Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im "Suedafrika-Forum.org"! Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden. Wichtiger Hinweis zur Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ReisendeNRW

Anfänger

  • »ReisendeNRW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 4. April 2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Freitag, 4. April 2014, 13:07

1. Reise nach SA - welche Tour?

Hallo,
mein Mann und ich (beide Mitte 40) wollen gerne nach Südafrika reisen und saugen seit 2-3 Wochen dieses Forum aus. Und je mehr wir lesen, desto unsicherer sind wir, welches Roting das Passende für uns ist. ?( Eigentlich sollte die Reise über Weihnachten/Silvester sein, aber da sind wir wahrscheinlich schon zu spät dran -oder?

Folgendes war unser 1. Gedanke:
Flug Kapstadt - Mietwagenübernahme (reicht ein normaler PKW?)
Cederberg (1 Ü)
Augrabies Falls (2 Ü)
Kgalagadi Transfrontier Park (4 Ü)
zurück Richtung Küste (1 Ü)
Addo NP (3 Ü)
evtl. Oudtshorn (1 Ü)
Kapstadt (2 Ü)

Wir können 14 Tag planen. Übernachtungen: keine Hochpreisunterkünfte (vielleicht 1 Unterkunft als Highlight), schöne B & B`s etc.

Wir möchten natürlich so viel wie möglich beim 1. Mal sehen - besonders schöne Landschaften (NP) und Tiere. Meer muss nicht unbedingt sein - aber vielleicht ist dei Strecke am Meer entlang Richtung Kapstadt sehr schön?

Hat von Euch schon mal jemand eine ähnliche Tour gemacht? Ist die Zeit ausreichend? Wir fahren übrigens gern Auto, wollen aber gegen 14-15 Uhr immer in der Unterkunft sein, um diese auch genießen zu können.
Ist die Reise für 2.000,00 pro Person inkl. Flug/Auto/Unterkunft/Essen machbar?

Vielleicht kann uns jemand bei der Entscheidungsfindung helfen? Oben genanntes Routing ist austauschbar.

Vielen Dank im Voraus für Eure Mithilfe.
Petra

LIRPA 1

Gaukler

Beiträge: 3 385

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 10206

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. April 2014, 16:11

Hallo Petra,

ich habe erst einmal auf das Datum geguckt, ob das ein Aprilscherz sein soll. :D Scheinbar nicht. :rolleyes: Wie in den schon oft zitierten Threads für Anfänger steht (die Du ja bei der Anmeldung auch gelesen haben solltest), ist eine Google Map sinnvoll. Möglicherweise weißt Du nicht, wie so etwas erstellt wird. (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) habe ich einmal Deine Route erstellt. 14 Tage - no way!!!

MW für die Route: Da Ihr ja keine Zeit hättet in den Cederbergen oder im KTP etwas zu unternehmen, würde ein einfacher PKW reichen. Eigentlich benötigt man für die schönen und interessanten Ecken an diesen beiden Punkten einen SUV oder besser ein 4x4.

Abgesehen davon, dass es für die schönsten Unterkünfte in den NPs in der Tat etwas spät sein sollte, würde diese Route eine heiße Angelegenheit werden. Cederberge und KTP im Sommer dürften über 40 °C liegen.

4000 € dürften reichen.

Da Ihr ja schon kräftig gesaugt habt, kennt Ihr ja sicher die oft genannte Routenempfehlung für 2 Wochen: Flug nach PLZ, Rückflug von CPT. Wenn Küste nicht so wichtig, wie schöne Landschaften ist, dann wäre vielleicht die Inlandroute über Graaff-Reinet (evtl. vorher noch Mountain Zebra NP) und Karoo NP weiter ins Weinland und nach Kapstadt sinnvoll. In der Karoo gilt aber ebenfalls die heiße Warnung.

Gruß aus dem Herzen des Ruhrgebiets,

LIlly

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Anki (4. April 2014, 18:38), Bär (4. April 2014, 16:51), ReisendeNRW (4. April 2014, 16:40)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 433

Danksagungen: 5198

  • Nachricht senden

3

Freitag, 4. April 2014, 16:52

Kgalagadi Transfrontier Park (4 Ü)
zurück Richtung Küste (1 Ü)
Addo NP (3 Ü)

Hallo Petra,

Wie Du in Lilly's Google Map sehen kannst, sind 's vom KTP bis Addo mehr als 1200 km! Zwei Tage in denen Ihr nur im Auto sitzen werdet.
Wenn ihr ausserdem schon gegen drei Uhr bei einer Unterkunft ankommen möchtet und ihr an verschiedenen Tagen mehr als 7-8 Stunden Fahrt habt ohne Pause für einen Besuch, ein Essen oder sonstwas... lieber ihr als ich!
Weihnachten/Silvester: High Season! Auch wenn's noch nicht zu spät ist, würde ich auf jeden Fall schon jede Nacht vorbuchen. Ausserdem sind die Übernachtungspreise in dieser Periode an manchen Stellen (ausser Nationalparks) fast doppelt so hoch wie ausserhalb der Hochsaison.
Und zuletzt finde auch ich 2 Wochen zu kurz um die vorgeschlagene Reise geniessen zu können.

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ReisendeNRW (4. April 2014, 19:34)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 819

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16836

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. April 2014, 16:59

Ich lese heraus, dass ihr trockene Landschaften mögt. Wenn das Meer nicht sein muss, warum also nicht im Norden bleiben? Für die meisten Transkontinentalflüge bedeutet dies zudem, dass ihr keinen Inlandsflug nach CPT oder PLZ mehr benötigt. Bereits das spart euch einen Tag, bei insgesamt 14 nicht zu unterschätzen. Vorschlag: Pilanesberg und/ oder Marekele, Mapungubwe, evtl. mit Panoramaroute und Krüger Mitte/ Nord. Das ist in 14 Tagen für Vielfahrer gerade so machbar.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ReisendeNRW (4. April 2014, 19:34), toetske (4. April 2014, 17:14)

Kawa

PE - Eastern Cape

Beiträge: 1 173

Danksagungen: 2660

  • Nachricht senden

5

Freitag, 4. April 2014, 17:09

Hallo Petra,

ich bin auch schon mal die Strecke KTP, Augrabies inkl. NAM bis Kapstadt gefahren und weiter zum Addo. Allerdings hatte ich doppelt soviel Zeit wie Ihr und habe diesen Weg nur One Way zurückgelegt. Die N7 (Cape-Namibia Route) ist im nördlichen Teil schön, je mehr Ihr in Richt. CT kommt eher "langweilig".

Kurzum, ich würde Euch auch nahelegen, bei nur 14 Tagen den Addo und Oudtshoorn usw. zu streichen und Euch mehr auf KTP und Augrabies festlegen, wenn es denn Eure präferierte Region sein sollte.

Zumal Ihr wohl über die Feiertage unterwegs sein werdet.
Grüße Olaf

2005 / 09 / 11 / 12 / 13 / 15 / 16 / 17 / 19

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ReisendeNRW (4. April 2014, 19:34)

ReisendeNRW

Anfänger

  • »ReisendeNRW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 4. April 2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Freitag, 4. April 2014, 19:53

Vielen lieben Dank für Eure Antworten.
Ja, 14 Tage sind zu wenig...und aus meinen Routing und Fragen habt ihr gemerkt wie unerfahren wir sind.

In Kapstadt wollen wir gern Silvester/Neujahr feiern. Deshalb habe ich es ans Ende der Reise gestellt.

Vielleicht sollten wir den Hinflug nach JHB wählen und Rück ab Kapstadt. Wir haben nur Bedenken wegen der Einwegmieten für das Auto. Sicherlich nehmen wir einen 4 x 4 oder einen höher gelegen Wagen (Nissan X-Trail o.ä.).

Den Addo NP hatten ich mir gewünscht wegen den Elefanten und den KTP wegen der Katzen...

Die Panoramroute klingt auch sehr vielversprechend und der Kruger NP sowieso. Das würden wir gerne in einer nächsten Reise machen (oder wir konzentrieren uns diesmal darauf).

Kopfzerbrechen macht uns auch die Hitze im Dezember - daran haben wir gar nicht gedacht. :sleeping:

Menno ist das schwierig.

Vielen Dank erst Mal für Eure Hinweise.
Vielleicht sollten wir uns SA für dieses Jahr aus dem Kopf schlagen und warten bis wir mehr Urlaub am Stück bekommen (was sehr schwer machbar wird). :S

Liebe Grüße
Petra

GudrunS

Prionace glauca

Beiträge: 1 362

Dabei seit: 21. März 2012

Danksagungen: 4247

  • Nachricht senden

7

Freitag, 4. April 2014, 19:55

Hallo Petra,

Ich würde ähnlich wie Kawa Addo und Outshoorn rauslassen. Dann kann man das in den 14 Tagen gut machen.
Zum Thema Hitze - wir waren bereits 4mal im Januar im KTP - ich liebe diese trockene Hitze!
Möglicherweise bekommst Du für diese Zeit nicht mehr alles im KTP. Aber außer den beiden kleinen Camps Urikaarus und Kiliekrankie ist es auch toll z.B. Im Tended Camp, das ist auch unfenced. Aber auch die " sogenannten" großen ( wenn man davon im KTP überhaupt sprechen kann) sind schön. Mir hat auch Twee Rivieren und Mata Mata gut gefallen.

LG Gudun

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ReisendeNRW (4. April 2014, 21:51), Kawa (4. April 2014, 20:04)

Kawa

PE - Eastern Cape

Beiträge: 1 173

Danksagungen: 2660

  • Nachricht senden

8

Freitag, 4. April 2014, 20:03

Also Petra, dann würde ich Dir hitzebedingt folgende Route für Eure 14 Tage vorschlagen;

Flug bis PE, von dort den Addo besuchen, mit Glück seht Ihr dort auch die in etwa 10 vorhanden Löwen

Die Gardenroute bis Kapstadt weiter fahren und dort am Ende den Jahreswechsel erleben.

Die Temperaturen an der Gardenroute sind dann gut erträglich und Ihr könntet zumindest 1 NP und Euren Wunsch den Jahreswechsel in CT zu verbringen in 14 Tagen meistern.

Dann kommt Ihr jedoch nicht um die Einwegmiete herum!

Kopf hoch und endlich buchen!
Grüße Olaf

2005 / 09 / 11 / 12 / 13 / 15 / 16 / 17 / 19

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ReisendeNRW (4. April 2014, 21:50)

LIRPA 1

Gaukler

Beiträge: 3 385

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 10206

  • Nachricht senden

9

Freitag, 4. April 2014, 20:09

Hi,

Löwen gibt es im Addo auch, wir sehen sie regelmäßig. Im Mountain Zebra gibt es Cheetah Tracking mit Ranger - Geparden sind auch tolle Katzen...

Wenn KTP bis Kapstadt, würde ich bis Upington fliegen, dann KTP, Augrabies, Mokala, Karoo NP, Kapstadt - immer vorausgesetzt man bekommt noch Unterkünfte. Auch die neuen Hütten im Mata Mata Camp sehen sehr gut aus. Elefanten gäbe es auf der Route nicht.

Lilly

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 433

Danksagungen: 5198

  • Nachricht senden

10

Freitag, 4. April 2014, 20:32

Kopfzerbrechen macht uns auch die Hitze im Dezember

Da kann ich Gudrun nur zustimmen!
Meine persönliche Erfahrung: trockene 40-45 Grad in Südafrika sind viel angenehmer als feuchte 25 Grad oder mehr im Belgischen Sommer!

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GudrunS (4. April 2014, 20:43)

toetske

oorbietjie

Beiträge: 3 433

Danksagungen: 5198

  • Nachricht senden

11

Freitag, 4. April 2014, 20:40

Auch die neuen Hütten im Mata Mata Camp sehen sehr gut aus

Stimmt, Lilly!
Wir waren im Januar 2012 noch in den "alten Hütten", aber als wir dort die neuen gesehen haben, würde ich nie wieder die alten buchen! Die waren damals allerdings wirklich "neu".

VG. Toetske
one life, LIVE IT !

GudrunS

Prionace glauca

Beiträge: 1 362

Dabei seit: 21. März 2012

Danksagungen: 4247

  • Nachricht senden

12

Freitag, 4. April 2014, 20:45

Wir waren schon in einer neuen "Hütte" in Mata Mata! Sind schon richtig nobel! Schöne Terrasse! :thumbsup:

ReisendeNRW

Anfänger

  • »ReisendeNRW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 4. April 2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

13

Freitag, 4. April 2014, 23:37

Hallo,
als erstes möchten wir uns ganz herzlich bei euch für die vielen Ratschläge bedanken.

Nunmehr ist folgender Plan entstanden:
Flug JHB - Mietwagenübernahme
Panoramaroute 2 Ü
Kruger NP 4 Ü
irgendwie dann Richtung Westen mit 1 Ü - ist sonst zu weit -wo (Strecke Polokwane - Vaalwater) ?
Madikwe Game Reserve 2-3 Ü
(Pilanesberg NP 1 Ü - entfällt evtl. oder? )
JHB - Flug CPT - 3 Ü

Ws haltet Ihr davon?
Bei diesem Routing hätten wir dann aber kein Fahrzeug mehr in Kapstadt oder man müsste sich noch eines separat buchen.
Was haltet Ihr davon? Oder ist es wirklich zu heiß im Landesinneren? Trockene Hitze können wir gut aushalten, wenn es nur Nachts etwas gekühlt ist und die Zimmer Klimaanlage haben.

Oder habt ihr eine Idee für Silvester falls wir Kapstadt schweren Herzens streichen? Sun City?

Nach Unterkünften haben wir noch nicht gesucht. Vielleicht habt ihr paar "Geheimtipps" für uns 8)

Viele Grüße
Petra

GudrunS

Prionace glauca

Beiträge: 1 362

Dabei seit: 21. März 2012

Danksagungen: 4247

  • Nachricht senden

14

Samstag, 5. April 2014, 12:25

Ich finde es erstaunlich, wie manche sich so komplett von ihrer Wunschroute abbringen lassen! Schade!
Klar, wenn man unsicher ist, fragt man und bekommt Tipps - aber irgendwo hatte man sich doch bei den Wunschzielen was gedacht! und bißchen was davon sollte doch übrig bleiben!

Falls Du Kapstadt jetzt nicht auch noch knickst, weil hier manch einer der Meinung ist, das braucht man nicht, würde ich auch für die 3 oder 4 Tage zu einem Mietwagen raten. ist einfach bequemer. Es reicht dann aber wirklich ein kleiner, weil Du ja nur das Gepäck zur Unterkunft fährst und zum Schluß wieder zum Flughafen. Wir nehmen in so einem Fall ganz einfach ein ganz kleines Teil, z.B. Chevrolet Spark. Beispielsweise bei Billiger-Mietwagen.de gebucht. kostet nicht viel.

LG Gudrun

LIRPA 1

Gaukler

Beiträge: 3 385

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 10206

  • Nachricht senden

15

Samstag, 5. April 2014, 12:33

Hi Petra,

na Ihr springt ja noch nett herum bei Euren Vorstellungen. :D

Die Beiträge zur trockenen Hitze bezogen sich auf KTP und Karoo. Für den Krüger oder die Küste Kwa Zulu Natals (falls das Eure nächste Idee wird ;) ) gilt das nicht. Klimaanlagen gibt es in den festen Krüger Unterkünften, diese sind allerdings häufig schon recht alt und laut. Wenn es im Krüger sehr heiß wird, kühlen nur Gewitter in der Nacht deutlich ab, ansonsten können die Nachttemperaturen noch gut um 30 ° C liegen. Freie Unterkünfte im Krüger zu Eurer Reisezeit werden auch schon knapp. Als Beispiel schau Dir vielleicht einmal (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) an.

B&Bs gibt es an der Panoramaroute reichlich und auch mit AC. Beim Aussaugen des Forums sind Dir da sicherlich schon viele aufgefallen.

Madikwe bringt die Gefahr mit sich, dass Euer Budget für 2 Wochen alleine von den Übernachtungen dort aufgezehrt wird. Schau einmal in die Preise der diversen Lodges besonders um Weihnachten.

Natürlich wäre diese neue Routenidee möglich, zumindest enthielte sie deutlich weniger Kilometer als die erste Idee oder plant Ihr Krüger Nord bis Süd?

Lilly

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ReisendeNRW (5. April 2014, 20:59), toetske (5. April 2014, 14:45)

ReisendeNRW

Anfänger

  • »ReisendeNRW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 4. April 2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

16

Samstag, 5. April 2014, 16:53

Hallo Gudrun,
naja, wir hatten sowieso den Kruger NP im Hinterkopf. Aber da unsere 1. Idee zu viele km sind für 2 Wochen, haben wir umgedacht.
Der KTP bleibt aber auf meiner Wunschliste ganz oben und wird bei einem längeren Urlaub sicher besucht.

Hallo Lilly,
sehr gut zu hören, dass es im Dezember im Kruger nicht so heiß ist.
Ja, wir planen von Süd nach Nord im Kruger. 2 Nächte im Süden und 2 Nächte weiter im Norden (wo wissen wir noch nicht), so dass wir insgesamt eine Runde auf dem Routing haben.
Im Madikwe GR gibt es Angebote von 3=2, dann würde sich der Preis etwas relativieren und die gamedrives sind auch inkl. Ich denke das rechnet sich schon. Deshalb werden wir wahrschenlich auch Pilanesberg ausfallen lassen und von da zum Flughafen fahren.

Was mir Kopfzerbrechen bereitet ist die Strecke Kruger - Madikwe. Zum Durchfahren zu lang. Wo lohnt denn ein Ü-Stopp? :help:

Wir hoffen mit diesem Routing tolle Landschaften (Panaromaroute) und viele Tiere zu sehen.

Es ist aber alles noch nicht in trockenen Tüchern und viell. fällt uns (oder Euch) noch was anderes ein :D

Viele Grüße
Petra

GudrunS

Prionace glauca

Beiträge: 1 362

Dabei seit: 21. März 2012

Danksagungen: 4247

  • Nachricht senden

17

Samstag, 5. April 2014, 17:08


sehr gut zu hören, dass es im Dezember im Kruger nicht so heiß ist.


Im Krüger ist im Dezember keine trockene Hitze, sondern es ist eher feucht warm bei 30 Grad, wenn Du Pech hast! :(

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 10 819

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 16836

  • Nachricht senden

18

Samstag, 5. April 2014, 17:58

Kein Mensch weiß, wie es im Dezember 2014 im Krüger ist. Wir hatten 12/2013 unterschiedlichstes Wetter. Zuerst 2 Tage Regen, danach wolkenlos bei bis zu 46 Grad, zwei Stunden (!) später 18 Grad.
.
*** Wer nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen. (aus Afrika) ***

LIRPA 1

Gaukler

Beiträge: 3 385

Dabei seit: 31. März 2010

Danksagungen: 10206

  • Nachricht senden

19

Samstag, 5. April 2014, 23:46

Hi,

ich habe nicht geschrieben, dass es im Krüger nicht heiß wird sondern, dass es wahrscheinlich keine trockene Hitze wird.

Madikwe 3 für 2 über Weihnachten?!? Kann ich mir nur schlecht vorstellen.

Lilly