Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kitty191

Schnürsenkel

Beiträge: 2 463

Danksagungen: 10462

  • Nachricht senden

21

Freitag, 11. August 2017, 12:11

Hallo Orca,
vielen Dank für Deine Buchempfehlung. Ich habe es mir ebenfalls bestellt und bin ganz glücklich mit dieser Entscheidung.

LG
Kitty
Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist um irgendwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Zimmer ist
Dalai Lama

Orca

Profi

Beiträge: 82

Dabei seit: 18. April 2017

Danksagungen: 713

  • Nachricht senden

22

Montag, 14. August 2017, 10:32


Hallo Orca,
vielen Dank für Deine Buchempfehlung. Ich habe es mir ebenfalls bestellt und bin ganz glücklich mit dieser Entscheidung.

LG
Kitty
Super, das freut mich zu hören. Danke für die Rückmeldung! :)
Liebe Grüße

Bueri

Meister

Beiträge: 203

Dabei seit: 28. Juni 2015

Danksagungen: 1203

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 19:09

Hallo zusammen

Ich habe jeweils das Buch "Southern African Wildlife", a Visitors Guide, 2nd Edition, von Mike Unwin aus dem Bradt-Verlag dabei. Dieses Buch ist handlich und wiegt nicht soviel.

Für die Vogelbestimmung kommt der "Roberts Bird Guide" (A comprehensive field guide to ober 950 bird species in southern Africa) mit. In meiner Ausgabe sind die Namen in Portugiesisch, Deutsch, Französisch, Zulu, Xhosa, Tswana, Tsonga, Swazi, South Sotho, North Sotho, Shona, Kwangali, Afrikaans und Lateinisch (wissenschaftliche Namen) aufgeführt.

Beide Bücher sind in englisch. Wenn ich im Roberts einen Vogel nicht finden sollte, greife ich zu Hause auf das Wissen hier im Forum zu. :thumbsup: Hier wird einem noch mit dem unbestimmbarsten Vogel geholfen. Und sonst ist es auch nicht so schlimm, es geht keine Welt unter. ;)

lg Alma

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (7. Dezember 2017, 07:34), Kitty191 (6. Dezember 2017, 19:31)

parabuthus

Erleuchteter

Beiträge: 1 464

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 6773

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 14:07

Hi,

ich liebe den "Game Ranger in Your Backpack" und stöbere gerne darin.

Vor Ort ist mir der Guide allerdings zu mächtig, so daß er leider zuhause bleiben muß.

Mein "Standardguide" ist "Southern African Mammals Made Simple" von Doug Newman und Gordon King (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Wenn man bereits ein wenig Erfahrung mit den afrikanischen Säugetieren hat, gibt es ja nicht ganz so viele "Streitfälle". Im Wesentlichen sind es Antilopenarten, wie z.B. Tsessebe/Heartebees, Oribi/Steenbok/Sharpe´s Greysbok, einige Hasen, Mungos etc.

An diesem Buch gefällt mir, daß eben diese Streitfälle gegenüber gestellt werden und ganz genau auf die Details hingewiesen wird, die den Unterschied ausmachen, ob das nun ein weißer Bauch ist, die Hörnerform, die Fellfarbe etc...

Mit diesem Buch kann man eigentlich recht zuverlässig zwischen den möglichen Kandidaten entscheiden. Das Buch ist zudem recht leicht und handlich. Vor Ort mein Favorit.

Eine 2. Empfehlung möchte ich noch abgeben, nämlich das relativ neue Buch "Tracker Manual", (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) , m.E. das bisher beste Buch in Sachen Bestimmung von Spuren und anderen Zeichen der Tiere. Neben einer Ausführlichen Darstellung der Abdrücke im Boden gibt es Ausführungen zu den Hinterlassenschaften und Abrieb an bäumen oder Hinweisen im Gras. Interessant ist vor allem, daß das Verhalten der Tiere und ihre Gewohnheiten analysiert werden, um ein mögliches Aufspüren zu erleichtern. Auch hier gibt es Quervergleiche zwischen ähnlichen Tierarten.

Das ist alles natürlich sehr theoretisch und vermutlich auch eher für den "Freak" als für den Hausgebrauch, aber ich liebe es. Vermutlich die perfekte Ergänzung zum "Backpack-Ranger", allerdings m.E. etwas wissenschaftlicher, da es wohl auch offiziell als Schulungsbuch genutzt wird.

Dieses Buch habe ich mir auch als ebook runtergeladen, da ich es auch gerne vor Ort habe.

Wegen der Gepäckbegrenzungen, aber auch zur Schonung der Bücher gehe ich speziell bei Reiseführern dazu über, einiges auf den ebook Reader zu laden, so daß vor Ort dann nur noch Kartenmaterial "in echt" vorhanden ist.

LG

Christian

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jane_d (22. Januar 2018, 20:07), Kitty191 (8. Dezember 2017, 02:39), Bär (7. Dezember 2017, 20:15), kOa_Master (7. Dezember 2017, 16:05), corsa1968 (7. Dezember 2017, 15:09), Bueri (7. Dezember 2017, 14:46)

Bueri

Meister

Beiträge: 203

Dabei seit: 28. Juni 2015

Danksagungen: 1203

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 14:48



Wegen der Gepäckbegrenzungen, aber auch zur Schonung der Bücher gehe ich speziell bei Reiseführern dazu über, einiges auf den ebook Reader zu laden, so daß vor Ort dann nur noch Kartenmaterial "in echt" vorhanden ist.



Hallo Christian, vielen Dank für die Tipps, den mit dem E-Book-Reader übernehme ich gerne. :danke:

lg Alma

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 5 857

Danksagungen: 11220

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 15:24

lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, Kruger 2019 - in "trockenen Tüchern" ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (9. Dezember 2017, 00:00), Bär (7. Dezember 2017, 20:15), parabuthus (7. Dezember 2017, 15:36)

dagoep

Profi

Beiträge: 163

Dabei seit: 11. März 2016

Danksagungen: 274

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 12. Dezember 2017, 18:37

Afrika Safari Reiseführer von Ruud Troost
Von mir ebenfalls Danke für den Tip, Orca :danke: . Wir haben uns das Buch gekauft und sind begeistert. Schöne Bilder und eine hochwertige Verarbeitung. Die Größe und das Gewicht sind noch OK und man das Buch auch mit in Urlaub nehmen.

Das Buch hat ca. 170 Seiten über Vögel und da wir keine Birder sind, werden wir uns das Sasol wahrscheinlich (erst einmal) sparen.

Tutu

Anfänger

Beiträge: 108

Dabei seit: 13. Oktober 2016

Danksagungen: 281

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 16:24

Hallo,

hab es ebenfalls gekauft und finde es klasse. Ich denke auch das es von Größe und Gewicht her mit ins Gepäck kommt.

LG Tutu

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 834

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 8242

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 8. Juli 2018, 15:09

Nachdem ich bereits das Buch "Kruger Self-Drive, Routes, Roads & Ratings" von van den Berg aus dem HPH-Verlag bestellt und hier im Forum vorgestellt habe: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Bestellte ich letztes Jahr ebenfalls das neu erschienene Pendant, "Kgalagadi Self-Drive, Routes, Roads & Ratings". Nach vier Monaten war es bereits ausverkauft, es wurde jetzt in zweiter Auflage produziert.

Die beiden Bücher sind sehr ähnlich aufgemacht, es gibt Tipps, Empfehlungen und auch Ratings zu den ganzen Camps, Strecken etc.
Im Buch zur Kgalagadi ist der Teil zu Botswana ebenfalls beschrieben, inkl. Hinweise zum Camping, den 4x4-Trails oder sonstigen Empfehlungen.

Der Guide für die Kgalagadi hat viele (eigene) Erfahrungen, Geschichten und persönlichen Touch, es gibt einige relativ konkrete Tipps, z.B. sogar eine exakte örtliche Beschreibung zu einem Cape Fox Den. Meiner Meinung nach steckt in diesem Buch ein wenig mehr Herzblut als bloss ein Auflisten der Örtlichkeiten und deshalb würde ich dieses den Fans des Parks durchaus auch empfehlen, aber auch vorbereitend für einen längeren Aufenthalt in der Kgalagadi ist das auf jeden Fall ein grandioses Buch. Zum Mitnehmen aufgrund der Grösse vielleicht eher weniger.

Hier noch einige Fotos vom Cover, dem Inhaltsverzeichnis, einer Übersicht und einem Camp-Beschrieb. Es beinhaltet auf diesen gut 300 Seiten aber wirklich mehr und lädt zum Entdecken ein.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


Wer das liest und durchblättert, der kann wohl nicht anders als gleich den nächsten Aufenthalt dorthin zu planen und ich ärgere mich fast schon ein wenig, dass (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) "nur" vier Tage Kgalagadi beinhaltet. Aber hey, besser vier Tage als gar nicht ;)

Bestellbar sind die beiden Bücher direkt beim Verlag unter:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (5. November 2018, 22:49), parabuthus (5. November 2018, 13:48), gatasa (16. Juli 2018, 21:12), toetske (10. Juli 2018, 00:30), Bär (9. Juli 2018, 09:44), Sirkka (8. Juli 2018, 21:02), corsa1968 (8. Juli 2018, 16:13)

parabuthus

Erleuchteter

Beiträge: 1 464

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 6773

  • Nachricht senden

30

Montag, 5. November 2018, 13:59

Hallo,

ich habe ja bereits in meinem Reisebericht zum Northern Cape darauf hingewiesen, aber mittlerweile gibt es das erstklassige Buch von Mitch Reardon "Wild Karoo" nicht nur als ebook, sondern auch als Taschenbuch. Zuletzt hat Mitch Reardon das m.E. beste Buch über die Conversation im Krüger NP, "Shaping Kruger", geschrieben. In ein paar älteren Büchern widmet er sich dem Etosha und Zululand.

"Wild Karoo" ist nicht ganz so wissenschaftlich wie "Shaping Kruger", mehr wie ein Reiseführer mit bestimmten ökologischen Schwerpunkten und historischen Bezugnahmen. Leider gibt es über die ariden Parks nicht allzu viel Literatur, so daß das Werk von Reardon fast schon eine Art Referenz ist. Mir hat es bei unserer Reisevorbereitung für das Northern Cape viele Anregungen gegeben und mich natürlich auch in Stimmung für die Reise gebracht. Bestimmte Zusammenhänge, wie z.B. das Verhalten der Cheetahs im Mountain Zebra NP, sind spannend und interessant. Dazu ist es schön und voller Begeisterung beschrieben.

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

LG

Christian

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (10. November 2018, 00:01), Kitty191 (6. November 2018, 05:21), sunny_r (5. November 2018, 22:49), Dolphin2017 (5. November 2018, 22:29), Bär (5. November 2018, 20:33), kOa_Master (5. November 2018, 14:11)

kOa_Master

Dipl. Ing. Afr.

Beiträge: 2 834

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 8242

  • Nachricht senden

31

Montag, 5. November 2018, 14:10

Hi Christian,

Vielen Dank für den Tipp!
Wie immer bei diesen Büchern - lohnt sich die Paperback-Version oder reicht das eBook aus? (=gibt es viele Grafiken, Tabellen, Bilder die wertvoll für das Verständnis sind?)

Gruss,
Master
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

parabuthus (5. November 2018, 17:35)

parabuthus

Erleuchteter

Beiträge: 1 464

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Danksagungen: 6773

  • Nachricht senden

32

Montag, 5. November 2018, 17:34

Hi Flo,

sagen wir mal so. ich habe jetzt beides. Zur Reisevorbereitung hatte ich nur die ebook Version.

Wichtige Karten oder Graphiken gibt es meiner Erinnerung nach nicht. Aber es ist ein etwas großformatigeres Taschenbuch und es enthält Fotos von Menschen, die ich nun persönlich kenne. Außerdem ist es irgendwie auch ein Nachschlagwerk in meiner Sammlung.

Das sind aber m.E. eher emotionale Gründe. Das Buch ist eigentlich auch mehr etwas für die Reisevorbereitung/-Planung oder zum Schwelgen. Konkret vor Ort braucht man es eher nicht - es sei denn man plant spontan.

LG

Christian

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kOa_Master (6. November 2018, 05:49), sunny_r (5. November 2018, 22:50)

Beiträge: 1 533

Dabei seit: 10. September 2009

Danksagungen: 1367

  • Nachricht senden

33

Montag, 5. November 2018, 18:43

Muss man immer mal prüfen was Kirstenbosch so anbietet:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Date: Nov 14, 2018
Time: 10h30 to 11h30

Location: Richard Crowie Hall / Gate 2

Peter will be talking on the subject of his recent book “Memories of a Birdwatcher”.

Enquires:
Cathy Abbott
E-mail: cathya@wol.co.za/
Tel: 021 4656440
TIA - This is Africa!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (10. November 2018, 00:02), sunny_r (5. November 2018, 22:51), Bär (5. November 2018, 20:35)

Verwendete Tags

Natur, Tierbestimmung, Tiere