Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 602

Danksagungen: 11055

  • Nachricht senden

601

Sonntag, 6. Januar 2019, 13:40

Deshalb löschen wir immer die Glut. Egal ob Wind oder nicht. Die Grills stehen oft so nah an den Strohdächern, da hätte ich viel zu viel Angst, dass etwas passiert.
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (23. Januar 2019, 15:04), Bär (6. Januar 2019, 16:06), Dieter (6. Januar 2019, 14:54), bandi (6. Januar 2019, 14:21), SarahSofia (6. Januar 2019, 14:07), M@rie (6. Januar 2019, 13:55)

SarahSofia

Reisende

Beiträge: 591

Dabei seit: 25. Juli 2016

Danksagungen: 1310

  • Nachricht senden

602

Sonntag, 6. Januar 2019, 14:35

Mal eine kurze Frage (hoffentlich nicht allzu OT):
gibt es noch eine andere Möglichkeit zum Löschen der Glut (außer Wasser), die mir nur nicht einfällt ?? Irgendwie haben wir immer ein schlechtes Gewissen, dass der Aschebrei am nächsten Tag viel schwerer zu entfernen ist als normale Asche . . . (wenn möglich, schmeißen wir den Grill allerdings so früh an, dass wir dann bis zum letzten Funken dabei sitzen bleiben können :wine: ).

LG SarahSofia

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 602

Danksagungen: 11055

  • Nachricht senden

603

Sonntag, 6. Januar 2019, 15:05

Wir hatten nie Aschebrei. Alles eine Frage der Dosierung. :)
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (6. Januar 2019, 16:23), SarahSofia (6. Januar 2019, 16:10)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 868

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16997

  • Nachricht senden

604

Sonntag, 6. Januar 2019, 16:22

gibt es noch eine andere Möglichkeit zum Löschen der Glut (außer Wasser), die mir nur nicht einfällt ??

Löschdecke, Feuerlöscher? :whistling: :D

Im Ernst, Wasser, Wasser, Wasser.

Wenn man bei Wind grillt, sollte man kein leicht verwehbares Material verwenden, also eher Grillbriketts und flüssigen Grillanzünder als Holz und dürre Äste zum Anzünden.
Sobald man mit dem Grillen fertig ist, das brennende Material auseinanderziehen, damit es schneller abbrennt.
Danach sorgfältig mit Wasser ablöschen (wobei man das bei Grillbriketts, wenn sie nur oberflächlich angeglüht sind, auch schon frühzeitig machen kann, also ohne sie durchglühen zu lassen).

Material danach wieder zusammenschieben und ggfs. Sand drauf (ersticken kann man ein Feuer damit aber kaum, es erschwert nur die Sauerstoffzufuhr und dass Teile weggeweht werden).
Grillschale (die wir fürs Gemüse verwenden) umgekehrt auf das Ganze und mit einem Stein beschweren.

Den Angestellten ist es allemal lieber, den Aschebrei zu entfernen als die Überreste einer abgefackelten Hütte.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (23. Januar 2019, 15:05), bandi (10. Januar 2019, 13:24), gatasa (9. Januar 2019, 22:38), Beate2 (7. Januar 2019, 10:13), Dieter (6. Januar 2019, 18:09), SarahSofia (6. Januar 2019, 17:10), sunny_r (6. Januar 2019, 16:52), M@rie (6. Januar 2019, 16:47)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 846

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 8343

  • Nachricht senden

605

Sonntag, 6. Januar 2019, 20:55

Wobei man an dieser Stelle sagen muss, dass der Grillrost gerade bei diesen beiden Bungalows in Olifants sehr weit entfernt von den Hütten steht (auf einer Stufe weiter unten), dachte ich zumindest. Aber ist natürlich auch möglich, dass dies von einem Nachbargrill entfacht wurde, der auf ähnlicher Höhe wie die Dächer platziert ist.
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (6. Januar 2019, 21:34)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 037

Danksagungen: 11908

  • Nachricht senden

606

Mittwoch, 9. Januar 2019, 12:41

Zitat

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Kruger National Park management would like to acknowledge the many complaints that have been posted in recent times about facilities at Nkuhlu picnic site and SATARA Rest Camp. A senior hospitality manager has been dispatched on a fact finding mission to both sites , he has been mandated to compile a report upon which recommendations will be made and implemented. We appreciate the feedback from the guests and apologise for any inconvenience caused. We always aim to give guests a worthwhile experience in the KNP and undertake to rectify the situation.

Our social media platforms have been created for your convenience and for us to be able to communicate better with our clients, any other page that we can’t access only helps to fan the fires without offering solutions. If you, our guests, have complaints, kindly post on our official pages as we are not able to monitor the many accounts opened in the name of the Kruger National Park. We will keep you posted on developments regarding how we aim to rectify the problems that you have brought to our attention.

Facebook: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Twitter: @SANParksKNP (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Web Forum: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (23. Januar 2019, 15:06), sunny_r (10. Januar 2019, 12:51), Kitty191 (10. Januar 2019, 07:58), Cassandra (10. Januar 2019, 07:48), gatasa (9. Januar 2019, 22:39), Bär (9. Januar 2019, 15:55)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 037

Danksagungen: 11908

  • Nachricht senden

607

Donnerstag, 10. Januar 2019, 11:15

Sunset Serenade 2019: Kruger becomes a concert hall

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Zitat

Imagine listening to Beethoven and Bach as the sun sets over the savanna. Add some scenic dining plus a game drive or two, and you’ve got a winning recipe for a weekend away. Book now for the SANParks Honorary Rangers’ Sunset Serenade in 2019 and secure your spot at this melodious meeting of nature and culture. By Nell Hofmeyr

Every year, for a long weekend, the Kruger National Park transforms into what must be SA’s most unique concert hall. Visitors flock to the Mopani Rest Camp for a four-day celebration of music, tranquillity and nature – all to raise funds for conservation.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


Termine:
Dates: 8-12 or 15-19 May 2019
Venue: Mopani Rest Camp, Kruger National Park

Booking details

Contact: Tina Schmidt at 082 894 0065 or email her at counterpoaching@mweb.co.za to secure your tickets.

Bookings will be on a first-come, first-served basis and will only be confirmed upon payment and receipt of proof of payment. All participants must older than 16 years.
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (23. Januar 2019, 15:06), Bär (10. Januar 2019, 15:22)

chrissie2006

Erleuchteter

Beiträge: 1 090

Dabei seit: 16. August 2006

Danksagungen: 8985

  • Nachricht senden

608

Donnerstag, 10. Januar 2019, 16:48

Deshalb löschen wir immer die Glut. Egal ob Wind oder nicht. Die Grills stehen oft so nah an den Strohdächern, da hätte ich viel zu viel Angst, dass etwas passiert.


Mein Mann löscht auch immer die Glut. Bei windstillem Wetter habe ich ihn belächelt, das werde ich in Zukunft nicht mehr.

Am Samstag (5.1.) wurde es abends in Lower Sabie sehr windig, als wir bereits mit dem Grillen angefangen hatten. Es kam zu starkem Funkenflug. Wir waren froh, als wir kurz darauf die Glut gelöscht haben. Die Funken wehten zwar nicht in Richtung der Unterkünfte (wir hatten das äußerste Zelt), aber für einen Buschbrand wollten wir auch nicht verantwortlich sein. Auch bei uns setzte bald der Regen ein und dazu gab es ein "Blitzlichtgewitter" über dem Flussbett vom Feinsten, welches wir von der Terrasse genossen haben.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cassandra (13. Januar 2019, 09:25), gatasa (11. Januar 2019, 09:28), Bär (10. Januar 2019, 17:53), Karin2019 (10. Januar 2019, 17:23), M@rie (10. Januar 2019, 17:09), sunny_r (10. Januar 2019, 16:53)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 037

Danksagungen: 11908

  • Nachricht senden

609

Dienstag, 15. Januar 2019, 21:16

leider in der (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) von SAN Parks gepostet (daher nur für Mitglieder dieser Gruppe sichtbar :( ) - aber Afsaal wurde komplett renoviert und wird nun ebenfalls von Tindlovu betrieben, sowohl der Picknick-Bereich, aber auch Küche/Kaffee-Ausschank und Store wurden komplett überarbeitet, die Bilder verheißen Gutes ;)

sobald was Offizielles von SAN Park kommt (davon ist in Bälde auszugehen ;) ) wird der Link nachgreicht
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cassandra (18. Januar 2019, 15:23), gatasa (16. Januar 2019, 14:14), Kitty191 (16. Januar 2019, 06:24), Bär (15. Januar 2019, 23:32), sunny_r (15. Januar 2019, 22:36)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 846

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 8343

  • Nachricht senden

610

Mittwoch, 16. Januar 2019, 10:02

Beim kurzen Vorbeifahren kann ich bestätigen - sieht cool aus, toll gemacht. Recht gut dem Beispiel von Tshokwane gefolgt. Schade ist es Tindlovu (ich hätte gerne mal was anderes/neues), aber die wissen immerhin recht gut was sie können. Überraschend auch neu die Bakery-Produkte im Skukuza Park-Shop und Tshokwane, die aus einer Eigeninitiative heraus entstanden ist.

Bin gespannt, wann der z.B. der Nkuhlu-Picnic Spot nachzieht.
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (23. Januar 2019, 15:07), M@rie (16. Januar 2019, 19:10), sunny_r (16. Januar 2019, 15:37), gatasa (16. Januar 2019, 14:14), Bär (16. Januar 2019, 12:12)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 037

Danksagungen: 11908

  • Nachricht senden

611

Mittwoch, 16. Januar 2019, 19:11

lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Elvira2121 (18. Juni 2019, 12:49), Tutu (23. Januar 2019, 15:07), gatasa (16. Januar 2019, 20:34), Kitty191 (16. Januar 2019, 19:19)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 037

Danksagungen: 11908

  • Nachricht senden

612

Donnerstag, 24. Januar 2019, 13:03

Kruger’s Afsaal Picnic Site gets a facelift

leider in der (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) von SAN Parks gepostet (daher nur für Mitglieder dieser Gruppe sichtbar :( ) - aber Afsaal wurde komplett renoviert und wird nun ebenfalls von Tindlovu betrieben, sowohl der Picknick-Bereich, aber auch Küche/Kaffee-Ausschank und Store wurden komplett überarbeitet, die Bilder verheißen Gutes ;)

sobald was Offizielles von SAN Park kommt (davon ist in Bälde auszugehen ;) ) wird der Link nachgreicht
gerade kommt der WildCard-Newsletter rein ;) - (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)



_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

und für die erfahrenen Fahrradfahrer unter uns ;)

Zitat

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Explore 200km of unspoilt nature on your bicycle – the Addo Cycle Charge in May 2019 is one ride you won’t want to miss! By Gaynor Siljeur

Picture cycling through the beautiful bush of the Eastern Cape, knowing that around the next bend you could see a herd of zebra or even a family of elephants. That is what awaits on the Addo Cycle Charge. This six-day ride through South Africa’s third largest national park, the Addo Elephant National Park, is an experience you’ll want to tick off the bucket list!

Taking place from 26 to 31 May 2019, the Addo Cycle Charge is hosted by the SANParks Honorary Rangers, a group of passionate volunteers that support conservation in our national parks. Funds raised by the Addo Cycle Charge are ploughed back into the national parks, so while you’re having the time of your life you can also contribute to protecting our wild places.

The camp set-up:

During the duration of the tour you will stay in comfortable tented camps with available ablution and toilet facilities.

Cycling gear:

If you decide to embark on this amazing ride, it is highly recommended that you fit your bicycle with tubeless tyres as the terrain includes varying degrees of sand, stone and fine gravel.

Cost:

It will cost you R7,650 per person and R11,850 per couple. The includes:

transfers to and from Darlington Dam
tented accommodation
all meals and refreshments

Choose to stay an additional night and you’ll be charged an extra R750 per person. (All prices exclude VAT.)
Contact:

For more information, contact Clive at cagibson@global.co.za or Rob at henwoodglass@iafrica.com
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (7. Februar 2019, 14:09), Kitty191 (30. Januar 2019, 14:53), Cassandra (25. Januar 2019, 06:58), gatasa (24. Januar 2019, 19:47), sunny_r (24. Januar 2019, 14:45), kOa_Master (24. Januar 2019, 13:18)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 037

Danksagungen: 11908

  • Nachricht senden

613

Donnerstag, 7. Februar 2019, 10:59

Research confirms female elephant in the Knysna forest

Zitat

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

06 February 2019

Research conducted by SANParks scientists has confirmed the presence of a female elephant roaming the Knysna forest. Lizette Moolman, SANParks scientist says ‘the Knysna elephant is of the same subspecies as all the other elephant populations in South Africa, namely Loxodonta africana. The elephants that roam in Central African rainforests are of a different subspecies namely Loxodonta cyclotis.’

The latest Knysna elephant survey used camera trap technology which covered the whole elephant range. She says ‘because elephants move along defined elephant pathways, we placed our cameras on these paths and covered the elephant range evenly, with spaces between camera traps no larger than the smallest range recorded for elephants. In other words, an elephant would not reside in a gap area, between camera trap locations, for the duration of the survey. The cameras were all active for 15 months, and during this time the same female elephant was identified in 140 capture events, always by herself. No other elephants were photographically captured’

There is now more information about the elephant such as her age and behaviour. ‘She is about 45 years old and moves in the indigenous forest and fynbos areas on SANParks and neighbouring private land’ says Moolman. Her reproductive status is uncertain.

The camera traps have also assisted SANParks management to understand who else lives in the forest. So says Paddy Gordon, Park Manager of the Garden Route National Park, ‘camera traps have assisted to inform management not only about the elephant, but also about other wildlife prevalence and movements, and how these are potentially disturbed by both legal and illegal activities in the forests. We will use the information provided by this research to further monitor and manage the forest areas, fynbos and neighbouring private land.’

Head of Scientific Services, Stef Freitag-Ronaldson says ‘we are proud of the work undertaken by Moolman and team. SANParks has conducted numerous meetings and workshops with stakeholder groups about this research and its findings.

Some of these workshops specifically dealt with identifying, discussing and risk-analysing possible management options for the Knysna elephant.’ She adds ‘the situation is complex, with many unknowns.’

A research paper compiled by SANParks in collaboration with other scientists is now available detailing the camera trap survey: Moolman, L. de Morney, M.A., Ferreira, S.M., Ganswindt, A., Poole, J.H. and Kerley, G.I., 2019. And Then There Was One: a camera trap survey of the declining population of African Elephants in Knysna, South Africa. African Journal of Wildlife Research, 49(1), pp.16-26.


Picture of the Knysna elephant roaming the forest provided by SANParks scientist, Lizette Moolman

Media can contact: Nandi Mgwadlamba, 044 302 5633, 078 702 9663, nandi.mgwadlamba@sanparks.org
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (20. Februar 2019, 21:40), gatasa (8. Februar 2019, 19:41), Bär (7. Februar 2019, 20:37), sunny_r (7. Februar 2019, 16:38), Tutu (7. Februar 2019, 14:10), parabuthus (7. Februar 2019, 12:03)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 846

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 8343

  • Nachricht senden

614

Donnerstag, 7. Februar 2019, 13:06

Bezüglich den Elefanten in und um Knysna eine etwas andere Meinung dazu von Gareth Patterson:

Zitat

Yesterday a Business Day article announced the findings of a trail camera census of the Knysna elephants, stating that only one elephant exists. I knew about the outcome of this study over a year ago and it did not worry me then, nor now - because it is simply (thankfully) wrong in my opinion. By the way, scientists are moving away from this form of census as it can be inaccurate.

My long years of field work on these special elephants has proved that they brought themselves back from the brink (see my book, The Secret Elephants). Additionally I undertook two DNA census's. The results of the first in 2007 indicated the presence of five (relatively young adult) females. Results of the second (2009) came up with the same five females, plus a sixth that we missed the first time round. Field work additionally indicated the presence of three bulls and of calves.

Below is a link to our peer reviewed paper of the DNA study.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

High tech DNA aside, simple measurement of hind foot diameter (and circumference measurement of dung bolus) scientifically indicates age of elephants. Hundreds of such measurements over the years has indicated we have different aged elephants here - from young calves to large bulls. Elephants are amazing animals, grieve their dead, 'speak' with infrasound, but they certainly are not capable of shrinking or enlarging their footprints. You do not have to be an elephant expert to see there are different sizes of footprints here.

I worry daily about the Knysna elephants as it is a tiny endangered population. But if I believed that only one of these elephants exists, I would be the very first person to say, 'How could we allowed this to happen?' And I am not saying this. What I would strongly recommend scientists to do though, is to undertake a comparison DNA census to determine the current numbers of the Knysna elephants.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (8. Februar 2019, 19:42), Kitty191 (8. Februar 2019, 05:29), Bär (7. Februar 2019, 20:39), sunny_r (7. Februar 2019, 16:38), maddy (7. Februar 2019, 14:57), Tutu (7. Februar 2019, 14:12)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

  • »Bär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 868

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16997

  • Nachricht senden

615

Sonntag, 10. Februar 2019, 15:01

Wer von euch will eine Giraffe kaufen? Oder ein Restaurant im Kruger betreiben?

"SANParks invite prospective bidders to submit offers for Giraffe, Hartmann's Zebra, Klipspringer, Gemsbok, Eland, Red Hartebeest. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) "
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (10. Februar 2019, 15:48)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 037

Danksagungen: 11908

  • Nachricht senden

616

Mittwoch, 20. Februar 2019, 18:18

lion escape in the Karoo National Park

Zitat

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Following a report of a lion sighting outside the Karoo National Park on Friday, 15 February 2019 and the subsequent search for the last three days, Rangers have reported a discovery of fresh lion spoor in a farm neighbouring the park.

According to Nico van der Walt, Karoo National Park – Park Manager, Rangers patrolled a vast area again on (Monday, 18 February 2019) covering two adjacent farms and made a detailed search on these properties … “where we believed we might have some luck.”

He said all was quiet for most of the day but at approximately 16:30 a fresher spoor was found with confirmation that it was a spoor left after the rain fell on Friday night or Saturday morning. “Although it is difficult to tell how fresh the spoor is, but at least this is a positive break in the search.”

Van der Walt said the trackers were on the spoor until dark last night (Monday, 18 February) … “and has resumed with the search at first light this morning. The distance where the spoor was found is more or less 7 kilometres from the Karoo National Park’s north easterly boundary.”

Issued by:
South African National Parks (SANParks) Corporate Communications
Tel: 012 426 5170

For Media Enquiries:
Reynold “Rey T” Thakhul
SANParks GM: Media, PR & Stakeholder Relations
Tel: 012 426 5170, cell: 073 373 4999
Email: rey.thakhuli@sanparks.org


Zitat

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Today marks the fifth day since a lion escape in the Karoo National Park outside Beaufort West, Western Cape.

This is according to Nico van der Walt, Park Manager at Karoo National Park who said the search party consisting of 14 Rangers and about six volunteers from neighbouring farms breathed a sigh of relief late yesterday (Tuesday, 19 February 2019) after a discovery of a female eland kill in an adjacent farm to the park.

He said the discovery of this kill, with most of the carcass consumed, has increased our chances of locating the lion. “A lion with a full belly is likely to sleep for some time, this will thus work to our advantage and we can gain time on the lion.”

Van der Walt said the search team followed the spoor from the kill until sunset yesterday, covering an area of about 11,8 kilometres from the park and resumed with the search at first light this morning.

Issued by:
South African National Parks (SANParks) Corporate Communications
Tel: 012 426 5170

For Media Enquiries:
Reynold “Rey T” Thakhuli
SANParks GM: Media, PR & Stakeholder Relations
Tel: 012 426 5170, Cell: 073 373 4999
Email: rey.thakhuli@sanparks.org

Fayroush Ludick
SANParks Frontiers Region Communications Manager
Tel: (012) 426 5371, Cell: 082 888 0201
Email: fayroush.ludick@sanparks.org
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (23. Februar 2019, 00:17), Wgo (21. Februar 2019, 14:35), Bär (21. Februar 2019, 00:21), gatasa (20. Februar 2019, 23:14), sunny_r (20. Februar 2019, 23:01), Kitty191 (20. Februar 2019, 21:40)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 037

Danksagungen: 11908

  • Nachricht senden

617

Freitag, 22. Februar 2019, 14:52

Karoo lion spotted

Zitat

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

The escaped lion from Karoo National Park outside Beaufort West was yesterday momentarily spotted by ranger and tracker teams for the first time since being on the animal’s trail since last Friday.

The trackers followed fresh spoor yesterday morning in the same gorge where the search ended the previous night. The lion was briefly spotted at midday and a helicopter assisted in the search from then until late afternoon - with a veterinarian on board. The ground team swept the thick bush area for most of the afternoon where they found the fresh running spoor but the lion escaped the area.

Park Manager, Nico van der Walt, says the ranger and tracker team once again headed out at first light this morning in search of the lion. He says although they are tired, they are confident that they will successfully return the lion back to the park.

Residents on farms around the park are again cautioned not to approach the lion if spotted. Sightings should be reported to the police or the public can call van der Walt on 023 415 2828 or 082 801 2109.

Issued by:
South African National Parks (SANParks) Corporate Communications
Tel: 012 426 5170

For Media Enquiries:
Fayroush Ludick
SANParks Frontiers Region Communications Manager
Tel: (012) 426 5371, Cell: 082 888 0201
Email: fayroush.ludick@sanparks.org

Reynold “Rey T” Thakhuli
SANParks GM: Media, PR & Stakeholder Relations
Tel: 012 426 5170, Cell: 073 373 4999
Email: rey.thakhuli@sanparks.org
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (23. Februar 2019, 09:59), kOa_Master (23. Februar 2019, 08:02), toetske (23. Februar 2019, 00:18), gatasa (22. Februar 2019, 22:21), sunny_r (22. Februar 2019, 18:07), Bär (22. Februar 2019, 16:21)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 037

Danksagungen: 11908

  • Nachricht senden

618

Freitag, 1. März 2019, 11:17

Lion search teams following fresh spoor

Zitat

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

The teams searching for the lion which left the confines of Karoo National Park near Beaufort West, had a reprieve late yesterday afternoon when they were alerted to possible lion spoor on a farm to the north of the Park. They immediately went to the property and confirmed that it was in fact evidence of the lion’s presence.

Park Manager, Nico van der Walt, says the spoor was found about 60km from the Park’s boundary, to the north. The search teams remained in the area until well after dark, combing the expanse of the property. They have returned to the area this morning to continue the search. A veterinarian is accompanying the group in the event that they spot the animal and the chance of darting it is possible.

Issued by:
South African National Parks (SANParks) Corporate Communications

Media enquiries:
Fayroush Ludick
SANParks, Frontier Region Communications Manager
Tel: (012) 426 5371, Cell: 082 888 0201
Email: fayroush.ludick@sanparks.org

Reynold “Rey T” Thakhuli
SANParks, GM: Media, PR & Stakeholder Relations
Tel: 012 426 5170, Cell: 073 373 4999
Email: rey.thakhuli@sanparks.org
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (1. März 2019, 13:12), Bär (1. März 2019, 12:24)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 037

Danksagungen: 11908

  • Nachricht senden

619

Freitag, 1. März 2019, 11:20

Temporary closure of the R536 affecting entry/exit at Kruger and Phabeni Gates

Zitat

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Please note that the R536 road between Hazyview and Tshabalala Village is temporarily closed. This is due to an overflowing bridge in the Tshabalala area (outside Phabeni Gate). Guests travelling to/from Kruger National Park should avoid using Phabeni and Kruger Gate until further notice. Please make use of use alternative routes via Numbi and Malelane gates.
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kitty191 (5. März 2019, 19:08), sunny_r (1. März 2019, 13:12), Bär (1. März 2019, 12:24)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 552

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 7232

  • Nachricht senden

620

Dienstag, 5. März 2019, 10:03


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (6. März 2019, 20:58), Kitty191 (5. März 2019, 19:08), Gisel (5. März 2019, 16:01), Bär (5. März 2019, 13:14), sunny_r (5. März 2019, 12:08)