Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

bergsteiger

Anfänger

  • »bergsteiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 21. September 2013

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. November 2013, 16:42

Erste Südafrikareise April 2014

Hallo an alle Forumsmitglieder,

unser Interesse an Südafrika wurde geweckt, seit unser Sohn im Rahmen eines Freiwilligendienstes in dem Dorf coffee bay an der wild coast lebt. Im April 2014 wollen wir ihn dort besuchen. Wir landen in East London, der Rückflug erfolgt von Kapstadt aus. In den dazwischen liegenden 2 1/2 Wochen wollen wir zu dritt ohne Stress mit eigenem Mietwagen möglichst viel Natur genießen, wandern (Tsitsikama, Natures valley?) und überhaupt viele tolle Eindrücke sammeln.

Wahrscheinlich werden wir hauptsächlich an der Küste entlang fahren mit Abstechern ins Landesinnere. Gerne würden wir als besonderes Erlebnis 1-2 Tage in einem Nationalpark (Addo?) verbringen, um wilde Tiere zu erleben - aber nur, wenn sich das wirklich lohnt. Die Meinungen gehen da ja etwas auseinander Übernachten würden wir gerne in einem der vielen backpackers. Es darf aber auch mal etwas mehr kosten z.B. in Verbindung mit dem vorgenannten Parkbesuch.

Gelesen haben wir schon recht viel, aber die Vielzahl der Ziele macht auch die Entscheidung für Routen und Orte schwer. Für Eure Reise- und Unterkunftstipps wären wir deshalb sehr dankbar. Frage vorweg: empfiehlt es sich, die Unterkünfte in dieser Jahreszeit vorzubuchen, oder können wir es uns leisten, flexibel zu bleiben?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 985

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 17308

  • Nachricht senden

2

Samstag, 9. November 2013, 16:48

Hallo und willkommen,

Die Meinungen gehen da ja etwas auseinander

Hier nicht. :D

Schaut, ob eure Reise in die Osterferien fällt. Falls ja, solltet ihr vorbuchen. In den NPs ohnehin. Für Tourentipps habe ich zu wenig Infos.
Du bist ja schon ein paar Wochen angemeldet, hast damals aber eine Willkommensmail mit Tipps bekommen. Schau doch noch mal hier:
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

VG vom Bär
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

mahatari

Schwalbe

Beiträge: 656

Dabei seit: 19. November 2009

Danksagungen: 570

  • Nachricht senden

3

Samstag, 9. November 2013, 19:22

Osterferien sind vom 20.03. - 07.04.2014. Wie Baer sagte, NP´s vorbuchen. Ansonsten ist Vorbuchen sicher nicht zwingend erforderlich. Südafrikanische Eltern mir schulpflichtigen Kindern werden wohl weniger in Backpackers übernachten.
""Wenn Du immer alle Regeln befolgst, verpasst Du den ganzen Spass! (Katharine Hepburn)""

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 670

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 7748

  • Nachricht senden

4

Samstag, 9. November 2013, 19:39

Vom 26. April bis zum 04.Mai 2014 muss man wegen einiger Feiertage und Schulfreier Tage auch mit vielen einheimischen Reisenden rechnen.

maddy

Erleuchteter

Beiträge: 1 450

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 7426

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. November 2013, 05:20

Und vom 18. bis 21. April 2014 ist Osterwochenende, da sollte man vielleicht auch besser vorbuchen...

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 568

Danksagungen: 5426

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 10. November 2013, 09:33

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) .
Viele Südafrikaner profitieren von der "letzten Chance um noch mal schnell einen Ausflug oder Urlaub zu machen bevor der Winter kommt".

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

TouchWood (10. November 2013, 14:30)

bergsteiger

Anfänger

  • »bergsteiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 21. September 2013

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 23. Februar 2014, 13:00

Reiseroute - Frage zu Karoo

Liebe Forumsgemeinde,

so jetzt ist unsere Reiseroute fast fertig :-)
Tag 1-4: Nach Ankunft in East London werden wir zuerst unseren Sohn, der in coffee bay (wild coast) an einer Schule arbeitet besuchen und dort 4 Tage das "alte Afrika" erleben. Dann gehts los Richtung Kapstadt:
Tag 5: Stop over in Cintsa/East London (Ü: bucaneers backpackers)
Tag 6: Schotia game drive mit Übernachtung im Camp
Tag 7: Vormittags kleiner Abstecher zum Addo, dann Richtung Tsitsikama (Ü in dijembe backpackers)
Tag 8 und 9: Tsitsikama/Natures valles (Ü wild spirit lodge)
Tag 10: Garden route, Knysna, Oudtshoorn (Ü im lokalen backpackers)
Tag 11: Über den Swartbergpass nach Prince Albert (Ü in PA)
Tag 12: Nach Franschhoek (über die N1 oder über Meiringspoort erst nach Outdshoorn zurück und dann über R62??, Ü in Franschhoek)
Tag 13-18: Kapstadt (Ü Privat)

Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn ich noch einige Ratschläge und Tipps dazu bekommen könnte. Insbesondere zur Route Prince Albert - Franschhoek hätte ich gerne Rückmeldung, da ich weder die Zeit einschätzen kann, noch weiß, welche Strecke lohnenswerter ist.

Danke und viele Grüße

Klaus

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 670

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 7748

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 23. Februar 2014, 14:41

Tag 12: Nach Franschhoek (über die N1 oder über Meiringspoort erst nach Outdshoorn zurück und dann über R62??, Ü in Franschhoek)
Auf der N1 gibt es bestimmt noch einige der elend langen Baustellen. Die meisten haben eine Wartezeit von +/- 10 Minuten. Wenn ihr Pech habt und die überall voll auskosten dürft, dann kostet euch das viel Zeit. Und in Verbindung damit kann der LKW Verkehr dort recht anstrengend sein.
Dennoch ist dies vom Zeitaufwand die schnellste Strecke.


Die R62 ist die landschaftlich schönste Strecke. Ich schätze die Fahrtzeit dort aber auf gut 7 Stunden.
Über die N2 geht es nicht allzu viel schneller, dort ist in vielen Bereichen Höchstgeschwindigkeit 80km/h.
Ihr müsst für diese beiden Strecken ja noch von Prince Albert nach Süden, das kostet Zeit.

Wie wäre es statt in Franschhoek in Montagu oder Robertson zu übernachten? Das würde die "Südroute" spürbar verkürzen.

LG
Beate

bergsteiger

Anfänger

  • »bergsteiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 21. September 2013

  • Nachricht senden

9

Montag, 3. März 2014, 21:32

Route Karoo

Liebe Beate,

danke für den Tip. Wir haben uns jetzt im Groenfonteinvalley eingemietet, machen einen Tagestrip über den Swartberg und fahren am nächsten Tag über die R62 bis Robertson. Alles ganz entspannt. Hoffentlich spielt das Wett im April mit. Sind schon ganz gespannt.

Viele Grüße

Klaus