Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

LIRPA 1

Gaukler

  • »LIRPA 1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 588

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 11712

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. Juni 2013, 20:41

Witsand Nature Reserve - Chalets

Die harten Fakten zum Witsand NR, einem Reserve des Northern Cape findet Ihr (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) !

Die Zufahrt zum Reserve erfolgt über 30-40 km Gravel Road. Die Piste ist in ordentlichem Zustand, mit einem normalen PKW machbar und mit einer guten Ausschilderung versehen.

Wir haben 2 Nächte in dem Reserve verbracht

und sehr bedauert, dass wir keine dritte Nacht hatten. Die Chalets sind für 6 Personen ausgestattet, werden aber außerhalb der Ferien auch zum 2-Personen-Preis vermietet.
Wir hatten ein Chalet mit 3 Schlafzimmern,



Dusche, Bad und WC jeweils in eigenen Räumen



und eine große sehr gut ausgestattete Küche





mit anschließendem Wohnzimmer.

Die Schlafzimmer und die Wohnküche sind mit Klimaanlagen ausgestattet. Es waren reichlich Sitzgelegenheiten und sogar zwei Liegen

vorhanden. Die Räume sind in drei Häusern



untergebracht, sie in einem „U“ stehen. Innerhalb des „U“ ist der Innenhof mit großer Feuerstelle,

Vogeltränke und Sitzgelegenheiten. Man hat sozusagen eine komplett uneinsichtige Terrasse – toll angelegt.
Jeder Raum hat seinen eigenen Schlüssel, es gibt jedoch eine Beschriftung.

Im Reserve gibt es einen Pool,

eine Rezeption, einen Mini Shop mit einer kleinen Ausstellung. Man sollte auf jeden Fall seine komplette Verpflegung mitbringen. Das Restaurant ist nur auf Vorbestellung und nur für größere Gruppen geöffnet. Das Wasser in Witsands ist hervorragend und hat exquisite Trinkqualität.

Es werden vom Field Guide geführte Wanderungen kostenfrei morgens und abends angeboten. Eine Anmeldung dafür ist vorzunehmen.

Man darf sich im Reserve zu Fuß und auch mit dem PKW auf den Pisten frei bewegen. Ein Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes ist sicherlich die Besteigung der großen weißen Düne aber auch der Bird Hide, der Botanical Meander und die weiteren Aussichtspunkte sind einen Besuch wert. Unsere Aktivitäten habe ich im RB geschildert: (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marc (18. Juni 2022, 15:05), Hochwälderin (1. November 2017, 12:06), Tigriz (15. Januar 2017, 10:19), Northener (18. Januar 2016, 13:33), bandi (29. Mai 2015, 00:23), Serengeti (20. Mai 2014, 10:28), Beate2 (26. Juni 2013, 09:50), chrissie2006 (26. Juni 2013, 09:29), toetske (25. Juni 2013, 23:16), Kawa (25. Juni 2013, 21:58), SilkeMa (25. Juni 2013, 21:56), Fop (25. Juni 2013, 21:23), @nna (25. Juni 2013, 20:54)

@nna

Profi

  • »@nna« wurde gesperrt

Beiträge: 91

Dabei seit: 10. Mai 2013

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Juni 2013, 20:55

Super, danke ! Wir haben auch zwei Nächte gebucht. Da freu ich mich drauf !
Liebe Grüße von @nna

Serengeti

Erleuchteter

Beiträge: 651

Danksagungen: 1039

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. März 2015, 06:18

Unsere aktuellen Erfahrungen nach Aufenthalt März 2015:

Zu viert hatten wir Anfang März2015 das Chalet 9.

Wir waren zu dieser Zeit völlig allein im Camp ! Es herrschte der Eindruck, dass je weniger zu tun ist auch die Gäste/Arbeit, die zu erledigen ist, noch zu viel ist. Das Chalet war schlecht gereinigt , der defekte Kühlschrank auch über 2 Tage nicht repariert bzw. nicht mal danach gesehen ( trotz bitten)

Drives/ Walks werden nicht mehr durchgeführt. Der Guide hätte sich zurück gezogen. Als ich am Abend mal zur Rezeption wollte, war diese zwar beleuchtet, doch die ganze Nacht ist keine Aufsicht im Camp.
Der "Shop" bietet nur Shirts bzw. Utensilien für Touris mit entsprechender Aufschrift, kein Wasser, Bier, etc.

Wir waren zwar von der Natur herum incl. Tierbesuchen in der Nacht sehr begeistert, das Camp an sich macht den Eindruck, dass es in Bälde " den Bach runtergeht" wenn hier von Seiten der Verantwortlichen nichts unternommen wird.

2 Nächte hatten uns vollkommen gereicht :blush:

Gruß Serengeti
VG
Serengeti

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (18. Juni 2022, 10:00), Hochwälderin (1. November 2017, 12:09), hawaiki (2. August 2015, 08:26), bandi (29. Mai 2015, 00:24), Cécile (5. März 2015, 16:45), LIRPA 1 (5. März 2015, 11:45), kb-online (5. März 2015, 11:02), sunny_r (5. März 2015, 10:00), Bär (5. März 2015, 07:28)

LIRPA 1

Gaukler

  • »LIRPA 1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 588

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 11712

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. März 2015, 11:51

Hallo Serengeti,

wie traurig hört sich das denn an?

Im Shop gab es ja schon damals eigentlich keine Lebensmittel, daher hatte ich ja geschrieben, dass man die ganze Verpflegung mitbringen muss.

Richard, der Guide, hat sich zurück gezogen? Hast Du einmal nachgefragt? Vielleicht hatte er ja nur seine freien Tage. ;(

LG Lilly

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hochwälderin (1. November 2017, 12:09)

Serengeti

Erleuchteter

Beiträge: 651

Danksagungen: 1039

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. März 2015, 14:09

Hi Lilly,
sitzen gerade in einem Padstall Nähe Ceres.

Wir sind aus dem lärmbelastetem Clanwilliam geflüchtet.
Nein der Guide ist definitiv nicht mehr da. Sie haben da auch so seltsam herum geredet. Irgend etwas läuft da falsch . Ich hatte um einen Drive gebeten. Der Typ an der Rezeption wollte Rücksprache halten mit seinem Chef und uns dann berichten, ob er fahren kann. Wir würden heute noch warten. Er war nicht mehr gesehen. Es kam ein anderer Rezeptionist.
Im Shop gab es nicht mal Wasser !!!

LG
Serengeti
VG
Serengeti

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hochwälderin (1. November 2017, 12:09), Cécile (5. März 2015, 16:46), LIRPA 1 (5. März 2015, 14:42)

tarentaal2862

Erleuchteter

Beiträge: 583

Dabei seit: 6. Juni 2011

Danksagungen: 1121

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. März 2015, 17:14

Hi Serengeti,

wir waren ein paar tage vor euch da, (16.Feb) Kanns bestätigen dass es keinerlei Guides und andere Angebote gibt. Den Baum Trail kann man selbst machen, und die anderen Attraktivitäten sind mit dem eigenen Fahrzeug erreichbar, daher lohnt es sich nicht einen Ranger und Fahrzeug vorzuhalten. Rezeption ist auch nur tagsüber besetzt.
Die Jungs die den kleinen Laden betrieben haben sind ausgestiegen, weil die Parkverwaltung ihnen u.a.auch den Verkauf von Alkoholika an Parkbedienstete verboten hat - das war aber die einzige Möglichkeit für sie, etwas Umsatz zu machen. Witsands ist definitv mehr für Südafrikaner geeignet, die mit Bakkie und Venter und allem Haushalt anreisen.
Die Chalets wurden allerdings anständig saubergehalten

Gruss Karl

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (18. Juni 2022, 10:00), Hochwälderin (1. November 2017, 12:09), hawaiki (2. August 2015, 08:27), Serengeti (6. März 2015, 06:22), Bär (5. März 2015, 22:03), LIRPA 1 (5. März 2015, 17:26)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 3 934

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 14538

  • Nachricht senden

7

Samstag, 18. Juni 2022, 10:07

Hallo zusammen,

verstehe ich es richtig, dass der komplette Sanitärbereich der Chalets extra in einem der Häuschen ist? Oder gibt es im Schlafzimmer-Haus wenigstens eine Toilette?

Danke Beate

urolly

Fortgeschrittener

Beiträge: 19

Dabei seit: 10. September 2017

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

8

Samstag, 18. Juni 2022, 12:32

Hallo Beate,
wir waren im Juni 2018 dort. in unseren "Häusern" gab es keine Toilette in dem Schlafzimmer-Haus.
Das Sanitärhäuschen mit Waschbecken und Badewanne/Dusche, sowie ein separates WC, waren zwischen dem Wohn/Küche-Haus und dem Schlafzimmer-Haus.
Ingrid hat das sehr schön auf ihrer Homepage bebildert:
https://www.ingrids-welt.de/reise/sa/html/witsand_camp.htm

Viele Grüße
Ute

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blinki (23. Juni 2022, 18:06), Beate2 (18. Juni 2022, 14:48), Bär (18. Juni 2022, 13:16)

LIRPA 1

Gaukler

  • »LIRPA 1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 588

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 11712

  • Nachricht senden

9

Samstag, 18. Juni 2022, 14:48

Hallo Beate,

richtig, keine Toilette oder Waschbecken in/an den Schlafräumen. Also kein ensuite!

Alles nur in dem von mir auf dem Photo als "Sanitärhaus" gekennzeichneten Haus. Wer auf die Toilette möchte, muss das Schlafhaus verlassen.

LG Lilly

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (18. Juni 2022, 14:52), urolly (18. Juni 2022, 14:51)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 3 934

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 14538

  • Nachricht senden

10

Samstag, 18. Juni 2022, 14:54

Danke Ute und Lilly,

die Chalets sehen ja ganz gut aus. Aber wir müssen mal klären, ob das mit der Toilette nachts "Blasen kompatibel" ist :whistling: :D


LG Beate

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

urolly (18. Juni 2022, 17:39)

zimmi

Anfänger

Beiträge: 11

Dabei seit: 15. Oktober 2011

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 19. Juni 2022, 07:26

Hallo Beate,

der Begriff „Häuschen“ ist gleichzeitig treffend formuliert und doch irritierend.
Stelle Dir einfach eine 4 oder 5 Zimmerwohnung vor. Jedes Zimmer ist ein Baukasten.
Wenn Du die Baukästen in einem Halbkreis aufstellst, etwa 1,5 - 2 Meter auseinander ziehst, je mit einem Dach versiehst und mit einem breiten gepflasterten Weg verbindest, dann hast hast Du Deine Chaleteinheit. Um also vom Bett zur Toilette zu kommen, öffnest Du die Tür vom Schlafzimmerhäuschen und gehst 2-3 Schritte zur nächsten Tür, dem Sanitärhäuschen.

Wir waren im September 2016 dort und fanden die Unterkunft einfach klasse. Ich hoffe, Du kannst mit meiner Erklärung etwas anfangen.
Gruß
Zimmi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Beate2 (19. Juni 2022, 09:03)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 3 934

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 14538

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 19. Juni 2022, 09:05

Danke Zimmi,

so ähnlich hatte ich mir die Chalets vorgestellt :thumbup: .

LG Beate

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher