Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

rst

Fortgeschrittener

  • »rst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Dabei seit: 22. Januar 2012

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

1

Samstag, 22. Februar 2014, 21:24

Hilfe bei der Routenplanung - 3 Wochen - Nov 14 - Rundreise ab Durban

Hallo liebe SA Virus Infizierte!!!

Wir (50/54) planen im Moment unsere 2. SA Reise. 8o

Unsere ersten Erfahrungen sammelten wir wie viele Anfänger auf der Gardenroute. Da wir nun ebenfalls wie viele andere vom SA Virus infiziert sind, planen wir nun für November 2014 unsere 2. Tour. Dieses Mal wollen wir ab Durban starten. Wir werden mit SAA fliegen- FRA-JHB-DUR und genauso auch wieder zurück. Wir wollen diese Rundreise im Gegenuhrzeigersinn machen da wir dann als Abschluss noch die 4 Nächte in St. Lucia geruhsam verbringen wollen bevor wir wieder ins kalte Deutschland fliegen. :(

Unsere Flüge sind noch nicht gebucht. Aber wir planen etwa 3 Wochen ab Anfang November. Wir sind zeitlich flexibel. Deshalb wollten wir uns auch erst unsere grobe Route mit der Anzahl der Übernachtungen planen bevor wir den Flug buchen.

Nun wollte ich euch mal bitten über unsere grobe Planung zu schauen ob diese so sinnvoll ist. Ich werde immer die Anzahl der Nächte angeben! :help:

Ankunft Durban

1 N - Gegend um Pietermaritzburg/Howick (um den ersten Tag etwas geruhsam anzugehen diesen Zwischenstop)

4 N - Drakensberge - (jeweils 2x2 N) in verschiedenen Orten (bevorzugt auf jeden Fall schon mal Thendele) - welche Unterkunft ist noch sinnvoll?

1 N - Um die Fahrzeit Richtung Graskop/Hazyview zu verkürzen - hat jemand vielleicht einen Tip für eine Übernachtung

2 N - Graskop oder Hazyview (Alte Mine ist in der engeren Auswahl)

2 N - Casart Game Lodge

4 N - in verschiedenen Camps im KNP (hier benötigen wir noch einige Tips wie wir diese 4 Nächte im KNP am sinnvollsten aufteilen in verschiedenen Camps.

1 N - Swaziland

2 N - Hluhluwe-Imfolozi

4 N - St. Lucia

Rückflug ab Durban

Wir würden uns sehr freuen wenn ihr uns noch einige Tipps bzgl. unserer Route oder Zwischenstopps geben könnt damit wir uns mal langsam an die Buchung vom Flug und der Unterkünfte machen können.

Ich möchte mich schon mal im voraus recht herzlich bedanken :danke: für die Zeit die viele von euch für dieses Forum opfern. Ich habe mich die letzten Wochen schon sehr eifrig durch das Forum und die Reiseberichte gewühlt. Aber wie immer gibt es doch immer wieder Fragen!

Tipps für Übernachtungsmöglichkeiten sind sehr willkommen. Manche haben wir ja schon aus dem Forum in Betracht gezogen, aber man lernt ja nie aus! :whistling:

LG aus Rheinland-Pfalz

Siggi

pogi

Anfänger

Beiträge: 7

Dabei seit: 28. Januar 2013

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

2

Samstag, 22. Februar 2014, 22:29

Hallo Siggi,
auch wir planen in diesem Jahr unsere 2. Reise nach Südafrika, sind also noch nicht Profis.
Als Tipp: für eine Zwischenübernachtung von den Drakensbergen Richtung Krüger
B&B Dusk till Dawn bei Piet Retief. Sensationelle Lage, tolles Ambiente und sehr nette
Gastgeber. Viel Freude bei den Vorbereitungen, das ist schon wie Urlaub :P
Gruß
pogi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rst (23. Februar 2014, 14:49)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 300

Danksagungen: 6242

  • Nachricht senden

3

Samstag, 22. Februar 2014, 22:54

Hallo,

ist halt Geschmacksache ob man über Swasiland fährt oder nicht ;) .

Uns hat der Trip über Swasiland gefallen und wir werden wie letztes Mal in der Maguga Lodge übernachten, d.h. die von St. Lucia aus westl., etwas landschaftlich schönere Route durch Swasiland nehmen. Siehe auch hier (Bilder): (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)
Wir werden dann extra die kleine, nicht geteerte, etwas abenteuerliche Straße zum Grenzübergang Swasiland (Bulembu) nach Barberton fahren.

Die meisten hier im Forum nehmen die Ostroute durch Swasiland und sparen damit eine Übernachtung ein, um an einem anderen Ort noch mehr Zeit zu haben.

VG,
Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rst (23. Februar 2014, 14:49)

SilkeMa

Reisende

Beiträge: 3 300

Danksagungen: 6242

  • Nachricht senden

4

Samstag, 22. Februar 2014, 23:27

Hi,

mir ist gerade was aufgefallen Zitat: "bevorzugt auf jeden Fall schon mal Thendele"

Thendele ist nicht beim Blyde River Canyon bzw. direkte Richtung Krüger, sondern Richtung Clarens, Durban, sprich andere Richtung!! (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)

LG,

Silke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rst (23. Februar 2014, 14:49)

Kawa

PE - Eastern Cape

Beiträge: 1 188

Danksagungen: 2831

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 23. Februar 2014, 03:27

Thendele ist nicht beim Blyde River Canyon bzw. direkte Richtung Krüger, sondern Richtung Clarens, Durban, sprich andere Richtung!! (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!)


Das hat er auch nicht so geschrieben! Er hat es mehr den Drakensbergen zugeordnet! ;)
Grüße Olaf

2005 / 09 / 11 / 12 / 13 / 15 / 16 / 17 / 19

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rst (23. Februar 2014, 14:49), SilkeMa (23. Februar 2014, 10:13)

tarentaal2862

Erleuchteter

Beiträge: 582

Dabei seit: 6. Juni 2011

Danksagungen: 1118

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 23. Februar 2014, 09:00

Hallo Siggi,


für die Gegend um Pietermaritzburg würde ich den Wartburger Hof im gleichnamigen Dorp Wartburg nehmen, sehr ruhig ca zwanzig km ausserhalb von PM gelegen und ideal für Ausflüge nach Howick Falls, Karkloof Falls, valley of a thousand hills etc.


Thendele ist schon mal gut, wenns noch mehr Drakensberge sein sollen Cathredal Peak oder Champagne Castle.



Alternativvorschlag (bei geschichtlichem Interesse) 3 Nächte Thendele, dann Dundee zur Battlefield Route (Rourkes Drift, Isandlwana, Blood River etc) Teilweise auch auf der Weiterfahrt nach Piet Retief "mitnehmbar"


In Piet Retief gibt es noch die "African Flair Country Lodge" .

Alte Mine in Graskop ist eine sehr gute Wahl.

Für Krüger würde ich Satara und Lower Sabie buchen, in dieser Reihenfolge, jeweils 2 Nächte. Von Lower Sabie aus ist es dann eine Tagesfahrt nach St.Lucia.

Viel Spass noch bei der Planung

Gruss Karl

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rst (23. Februar 2014, 14:49)

Weltreisende

Umwege erweitern die Ortskenntnis

Beiträge: 1 045

Dabei seit: 22. August 2008

Danksagungen: 1880

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 23. Februar 2014, 10:03

Hallo Siggi,

insgesamt eine runde Sache :D


Wenn ihr auf jeden Fall St. Lucia zum Schluss machen wollt...ok.


Ich würde nochmal überlegen, ob ihr die Tour nicht ab/bis JB machen wollt, dann würdet ihr euch den Weiterflug nach Durban sparen...ist aber Geschmackssache.


VG Susi
Seien wir ehrlich: Das Leben ist immer lebensgefährlich.
Erich Kästner (1889 - 1974)

https://www.suedafrika-forum.org/reise-informationen/6603-berge-strand-und-viele-tiere-reisebericht/
https://www.suedafrika-forum.org/reise-informationen/4317-reisebericht/#post31299

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rst (23. Februar 2014, 14:49)

maddy

Erleuchteter

Beiträge: 1 511

Dabei seit: 10. Juni 2011

Danksagungen: 7906

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 23. Februar 2014, 11:11

Hallo Siggi,

Nicht schlecht, die Route - allerdings passt der Kruger da meiner Meinung nach nicht recht rein (ausser du machst die Reise von Joburg, wie oben erwaehnt).
Ich wuerde den Kruger streichen (macht den und den Norden auf eurer naechsten Reise!) und dafuer 2-3 Naechte in den Drakensberg anhaengen, dann Ithala Game Reserve, Pongola Game Reserve, Thembe Elephant Park, eventuell Kosi Forest Lodge oder Rocktail Bay, Hluhluwe/iMfolozi und dann wie geplant mit St.Lucia beenden.

Gruss Aus Sodwana
Maddy

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

chaos (1. März 2014, 22:27), rst (23. Februar 2014, 14:49)

rst

Fortgeschrittener

  • »rst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Dabei seit: 22. Januar 2012

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 23. Februar 2014, 15:19

Ich bin überwältigt über die großartigen Tipps und Anregungen! Das hat uns schon sehr geholfen in unserer weiteren Planung. :thumbsup:

Nun hatte Maddy einen ganz anderen Vorschlag und ich muss sagen der hat uns auf eine ganz neue Idee gebracht. Hiermit wäre die Runde ab Durban nicht ganz so weit auseinandergezogen und wir könnten uns für die einzelnen Punkte noch etwas mehr Zeit nehmen. Und ein ganz wichtiger Punkt dabei wäre noch: Wir müssten noch mal nach SA kommen um den nördlichen Teil zu besuchen :D und dann könnten wir das gemütlich ab Johannesburg machen. :thumbsup:

Mit der neuen Planung würden wir die Runde ab Durban beginnen, Drakensberge, dann 'Battlefield Route' wie von tarentaal vorgeschlagen, Ithala Game Reserve, Pongola Game Reserve, Thembe Elephant Park, Hlhulhuwe-iMfolozi und danach in der Region St. Lucia beenden.

Was würde ich nur ohne dieses Forum machen :whistling: . Ich bin sicher dass ich auch noch einige Fragen im Laufe unserer Planung habe! Ich werde mal nach Reiseberichten schauen mit einer ähnlichen Route.

Über jegliche weitere Vorschläge für Übernachtungen und Anregungen zur Route würde ich mich freuen!

Schon mal danke dafür!

LG
Siggi

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 11 227

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 18250

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 23. Februar 2014, 15:38

Ich würde Oribi Gorge, Golden Gate NP und Swaziland noch mit einbauen, dann ist diese Tour "rund".
.
*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rst (23. Februar 2014, 16:42)

rst

Fortgeschrittener

  • »rst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Dabei seit: 22. Januar 2012

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

11

Montag, 24. Februar 2014, 19:51

Das ist eine gute Idee mit Oribi Gorge, Golden Gate und Swaziland. Danke Bär! :danke: Dies werden wir ganz sicher in die Tour einbauen.

Im Moment bin ich nun noch ein wenig ratlos und habe noch keine konkrete Idee für die gesamte Tour. Ich habe zwar im Forum mal die Reiseberichte studiert aber die meisten machen doch eher die große Runde ab JHB inklusive Krüger. Aber wir bleiben jetzt definitiv bei der kleineren Runde ab/bis Durban.

Wenn ihr Vorschläge habt für Orte die wir unbedingt sehen sollten, lasst es mich bitte wissen. Im Moment habe ich nämlich noch keinen richtigen Plan. :S

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend! :beer:

LG
Siggi

rst

Fortgeschrittener

  • »rst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Dabei seit: 22. Januar 2012

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

12

Samstag, 1. März 2014, 22:08

Hallo!

Ich habe mir mal weitere Gedanken über unsere grobe Route gemacht. Wir planen also ab/bis Durban. Wir lassen uns etwa 3 Wochen Zeit im November.

Was haltet ihr denn von den folgenden Punkten in groben Zügen:

Ankunft Durban

1. Oribi Gorge - Lake Eland ?

2. Underberg

3. Giants Castle

4. Royal Natal - Thendele Hutted Camp ?

5. Golden Gate NP

6. Dundee (Battlefields)

7. Ithala

8. Hluhluwe-Imfolozi - Hilltop Camp?

9. St. Lucia

Abflug ab Durban

Was haltet ihr denn von dieser Auswahl. Ich muss sagen ich bin auch ziemlich ratlos über die Anzahl der einzelnen Übernachtungen. Eigentlich wollten wir überall mindestens 2 Übernachtungen einplanen. Denkt ihr dass es sich irgendwo lohnt (außer St. Lucia - wo wir etwa 4 Nächte einplanen) länger oder auch kürzer zu bleiben?

Ist diese Tour so sinnvoll? Sollen wir einige Punkte weglassen oder anderes dazu planen ? Ich würde mich ganz arg über eure Hilfe freuen! :help:

LG
Siggi

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 11 227

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 18250

  • Nachricht senden

13

Samstag, 1. März 2014, 22:38

Hallo Siggi,

ganz grob passt das aus meiner Sicht. 4 Nächte St. Lucia benötigt man bei insgesamt 3 Wochen sicher nicht, vor allem wenn man ohnehin noch im Hluhluwe-iMfolozi nächtigt. Natürlich kann man überall seine Zeit gut verbringen, aber einen so starken Schwerpunkt würde ich persönlich nicht auf diesen Touristenort setzen.

Plant doch mal konkreter. Wann wo, welche Entfernungen, welche Unterkunft - wäre sie auch frei, welche Aktivitäten...

VG vom Bär
.
*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

chaos

Erleuchteter

Beiträge: 556

Dabei seit: 11. April 2012

Danksagungen: 849

  • Nachricht senden

14

Samstag, 1. März 2014, 22:39

Hallo Siggi,
wenn Ihr auf dem Weg in die Drakensberge einen Stop einlegen wollt, kann ich Euch das Little Milton wärmstens empfehlen, es liegt gut auf dem Weg - Drumherum viele Farmstalls - man kann super relaxen. Einfach mal googeln. Die Anregung von Maddy finde ich super, Kwazulu Natal hat sooo viel zu bieten. Ithala und Thembe sind klasse, St. Lucia / Lodge Afriqué sowieso. Wir würden da noch bei Ladysmith die Elephant Rocks Lodge im Nambiti Game Reserve einfügen, waren wir zwar noch nicht, aber juckt in den Fingern!
Viel Spaß bei der weiteren Planung!
LG Bärbel
Es gibt kein sicheres Mittel festzustellen, ob man einen Menschen mag oder nicht, als mit ihm auf Reisen zu gehen. / Mark Twain

rst

Fortgeschrittener

  • »rst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Dabei seit: 22. Januar 2012

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 11. Juni 2014, 12:59

Nun sind wir mit unserer Reiseplanung schon etwas weiter fortgeschritten (Dank des Forums) :danke: .

Ab unserer Station in St. Lucia haben wir noch 3 Naechte bevor wir leider unseren Rueckflug antreten muessen.

Nun haben wir uns ueberlegt dass wir vielleicht diese 3 Naechte in Swaziland im Mlilwane oder in Mbabane verbringen. Ist es realistisch dort die 3 Naechte zu verbringen und dann fruehmorgens Richtung Johannesburg zum Flughafen zu fahren? (ich habe ja schon gelernt dass man nicht zu sehr auf die Angaben von Google-Maps vertrauen sollte!). Wir fliegen naemlich erst spaet abends Richtung Heimat.

Oder denkt ihr es waere besser nur 2 Naechte Mlilwane und 1 Nacht ???? :S :help:

LG

Siggi

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 376

Danksagungen: 13234

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 11. Juni 2014, 13:43

ich dachte, ihr fliegt ab DUR zurück ?( ... wie sieht denn nun die Planung genau aus? schreib doch bitte mal auf, wie die Route nun wirklich aussieht ;)
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

rst

Fortgeschrittener

  • »rst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Dabei seit: 22. Januar 2012

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 11. Juni 2014, 14:18

Hallo (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) !

Nach langem Kampf wie wir unsere Reiseroute gestalten, haben wir uns nun entschlossen eine intensivere Runde durch hauptsaechlich Kwazulu Natal zu machen. Denn es ist so gut wie sicher dass wir wiederkommen und dann wollen wir die noch noerdlicheren Regionen besuchen. Wir sind eben auch mit dem Virus infiziert :)

Landung JOH

Clarens

Royal Natal

Giants Castle

Underberg (mit Abstecher nach Lesotho)

Oribi Gorge

Durban

Hluhluwe-Imfolozi

St. Lucia

und dann sind die wie gesagten "3" Naechte noch uebrig.

Rueckflug JOH

Danke schon mal fuer die Hilfe!

LG
Siggi

M@rie

Buschbaby

Beiträge: 6 376

Danksagungen: 13234

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 11. Juni 2014, 14:44

Nach langem Kampf wie wir unsere Reiseroute gestalten, haben wir uns nun entschlossen eine intensivere Runde durch hauptsaechlich Kwazulu Natal zu machen.

da erschliesst es sich mir noch weniger, warum ihr die Tour nicht - wie ursprünglich geplant - ab/bis DUR macht ?(

wieviel Nächte habt ihr denn für die jeweiligen Stationen angedacht? was davon ist bereits gebucht?
lG M@rie

"Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen." - chin. Chengyu

,,,^..^,,, erst einmal kein Kruger in Planung *schnüff* ,,,^..^,,,

LIRPA 1

Gaukler

Beiträge: 3 504

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 11071

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 11. Juni 2014, 15:04

Hi,

warum erstellst Du nicht einmal eine (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) für Eure geplante Reise und stellst die hier ein? Da wird Dir vielleicht klarer, was Ihr möchtet.

LG Lilly

rst

Fortgeschrittener

  • »rst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Dabei seit: 22. Januar 2012

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 11. Juni 2014, 15:14

Im nachhinein sind wir natuerlich nun schlauer. Klar, mittlerweile waere es aber Durban einfacher gewesen. Aber bei der Buchung vom Flug sind wir immer noch davon ausgegangen, dass wir doch noch einige Tage im suedlichen Teil vom Krueger sein wollen. Aber mittlerweile haben wir gemerkt dass es uns einfach alles zu eng gepackt war, und wir nun lieber nochmal nach SA kommen und Krueger usw. sehen wollen. Wir wollen keine "1-day stops". Deshalb lassen wir uns an den anderen Punkten mehr Zeit.

Gebucht haben wir jeweils 2 Naechte:

Clarens

Royal Natal

Giants Castle

Underberg

Oribi Gorge


------------------------------

Durban (noerdl. von Durban) 2 Naechte (noch nicht gebucht)

Hluhluwe-Imfolozi 3 Naechte (noch nicht gebucht)

St. Lucia 3 Naechte (noch nicht gebucht)

Die von uns verplanten Naechte sind 18. Insgesamt haben wir 21 Naechte zur Verfuegung.

Ich denke wir haetten 3 Moeglichkeiten Richtung Johannesburg nach St. Lucia:

1. 2 Naechte Tembe und 1 Nacht vielleicht Piet Retief (also links vorbei an Swaziland)

2. Ithala irgendwie auch mit einbauen ?

3. Durch Swaziland (Mlilwane oder Mbabane) und dann direkt nach JOH ueber den Grenzuebergang bei Mbabane.

Ich hoffe es ist nicht zu verwirrend. :whistling:

LG
Siggi