Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Herr Wenzke

Anfänger

  • »Herr Wenzke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 28. August 2011

  • Nachricht senden

1

Montag, 29. August 2011, 00:13

Südafrika und Kapstadt-Neuling

Hallo,
im November 2011 will ich (bisher alleine) für etwa 2 Wochen nach Südafrika reisen. Genauer gesagt nach Kapstadt.
Folgende Vorstellung habe ich von meiner Reise:
- Flug nach Kapstadt und dort Aufenthalt für 4-5 Tage um die Stadt und deren Highlights zu erkunden
- Weiter soll es mit einer geführten Rundreise (Gardenroute) 4-6 Tage gehen
- Abschließend noch mal 2-3 Tage Kapstadt

Folgende Fragen dazu:
- Ist der Aufenthalt in Kapstadt zu knapp oder zu lang bemessen?? Was sollte ich mir auf jeden FAll ansehen und wieviel Zeit ist dafür einzuplanen??
- Was ist zu beachten, bei einem erstmaligen Besuch dort??
- Könnt ihr mir Empfehlungen geben für Unterkünfte oder zumindest die Lage der Unterkunft??

- Welche empfehlenswerten Unternehmen / Rundreisen gibt es? Ich möchte extra eine geführte Rundreise, damit ich nicht die ganze Zeit alleine in SA unterwegs bin. Ich habe ein Unternehmen gefunden, dass für 5 Tage Gardenroute mit dem Kleinbus ca. 750,- EUR verlangt (incl. Eintritte, Unterkünfte, Frühstück), excl. weiter Mahlzeiten und Getränke.

Damit mein Budget von ca. 2.200 EUR ausreicht, möchte ich im Bereich Kapstadt bleiben und plane keinen (ggf. teuren) Safaris.

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen im voraus.

Dirk

Anne

Just Nuisance

Beiträge: 995

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 887

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. August 2011, 09:46

Hallo Dirk,

Die Gardenroute-Rundreise habe ich (2004, 4 Tage mit Vollpension) mit Hylton Ross ( (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) ) gemacht. Wir hatten einen Tourguide/Fahrer mit Kleinbus und waren 5 Teilnehmer. Es ging zwar nur bis Knysna und heutzutage entfällt auch auf der Rückfahrt die Dampfzug-Strecke aber ich würde es trotzdem empfehlen.

Für Kapstadt schau mal hier: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) und hier:

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) Kapstadt per pedes und Kapstadt ohne Mietauto.

Deine Zeiteinteilung ist nach meiner Ansicht okay, wenn Du nur 2 Wochen zur Verfügung hast. Du kommst ohnehin wieder - kannste glauben. Wenn Du noch Fragen hast, bitte möglichst konkret stellen - also wo Deine Vorlieben liegen.

Viel Spaß bei der weiteren Vorbereitung - ich bin im November auch vor Ort und vielleicht sieht man sich ja auf einem Forikertreffen?

Herzliche Grüße aus dem Wald, dem sonnigen Thüringer, von
Anne
Nach Kapstadt ist vor Kapstadt

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bär (29. August 2011, 13:29)

Herr Wenzke

Anfänger

  • »Herr Wenzke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 28. August 2011

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. August 2011, 23:27

Hallo Anne, vielen Dank für die Infos.
Ich habe mir die Seite angesehen und musste feststellen, dass die geführten Touren doch relativ teuer sind. Ein Mietwagen für eine Woche ist dagegen relativ günstig. Aus anderen Diskussionen konnte ich herauslesen, dass SA sich für eine Mietwagenreise sehr eignet. Vielleicht sollte ich doch umdenken und eine Selbstfahrerreise in der Region Kapstadt und Umgebung planen oder hälst du das für zu gewagt für einen SA-Neuling??

mahatari

Schwalbe

Beiträge: 638

Dabei seit: 19. November 2009

Danksagungen: 517

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 30. August 2011, 08:33

Hallo Dirk,
wenn Du schon die Gardenroute als geführte Tour machst, würde ich Kapstadt und Umgebung auf jeden Fall auf eigene Faust erkunden. Kapstadt selbst kann man auch gut mit dem "hop on hop off-Bus" erkunden, oder auch per pedes, wenn die Unterkunft günstig liegt. Für das Umland - Kaphalbinsel und Winelands - ist ein Mietwagen unbedingt zu empfehlen. Die Straßen sind gut ausgebaut und die Beschilderung ausreichend. Der Linksverkehr ist in der Regel auch kein Problem. Die Südafrikaner fahren eigentlich sehr rücksichtsvoll und sind, z.B. beim Einordnen, Ortsunkundigen gegenüber sehr zuvorkommend. Ein paar Idioten gibt es natürlich auch, wie überall. Wenn das Budget es zuläßt, nimm einen Automatic, erleichtert am Anfang vieles ungemein. Wichtig ist eine gute Karte, für diese Region muß es nicht unbedingt ein Navi sein. Erkunden sollte man auf alle Fälle die Kaphalbinsel (nicht nur Cape of Good Hope und Cape Point) und die Winelands um Stellenbosch und Franschhoek.
Viele Grüße
Peter
""Wenn Du immer alle Regeln befolgst, verpasst Du den ganzen Spass! (Katharine Hepburn)""

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

OHV_44 (30. August 2011, 08:51)

Anne

Just Nuisance

Beiträge: 995

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 887

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 30. August 2011, 09:33

Hallo Dirk,
ich halte eine Selbstfahrertour durchaus für geeignet. Für mich kam sie nur deshalb nicht in Frage, weil ich in Südafrika (bisher) nicht Auto fahre. Bin aber auch in D. nur eine Sonntagsfahrerin.
Mache einen groben Plan, was Du sehen willst (läßt sich unterwegs jederzeit ändern) und lies Dich mal durch die anderen Routenplanungen. Du mußt dann auch nicht in (wahrscheinlich teureren) Hotels übernachten sondern kannst Dich für Backpacker oder B&B entscheiden. Sicher ist die Planung aufwendiger als die Buchung bei einem Reiseveranstalter - aber sie ist auch eine gute Vorbereitung auf den Urlaub und macht Dir sicher genauso viel Spaß wie allen anderen hier.
Anschließend kannst Du Deine Grobplanung hier noch zur Disklussion stellen und wirst von den Selbstfahr-Rundreise-Erfahrenen weitere Tipps bekommen.
Viel Spaß
Grüße aus dem Wald von Anne
Nach Kapstadt ist vor Kapstadt