Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Südafrika Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

govsky

Fortgeschrittener

  • »govsky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 9. Januar 2014

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. August 2014, 19:14

Reisebericht Johannesburg - Durban 2014 (22 Nächte)

Hallo,

Der ausführliche Reisebericht mit Foto wird wohl noch etwas dauern, deshalb fürs erste mal eine kurze Rückmeldung zu unserer Tour.

Vorweg: :danke: Danke an die vielen Tips und Ratschläge bzgl. Reiseplanung. Wir sind wirklich sehr froh, dass wir unsere ursprüngliche Idee, Kapstadt und Gardenroute mitreinzupacken, noch geändert haben!!! :thumbsup:
Ich glaube wir hätten die selbe Tour auch in 6 Wochen machen können, und hätten nicht alles gesehen. Bei jedem einzelnen Stop hätten wir gerne noch ein paar Tage mehr verbracht :blush:

Das war unsere Tour:
Johannesburg 1 Nacht, am nächsten Morgen Mietwagen Übernahme und Fahrt nach Hoedspruit
4 Nächte in einem Private Game Reserve Nähe Hoedspruit, von dort aus Gamedrives, Ausflüge in Krügerpark, zum Blyderiver Canyon, Moholoholo und Jessica
2 Nächte in WhiteRiver, am Weg dorthin und von dort aus Panorama Route, durch Krüger nach
5 Nächte Nähe CrocodileBrigde / Komatipoort, von dort aus in den Krüger
2 Nächte Swaziland, dort etwas entspannen und Wandern
2 Nächte Pongola Lake, Entspannen, Bootstour, Geniessen
2 Nächte im Imfolozi NP, Drives im Nationalpark
4 Nächte St Lucia mit HippoCroc-Tour, WhaleWatching, Cape Vidal, ZuluVillage....
Am letzten Tag Mittags Fahrt nach Durban und Flug nach Hause.....

Es war eine fantastische Reise. Wir würden die Tour jederzeit wieder machen, und an einigen Orten gerne noch länger verweilen.

Das Einzige was wir anders machen würden: Das nächste Mal müsste es ein 4x4 Fahrzeug sein. Es ist zwar machbar mit einem normalen Auto, aber teilweise nicht lustig. :wacko: Vorallem die Lodges in den Private Reserves haben teilweise doch recht urige und lange Anfahrten, da haben wir uns oft einen SUV gewünscht, und sind mit unserem Toyota Corolla einige Male aufgesessen. In den Nationalparks waren wir oft neidisch, weil alle anderen gute 20 cm höher gesessen sind und dadurch natürlich auch mehr gesehen haben....

Ein ausführlicher Bericht mit Fotos wird folgen (wenn diese mal sortiert sind).....

Wir waren bisher noch in keinem Land zweimal (obwohl viele tolle Ziele dabei waren), aber wie es scheint, werden die Prophezeiungen aus dem Forum eintreten... :love: die nächste Reise wird wieder Südafrika! Nächstes Jahr gehts ab nach Kapstadt, Gardenroute und Drakensberge :D

Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fernweh2015 (19. August 2014, 18:59), Anne (19. August 2014, 10:45), Pascalinah (19. August 2014, 09:26), RudiR (19. August 2014, 08:51), scholli (19. August 2014, 07:49), Cassandra (19. August 2014, 06:46), gerical (18. August 2014, 23:34), Beate2 (18. August 2014, 22:15), Weltreisende (18. August 2014, 22:05), bandi (18. August 2014, 21:18), Bär (18. August 2014, 20:48), corsa1968 (18. August 2014, 20:11), M@rie (18. August 2014, 19:54), Fop (18. August 2014, 19:49), toetske (18. August 2014, 19:22), Johannes (18. August 2014, 19:14)

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 13 752

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 28540

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. August 2014, 20:48

Vielen Dank für die Rückmeldung. Wie Du an den vielen Dankes in kurzer Zeit erkennen kannst, sind schon viele Leute gespannt auf Deinen Reisebericht. Ich ebenfalls, vielleicht schreibst Du dann auch, wie die Geschichte mit der Banküberweisung ausgegangen ist.

Das nächste Mal müsste es ein 4x4 Fahrzeug sein. Es ist zwar machbar mit einem normalen Auto, aber teilweise nicht lustig. :wacko: Vorallem die Lodges in den Private Reserves haben teilweise doch recht urige und lange Anfahrten, da haben wir uns oft einen SUV gewünscht, und sind mit unserem Toyota Corolla einige Male aufgesessen. In den Nationalparks waren wir oft neidisch, weil alle anderen gute 20 cm höher gesessen sind und dadurch natürlich auch mehr gesehen haben....

Alles eine Preisfrage... Wobei die 20 cm wirklich nur für außergewöhnlich hohe Fahrzeuge gelten. Normalerweise trennen einen Mittelklasse-PKW und einen SUV rund 10 cm Sitzhöhe. Vom ADAC gab es mal eine Liste, (Der Link ist für Gäste ausgeblendet. Um ihn zu sehen, bitte registrieren!) . Golf = 56 cm, Tiguan = 67,5 cm.

Ich rate Normalreisenden daher, den Mietwagen-Preisunterschied eher in ein gutes Fernglas zu investieren.

Aber Du hast natürlich recht, wenn man irgendwo hin muss und der Wagen absolut nicht durchkommt bzw. ständig aufsitzt, ist das echt nervig.
'


*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

govsky

Fortgeschrittener

  • »govsky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 9. Januar 2014

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. Juli 2015, 11:06

Reisebericht von 2014 Joburg-Krüger-Panoramaroute-Swasiland-Pongola-Imfolozi-StLucia

Hier wie versprochen der ausführlichere Reisebericht unserer ersten Südafrika-Reise.

Reisezeitraum war Juli-August 2014, wir hatten 22 Nächte vor Ort. Wir waren zu zweit (mein Mann und ich), mit dem Mietwagen unterwegs.

Wir haben uns nach einigen Ratschlägen aus dem Forum entschieden, Kapstadt und Gardenroute für den nächsten Aufenthalt aufzuheben. :danke:
Und wir waren wirklich froh über diese Entscheidung, die 3 Wochen waren perfekt für unsere Route und wir hätten so viel versäumt wenn wir uns mehr beeilen hätten müssen.
Im Gegenteil, am liebsten wären wir an jedem Stop gerne noch ein paar Tage länger geblieben :love:
Wir haben bewusst gegen 1-Nacht-Aufenthalte entschieden und waren sehr sehr froh darüber!

Das war unsere Route, ich kanns nur wärmstens weiterempfehlen :thumbsup:

Wir sind mit den Emirates von Wien über Dubai nach Joburg geflogen.

Johannesburg (1N)
Wir haben im Sunrock Guesthouse eine Nacht verbracht. Am Morgen hatten wir 4 Grad – trotz vieler Hinweise, damit haben wir nicht gerechnet... bbbrrrr.... :wacko:
Ein wirklich nettes kleines Hotel, das Ausschlafen nach dem Flug war dringend notwendig, und die Leute waren sehr nett und hilfreich. Wir wurden vom Flughafen abgeholt, haben dort gegessen und geschlafen und am nächsten Tag wurden wir wieder zum Flughafen gebracht, wo wir unser Mietauto übernommen haben.

Hoedspruit (4N)
Eine tolle Gegend zum Einstieg. Übernachtet haben wir in der Pezulu Treehouse Lodge :love: – wir waren begeistert. Ein Baumhaus, inmitten von Natur, mit Wasserloch vor der Terrasse, einfach traumhaft.
Wir haben im nahe gelegenen Private Game Reserve einen Gamedrive gemacht und waren sprachlos, Landschaft und Tiere, einfach traumhaft. Alle unsere Vorstellungen wurden übertroffen! Das Highlight waren natürlich die Löwen, die Entfernung von weniger als 2 Meter wäre aber nach unserem Geschmack nicht notwendig gewesen. Mitten in der Elefantenherde habe ich mich erinnert an die vielen Hinweise „mindestens 50 Meter Abstand halten“, „niemals in die Herde rein fahren“, usw.... Die Guides haben die Hinweise wohl nicht gelesen ;-)

Von Hoedspruit aus haben wir auch erste Ausflüge in den Krüger gemacht. Außerdem haben wir den Canyon besichtigt und Jessica the Hippo besucht, wir waren auch im Moholoholo Rescue Centre. Und dann die Panoramaroute.

White River (2N)
Den Ort selbst fanden wir eher uninteressant, aber die Übernachtung war notwendig um die Panoramaroute zu erkunden.

Komatipoort (5N)
Unser nächster Stop war Komatiport. Eigentlich waren 5 Nächte im Marloth Park geplant, doch der war die absolute Enttäuschung. :thumbdown: Die von uns gewählte Unterkunft war leider sehr heruntergekommen und ziemlich einsam und verlassen – so verlassen, dass uns Abends mitgeteilt wurde, das wegen Personalmangel das Frühstück entfällt, und Nachts auch niemand da ist. Uns wurde ein „Alarmknopf“ in die Hand gedrückt, für den „case of emergency“, und dann waren wir alleine. :help:
Wir haben dann Unterkunft gewechselt :thumbsup: und waren in der Ngwenya Lodge und im Bucklers Africa – zwei ganz tolle Anlagen in fantastischer Lage. :D Von dort aus waren wir dann jeden Tag im Krüger unterwegs.

Swaziland (2N)
Eine andere Welt, sehr spannend. Während der Fahrt waren wir schon unsicher, ob die Entscheidung für Swasiland so schlau war. :S Doch dann sind wir in der ganz ganz tollen Unterkunft angekommen, und haben wir zwei wunderbare Tage verbracht. Ausgezeichnetes Essen, schöne Wanderungen, sehr ursprünglich und absolut entspannend. :)

Pongola Lake (2N)
Wir waren nicht drauf vorbereitet, wie abgeschieden und einsam diese Unterkunft liegt. Die Anreise dauerte gefühlte Ewigkeiten, vor allem da die Strecke nur bedingt für einen 2WD geeignet ist. Wir sind nur sehr langsam vorangekommen und sind so einige Male aufgesessen.
Zudem hatten wir ein besonderes Erlebnis: Während der elendslangen Anreise hat mein Mann seine Geldbörse verloren, als wir kurz ausgestiegen sind. Als wir in der Unterkunft angekommen sind, kam schon eine Angestellte auf uns zu, ob wir eine Geldbörse verloren haben. Ein Einheimischer hat die Geldbörse gefunden, sie zum Gate gebracht, der Mann beim Gate hat alle Unterkünfte angerufen, und schließlich hat er noch jemanden gefunden, der bei unserer Unterkunft vorbeigefahren ist, und derjenige hat die Geldbörse mitgenommen und uns gebracht. Die Geldbörse ist durch mindestens 3 Hände gegangen. Die ca 200 Euro sowie die Visakarte waren unangetastet. :thumbup: Soviel zum gefährlichen Afrika ;)

Wir waren fast die einzigen Gäste. Die Lage war aber wunderschön – es liegt total idyllisch am See, wir waren dann dort mit dem Boot unterwegs, massieren im Spa,.... Honeymoon pur ;-)

Imfolozi Nationalpak Camp (2N) :thumbsup:
Eine wirklich tolle Erfahrung, eigentlich ein MUSS. Die Zeltunterkünfte mit Hyänen als Zaungast beim Grillen, die Affen die einen permanent beobachten, die Fahrten durch den Park. Einfach schön. Wir haben einen Morning Drive gemacht, das war auch ganz nett, vor allem weil wir so nahe am Baby-Nashorn sein konnten. :love:

StLucia (4N)
Für uns ein perfekter Abschluss. Es ist zwar sehr touristisch, aber wir sind ja auch Touristen. 8) Es gab viele Möglichkeiten für Ausflüge, wir waren super fein essen und haben die letzten Tage genossen. Das Whale-Watching war noch ein besonderes Highlight, unvergesslich.
Von dort sind wir nach Durban gefahren und nach Hause geflogen.


Unser Resümee aus Südafrika (geschrieben vor Ort nach Ankunft am Indischen Ozean): :love:

Es ist einfach fantastisch. Ich kann jetzt verstehen wieso sich so viele in dieses Land verlieben und immer wieder kommen.
Wir sind mittlerweile gute 3000 Kilometer gereist: Wir waren im Kruger Nationalpark, sind die Panoramaroute entlang gefahren,
waren in Swaziland wandern, haben den drittgrößten Canyon der Welt besucht (inkl. Bootsfahrt darin), und haben unzählige
Wasserfälle gesehen. Berge, steppe, Strände, Wälder, Seen und kleine Regenwälder - unglaublich aber dieses Land kann alles
bieten. Wir haben wilde Löwen mit 1 Meter Abstand beobachtet (mir wären 10 Meter lieber gewesen, war schon unheimlich),
ein Hippo gefüttert und gestreichelt und einfach unzählige Zebras und Giraffen gesehen.... Nashörner (sogar ein kleines 4 Monate altes!),
Krokodile, Impalas, Elefanten, Gnus und Vögel ohne Ende..... die Nächte im Zelt waren super, abends sind die Hyänen an uns
vorbei spaziert und haben die Griller abgeräumt. Die Unterkünfte sind traumhaft , das Essen herrlich und die Menschen so freundlich.
An jedem einzelnen unserer Stops haben wir festgestellt, das wir hier statt nur 2-3 Tagen am liebsten 1-2 Wochen bleiben würden.
Es ist wirklich ein Highlight nach dem anderen, so das man vom Staunen kaum noch rauskommt.



Fotos sind aussortiert, und folgen, sobald ich weiß wie ;)

Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gerical (19. August 2015, 22:08), Sonnenmensch (19. Juli 2015, 17:36), Cassandra (18. Juli 2015, 14:10), Beleza (17. Juli 2015, 12:16), SilkeMa (17. Juli 2015, 00:10), ClaudiaC. (15. Juli 2015, 15:50), ReginaR. (15. Juli 2015, 06:53), Bär (15. Juli 2015, 00:47), toetske (14. Juli 2015, 21:43), THzoR (14. Juli 2015, 14:48), Wicki4 (14. Juli 2015, 14:16), Sylti (14. Juli 2015, 12:16), Fop (14. Juli 2015, 12:11), sunny_r (14. Juli 2015, 12:08), LIRPA 1 (14. Juli 2015, 11:50), spruitjes met mosterd (14. Juli 2015, 11:46), kOa_Master (14. Juli 2015, 11:45), Piepsi (14. Juli 2015, 11:39), DieWeltenbummler (14. Juli 2015, 11:13)

govsky

Fortgeschrittener

  • »govsky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 9. Januar 2014

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. Juli 2015, 11:35

Hoedspruit











Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gerical (19. August 2015, 22:08), Sonnenmensch (19. Juli 2015, 17:37), Cassandra (18. Juli 2015, 14:10), ClaudiaC. (15. Juli 2015, 15:50), ReginaR. (15. Juli 2015, 06:53), Bär (15. Juli 2015, 00:48), toetske (14. Juli 2015, 21:43), Wicki4 (14. Juli 2015, 14:16), Sylti (14. Juli 2015, 12:17), Fop (14. Juli 2015, 12:12), sunny_r (14. Juli 2015, 12:08), spruitjes met mosterd (14. Juli 2015, 11:49), kOa_Master (14. Juli 2015, 11:45), Piepsi (14. Juli 2015, 11:39)

govsky

Fortgeschrittener

  • »govsky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 9. Januar 2014

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. Juli 2015, 11:39














Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gerical (19. August 2015, 22:09), Sonnenmensch (19. Juli 2015, 17:37), Cassandra (18. Juli 2015, 14:10), Beleza (17. Juli 2015, 12:16), SilkeMa (17. Juli 2015, 00:10), ClaudiaC. (15. Juli 2015, 15:50), ReginaR. (15. Juli 2015, 06:53), Bär (15. Juli 2015, 00:48), toetske (14. Juli 2015, 21:43), Wicki4 (14. Juli 2015, 14:16), Piepsi (14. Juli 2015, 14:11), Sylti (14. Juli 2015, 12:17), sunny_r (14. Juli 2015, 12:08), spruitjes met mosterd (14. Juli 2015, 11:49), kOa_Master (14. Juli 2015, 11:46)

govsky

Fortgeschrittener

  • »govsky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 9. Januar 2014

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. Juli 2015, 11:45




























Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gerical (19. August 2015, 22:09), Sonnenmensch (19. Juli 2015, 17:37), Cassandra (18. Juli 2015, 14:11), SilkeMa (17. Juli 2015, 00:11), ClaudiaC. (15. Juli 2015, 15:51), ReginaR. (15. Juli 2015, 06:54), Bär (15. Juli 2015, 00:48), toetske (14. Juli 2015, 21:44), sunny_r (14. Juli 2015, 20:58), corsa1968 (14. Juli 2015, 17:27), Wicki4 (14. Juli 2015, 14:16), Piepsi (14. Juli 2015, 14:11), Sylti (14. Juli 2015, 12:17), Fop (14. Juli 2015, 12:13), kOa_Master (14. Juli 2015, 11:49), spruitjes met mosterd (14. Juli 2015, 11:49)

kOa_Master

Field Guide

Beiträge: 3 354

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 11004

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 14. Juli 2015, 11:49

Tolle Bilder und ein netter kurzer Bericht :)

Freut mich, dass es euch so gefallen hat, bis zum nächsten Mal dann wohl...? ;)

PS: Wenn du die Bilder via Galerie einfügst und verlinkst, dann kannst du auch mehr als nur 6 Bilder pro Beitrag einfügen ("beliebig" viele)
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

govsky (14. Juli 2015, 11:54)

govsky

Fortgeschrittener

  • »govsky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 9. Januar 2014

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 14. Juli 2015, 11:55

Ja, hab ich danach bemerkt ;-)
Wer alle Fotos sehen will, kann sich ja die Galerie anschaun.... sind doch über 60 Fotos drin.

Und JA, die nächsten Flüge sind schon gebucht ;)

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ClaudiaC. (15. Juli 2015, 15:51), Bär (15. Juli 2015, 08:27), toetske (14. Juli 2015, 21:44), Sylti (14. Juli 2015, 12:18)

Beiträge: 811

Dabei seit: 23. September 2013

Danksagungen: 4441

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 14. Juli 2015, 12:05

Hallo govsky,

auch von mir ein Dankeschön für die tolle Bilder und deinen Bericht!

Merci beaucoup

Marcel
Daar de dijk laeghst is, looptet water eerst over * oud hollands spreekwoord

Sylti

Erleuchteter

Beiträge: 234

Dabei seit: 13. Juni 2013

Danksagungen: 1542

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 14. Juli 2015, 12:20

danke :danke:
so schöne Bilder
von den Tieren :love: und von der Stimmung :wine: besonders das Bild mit der Büffelherde hat es mir irgendwie angetan.

Würdet Ihr dieselbe Route beim zweiten Mal noch einmal machen? Oder geht es dann zu anderen Ufern von SA?

viele Grüße
Nina

Piepsi

kann nicht fliegen

Beiträge: 345

Dabei seit: 10. Juni 2014

Danksagungen: 1517

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 14. Juli 2015, 14:27

Hallo Govsky,



:danke: :danke: für deinen zwar kurzen und dennoch eindrücklichen Reisebericht und die stimmungsvollen Bilder. Man merkt, dass euch das SA-Virus auch erwischt hat. Wo soll es denn das nächste Mal hingehen? Habt ihr schon Ideen? Bei uns geht es in gut 2 Monaten wieder los. Unter anderem sind wir auch 2 Ü in der Pezulu-Lodge :thumbsup: Die genaue Strecke werde ich noch einstellen. :saflag:

Viele Grüße

Jacqueline

Bär

Vollkommen Ahnungsloser

Beiträge: 13 752

Dabei seit: 10. März 2008

Danksagungen: 28540

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 15. Juli 2015, 08:26

Doch dann sind wir in der ganz ganz tollen Unterkunft angekommen

Verrätst Du uns noch, welche das war?
'


*** Wenn du nicht mehr weißt, wohin du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist. (Sprichwort aus Afrika) ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ClaudiaC. (15. Juli 2015, 15:51)

kOa_Master

Field Guide

Beiträge: 3 354

Dabei seit: 29. April 2014

Danksagungen: 11004

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 15. Juli 2015, 09:45

Doch dann sind wir in der ganz ganz tollen Unterkunft angekommen

Verrätst Du uns noch, welche das war?


Gerne für alle Stationen wenn das geht :) (White River, Swaziland, Pongola Lake, St. Lucia, Hluhluwe)
I never knew of a morning in Africa when I woke up that I was not happy. - Ernest Hemingway

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ClaudiaC. (15. Juli 2015, 15:51)

govsky

Fortgeschrittener

  • »govsky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 9. Januar 2014

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 15. Juli 2015, 14:56

Also ich würde die Route genau so wieder machen (den Marloth-Fehler würde ich halt gleich auslassen), wenn der Urlaub nicht so knapp wäre, würde ich manche Station sogar noch verlängern! ;)
Aber die nächste Tour wird jetzt mal Kapstadt und Gardenroute werden. :love:

Hier wie gewünscht noch die Liste unserer Unterkünfte (die wir alle weiterempfehlen!)

Joburg: Sunrock Guesthouse
Hoedspruit: Pezulu Tree House Lodge
Komatipoort: Ngwenya Lodge und Bucklers Africa
White River: Thokozani Lodge
Swasiland: Foresters Arms
Pongola Lake: Nkwazi Lake Lodge
Hluhluwe/Imfolizi: Mpila Camp
St.Lucia: Bhangazi Lodge

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mimulus (11. Januar 2017, 11:39), gerical (19. August 2015, 22:10), Cassandra (18. Juli 2015, 14:11), SilkeMa (17. Juli 2015, 00:11), Bär (15. Juli 2015, 22:45), kOa_Master (15. Juli 2015, 16:10), ClaudiaC. (15. Juli 2015, 15:52), Piepsi (15. Juli 2015, 15:27)