Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 286

Danksagungen: 12760

  • Nachricht senden

321

Dienstag, 30. Juli 2019, 22:00

ich habe das Terminal 1 natürlich auch nicht gefunden
alles auf dem Bild ist Terminal 1 ;) - Terminal 2 und 3 sind noch in Bau bzw gar erst Planung - Terminal 1 hat diese 5 "Finger" bzw "Piers", das ganze Terminal hat die Gates A-G, wobei die Gates G für nationale Flüge sind
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (31. Juli 2019, 15:05), sunny_r (31. Juli 2019, 08:40), Kitty191 (30. Juli 2019, 23:08)

Kenya

Schüler

Beiträge: 19

Dabei seit: 9. Juni 2018

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

322

Dienstag, 30. Juli 2019, 22:22

Danke für die Infos :) Klingt echt beruhigend. Sollte also auch bei diesen langen Wegen mit 3h hinkommen. Das einzige, was noch blöd laufen kann, sind die Herbststürme am Schwarzen Meer. Dann werden die Flieger umgeleitet. War im Frühjahr bereits einige Male. Dennoch finde ich die Flugzeiten und Preise von Turkish Airlines richtig gut. Ich probiere es einfach mal aus. Im Oktober geht es los :saflag:

Anne

Just Nuisance

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 24. Juni 2004

Danksagungen: 1018

  • Nachricht senden

323

Donnerstag, 1. August 2019, 01:14

Danke, liebe M@rie. Jetzt scheint das Umsteigen kein Problem mehr zu sein. Ich berichte später - besonders weilmein Bericht über einen früheren Flug mit Türkish Airlines extrem negativ ausfiel, besonders die Zeit im Flieger.

Herzliche Grüße aus dem heute genügend gewässerten Wald
Anne
Nach Kapstadt ist vor Kapstadt

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (1. August 2019, 09:04)

Sohan

Anfänger

Beiträge: 8

Dabei seit: 25. Februar 2019

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

324

Montag, 5. August 2019, 10:34

Hallo Kenya,
ich bin vor 2 Jahren auch über Istanbul mit Turkish geflogen. Ziel ware Nairobi. Wir hatten nur etwas über eine Stunde Zeit zum Umsteigen und haben den Anschluss natürlich verpasst.
Verspätung auf dem Flug von Hamburg nach Istanbul und dann war der Flieger nach Nairobi auch schon weg, als wir es dann doch noch rechtzeitig vor Abflug zum Gate geschafft hatten.
Das Krisenmanagement bei Turkish hat uns leider gar nicht gefallen. Vor Ort keine wirkliche Unterstützung, waren nach dem Verpassen des Fluges noch fast 4 Stunden am Airport, bis wir endlich eine Lösung hatten. Die war dann, dass wir 24 Stunden auf den nächsten Flug warten mussten. Es gab ein Hotel, wo wir übernachten durften mit Transfer, aber man hat sich nicht wie ein Kunde gefühlt, sondern wie ein alleingelassener Bittsteller. Am Ende gab es dann durch viel Kampf doch noch unsere Entschädigung ca. 3 Monate nach Rückkehr.

Die Flüge an sich und das Personal an Bord waren völlig in Ordnung. Ich würde aber wohl so schnell nicht wieder mit Turkish über Istanbul fliegen, wenn es Alternativen gibt.
Aber das ist ja meine persönlich Meinung und viele andere Kunden sind sehr zufrieden. Also lass dich nicht zu sehr verunsichern, das wird bei euch alles klappen!

Bei drei Stunden sollte das ja auch alles gar kein Problem sein und du kommst sicher nicht in die Lage, dass du ähnlich Erfahrungen machen musst, ich drücke die Daumen! :thumbsup:
Als kleiner Tipp also für alle: Immer genug Zeit zum Umsteigen bei Turkish Airlines einplanen! 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kenya (5. August 2019, 16:53)

Kenya

Schüler

Beiträge: 19

Dabei seit: 9. Juni 2018

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

325

Montag, 5. August 2019, 16:56

Danke :) Der alte Ataturk Flughafen war ja sehr übersichtlich. Der neue Flughafen birgt anscheinend einige Überraschungen. Angefangen von langen Fußwegen über Vogelschwärme bis hin zu Winden :wacko: Da hilft jetzt nur noch hoffen

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 886

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 8555

  • Nachricht senden

326

Freitag, 30. August 2019, 10:56

mal wieder ein Kommentar von Ferial Haffajee
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
"...Makes you want to reach for the sick-bag, doesn’t it?" :whistling:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sunny_r (30. August 2019, 23:07), toetske (30. August 2019, 15:26), Bär (30. August 2019, 13:00), DurbanDirk (30. August 2019, 11:21)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 886

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 8555

  • Nachricht senden

327

Montag, 2. September 2019, 09:28

Zwischen der Gewerkschaft und Minister Gordhan gab und gibt es intensive Diskussionen zur Rettung von SAA.
(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Deren Ausgang kann weitreichende Folgen für andere Staatsunternehmen wie Eskom, SABC etc haben.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pfadfinderin (3. November 2019, 12:46), toetske (7. September 2019, 02:01), Bär (3. September 2019, 09:00)

Beate2

Erleuchteter

Beiträge: 2 886

Dabei seit: 8. Februar 2013

Danksagungen: 8555

  • Nachricht senden

328

Freitag, 1. November 2019, 16:11


Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gatasa (4. November 2019, 12:46), Pfadfinderin (3. November 2019, 12:46), Bär (2. November 2019, 18:46), toetske (1. November 2019, 22:53), Tutu (1. November 2019, 20:04), Kranval (1. November 2019, 18:03), corsa1968 (1. November 2019, 16:19)

Beiträge: 74

Dabei seit: 25. November 2006

Danksagungen: 124

  • Nachricht senden

329

Sonntag, 3. November 2019, 09:46

Der Flug mit SAA nach Südafrika war bisher der Beste 👍, besser als mit LH. Pünktlich, toller Service, großzügige Sitzabstände und gutes Essen. Was will man mehr?! Auch unseren nächsten Flug haben wir wieder bei SAA gebucht, die paar Euro mehr ist es uns wert, zumal wir dann nicht wertvolle Urlaubszeit auf einem Flughafen verbringen müssen. Ich drücke der Airline ganz fest die Daumen

.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (4. November 2019, 14:46), rhein-mainer (4. November 2019, 12:15), Bär (3. November 2019, 12:58)

DurbanDirk

Durban - my roots

Beiträge: 605

Dabei seit: 12. August 2014

Danksagungen: 1539

  • Nachricht senden

330

Sonntag, 3. November 2019, 11:39

Der Flug mit SAA nach Südafrika war bisher der Beste 👍, besser als mit LH. Pünktlich, toller Service, großzügige Sitzabstände und gutes Essen. Was will man mehr?! Auch unseren nächsten Flug haben wir wieder bei SAA gebucht, die paar Euro mehr ist es uns wert, zumal wir dann nicht wertvolle Urlaubszeit auf einem Flughafen verbringen müssen. Ich drücke der Airline ganz fest die Daumen

.


Genau aus den vorgenannten Gründen gebe ich gerne etwas mehr Geld für SAA aus. ;)
LG

Dirk

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rhein-mainer (4. November 2019, 12:04)

Budenknipserin

Stachelschwein

Beiträge: 508

Dabei seit: 11. Januar 2012

Danksagungen: 1294

  • Nachricht senden

331

Montag, 4. November 2019, 09:38

ExpressRail (früher AiRail) von Lufthansa ist auch nicht mehr das, was es mal war. War ja schon früher dank der Bahn eine nervige Angelegenheit, aber jetzt ist es noch schlechter geworden. Es gibt kein Personal mehr im LH-Waggon, das einem mit dem Gepäck hilft. Ebenso gibt es keine zentrale Sammelstelle mehr für das Gepäck, sondern jeder schleppt seinen Koffer einmal quer durch den Waggon, was bei einem vollen Waggon natürlich ein großes Vergnügen ist. :rolleyes: Die die hinten eingestiegen sind, müssen natürlich nach vorne und umgekehrt ... ein wunderschönes Chaos.
In Frankfurt angekommen, war keinerlei Personal am Abend mehr vor Ort am Check-In-Schalter des Fernbahnhofs. Die Automaten funktionierten nicht, keinerlei Ansprechpartner, somit mussten man doch wieder mit Gepäck ins Terminal latschen. So hat ExpressRail irgendwie keinen Sinn.
Auf dem Rückflug funktionierten mehrere Sitze nicht richtig und die Crew war ziemlich genervt und unfreundlich. Das war definitv einer der negativesten Erfahrungen mit dem Kranich für uns.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (5. November 2019, 00:12), Tutu (4. November 2019, 14:47), Kitty191 (4. November 2019, 13:47), Bär (4. November 2019, 11:18)

rhein-mainer

Uralter Shongololo

Beiträge: 883

Dabei seit: 6. April 2012

Danksagungen: 1656

  • Nachricht senden

332

Montag, 4. November 2019, 12:13

Hallo . Ich stimme den zwei Beiträgen und deren Inhalte voll zu. Habe vor Jahren mal versucht Online ein Angebot von LH zu Flügen nach SA zu bekommen . Totaler ausfall . Auch im Reisebüro , Preis im Vergleich zu SAA , zu viel.
Ich habe bei SAA in Frankfurt eine persöhnliche Ansprechpartnerin , die mir immer bei unsren bisher 6 maligen Flügen nach SA und auch mit den Weiterflügen dort , sehr gut hilft und auch , da wir nicht unbedingt auf einem festen Tag für den Flug bestehen, preislich Alternativen anbietet.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toetske (5. November 2019, 00:12)

Meerbie

Profi

Beiträge: 109

Dabei seit: 3. April 2015

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

333

Donnerstag, 21. November 2019, 13:13

Lustige Sachen passieren beim Fliegen ... was keiner ahnt ...

Rückflug war bei uns (über KLM gebucht):

CPT - JNB --> COMAIR/KULULA
JNB - AMS --> KLM
AMS - DUS --> KLM

Sitzplätze hatten wir keine reserviert. Inkludiert waren 23kg Aufgabegepäck, 12kg Handgepäck ... also genial großzügig, gerade wenn man Fotokram mitschleppt.

Der Haken:
Bei KLM kannst du - um einen Platz zu reservieren - 30 Stunden vor Abflug online einchecken.
Bei COMAIR/KULUA kannst du - um das zu tun - 24 Stunden vor Abflug online einchecken.

Wenn man aber beide Flüge über KLM (bzw. über eine Fluggesellschaft) gebucht hat, kann man das zweite und dritte Flugsegment nicht einchecken, bevor man nicht das erste eingecheckt hat. Die 30 Stunden nützen also nichts, sondern werden zum Nachteil, denn ...
Konsequenz: Wer ohne Zubringer ab JNB fliegt, hat wegen der 30 Stunden 6 Stunden Check-In Vorsprung vor denen, die mit Zubringer kommen. Und anscheinend gab es bei uns nur Direktflieger.


Folge für uns: Ich habe nur noch den "worst seat in airline industry" ;) bekommen. Vorletzte Reihe hinten rechts, wo man erstens eine Reihe mehr in das hintere Segment des Fliegers geschoben hat (es gibt das Flugmodell auch mit einer Reihe weniger, hatten wir auf dem Hinflug), was für alle den Sitzabstand hinten etwas kürzer macht, aber v. a. wird die Maschine hinten ja schmaler und so rückt der Gangsitz praktisch in den Gang rein, weil KLM meint, da passen - trotzdem man nun noch weiter hinten ist durch die Reihe mehr - trotzdem noch 3 Plätze nebeneinander, während unter dem Vordersitz noch Mediengedöns untergebracht ist. Man kann also seinen Fuß und sein Knie nur in den Gang stellen, oder schief nach rechts gedreht sitzen. Und jeder der zum Klo geht und jeder Wagen der aus und in die Küche kommt, wirklich jeder läuft dir vor die Füße, vor das Knie, reibt sich an dir - dieser Sitz dürfte gar nicht existieren. Dahinter gibt es noch eine Reihe - die ist aber eine 2er. Nachteil: Die können ihren Sitz kaum nach hinten klappen und sind noch näher an den "Düften dieser Welt".

Aber da war noch eine Fehlleistung von KLM: Der Check-In für den COMAIR/KULULA Flug funktioniert nicht mit dem KLM-Buchungscode. Zum Glück hatte ich die WhatsApp-Nr. von KLM. Die antworten da tatsächlich innerhalb von 30 Minuten. Und so gab man mir einen ganz anderen Code und schrieb was von Air Mexico ... hä? Code Sharing ... egal? Aber dann kommt es: Man checkt für den Flug ein und muss anklicken, dass man verstanden hat: 20 Kg Aufgabegepäck und ... ich glaube 6 kg Handgepäck. Und nur so kann man einchecken. Das ist natürlich dumm, wenn man gerade auf 22 kg Aufgabegepäck und 9 kg Handgepäck sitzt und dachte, es gelte auch 23kg/12kg - und das keine 24 Stunden vor Abflug. Nachfrage bei KLM-WhatsApp und die sagten: Tut uns leid, ist so - es gelten die Regeln des Zubringers. War ich sauer ... von da an fing das Jonglieren, Umpacken, Wiegen an.

Und was war die Realität am Flughafen? Beim Aufgeben des Gepäcks bei COMAIR/KULULA frage ich, ob das denn wirklich so sei mit dem Gewicht, wir hätten doch alles bei KLM gebucht. Und die Dame sagte mir: Die Arbeit hätten sie sich nicht machen müssen. Wenn sie beides bei KLM gebucht haben, gelten die Regeln von KLM, auch auf diesem Zubringer. Ne, was hatten wir für einen Stress, alles umzupacken. Und mit "Air Mexico" war natürlich auch nichts.

Ich halte ja an sich große Stücke auf KLM, zumindest verhungert man garantiert nicht im Flieger und Trinken kann man ohne Ende, aber das war schon ein kleines Drama am Ende.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gisel (22. November 2019, 09:30), toetske (21. November 2019, 22:52), Fop (21. November 2019, 16:43), Tutu (21. November 2019, 15:01), Bär (21. November 2019, 13:29)

Uli123

Anfänger

Beiträge: 8

Dabei seit: 23. Oktober 2016

  • Nachricht senden

334

Freitag, 29. November 2019, 12:02

Probleme bei Air Namibia

Hallo liebe Forumsgemeinde,

meine Frau und ich wollen im März 2020 wieder in das schöne Südafrika. Die Flüge wollten wir bei Air-Namibia buchen. Ein Bekannter hat mir gestern mitgeteilt, dass er mit dieser Airline große Probleme hat. Einen Flug für seine Familie hatte er vor 7 Wochen wegen einer Flugplanänderung rechtmäßig und auf Nachfrage bei Air Namibia storniert. Air Namibia hatte ihm schriftlich zugesichert, dass er das Geld binnen 3 Wochen zurück bekommt. Bis zum heutigen Tage und trotz zahlreicher Nachfragen hat er das Geld immer noch nicht. Mittlerweile antwortet Air-Namibia schon nicht mehr. Er geht von einem Totalverlust aus, immerhin knapp 2200 Euro.
Nun habe ich im Internet recherchiert und festgestellt, dass Air Namibia laut Zeitungsberichten kurz vor dem finanziellen Kollaps steht. Ich bin am überlegen, ob ich dort überhaupt die Flüge buchen sollte. Hat jemand von Euch über die Airline Infos oder ebenfalls schlechte Erfahrungen gemacht?

Beste Grüße

Uli

Budenknipserin

Stachelschwein

Beiträge: 508

Dabei seit: 11. Januar 2012

Danksagungen: 1294

  • Nachricht senden

335

Freitag, 29. November 2019, 12:14

Bei Air Namibia würde ich aufgrund der finanziellen Situation der Airline derzeit keinen Flug buchen. Vor kurzem gab's auch einen Vorfall am Frankfurter Flughafen - eine AN-Maschine hat durch einen Unfall ein Winglet verloren. Seitdem fliegt diese Maschine ohne dieses Winglet herum, was ich wenig vertrauendswürdig finde. Man liest ständig davon, dass Flüge ausfallen und der Entschädigung läuft man ewig hinterher, falls man sie überhaupt jemals sieht.

Warum willst du überhaupt AN buchen, wenn du nach Südafrika willst? Da gibt doch viele andere Optionen, die sinnvoller sind.

Magellan

Anfänger

Beiträge: 3

Dabei seit: 29. November 2019

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

336

Freitag, 29. November 2019, 12:51

Wer mit Air Namibia bucht muss ein Freund des Glückspiels sein. Es ist die mit Abstand unseriöseste mir bekannte Airline. Wie schon vorher beschrieben kommt die Gesellschaft ihren finanziellen Verpflichtungen nicht nach. Kann ich auch aus eigener Erfahrung bestätigen. Habe vor 1-2 Wochen gelesen dass die an deutschen Flughäfen schon gar nicht mehr betankt werden. Würde eher zu Fuß nach Südafrika laufen als jemals wieder mit denen zu buchen.

Frere.Callahan

Fortgeschrittener

Beiträge: 33

Dabei seit: 9. Februar 2010

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

337

Freitag, 29. November 2019, 20:42

Ich bin in den letzten Jahren zweimal mit Air Namibia nach Südafrika geflogen. Ich hatte keine Beschwerden - die Flüge waren pünktlich, der Service (Business) war in Ordnung. Dieses Bashing halte ich nicht für zielführend!

Wenn Air Namibia seit einiger Zeit Finanzprobleme hat - what shalls - niemand zwingt jemanden, bei dieser Airline zu buchen. Im übrigen hat wohl auch SAA erhebliche Probleme - trotzdem buchen viele dort, weil sie günstig ist.
Gruß
Frere
_______

Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum. (Marcus Aurelius)
Es ist zwar dazu schon alles gesagt, aber nicht von mir. (Karl Valentin)

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 286

Danksagungen: 12760

  • Nachricht senden

338

Freitag, 29. November 2019, 22:56

... und zu den Sicherheitsbedenken.... gäbe es dafür wirklich berechtigte Gründe, wäre AN ganz schnell auf der EU Blacklist, also die EU-Sicherheitsrichtlinien werden - auch mit nur einem Winglet, das letztlich nur Einfluss auf den Treibstoffverbrauch hat - immer noch eingehalten ;)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

Magellan

Anfänger

Beiträge: 3

Dabei seit: 29. November 2019

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

339

Samstag, 30. November 2019, 07:59

ja, denke auch, wenn nicht Air Namibia, welche Fluggesellschaft sonst sollte vertrauenswürdig sein 8o

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

(Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

Zum Thema Sicherheit, in einem Bericht (den ich jetzt auf die Schnelle nicht fand) wurde über größere Sicherheitsbedenken geschrieben. In dem Artikel von thepatriot wird auch erwähnt das Air Namibia in Deutschland nicht mehr betankt wird. Auszug aus dem Artikel:

"Laut Dokumenten, in die der Patriot eingeweiht ist, wurde Air Namibia von der (GFS) German Fuel Service GmbH (als Dienstleister) das Betanken verweigert und es wurde verboten, das Kerosin von GFS zu kaufen.
Die GFS hatte am Freitag, den 01. November, eine "Vorpfändung" erhalten, weshalb die Air Namibia, als sie noch am selben Tag Kerosin kaufen wollte, wegen der "Vorpfändung" ablehnte. "

Aber wie gesagt, wer gerne würfelt kann natürlich Air Namibia buchen. Einen Nervenkitzel braucht man ja halt :D

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (2. Dezember 2019, 15:59), Budenknipserin (30. November 2019, 10:58), OHV_44 (30. November 2019, 09:33)

Budenknipserin

Stachelschwein

Beiträge: 508

Dabei seit: 11. Januar 2012

Danksagungen: 1294

  • Nachricht senden

340

Samstag, 30. November 2019, 11:01

Es muss halt immer erst was passieren, bis sich was ändert. :whistling:

Mir persönlich ist vollkommen egal, wo andere ihre Flüge buchen - ich würde im Traum dort derzeit keinen Flug buchen, ebenso wenig bei SAA, schon gar nicht 6 - 10 Monate im Voraus. Zumal man ja gute Alternativen hat.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tutu (2. Dezember 2019, 15:59), OHV_44 (30. November 2019, 12:14)