt, die ausdrücklich Altersgrenzen für Kinder haben, z.T. 10, 12, oder sogar 16 Jahre. Außerdem noch ca 38.000 weitere Seiten. Geht also. Außerdem wirst du bei einer Buchungsanfrage sowieso wegen des Alters deines Filius`s nachfragen. Viel Spass beim stöbern wünscht Peter S.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.